Brauche Tops ...

+A -A
Autor
Beitrag
chaosxx
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 08. Jan 2006, 19:45
Hallo alle ...
ich bräuchte mal vernünftige Tops für meine Anlage und bräuchte auch mal Tips zum Anschliessen ...
Ständig hauen mir meine Tops durch , ich weiss nicht warum ...
Ich habe 2 Endstufen und eine 3 Wege Frequenz Weiche .. Musik mache ich mit dem Computer ... Ich gehe von dem Computer aus in mein Mischpult , von dort in meine 3 Wege Frequenz Weiche , den Höhen und Mitten Ausgang habe ich zusammen gelötet und gehe damit auf die eine Endstufe und mit dem Bass Ausgang der Weiche gehe ich auf die zweite Endstufe . Ständig knallen mir die Höhen und Mitten durch ...
Ich bräuchte mal einen Bauvorschlag für günstige gute Tops und einen Vorschlag wie ich diese ansteuern kann . Brauche ich eine Weiche in den Tops ?? Was wäre für mich die beste Lösung ?? Ich denke dass mir die Tops immer durchknallen weil ich das mit dem Ausgang an der Weiche so gelöst habe dass die Höhen und Mitten auf die eine Endstufe gehen ...
Die Weiche werde ich sowieso wieder ausbauen , weil ich mit den Bässen nicht weit genug runter komme , die regelt nur bei 250Hz ab , und ich müsste tiefer kommen ...
Was schlagt ihr mir vor ??
Welche Tops ??
Wie steuer ich die an ??
Wie gehe ich vor dass ich mit den Bässen tiefer komme ??
Aktive Weiche ??
Analog Weiche ??
Weiche nach der Stufe setzen in die Boxen rein ??
habe echt keinen Plan wie ich das vernünftig lösen kann ..
BigEgo
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 08. Jan 2006, 20:58
was für bässe hast du denn?
chaosxx
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 08. Jan 2006, 21:54

BigEgo schrieb:
was für bässe hast du denn?

habe 2 15 Zöller von DAP Audio glaube die nennen sich 15b und möchte mir noch 2 W-Bins für den richtigen Kick zulegen ...
Gelscht
Gelöscht
#4 erstellt: 08. Jan 2006, 21:59
Was möchtest Du den ausgeben?
Welche Endstufen vorhanden?
Fuxster
Inventar
#5 erstellt: 08. Jan 2006, 21:59
Das ist alles sehr unverständlich geschrieben.

Willst Du uns mitteilen, dass du bei Deiner Frequenzweiche die Ausgänge für Mitten/Höhen zusammen gebraten hast um das ganze DANACH in die Endstufe zu leiten?

Der richtige Weg wäre vom Mischpult das Signal in die Endstufe zu leiten, dann von deren Ausgängen auf den Eingang der Frequenzweiche um dann die aufgeteilten Signale an die Chassis weiter zu leiten.

Ich hoffe das ist bei Dir in der Reihenfolge so. (oder es ist halt teilaktiv... ich blicke da nicht so durch bei Dir ;))

Du kannst auch nicht einfach irgendeine passive Weiche für irgendwelche Chassis verwenden. Die Weiche muss auf den Lautsprecher abgestimmt sein, mal davon abgesehen das ich davon ausgehe, dass Deine Lautsprecher Party's beschallen sollen?!

Dann geht das Richtung PA-Lautsprecher, da kann man sich dann wirklich schon Gedanken über eine aktive Frequenzweiche machen. Aber auch die muss richtig eingestellt werden.

Also irgendwie passt da gar nichts zusammen!

Was hast Du denn für Lautsprecher/Endstufen? Und wie sind diese getrennt? Welche Weichen hast Du verwendet?


[Beitrag von Fuxster am 08. Jan 2006, 22:01 bearbeitet]
eoh
Stammgast
#6 erstellt: 08. Jan 2006, 22:03
hi,
mach nägel mit köpfen. bau dir ein top mit abgestimmter passiver weiche, und trenne zum bass mit einer aktivweiche.
günstig und solide wären z.b. der PA102.2 Bausatz von lsv-achenbach, oder -wenn das budget es zulässt- der 121.2CiOb Bausatz.
aktivweiche z.b. die behringer cx2310.
und vergiss DAP


[Beitrag von eoh am 08. Jan 2006, 22:04 bearbeitet]
ukw
Inventar
#7 erstellt: 08. Jan 2006, 22:04
Stell Deine Frage hier nochmal
chaosxx
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 09. Jan 2006, 07:15
Also ...
ich habe bisher 2 Empire Endstufen , die findest Du unter http://www.empire-electronic.de/ , dann klickst Du auf Showtechnik , dann auf Endstufen und findest dann meine Endstufen , nennen sich XP-700 ...
Als ich meine Frequenzweiche gekauft habe , ist eine 3rd Electronic Crossover , hat der Verkäufer(Privatverkäufer bei Ebay) mir gesagt ich solle zusammen mit dem Höhen und Mitten Ausgang in eine Endstufe gehen und den Bass Ausgang in die andere Endstufe leiten .... So hate ich das gemacht ...
Muss wohl laut dem auch eine Passiv Weiche sein ...
Die Bässe sind von DAP Audio und sind in ein Bassreflex Gehäuse gebaut .
Die Boxen die ich als Tops benutzt hatte waren erst Preisgünstige Novex Boxen von EBay mit je 1000 Watt 350 Sinus und habe jetzt momentan dran einen Bausatz von Conrad Electronic , nennen sich Terminator XX , mit je 2 15er Bässen , 2 Hoch/Mitten Ton Hörnern und 2 Hochtonhörnern drin . Haben auch eine Belastbarkeit von 1000 Watt und 350 Sinus .
In den Terminator sind keine Weichen verbaut , werden auch laut Bausatz nicht benötigt .
Ich denke dass ich die Weiche jetzt wieder abstoßen werde , zurück blieben also mein Mischpult , meine beiden Empire Endstufen und meine 15er DAP Audio Bassreflex Boxen ...
Ausgeben will ich wie immer nicht soooooo viel ...
Also , was benötige ich nun um endlich mal länger was von meinen Tops zu haben ???
Brauche auf jeden Fall mal günstige und gute Tops , das steht fest , jetzt ist halt die Frage welche nehme ich , kommt in die Tops auch eine Weiche rein ?? Wie und womit trenne ich den Bass ab ?? Welche Weiche nehme ich am besten , welche ist die günstigste Lösung für mich ?? Und vor allen Dingen wo kommt die Weiche nun hin ?? Hinter die Endstufe oder vor die Endstufe ??
Beschallen tue ich damit kleine Feste ,wie das Brunnenfest was alljährlich stattfindet , das Sonnenwendfeuer und sowas in der Art ... Also nichts sooooo großes ...
chaosxx
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 09. Jan 2006, 07:33
Hab gradmal nachgesehen wegen der PA102.2 .. da kostet ja eine 155€ .. Hut ab ... Ich brauche was günstiges und was sich trotzdem noch gut anhört ...Ich beschalle keine Livebands sonder Feste auf denen gesoffen wird und dass vielleicht so 3 mal pro Jahr ... Also kann es ruhig was günstigersein ... :-))))
ukw
Inventar
#10 erstellt: 09. Jan 2006, 11:35

chaosxx schrieb:
Also ...
ich habe bisher 2 Empire Endstufen , die findest Du unter http://www.empire-electronic.de/ , dann klickst Du auf Showtechnik , dann auf Endstufen und findest dann meine Endstufen , nennen sich XP-700 ...


:.



chaosxx schrieb:

Als ich meine Frequenzweiche gekauft habe , ist eine 3rd Electronic Crossover , hat der Verkäufer(Privatverkäufer bei Ebay) mir gesagt ich solle zusammen mit dem Höhen und Mitten Ausgang in eine Endstufe gehen und den Bass Ausgang in die andere Endstufe leiten .... So hate ich das gemacht ...
Muss wohl laut dem auch eine Passiv Weiche sein ...





chaosxx schrieb:

Die Bässe sind von DAP Audio und sind in ein Bassreflex Gehäuse gebaut .
Die Boxen die ich als Tops benutzt hatte waren erst Preisgünstige Novex Boxen von EBay mit je 1000 Watt 350 Sinus und habe jetzt momentan dran einen Bausatz von Conrad Electronic , nennen sich Terminator XX , mit je 2 15er Bässen , 2 Hoch/Mitten Ton Hörnern und 2 Hochtonhörnern drin . Haben auch eine Belastbarkeit von 1000 Watt und 350 Sinus .
In den Terminator sind keine Weichen verbaut , werden auch laut Bausatz nicht benötigt .
Ich denke dass ich die Weiche jetzt wieder abstoßen werde , zurück blieben also mein Mischpult , meine beiden Empire Endstufen und meine 15er DAP Audio Bassreflex Boxen ...
Ausgeben will ich wie immer nicht soooooo viel ...
Also , was benötige ich nun um endlich mal länger was von meinen Tops zu haben ???


Einen Lehrer oder Therapeuten
Anscheinend war es bisher immer zu einfach...



chaosxx schrieb:

Brauche auf jeden Fall mal günstige und gute Tops , das steht fest , jetzt ist halt die Frage welche nehme ich , kommt in die Tops auch eine Weiche rein ?? Wie und womit trenne ich den Bass ab ?? Welche Weiche nehme ich am besten , welche ist die günstigste Lösung für mich ?? Und vor allen Dingen wo kommt die Weiche nun hin ?? Hinter die Endstufe oder vor die Endstufe ??
Beschallen tue ich damit kleine Feste ,wie das Brunnenfest was alljährlich stattfindet , das Sonnenwendfeuer und sowas in der Art ... Also nichts sooooo großes ...


Die armen Gäste :cut
the_muck
Stammgast
#11 erstellt: 09. Jan 2006, 13:19
ich würde mir mal gedanken über dein system machen...
und lies dich mal durchs party pa forum da werden viele von deinen fragen beantwortet...

aber ich stell gerne mal wieder mein standart party paket vor...

4x arls bässe
2x Low Budget Top (pa forum)
2x tamp endstufen
1x behringer ultradrive weiche, limiter...(hat eigentlich alles was man braucht)
1x mischpult
1x case fürs amping
1x case mischbult
1x koffer für kabel, stecker usw
2x spanngurte für alle fälle
1x kabel aller art
1x rollbrett

so das hab ich mir für die kleinen anlässe zwischendurch gebaut, und noch nie sorgen mit gehapt. ich war das gepfusche und gebastel leit...da zerschiest man so viel holz und hat nur ärger...
habe auch schon die ganze raveland dab usw. geschichte mit gemacht, währe ich früher zur vernumpft gekommen hätte ich mir das system 2 mal leisten können. ist nicht non plus ultra aber wohl ein guter allrounder....
DER_BASTLER
Inventar
#12 erstellt: 09. Jan 2006, 13:25
So ein top das mit 600Wsin belasbarkeit ausrecihen sollte:
4xMcGee 8" von Pollin in ein 120Liter Br gehäuse. Ach ne, sollen ja nur als Top dienen. Dann 90Liter geschlossen. Dazu ein MHD-152 von img stage line Mittelhochtonhorn. Das trennst du mit einer vernünftigen Weiche bei ca. 2500hz.
Eine Weichen bauplan könnte ich dir erstellen. Wichtig ist aber das hoch belastbare Teile genommen werden. Sprich 2mm Drahtstärke bei den Spulen und MKP Q4 Kondensatoren mindestens. Schalldruck Bis zum Abwinken ist damit möglich.
Frag auch mal das_n, der hat erfahrung mit zwei 8"McGees in 60Liter BR.
Kosten:
4 8" Mcgee insgesamt 40Euro
Hochtonhorn 56Euro
Weiche um 30Euro
+holz( am besten 19 +13mm Span oder 22mdf)

das pa forum hatte ich noch gar nicht bemerkt....


[Beitrag von DER_BASTLER am 09. Jan 2006, 14:42 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
3-wege Weiche in 2-Wege weiche abwandeln.
BASSINVADER am 20.03.2014  –  Letzte Antwort am 23.03.2014  –  21 Beiträge
3 wege weiche zu 2 wege?
Rammler2 am 22.03.2008  –  Letzte Antwort am 23.03.2008  –  3 Beiträge
Hornbass welche Tops dazu
bastioswald am 07.12.2004  –  Letzte Antwort am 03.06.2006  –  6 Beiträge
2 Wege ohne Weiche!?
Flash am 20.01.2005  –  Letzte Antwort am 19.05.2005  –  39 Beiträge
4 Lautsprecher auf 3-Wege Weiche
Marci500 am 21.05.2006  –  Letzte Antwort am 23.05.2006  –  34 Beiträge
3 Wege Weiche
Gleitbahn am 30.08.2019  –  Letzte Antwort am 11.09.2019  –  11 Beiträge
Weiche für Bi-Amp-Betrieb 3- Wege
entenschreck am 18.01.2009  –  Letzte Antwort am 09.04.2010  –  25 Beiträge
3 Wege Weiche BC-3227 falsch beschriftet
RoRaW am 17.10.2014  –  Letzte Antwort am 19.10.2014  –  4 Beiträge
Rocket - ideale Weiche
hornguru am 04.11.2007  –  Letzte Antwort am 05.11.2007  –  2 Beiträge
2 Wege LS auf 3 Weg LS
vampear am 23.06.2004  –  Letzte Antwort am 25.06.2004  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.120 ( Heute: 22 )
  • Neuestes MitgliedToHe2307
  • Gesamtzahl an Themen1.472.209
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.993.138

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen