LS ähnlich Klipsch RF-35

+A -A
Autor
Beitrag
Stockvieh
Stammgast
#1 erstellt: 22. Jan 2006, 22:09
Hab vor ein paar Tagen die Klipsch RF-35 gehört und war einfach begeistert. Der Hornklang ist einfach der Wahnsinn.

Eigentlich wollte ich aufgrund der extremen Preisunterschiede zwischen Fertig-LS und Nachbau-LS, meine LS selber bauen bzw. nachbauen.

Aber die Klipsch haben mir so gut gefallen, das ich sie fast kaufen möchte.

Oder gibt es vielleicht welche zum Nachbauen die ähnlich klingen?

Bevorzugt bei lautsprechershop.de
Herbert
Inventar
#2 erstellt: 22. Jan 2006, 22:34
Mein Vorschlag: http://www.ciare-onl...0_db_horn/index.html

Verglichen mit den kleinen Klipsch ein "Männerlautsprecher".

Gruss
Herbert
Granuba
Inventar
#3 erstellt: 22. Jan 2006, 22:48

Herbert schrieb:
Verglichen mit den kleinen Klipsch ein "Männerlautsprecher".

Gruss
Herbert


Wo du recht hast, hast du recht...

Harry
Cantare
Stammgast
#4 erstellt: 22. Jan 2006, 23:04
Die Klipsch sind eigentlich gar nicht so effizient/laut.
Der dynamische Sound entsteht hauptsächlich durch den vorlauten Präsenz- und insgesamt zu lauten Hochtonbereich.


Eleanor, der Shelby GT500 erfreut gleich wieder meine Ohren...

Grüsse

Andreas
jenska
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 23. Jan 2006, 00:10
Eine RF-35 kauft man oder man lässt es,nachbauen kannst Du vergessen,die Original E-Chassis kosten ja mehr als die fertige Box,außerdem wer baut schon was das man auch kaufen kann,wie langweilig

Noch ne richtige "Männerbox" findest Du übrigens bei Strassacker (lautsprechershop.de)
Schau mal unter HH (Hobby Hifi) Bauvorschlägen.
Da findest Du das Hypo Horn 12. Ein nettes Hammerteil für Wandaufstellung.ich habe das Ding vor ein paar Jahren für einen Freund gebaut. Holla,das Ding frißt ne RF-35 zum Frühstück. Geht echt gut !!

Falls Dir so ein Apparat zu heftig sein sollte,Du findest da auch die 8" Variante, für "kleine Männer"


Gruß

Jens
eoh
Stammgast
#6 erstellt: 23. Jan 2006, 01:18
ich kenne leider auch keinen bausatz in der art. am ehesten noch die angesprochenen koax-hörner. wirklich schade, mittlerweile höre ich auch nur noch mit kompressionstreibern

wenn du interesse hast, ich habe noch ein paar schicke gehäuse von einem projekt mit 2x13er d´appo und 1" treiber in einer schlanken standbox verpackt. kannste für 40euro haben.

greetz
eoh
Stockvieh
Stammgast
#7 erstellt: 23. Jan 2006, 01:50
@jenska
Ich weiss nicht, das Hypo Horn 12 gefällt mir eigentlich nicht so gut.

Was meinst du mit "die frißt die RF-35 zu Frühstück"
Klanglich oder leistungsmäßig oder beides

Ich hätt gern eine vom Aufbau her auch ähnliche Box.
Auch 2-Wege, Bassreflex, Hochtonhorn.

Ich weiss zwar das ich sie nicht 100%ig nachbauen kann, aber beim Nachbau ist soviel Sparpotential, das ich nicht verschenken will.
Außerdem hab ich Zuhause super möglichkeiten für den Nachbau.
jenska
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 23. Jan 2006, 17:51

Stockvieh schrieb:
@jenska
Ich weiss nicht, das Hypo Horn 12 gefällt mir eigentlich nicht so gut.

Was meinst du mit "die frißt die RF-35 zu Frühstück"
Klanglich oder leistungsmäßig oder beides

Ich hätt gern eine vom Aufbau her auch ähnliche Box.
Auch 2-Wege, Bassreflex, Hochtonhorn.

Ich weiss zwar das ich sie nicht 100%ig nachbauen kann, aber beim Nachbau ist soviel Sparpotential, das ich nicht verschenken will.
Außerdem hab ich Zuhause super möglichkeiten für den Nachbau.



Was gefällt Dir am HypoHorn12 nicht so gut? Hast Du es schon mal gehört. Oder ist es die Größe ? Da gäbe es ja auch noch die 8" Variante.

Klanglich als auch leistungsmäßig (Pegel) halte ich das Hypo12 einer RF-35 für überlegen.

Noch zwei grundsätzliche Dinge.
Zum einen zur RF-35. Die RF-35 ist ja eigentlich kein Hornlautsprecher im eigentlichen Sinne. Hier wird lediglich ein Hochtonhorn mit zwei TTs ergänzt.Eine wesentliche Eigenschaft von Hornlautsprechern,der hohe Wirkungsgrad samt entsprechendem Klangverhalten,wird bei der RF-35 gar nicht erreicht.Andreas hat ja die Problematik schon angesprochen.
Bei Klipsch findest Du die richtigen "Hörner" ja auch erst in der Heritage Baureihe.Selbst die großen RFs,also 5er und
7er stellen im Vergleich dazu auch nur einen Kompromiß dar,auch wenn insbesondere die 7er schon richtig "Horndynamik" macht,eben einer 35er deutlich überlegen ist.

Zum zweiten gehe ich einfach mal davon aus,daß Du was Boxenbau angehst wohl Einsteiger bist.Das beziehe ich jetzt nicht auf die handwerklichen Arbeiten,sondern auf die Möglichkeit und Erfahrung einen LS selbst zu bauen,von Grund auf,also praktisch zu entwickeln.
Da würde ich immer raten einen bekannten und funktionierenden Bauvorschlag von Chassisanbietern,aus Zeitungen (HH , K+T ) oder Büchern zu übernehmen

Gruß

Jens
Stockvieh
Stammgast
#9 erstellt: 23. Jan 2006, 19:40
Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen das aus dem Hypo Horn dieselben oder noch besseren klaren und starken höhen rauskommen wie aus einer RF-35.

Oder sind meine klanglichen Anforderungen an einen LS nicht sehr hoch wenn mir die RF-35 schon sehr gut gefällt?
jenska
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 23. Jan 2006, 21:11

Stockvieh schrieb:
Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen das aus dem Hypo Horn dieselben oder noch besseren klaren und starken höhen rauskommen wie aus einer RF-35.

Oder sind meine klanglichen Anforderungen an einen LS nicht sehr hoch wenn mir die RF-35 schon sehr gut gefällt?



Ich glaube eher daß Du hier Äpfel und Birnen vergleichst.
Du kannst einen LS wie die RF-35 nicht mit einem Hypo-Horn vergleichen.Unabhängig von persönlichen Klangeindrücken spielt so eine Konstruktion in einer anderen Liga.
Nehmen wir mal an das Hypo Horn gebe es als Fertiglautsprecher. Mit entsprechend aufwendigen Gehäuse,hochwertiger Oberfläche und Verarbeitung.So ein Teil
würde realistisch geschätzt durchaus 5 Mille das Paar kosten.
Also schon mal eine ganz andere Preisklasse wie die RF-35.
Wenn Du so ein Teil mit einem LS aus dem Klipschprogramm vergleichst,dann wäre eher der Vergleich mit einer LaScala angebracht.Das gilt natürlich auch für andere aufwendige Konstruktionen aus dem Hornbereich,das Hypo Horn steht nur stellvertretend für viele andere Hornkonzepte.

Gruß

Jens
Stockvieh
Stammgast
#11 erstellt: 23. Jan 2006, 21:19
Ich meinte nur ob das Hypo Horn von den klanglichen Eigenschaften der Klipsch ähnlich ist.

Wenn das Hypo Horn wirklich in einer anderen Liga spielt, wäre es für den Preis doch super.

Die Fertigung ist für meinen Vater, der ein guter Tischler ist denk ich kein Problem.
Er hat schon einmal ein Horn gebaut, leider mit den falschen Chassis.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Klipsch rf 82 Frage?
*YG* am 17.02.2011  –  Letzte Antwort am 17.02.2011  –  11 Beiträge
Hornlautsprecher ähnlich Klipsch bauen
Micha85 am 01.02.2008  –  Letzte Antwort am 24.03.2009  –  8 Beiträge
Klipsch RF-82 oder Standbox MPower
Omata am 25.03.2009  –  Letzte Antwort am 28.05.2009  –  16 Beiträge
klipsch
highfreek am 01.01.2011  –  Letzte Antwort am 01.01.2011  –  4 Beiträge
Klipsch Regal - LS in neuem Gehäuse
Dobermann0812 am 12.09.2016  –  Letzte Antwort am 12.09.2016  –  3 Beiträge
DIY Heimkino LS ähnlich B&W CT7.3
alpenpoint am 16.06.2013  –  Letzte Antwort am 16.06.2013  –  7 Beiträge
Schlanke Stand-LS für 35 qm - Raum
RennEsel am 09.12.2009  –  Letzte Antwort am 16.12.2009  –  10 Beiträge
Ähnlich CT244
MrFlorian81 am 05.12.2012  –  Letzte Antwort am 14.12.2012  –  21 Beiträge
Modifikation Klipsch R 15M
betzin8 am 17.05.2017  –  Letzte Antwort am 22.05.2017  –  16 Beiträge
Klipsch Heresy
THE_ZEUS am 24.05.2009  –  Letzte Antwort am 25.05.2009  –  18 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.152 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedJustAnotherDude
  • Gesamtzahl an Themen1.472.329
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.995.606

Hersteller in diesem Thread Widget schließen