Tangband und Vifa in d Appolito

+A -A
Autor
Beitrag
Blut-aus-Ohren
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 15. Feb 2007, 15:06
Hallo Leute,

ich will mir mal eine Box bauen.

Habe einen Ringradiator von Vifa den XT 25 dafür
und möchte da noch Tangbands W4 655 SA einbauen.

Die Chassies sollen nach Appolito Anordnung auf die
Schallwand. Die Breitbänder sollen nach Cyburg Sticks
Prinzip arbeiten.

Ich habe erstmal schon mal eine Simulation gemacht wo die Tangbands
in Br 8 Liter leicht gedämpft drin sind.

Würd gerne mal eine Meinung einholen bevor ich losbastle.

Der Frequenzgang von 500-20k Hz müsste doch ok sein oder?

Granuba
Inventar
#2 erstellt: 15. Feb 2007, 15:29

Der Frequenzgang von 500-20k Hz müsste doch ok sein oder?


Mit welchen Daten hast du denn simuliert? Deine Weiche wird in der Realität nicht funktionieren...

Harry
Blut-aus-Ohren
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 15. Feb 2007, 16:03
Na mit den Tsp Daten vom Vifa und TB.

Beim TB habe ich die Frequenz von hand eingegeben.
War eine Arbeit. Die Linearität zwischen 500-20000Hz
beträgt +-1dB ist doch ok. Der TB hat einen 3dB Peak
bei 8kHz den deswegen die Handeingabe

Warum geht die Weiche nicht auf?
Granuba
Inventar
#4 erstellt: 15. Feb 2007, 16:18

Warum geht die Weiche nicht auf?


Nochmals: Boxsim ist ein sehr gutes Simulationsprogramm. Es funktioniert aber nur mit gemessenen Werten, am besten in der Box gemessen. Eine "Handeingabe" ist sehr problematisch.

Harry
Blut-aus-Ohren
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 15. Feb 2007, 16:31


Wenn die Werte nicht groß abweichen beim TB
dann hab ich eine sehr präzise Kurve eingegeben.
Der wilde obere Frequenzbereich beim TB interessiert nicht.
Alles unter 200 Hz wird durch die TSP bestimmt.
Der gemesse Wert des Vifa ist gleich dem Simulierten Wert
des Programms. Also geh ich von aus das die Randbedingungen
passen.


Nochmals: Boxsim ist ein sehr gutes Simulationsprogramm


Weiss ich.


am besten in der Box gemessen


Hä TSP und Frequenzgang werden immer noch in einer einfachen Schallwand ermittelt.


Bitte, bitte schreib mehr als nur einen Satz. Ausser einem
Posting Punkt für dich bringt der Fred bis jetzt null weiter.
Granuba
Inventar
#6 erstellt: 15. Feb 2007, 16:35

Ausser einem
Posting Punkt für dich bringt der Fred bis jetzt null weiter.


Gehts noch? Es funktioniert einfach nicht, irgendwelche Daten einzugeben, deren Messbedingungen man nicht kennt.
Alleine anhand der Weichenbauteilewerte sehe ich schon, daß die Weiche nicht funktionieren kann.
So, viel Spaß beim bauen, ich klinke mich jetzt aus.

Harry
Blut-aus-Ohren
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 15. Feb 2007, 16:59

Es funktioniert einfach nicht, irgendwelche Daten einzugeben, deren Messbedingungen man nicht kennt.


Messbedingung:

Uinput:2,83V
Messmicrofonabstand:1m
IEC Schallwand
Messraum 6x7x8m (Schallrefektionsarm)
B&K 2012 Audio Analyzer

Eben so wie es sein soll.

Für die anderen bin weiter für Konversation zu haben.



Alleine anhand der Weichenbauteilewerte sehe ich schon, daß die Weiche nicht funktionieren kann.


Was stimmt nicht?
Der Kondensator beim Tieftöner muss einfach größersein. Das andere ist nen*2dB Spannungsteiler. Nix doles.
Spatz
Inventar
#8 erstellt: 15. Feb 2007, 20:55
Kennst du denn auch die akustische Phase? Glaub mir, Murray hat recht, so klappt das nicht...
Blut-aus-Ohren
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 15. Feb 2007, 21:42
Leute ich will Tips.Das es schwierig ist weiss ich.

Nochmal. Ich will einfach erstmal einen 12dB Filter hinbekommen. Güte 0,7 Wunschwert. Ich versuch Messmicro
ranzubekommen und versuche das Ding auf Linearität zu trimmen
indem ich an der Weiche Werte ändere.Phase Gruppenlaufzeit
muss ich morgen auf Arbeit gucken weiss nicht aus dem Kopf.

Ich will hier keine Nautilus bauen. Die Chassies sind einfach
und ich will das beste rausholen und einfach mal wieder
basteln. Das mir das offensichtlich immer wieder erzählt
wird schmällert langsam meinen Spaß an der Sache.

Wie würdet ihr den vorgehen?
Ars_Vivendi
Inventar
#10 erstellt: 15. Feb 2007, 21:50
Hallo miteinander,

also für mich sieht das ganz ok aus. Wenn ich das richtig sehe, willst du die Tangbänder etwas in der Lautstärke drosseln, um sie an den Vifa anzupassen. Funktioniert zwar, aber du brauchst dafür natürlich recht hoch belastbare Widerstände.

Naja und wenn das so nicht klappt wie hier alle sagen, was muss dann geändert werden?
Perlhuhn
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 15. Feb 2007, 21:52
Moin,
so schwierig ist es auch nicht..
Du mußt die Chassis in der Box verbauen und dann messen und dann an der FQ-Weiche frickeln. Die von dir gemessenen Werte könntest du auch in Boxsim importieren.
Deine Simu wird auch deswegen nicht klappen, da du deine Box sicher nicht mit einer IEC Schallwand bestücken willst.
Gruß Stephan
Blut-aus-Ohren
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 15. Feb 2007, 22:02
Das Program berücksichtigt doch schon Kantenbrechung.
(beim Ht) Da hab ich bei 2-3 Kilohertz ganzschöne
Welligkeiten reinbegokmmen. erst die dAppolito Anordnung
hat das ein wenig gepeppt. Ja der Eingangswiederstand
muss belastbar sein. Denk mal werde ein paar 10W Keramik-
wiederstände parallel schalten.

Hat wer Ahnung wie man Kantenbrechung verhindern(minimieren) kann?
Hab mir überlegt die ausgehobelte Fase mit Schaumstoff-
keil wieder aufzufüllen. Oder lieber lassen.. ist nur Idee.

Der Tangband läuft auf 89dB kernschalldruck. Der Vifa
auf 91. Also hab ich 92 dB (theoretisch) bei den Tangbands)
laut Simu ehr 2dB mehr als der Vifa. Deswegen sehr
schwacher Spannungsteiler.
antares98
Stammgast
#13 erstellt: 15. Feb 2007, 23:00
Hallo, die 89dB hast du aber wirklich nur "theoretisch", denn
wenn du die beiden Tangbands bis in den Bass betreibst, bleiben dort pro Chassis so um die 82dB...d.h. denn Spannungsteiler kannst du dir (zumindestens für die w4-655sa) sparen.
Granuba
Inventar
#14 erstellt: 15. Feb 2007, 23:20

antares98 schrieb:
Hallo, die 89dB hast du aber wirklich nur "theoretisch", denn
wenn du die beiden Tangbands bis in den Bass betreibst, bleiben dort pro Chassis so um die 82dB...d.h. denn Spannungsteiler kannst du dir (zumindestens für die w4-655sa) sparen.


Zumal der Vifa einen guten Wirkungsgrad hat, vermutlich muss der noch um 2-4dB abgesenkt werden.

Harry
Blut-aus-Ohren
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 16. Feb 2007, 00:03
Danke fürs Feedback jung.. Murray schön das du wieder dabist.

Hab den Stick Tread von Cyburg ausgegraben.

http://www.hifi-forum.de/viewthread-104-4600.html

Das dritte Posting zeigt mehrer Frequenzgänge mit mehreren
Saugkreisen. Den 8kH Saukreis wie er in meinem momentanen Stick
drin ist brauch ich nicht mehr dann. Denn anderen werde ich mir eventuell auch sparen erst einmal im Grundtonbereich.
Ich muss wohl wirklich in der Praxis gucken was ich wo
wegnehmen muss.Vielleicht komme ich auch komplett ohne aus.
Blut-aus-Ohren
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 16. Feb 2007, 16:43
So hier das Layout der Box.

clp99
Stammgast
#17 erstellt: 16. Feb 2007, 21:47
Versuch mal ob du getrennte Volumen für jeden TB bauen kannst!

Und bist du dir sicher, das die Abstimmungen funktionieren?

Man kann nicht einfach alles verdoppeln, und die abstimmung bleibt gleich, du brauchst bei gemeinsamen volumen, nicht 2 BR Ports in einem Volumen!
Blut-aus-Ohren
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 16. Feb 2007, 22:01
War auch meine erste Überlegung den Vifa Xt in
eine Kammer zu setzen und dann die TB durch einen
Steg zu trennen.Wird upgedatet.
frankolo
Stammgast
#19 erstellt: 17. Feb 2007, 00:22
hallo
ich habe das so gelöst wie es auf den fotos zu sehn ist,sind zwar keine tangbands aber der ringstrahler dürfte von den abmessungen ähnlich sein wie dein xt25,auf die front habe ich nachträglich noch eine 2te dünne platte geleimt so das die chassis alle bündig eingelassen sind in der schallwand.
gruss frank





[Beitrag von frankolo am 17. Feb 2007, 00:24 bearbeitet]
Blut-aus-Ohren
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 17. Feb 2007, 14:02
So das update der Box

Ars_Vivendi
Inventar
#21 erstellt: 17. Feb 2007, 14:55
Wozu haben denn die Tangbänder eine Kammer? Soll das Bassreflex in Bassreflex sein oder hab ich was überlesen?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
D`Appolito
DaVinci am 23.02.2004  –  Letzte Antwort am 25.04.2005  –  13 Beiträge
D`Appolito mit VIFA 10BGS 120/6 fertig
FunTom am 27.06.2005  –  Letzte Antwort am 29.06.2005  –  21 Beiträge
FAST D-Appolito
PeterFW am 24.07.2013  –  Letzte Antwort am 03.09.2013  –  33 Beiträge
Swans D´Appolito Frage!
R1916V am 05.02.2011  –  Letzte Antwort am 06.02.2011  –  3 Beiträge
D´appolito vs 1Mitteltöner
hermes am 27.05.2004  –  Letzte Antwort am 20.08.2018  –  42 Beiträge
D´appolito Boxenbau
DarkinBlack am 16.12.2003  –  Letzte Antwort am 13.09.2007  –  17 Beiträge
D Appolito + Bändchen ?
michaelcoolm am 20.11.2009  –  Letzte Antwort am 20.11.2009  –  7 Beiträge
KEF D´Appolito Bassreflex Bauplan
tarek123 am 09.02.2010  –  Letzte Antwort am 09.02.2010  –  2 Beiträge
Usher und Neo3 als D´Appolito
Schnippi am 09.10.2009  –  Letzte Antwort am 10.10.2009  –  2 Beiträge
Tangband + ???
harry303 am 28.02.2005  –  Letzte Antwort am 02.03.2005  –  17 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder885.184 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedsiggedy
  • Gesamtzahl an Themen1.475.664
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.059.243

Hersteller in diesem Thread Widget schließen