CT 216 oder CT 188 Update?

+A -A
Autor
Beitrag
da_zero
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 02. Feb 2006, 03:18
Hallo erstmal, habe hier eine Weile mitgelesen und werde jetzt mal Anfangen ein Paar (dumme) Fragen zu stellen:

Im Moment hab ich ein paar Bose 501 mit passiven Subs als Unterstützung am laufen.

Diese sollen über kurz oder lang ausgetauscht werden gegen die CT216 oder die CT188.
Ich bin mir allerdings nicht so sicher welche für mich die bessere wäre. Mein Hörplatz ist meistens ein Schreibtischstuhl und damit haben die Ohren eine entsprechende Höhe. Das ganze soll erstamal als reines Stereo-System laufen, aber bei Bedarf nach Möglichkeit auf etwas Heimkino-taugliches erweitert werden können (könnte man die CT188 mit CT215 und CT215 laufen lassen?).

Problem ist vielleicht mein Musikgeschmack: Das CD Regal reicht von Eric Clapton über Tocotronic, Bush, Metallica bes Sepultura mit allerlei Zwischenstufen. Was allerdings fasst nicht dabei ist, ist elektronische Musik (ausgenommen vielleicht Jamiroquai). Das Spektrum ist also recht weit.

Kosten darf das ganze auch nicht soviel, Studenten haben halt wenig Geld.

Das das ganze meiner "Vergleichanlage" bei Bekannten nicht standhält ist klar(T+A TB 160, Rotel Vorstufe, Restek Monos und einer der großen Sony CD-Player).

Nett klingen sollte es aber trotzdem. Ich bin aber auch für ganz andere Vorschläge offen. Dachte nur das würde es preislich und Boxenform mäßig bei mir treffen.

Gut ausgestatte Werkstatt und einiges an handwerklichen Geschick sind vorhanden (auch ein Hang zum pfuschen )

Vielleicht kann mir jemand helfen...

Gruß da_zero


P.S. Rechtschreibfehler bitte ich der fortgeschrittenen Stunde und dem Bier zuzuschreiben
yfdekock
Stammgast
#2 erstellt: 02. Feb 2006, 03:29
Nabend
das allerbeste wird sein wenn du dir die Lautsprecher mal anhörst, eine Gute Adresse ist bei Udo wohlgemuth in Bochum oder du nutzt der Thread: Probe hören bei Forenusern es gibt auch noch diverse andere Läden die die Lautsprecher aus der KT im Angebot haben.

Dein Gehör muss entscheiden was das Beste für dich ist.

Gruß Andreas
castorpollux
Inventar
#3 erstellt: 02. Feb 2006, 09:42
darf man denn fragen, wie groß dein hörraum ist?

und...wenn dein hörplatz meistens der schreibtisch ist, wo stehen dann die lautsprecher, bzw. wo sollen sie stehen?

was die heimkinotauglichkeit von ct188 angeht: das einzige wirkliche problem sehe ich im center, da selbiger magnetisch geschirmt sein müsste, wenn du einen röhren monitor/tv hast, ansonsten dürfte auch das hinfällig sein.

als "kleine" rear kommen dann wieder die ct 188 in frage ;-) oder aber die 2u5 TL aus Udo Wohlgemuths Shop, welche zur zeit einen geschirmten hoch- aber keinen geschirmten mitteltöner verwendet. schirmen sollte da allerdings nicht soo das arge problem werden...

Grüße,

Alex
da_zero
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 02. Feb 2006, 12:15
Moin, schonmal danke für die Antworten!

Hörraumgröße hab ich natürlich vergessen. Die dürfte bei 18-20qm2 liegen. Allerdings ist eine Seite davon eine Dachschräge.

Die Boxen sollten vor mir und dem Schreibtisch stehen (kein Problem, das Ding steht "im Raum") Die Aufstellung der Lautsprecher selbst ist ziemlich nah an der Wand. (und Kompaktlautprecher auf Ständern mag ich nicht).

Fehlen sonst noch Angaben? Vieleicht die Hörlautstärke? Auch hier ist ein Multitalent gefragt. Von laut bis leise ist bei mir jede Lautstärke zu finden ;-)

Gruß da_zero
da_zero
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 03. Feb 2006, 22:09
Hat keiner mehr Tips für mich?

Oder im Raum HH eine der beiden Boxen zum anhöhren parat?


Gruß da_zero
castorpollux
Inventar
#6 erstellt: 05. Feb 2006, 12:30
noch mal zu den ct 188, also erstes lege ich dir diesen baubericht ans herz:

http://www.hifi-foru...m_id=104&thread=3795

da steht schon mal ziemlich viel drin.

als nächstes noch dieses pdf aus der K+T von 2001:

http://www.intertechnik.de/module/1385018.pdf

diese nur mal, falls du sie noch nicht gelesen hast :o)

hmm, ziemlich nah an den wänden könnte den Bassbereich bei den ct188 etwas zu sehr aufblähen, kommt aber auf ein paar versuche an...ich selbst hab die ct188 schon in zwei drei verschiedenen räumen gehört, so das ich am eigenen leib nahvollzogen habe, wie die raumakustik eine box verändert ;-)

allgemein geht der/die/das ct188 wesentlich tiefer als ct 216, dies allerdings ohne Gewährleistung, da ich einen vergleich nur aufgrund der Artikel in K+T vergleichen kann.

Unter die Dachschräge willst du sie stellen, oder? wäre günstiger, weil sie dann nicht an der wand stehen _können_, so zumindest bei mir ;-)

ich nehme mal an, du bist "ersttäter", so, wie ich einer war...also behaupte ich mal, das es keine große rolle, bis auf den bassbereich spielt, welchen lautsprecher du wählst, da nachhallzeiten, aufstellung und alles andere raumakustische den klang dermaßen verfärben, das es nicht mehr witzig ist.

Mir gefallen die ct188 aufgrund ihres vollen Basses, der einem nicht die gedärme zerdrückt, aber irgendwie "eindrucksvoll" ist, was man ja auch bei der größe erwarten kann ;-) ich finde, an diesem lautsprecher stimmt - für diesen preis - alles.

Was die Lautstärke angeht: von leise bis laut spielen auch miene hervorragend, wobei ich "laut" als "ungefähr die hälfte (verzerrungsarm) lauter als in einem eindrucksvollen kino" definiere - zu musik mache ich mal keine angaben, aber glaubmir, ich bin so froh, as ich keine nachbaren habe... (liegt an der wohnung, bevor hier mutmaßungen aufkommen ;-))

grüße,

Alex
da_zero
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 05. Feb 2006, 15:41
Ich danke dir !


Hatte den Thread schonmal irgendwo gesehen, aber nicht wiedergefunden...

Werden wohl die 188er werden, aber dauert noch ne Weile bis ich da rangehen kann...

Die sollen an die Wand gegenüber der Schräge...

Gruß da_zero
castorpollux
Inventar
#8 erstellt: 05. Feb 2006, 23:17
naja, gegenüber der dachschräge...wird sich zeigen :o)
Eltopo
Stammgast
#9 erstellt: 05. Feb 2006, 23:52
Hallo.

ich habe meine CT214 fertig und würde gerne wissen ob di CT1188 ne Alternative zur CT216 ist.

Wie würdet ihr denn den Klang im Mittel- und Hochtonbereich der CT188 beschreiben?

Für den tiefbass werde ich meinen nubert AW880 Subwoofer einsetzen.
castorpollux
Inventar
#10 erstellt: 06. Feb 2006, 00:49
hmm, wenn du dir die ct 188 baust, wirst du schnell feststellen, das der Subwoofer eher Makulatur ist.

was die klärung der frage um den mittel und hochtonbereich angeht, so kann ich sagen, das die ct 188 mir gut gefällt, zu jeder musik und jeder Lebenslage. Messtechnisch fällt der etwas hohe klirr des Mitteltöners ein wenig auf, obs im echten leben stört, das sei mal dahingestellt, mich hats bislang nicht gestört beim hören, und ich hab schon meine ganze mp3-Sammlung verworfen, seitdem ich über die neuen Lautsprecher höre, bin also nicht so unempfindlich ;-)

Die 188 ist aber an sich keine "alternative" zur 216, da keine magnetische Schirmung. Evtl. solltest du auch überdenken, ob die 216 nicht platzmäßig sinnvoller ist bei gegebenem Subwoofer ;-)
Eltopo
Stammgast
#11 erstellt: 06. Feb 2006, 13:39
Hallo castorpollux,

ich brauch keine abgeschirmten Boxen da ich kein Tv in dem Raum habe. Aber den Subwoofer ersetzt die CT188 besimmt nicht bei Filmen.
Bei Musik hast du wahrscheinlich Recht

Ich werde mir wohl wegen der Homogenität des Gesamtsystems die CT 216 bauen.
castorpollux
Inventar
#12 erstellt: 06. Feb 2006, 13:49
Hallo eltopo:

bei Filmen wie Titan A.e. und bestimmter musik (michael Jackson-Ghosts) fällt der Unterschied mit und ohne Subwoofer auf, bei allen anderen wage ich, das anzuzweifeln ;-)

(meiner einer hat einen aktiv-subwoofer auf der basis von 2 zyklop-subwoofern daheim poltern, ich weis, wovon ich spreche ;-)

ja, Homogenität ist gut
Eltopo
Stammgast
#13 erstellt: 06. Feb 2006, 18:15

castorpollux schrieb:
Hallo eltopo:

bei Filmen wie Titan A.e. und bestimmter musik (michael Jackson-Ghosts) fällt der Unterschied mit und ohne Subwoofer auf, bei allen anderen wage ich, das anzuzweifeln ;-)

(meiner einer hat einen aktiv-subwoofer auf der basis von 2 zyklop-subwoofern daheim poltern, ich weis, wovon ich spreche ;-)

ja, Homogenität ist gut :prost


Hm, jetzt hast Du mich doch Neugierig auf die CT188 gemacht.
Wenn ich eine Adresse im Raum Köln oder Frankfurt hätte, wo ich die Boxen mal hören könnte würde ich die gerne mal probehören

Vieleicht ließt ja jemand mit und kann mir diesbetgl. nen Tipp geben, gerne per PM
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
ct 197 oder ct 188
Punami am 15.08.2006  –  Letzte Antwort am 16.08.2006  –  17 Beiträge
ct 188
suffersurf am 01.11.2005  –  Letzte Antwort am 02.11.2005  –  3 Beiträge
CT 216
NORDMANN28 am 10.02.2006  –  Letzte Antwort am 13.02.2006  –  7 Beiträge
Bauanleitung CT 188
lustigerstudent am 04.01.2007  –  Letzte Antwort am 04.01.2007  –  8 Beiträge
CT 188 oder andere?
coolduke6666 am 21.02.2005  –  Letzte Antwort am 03.03.2005  –  12 Beiträge
CT 188: Das Update oder Die "Alte"
Saarko am 06.09.2005  –  Letzte Antwort am 06.09.2005  –  3 Beiträge
hilfe bei selbstbau ct 188 (update)
Iannis_c am 04.05.2006  –  Letzte Antwort am 06.05.2006  –  13 Beiträge
CT 188 - einige Fragen
scule am 12.01.2005  –  Letzte Antwort am 14.01.2005  –  20 Beiträge
Wie Ct 188 bedämpfen?
dafreak am 09.02.2005  –  Letzte Antwort am 13.04.2005  –  16 Beiträge
Cheap Trick CT 188 ???
Beat_iLL am 12.04.2005  –  Letzte Antwort am 13.04.2005  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.187 ( Heute: 8 )
  • Neuestes MitgliedHarald_Jenner_
  • Gesamtzahl an Themen1.472.344
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.995.822

Hersteller in diesem Thread Widget schließen