Mills Widerstände in Deutschland?

+A -A
Autor
Beitrag
totti1965
Stammgast
#1 erstellt: 21. Sep 2004, 22:02
Hallo, ich habe mir gerade einen Dave Ellis 1801 b (http://www.ellisaudio.com/1801.htm)Lautsprecher zugelegt.

Dave ist bei den Höhen aber eher auf der sanften Seite und hat mir eine Version mit dem Spannungsteiler 8 Ohm in Serie und 12,5 Ohm parallel geschickt.

Ich will die allerobersten Höhen (und nur diese!) ein ganz klein wenig (etwa 1,5 dB) anheben.

Dazu müsste ich nach meinen Berechnungen den Serienwiderstand von 8 Ohm auf exakt 5 Ohm senken.

Da in der Box lediglich die feinsten Bauteile verbaut sind (Goertz Folienspulen, SonicCap High End Zinnfolienkondensatoren und eben Mills Widerstände (http://www.soniccraft.com/parts/resistors.htm) ) will ich jetzt keinen Fehler machen (etwa einen Visaton 4,7 Ohm MOX Widerstand einbauen), sondern natürlich wieder Mills).

Ansonsten bin ich mehr als zufrieden und kann den Lautsprecher wirklich nur empfehlen. Schätze, er spielt so etwa auf dem Niveau von 6.000 bis 10.000,- Euro Fertigboxen.

(habe aber auch schon für 49.000 Euro pro Paar schlechteres gehört)....
tede
Inventar
#2 erstellt: 22. Sep 2004, 12:29
hi totti

wenn du den Spannungsteiler vor dem Hochtöner ändern willst, sollten beide widerstände angepasst werden, so dass die Lastimpedanz für die Weiche gleich bleibt.
Sonst verschiebt sich die Trennfrequenz des Hochtöners.

alternativ kannst du zu dem Serienwiderstand einen Kondensator mit Größenordnung ca. 1uF paralellschalten.
Damit hebst du die oberen Höhen ein wenig an, und die Weiche wird weniger beeinflusst. Zum ausprobieren tuts auch ein MKP oder so was.

mit den mills wirds in europa schlecht ausschauen
probiers mal bei partsconnexion.com, ist in usa.



tede
zucker
Moderator
#3 erstellt: 24. Sep 2004, 19:38
Hallo,

hiergeht es weiter. Hoffe es ist im Sinne
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Mills Widerstände und CW SA Kondensatoren
M-Famulla am 14.12.2005  –  Letzte Antwort am 14.12.2005  –  2 Beiträge
widerstände
hifiologe am 15.12.2008  –  Letzte Antwort am 15.12.2008  –  3 Beiträge
Klingen Widerstände ?
Klangfreak am 28.07.2015  –  Letzte Antwort am 30.07.2015  –  21 Beiträge
Widerstände wechseln?
miko am 14.06.2011  –  Letzte Antwort am 15.06.2011  –  6 Beiträge
Widerstände in Frequenzweichen ?
daniel16 am 28.12.2007  –  Letzte Antwort am 31.12.2007  –  11 Beiträge
Frequenzweiche und Widerstände ?
schlupfgummel am 13.11.2008  –  Letzte Antwort am 13.11.2008  –  3 Beiträge
Widerstände für lautsprecher
Alexander90 am 15.09.2006  –  Letzte Antwort am 15.09.2006  –  2 Beiträge
Welche Widerstände für FW
jrehhofj am 22.10.2010  –  Letzte Antwort am 22.10.2010  –  8 Beiträge
Was bewirken Widerstände in Frequenzweichen?
Freddy86 am 24.11.2007  –  Letzte Antwort am 05.12.2007  –  17 Beiträge
Widerstände bei Pegelabsenkung
kl_koenigstiger am 08.10.2005  –  Letzte Antwort am 08.10.2005  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.541 ( Heute: 40 )
  • Neuestes MitgliedValentina44
  • Gesamtzahl an Themen1.473.064
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.008.614

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen