Brauche Selbstbauberatung

+A -A
Autor
Beitrag
maggo.h
Stammgast
#1 erstellt: 12. Mrz 2007, 18:59
Hoi.

Nachdem ich mein Erstlingswerk, die Bamboos mit Omnes Audio BB3.01 vollendet und in Betrieb genommen habe, wollte ich mir schöne Standboxen bauen und habe mir als Preisrahmen so ca. 350 - 400€ gesetzt.

Nun kommen da einige für mich in Frage.

Kandidat 1: Omnes Audio HK 17 TML

Kandidat 2: Mivoice 2

Kandidat 3: Basis 3 (K+T)

Die Musikrichtung ist Metal (alle möglichen Richtungen), Rock Pop, Radio.
Die Lautsprecher sollen auch beim Filme gucken Verwendung finden.

Also quasi Allround-Wohnzimmerlautsprecher.

Wenn ihr noch weitere Ideen habt, welche Boxen mein 19,3m² großes Wohnzimmer gediegen beschallen können, dann bin ich sehr dankbar.

So weit erstmal.

MfG
Marko
hifi-packman
Stammgast
#2 erstellt: 12. Mrz 2007, 22:24
Keine schlechte Wahl

Ich (persöhnlich) denke, du bist mit der Mivoice am besten bedient. Das wird sicher kein Reinfall
antares98
Stammgast
#3 erstellt: 12. Mrz 2007, 22:50
Hallo!

Vielleicht ist dieser Triple Play Bauvorschlag auch interessant für dich?!

Grüsse Alex
maggo.h
Stammgast
#4 erstellt: 13. Mrz 2007, 00:28
Hm. Triple Play klingt auch sehr interessant.

Schade, dass man nich alle ma im Vergleich hören kann, außer man baut sich alle...da hat aber mein Konto und meine Liebste etwas gegen...


Optisch gefallen mir alle. Von der Größe her nehmen die sich ja auch nich viel.

Als Verstärker hab ich nen Sony STR-DE 315.
Falls das bei der Entscheidung einen Ausschlag geben könnte...
co
Stammgast
#5 erstellt: 13. Mrz 2007, 00:50
Hi,
also ich kann dir die Basis 3 ans Hertz legen.

Ist ein wirklich feiner Lautsprecher, er ist der Mivoice vll. sogar überlegen!

Ich für meinen teil bin Top zufrieden mit der Basis,


gruss co


[Beitrag von co am 13. Mrz 2007, 00:51 bearbeitet]
gürteltier
Inventar
#6 erstellt: 13. Mrz 2007, 02:27
also ich würde auch zur basis3 oder der triple play raten. wobei ich denke, das die triple play am meisten spaß bringen wird.

gruß
maggo.h
Stammgast
#7 erstellt: 13. Mrz 2007, 17:17
hm. was mir bei den triple play nicht ganz so zusagt, ist das bassreflexrohr.

ist es vielleicht möglich dieses durch eine öffnung ähnlich der bei den mivoice zu ersetzen, oder bringt das große schwierigkeiten mit sich`?
gürteltier
Inventar
#8 erstellt: 13. Mrz 2007, 17:34
klar kann man das auch als schacht ausführen, muß man nur umrechnen. wenn du die box nicht wandnah aufstellen willst, kannst du das rohr aber auch auf die rückseite packen.

gruß
maggo.h
Stammgast
#9 erstellt: 13. Mrz 2007, 17:44
nunja. wie ist der begriff wandnah definiert.

der abstand zur rückwand des zimmers beträgt ca. 50 cm, der Abstand zur rechten Wand beträgt ca. 40 cm und zur linken Wand sind es ca. 1.90m
gürteltier
Inventar
#10 erstellt: 13. Mrz 2007, 18:35
also wandnah heißt eigentlich, das die boxen mit dem rücken direkt an der wand stehen. wenn du aber 50cm luft hast, dann reicht das dicke aus, um das br-rohr nach hinten zu setzen.

gruß
maggo.h
Stammgast
#11 erstellt: 14. Mrz 2007, 16:55
Nunja...Da ich die Sache nicht selbst entscheide hat sich folgendes Ergeben.


Ich habe für meine Freundin eine Grafik angefertigt, in der ich die 3 Kandidaten die in die engere Auswahl kamen verglichen habe.

So sah das aus:


Leider sind die Basis3 und die Triple Play meiner Liebsten zu hoch.
Daher werden es wohl die Mivoice2. Die gefallen uns beiden und das ist wichtig in einer Beziehung
Meine Favoriten waren ja die TriplePlay...

aber ich geh mal ganz stark davon aus, dass die Mivoice2 mich im Gegensatz zu meinen (derzeit noch) Eltax Liberty power Tower klanglich überzeugen können. (ist eigentlich nicht schwer, denn die klingen schon echt scheisse)
Zur Zeit hab ich die Eltax gar nicht laufen, sondern die Bamboos angeklemmt. Und sogar die klingen schon wesentlich besser...obwohl die "nur" einen kleinen Breitbänder drin haben (Omnes Audio BB3.01)

Nunja. Nun stellt sich eigentlich nur noch die Frage:

Normale Version, oder die Version mit der High-End Weiche???
Udo_Wohlgemuth
Inventar
#12 erstellt: 14. Mrz 2007, 17:23
Hallo maggo.h,
spar dir das Geld für die sogenannte High-end-Weichen, solch einen Quatsch verwende ich nicht einmal mit guten Chassis. Auf deinem Fahrrad hast du doch auch keine Porsche-Felgen.

Gruß Udo
othu
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 14. Mrz 2007, 17:41

Udo_Wohlgemuth schrieb:
Hallo maggo.h,
spar dir das Geld für die sogenannte High-end-Weichen, solch einen Quatsch verwende ich nicht einmal mit guten Chassis.


"Jede Wahrheit braucht eine Mutigen, der sie ausspricht."

würde BILD jetzt sagen
maggo.h
Stammgast
#14 erstellt: 14. Mrz 2007, 18:10
gut Udo...dir werd ich das ma glauben

Dann spar ich mir die Kohle für was Anderes

Btw: Ich hab zur Zeit kein Fahrrad...Irgendso ein A**** hat mir das geklaut


[Beitrag von maggo.h am 14. Mrz 2007, 18:12 bearbeitet]
Udo_Wohlgemuth
Inventar
#15 erstellt: 14. Mrz 2007, 18:15
Hallo maggo.h,
waren da etwa doch Porsche-Felgen drauf *g*?

Gruß Udo
averett
Stammgast
#16 erstellt: 14. Mrz 2007, 18:17

maggo.h schrieb:
Leider sind die Basis3 und die Triple Play meiner Liebsten zu hoch.
Daher werden es wohl die Mivoice2...
Meine Favoriten waren ja die TriplePlay...

Die TriplePlay hat deutlich weniger Volumen als die Mivoice2, und
da ja kein kompliziertes Innenleben zu berücksichtigen ist, könntest
Du die TriplePlay locker noch ein paar cm zusammendrücken, die
Mivoice ist immerhin 10cm tiefer, den Spielraum hast Du bei der TP
doch auch. Sooo sklavisch muss man sich nicht an den Bauplan
halten.

Zur TP gibt's auch eine ALternative von Frank_HB, etwas kleineres
Gehäuse und wohl die intelligentere Abstimmung. Den Thread dazu
sollte nicht soo schwer zu finden sein.

Der HT kommt dann vielleicht etwas tiefer als gewünscht, aber da
kann man doch auch noch 'was machen:

maggo.h
Stammgast
#17 erstellt: 14. Mrz 2007, 18:21
@ Udo

Kann mich grad nicht erinnern...glaub aber nicht

@ averett

Das Problem is nur, dass ich im Selbstbausektor noch blutiger Anfänger bin... Ich werd mir den Thread ma durchlesen, aber irgendwas umrechnen oder wie auch immer kann ich nicht...

Will auch nachher nicht unbedingt Mist baun

Und was mir zu denken gibt ist diese Aussage von Frank

Diese Boxen machen mit guten und kraftvollen Verstärkern erst so richtig Spaß. Ich hätte selbst nicht vermutet was diese Lautsprecher für eine Dynamik entwickeln können. Man kann auch leise hören und das geht bestens mit einem kleinen Röhrenamp aber wenn man die Möglichkeit hat sollte man aufdrehen - es ist nur geil. Ich habe im Moment Harman Kardon Citation 19 Endstufen dran und das geht ab wie Schmitz Katz.



Mein STR-DE315 is ja nu nich unbedingt ein Leistungswunder


[Beitrag von maggo.h am 14. Mrz 2007, 18:25 bearbeitet]
othu
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 14. Mrz 2007, 18:37

maggo.h schrieb:

Das Problem is nur, dass ich im Selbstbausektor noch blutiger Anfänger bin... Ich werd mir den Thread ma durchlesen, aber irgendwas umrechnen oder wie auch immer kann ich nicht...



einfach machen, kurz hier nachfragen und gut ist.
die versammelte selbstbaugemeinde wird dich schon nicht blinden auges auf die fres** fliegen lassen und sich dann beömmeln
die richtige adresse für hilfe und unterstützung hast du ja schon gefunden! und einen der bekanntesten ls-entwickler von europa hast du auch schon in deinen thread gelockt

grüße
otto


[Beitrag von othu am 14. Mrz 2007, 18:37 bearbeitet]
averett
Stammgast
#19 erstellt: 14. Mrz 2007, 18:51

maggo.h schrieb:
Das Problem is nur, dass ich im Selbstbausektor noch blutiger Anfänger bin...
...aber irgendwas umrechnen oder wie auch immer kann ich nicht...

Hier sind so viele, kompetente Jungs (und Mädels?) unterwegs, da
wird sich jemand finden lassen, der Dir die passende Gehäusetiefe
verrät, wenn Du eine Zielhöhe vorgibst. Bei 104cm Höhe machst Du
das Gehäuse 27cm tief, alles andere wie im Original...
...noch Fragen..?

maggo.h
Stammgast
#20 erstellt: 14. Mrz 2007, 19:21
Mein Receiver hat 2 x 80W an 4Ohm.

Wie sieht das dann aus bei 8Ohm? Hat der denn genug Leistung, oder muss ich da dann auch nochma was neues besorgen?



Edith:

Ich seh grad. Die TriplePlay Komponenten sind nicht lieferbar.


[Beitrag von maggo.h am 14. Mrz 2007, 19:37 bearbeitet]
DerTao
Inventar
#21 erstellt: 14. Mrz 2007, 21:04
sollten theoretisch 40 Watt an 8 Ohm sein, sind aber manchmal mehr, da manche Verstärker an 4 Ohm nicht ganz so viel Leistung geben (wie auch immer sie das machen )
ob das Reicht hängt sehr vom Wirkungsgrad deiner Box ab die du baust. Die OA ist da die schwächste. Für die anderen sollte es reichen wenn dein Verstärker die 80 Watt auch ordentlich hergeben kann.
EXODOS
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 14. Mrz 2007, 21:56
@maggo.h: hab vor geraumer Zeit auch Lautsprecher für Metal etc. Gesucht.. hab mich letztens für die neuste Entwicklung von Akustik Art (Thorsten Fischer) entschieden.

http://shop2.raystre...rt--LiveTime-L-.html

die Box wurde erst diese Woche fertig entwickelt, mein Aufbau ist soweit das mir eigentlich nur noch die Weiche Fehlt.. vielleicht kann ich am Wochenende genaueres zu dem Lautsprecher sagen.
gürteltier
Inventar
#23 erstellt: 14. Mrz 2007, 22:08

EXODOS schrieb:
@maggo.h: hab vor geraumer Zeit auch Lautsprecher für Metal etc. Gesucht.. hab mich letztens für die neuste Entwicklung von Akustik Art (Thorsten Fischer) entschieden.

http://shop2.raystre...rt--LiveTime-L-.html

die Box wurde erst diese Woche fertig entwickelt, mein Aufbau ist soweit das mir eigentlich nur noch die Weiche Fehlt.. vielleicht kann ich am Wochenende genaueres zu dem Lautsprecher sagen.


sieht sehr interessant aus der bausatz. bin sehr gespannt auf deinen bericht.

gruß
maggo.h
Stammgast
#24 erstellt: 14. Mrz 2007, 23:30
@ EXODOS

Ich seh grad du kommst aus Kiel...

Hat Thorsten das Teil denn auch in seinem Laden stehen?
Wollte da sowieso nochmal vorbei schauen.
Oder, wenn du das Teil fertig hast, komm ich halt bei dir ma zum Probehören vorbei
Granuba
Inventar
#25 erstellt: 14. Mrz 2007, 23:35

maggo.h schrieb:
@ EXODOS

Ich seh grad du kommst aus Kiel...

Hat Thorsten das Teil denn auch in seinem Laden stehen?
Wollte da sowieso nochmal vorbei schauen.
Oder, wenn du das Teil fertig hast, komm ich halt bei dir ma zum Probehören vorbei 8)


Gestern war er noch am basteln...

Harry
maggo.h
Stammgast
#26 erstellt: 14. Mrz 2007, 23:38
Alles Kieler hier oder wie?
gürteltier
Inventar
#27 erstellt: 14. Mrz 2007, 23:48
ich nicht
EXODOS
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 14. Mrz 2007, 23:48
@Murray: was hat er den Gestern gemacht, ich war am Montag da und da musste er nur noch die 2te Weiche aufbauen. Nicht das ich die noch vor ihm Fertig bekomme...

@maggo.h: ja hat er, wenn die Fertig sind kann man die auch hören. Ja ich hoffe das ich diese Woche noch mit der Box fertig werde, mir fehlen eigentlich nur noch die Teile für die
Weiche.

Kannst dir ja da auch erstmal die HK17 TML anhören/ausleihen, hab ich auch gemacht, aber sind wegen der Höhe nicht so gut für meinen Raum geeignet (Dachzimmer, fast nur Schrägen).

kannst auch gerne zu mir kommen.. hab aber sicherlich keinen Standardmäßigen Raum und auch nicht das beste Setup...

PS: nähe Kiel, mit dem namen von meinem Dorf könnte sonst keiner was anfangen


[Beitrag von EXODOS am 14. Mrz 2007, 23:52 bearbeitet]
Granuba
Inventar
#29 erstellt: 14. Mrz 2007, 23:48

gürteltier schrieb:
ich nicht :D


Du bist raus...

Harry
maggo.h
Stammgast
#30 erstellt: 14. Mrz 2007, 23:53
jo, denn werd ich wohl morgen nochma zu akustik-art eiern und ma gucken was er sacht

welches dorf isses denn?? vielleicht kenn ichs ja ^^
EXODOS
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 14. Mrz 2007, 23:56
fahre morgen nach der BS auch nochmal hin, gucken ob meine Weichenteile da sind und ggf. mal Probehören.

Mein kleines Dorf nennt sich Neuwittenbek liegt zwischen Kiel (Suchsdorf) und Gettorf..
maggo.h
Stammgast
#32 erstellt: 14. Mrz 2007, 23:58
Welche BS denn?
Bin zur Zeit auch auffer BS.
Mach aber grad Urlaub auf gelben Schein
EXODOS
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 15. Mrz 2007, 00:01
Berufschule Gellertstraße da wo die Metalberufe unterrichtet werden, also ganz in der nähe vom Wilhelmsplatz.
maggo.h
Stammgast
#34 erstellt: 15. Mrz 2007, 00:02
Metalberuf...ich glaub ich lern was falsches

BS-Gaarden *buuuuuh*
EXODOS
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 15. Mrz 2007, 00:04
naja irrgend wie sollen ja die beiden Berufsschulen bald zusammengelegt werden.. was machst du den?

hmm ich glaub wir sind leicht vom Thema abgekommen
bigbigj
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 15. Mrz 2007, 00:08
maggo... du bist krank, geh zubett...
is aber lustig, dass sich hier soviele akustik-art Kunden rumtreiben
Altwittenbek... dass is doch da im PellePelle Land (BS Gaarden Insider :P)

Zum Thema... ich wünsch dir viel Erfolg bei der Suche ^^
wo n Keller mit ausreichender Oberfräsenanzahl ist weißte ja.
maggo.h
Stammgast
#37 erstellt: 15. Mrz 2007, 00:17

Zum Thema... ich wünsch dir viel Erfolg bei der Suche ^^
wo n Keller mit ausreichender Oberfräsenanzahl ist weißte ja.


Jau...und Anspruch auf Urlaub ham wir ja auch noch
Da lassen sich doch sicher ein paar schöne Speaker zusammenpfuschen


Aber ich muss erst ans Ende des Pfades der Selbstfindung gelangen... Dann kann es meinetwegen losgehen


[Beitrag von maggo.h am 15. Mrz 2007, 00:18 bearbeitet]
maggo.h
Stammgast
#38 erstellt: 15. Mrz 2007, 18:37
So, ich war heute bei akustik-art und hab mir mal die Omnes-Audio HK 17 angehört.

Wirklich schön druckvoll und sehr fein in den Höhen.
Nu muss ich noch ein wenig warten, dass ich mir ma die LiveTime L anhörn kann...

Fahre nächste Woche nochmal hin und gucke, ob die zweite LiveTime L dann schon fertig ist.

gürteltier
Inventar
#39 erstellt: 16. Mrz 2007, 12:11
ja, die omnes ist wirklich gut. gefällt mir auch gut.
maggo.h
Stammgast
#40 erstellt: 18. Mrz 2007, 21:42
so nun habe ich die LiveTime L bei EXODOS gehört und muss sagen, dass dat auch ne lecker mädsche is...

vom höreindruck ham mich beide lautsprecher schon sehr beeindruckt.

ich werd nu nochma sehn, was denn so größenmäßig bei der TriplePlay machbar is, weil die mir optisch einfach richtig gut gefällt und weil ich die IMG StageLine Chassis einfach lecker finde.

Leider kann ich die nirgends probehören, aber ich denk bei den dingern kann ich blind (bzw. taub) baun...
bin aber noch nich sicher...


[Beitrag von maggo.h am 18. Mrz 2007, 21:43 bearbeitet]
maggo.h
Stammgast
#41 erstellt: 10. Mai 2007, 09:55
Es hat sich irgendwie noch nicht viel getan, aber ich schilder mal wie es jetzt steht.

Die TriplePlay scheidet wahrscheinlich aus (noch nicht sicher)

Nun hab ich mich noch an einen Selbstbauer aus dem Bekanntenkreis gewendet, der auch seit etlichen Jahren selbst baut und ihn mal ganz unbefangen gafragt, was er denn für mein ca. 20m² Zimmer für Lautsprecher empfiehlt. Es geht nicht um Lautstärke, sondern um guten Klang. Die Nachbarn müssen sich ja nicht andauernd beschweren .
Preisrahmen: 200€ pro Box.


Ich habe 3 Voschläge bekommen.

1. Alcone Laplace
2. Vettern FAST (sagt mir leider optisch nicht so zu)
3. Harwood Monitor 17 (evtl. dann als Standbox, mit gleichem Volumen oben und unten Quarzsand)


Danke schonma

Marko
maggo.h
Stammgast
#42 erstellt: 10. Mai 2007, 12:30
oh...ich hab ein "was meint ihr denn dazu" vergessen
maggo.h
Stammgast
#43 erstellt: 10. Mai 2007, 21:57
kann oder will keiner was über die LS sagen?

Ich hab hier im Forum gutes und schlechtes über den Harwood gelesen jedenfalls über den TMT.

Über die Laplace hab ich nich besonders viel gelesen, außer dass sie häufig mit dem XT modifiziert wird.

Vettern F.A.S.T werd ich mir demnächst mal anhören, aber sie sagt mir leider optisch nicht zu.

Beim Harwood finde ich den Bändchenhochtöner ínteressant.
Hatte mir nur überlegt die als Standbox zu bauen. Boxenständer find ich doof

Die Laplace gefällt...einfach so.

Nun hätte ich aber doch gerne noch ein paar Profimeinungen zu den Dingern.

Wär echt super.
Danke.
EXODOS
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 10. Mai 2007, 22:51
Hi,

was hältst du von der Akustik Art LifeTime L?
maggo.h
Stammgast
#45 erstellt: 10. Mai 2007, 22:53
kenn ich.

ich war ja bei dir
aber ich glaube die passt optisch nicht in meine wohnung.

sonst issie gut!

Edit: Hab ich das hier richtig rausgelesen? Duetta Top Light kosten 400€?

Wäre das evtl. auch eine Alternative?


[Beitrag von maggo.h am 10. Mai 2007, 22:59 bearbeitet]
maggo.h
Stammgast
#46 erstellt: 13. Mai 2007, 13:37
sacht ma, mach ich irgendwas falsch?
meine threads verschwinden immer in der versenkung und auf meine fragen wird fast nie geantwortet.

liegt das daran, dass ich noch blutiger anfänger bin und die falschen fragen stelle?

will hier nich rumheulen, aber ich will mir ernsthaft was bauen und komm mit der auswahl des bausatzes nich wirklich weiter. und da hier ja doch einige profis sind, die zu dem einen oder anderen lautsprecher auch sicher was sagen können wäre dies auch nett wenn das passieren würde.

wenigstens ein: nee, der is kacke, oder jaa der is gut. vielleicht ne kurze begründung.
--_Noob_;-_)_--
Inventar
#47 erstellt: 13. Mai 2007, 14:07
Ich hab die alle noch nicht gehört, deswegen kann ich Dir nichts dazu sagen.
Die Triple Play hast Du ja schon aussortiert...
Wenns budgettechnisch passt, wären die Duetta Top Light auch interessant. Habe bisher noch nichts schlechtes darüber gehört.
Da Du aber schon einige gehört hast (OA HK17, Livetime TL), müsstest Du auch sagen können in welche richtung das ganze klanglich gehen soll. Dann könnte man evtl. weitere Empfehlungen machen. Nur nach Optik zu entscheiden ist IMHO wenig sinnvoll.
maggo.h
Stammgast
#48 erstellt: 13. Mai 2007, 15:17
ich kann versuchen den klang zu beschreiben, der mir wichtig wäre, weiß nur nicht ob das hilft bei meinen laienhaften aussagen.

also.

bei der hk hat mir sehr gefallen, dass die höhen schön fein waren aber nicht nervig wurden. auch sehr schön druckvoll, weiß bloß nicht ob die nich zu groß sind für ca. 20m². Kantenlänge vom Zimmer ca. 4,6m x 4,3m Höhe ca. 2,8m.

Die Livetime hab ich bei EXODOS gehört. Das war aber im Gegensatz zu meinem zimmer ein ziemlich verwinkelter Raum mit vielen Schrägen und so. Ansonsten war es beeindruckend, nicht nur vom Tiefgang.

Es geht nicht nur nach optik, aber das Auge hört nunmal ein wenig (bei meiner Freundin etwas mehr) mit.

Klangliche Richtung:

Hm. Also mir nicht wichtig unglaubliche Pegel zu fahren, da ich zur Zeit noch super mit meinen Nachbarn auskomme und das soll möglichst auch so bleiben.
Wahrscheinlich würde alles, was ich hier baue wesentlich besser klingen als das, was hier (mittlerweile nur noch in der Ecke) rumstand. Hatte irgendwann mal die Eltax Liberty PowerTower gekauft.
Bei denen hat mich immer gestört, dass der Hochmitten und Höhenbereich total gedämpft war. Soll heißen ich musste am Receiver die Höhen fast voll aufreißen.
Dann hab ich mir die Bamboos gebaut und gemerkt, dass Musik wesentlich voller klingen kann und nich viel kosten muss.

Wie soll ich das beschreiben?
Ich suche einen vollen, sauberen klang, mit fein auflösenden Höhen und einem schönen Tiefgang, der nicht die Wände zum Beben bringen muss, aber auch nichts vermissen lässt. Wie gesagt, es geht nicht um maximale Pegel, sondern um einen ausgewogenen Klang, der das Zimmer erfüllt, mit was auch immer man den Receiver füttert.

Hörabstand sind ca. 3m und der Abstand zwischen den Lautsprechern ist ca. 2m (ein perfektes Stereodreieck ist leider nicht machbar)

wenn mehr input benötigt wird, dann einfach sagen...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Omnes Audio HK 17 (Rear als Front)
gürteltier am 04.02.2007  –  Letzte Antwort am 27.03.2007  –  46 Beiträge
Omnes Audio HK 17 TL
mufasa am 17.09.2006  –  Letzte Antwort am 15.11.2009  –  6 Beiträge
Omnes Audio HK 17 Rear
gürteltier am 14.11.2006  –  Letzte Antwort am 06.01.2007  –  5 Beiträge
Erfahrung mit Omnes Audio HK 17
Pandoku am 30.05.2005  –  Letzte Antwort am 02.06.2005  –  15 Beiträge
Omnes Audio L5 in TML
Giustolisi am 29.09.2009  –  Letzte Antwort am 04.10.2009  –  25 Beiträge
Omnes Audio BB3.01 in 1,2l Br-Gehäuse
gr1zzly am 08.10.2007  –  Letzte Antwort am 10.10.2007  –  17 Beiträge
Omnes BB3.01 (Hilfe)
racingconny am 18.04.2008  –  Letzte Antwort am 19.04.2008  –  9 Beiträge
Omnes Audio 2.1
der.simon am 17.03.2009  –  Letzte Antwort am 17.03.2009  –  4 Beiträge
Omnes Audio MW 8.01PC TL
maps am 07.03.2007  –  Letzte Antwort am 13.03.2007  –  16 Beiträge
Veravox 3 bzw. Omnes Audio BB3.AL
SV650 am 19.06.2010  –  Letzte Antwort am 19.06.2010  –  10 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder885.357 ( Heute: 49 )
  • Neuestes MitgliedMalakey91
  • Gesamtzahl an Themen1.475.931
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.064.401

Hersteller in diesem Thread Widget schließen