Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . Letzte |nächste|

Der Sunfire Thread

+A -A
Autor
Beitrag
mroemer1
Inventar
#1 erstellt: 21. Apr 2012, 00:12
Wie ich feststellen durfte gibt es hier im Forum kaum etwas über Sunfire und noch weniger einen passenden Thread für Sunfirebesitzer zum Erfahrungsaustausch.


Selbst nutze ich einen D-8 zur Unterstützung meiner LS im 2.1 System und bin nach wie vor sehr überzeugt von dem Minisub.

Ich hatte einge Subs zum testen bei mir, ob REL R-205, Nubert AW 441 und andere, doch wirklich überzeugt hat mich nur der Sunfire.

Er ist eher ein Musiksub, für ein Heimkino halte ich ihn nur für bedingt tauglich, dies ist nicht unbedingt sein optimales Einsatzgebiet.

Auch Sunfire kann natürlich die Physik nicht aushebeln, aber doch zumindest ein wenig dehnen und das haben sie wohl auch soweit möglich getan.

Der D-8 und sein nahezu baugleicher Nachfolger HRS-8 braucht sich nicht hinter den meißten 10er Subs anderer Hersteller zu verstecken, im Maximalpegel kann er oftmals recht gut mithalten, beim Tiefgang hat er sogar die Nase desöfteren vorne und das alles noch bei äußerst präziser, schlanker und trockener Spielweise die ihresgleichen sucht.

Günstig ist er nicht, der Aufwand der Minimalisierung muß ja auch bezahlt werden, mir war es das aber aufgrund seiner klanglichen Qualitäten wert, diese sind für mich auch größenbezogen, überragend.


[Beitrag von mroemer1 am 21. Apr 2012, 00:17 bearbeitet]
das.ohr
Inventar
#2 erstellt: 21. Apr 2012, 00:49
Hallo mroemer1,
das kann ich gut nachvollziehen, was du da eben geschrieben hast.
Ich habe zwar nicht den Sunfire, sondern einen anderen 8" Sub, den Velodyne SPL 800 Ultra.

Ich nutze ihn auch nur zur Musik, ab 40 Hz nach unten unterstützt er meine Crafft ...

Frank

hier beschrieben


[Beitrag von das.ohr am 21. Apr 2012, 00:51 bearbeitet]
mroemer1
Inventar
#3 erstellt: 23. Apr 2012, 20:29
Hallo Frank!

Deinen Thread habe ich gelesen, danke für den Link.

Hast da ja auch einen feinen Sub (von deiner Crafft fange ich gar nicht erst an, hatte selbst ja lange Jahre Dynaudio), hatte ihn mir übrigens auch mal angeschaut, war mir aber dann doch etwas zu teuer, wenn auch die Einmaßfunktion sicher ein gewichtiges Kaufargument darstellen kann.

Habe meinen Sunfire übrigens auch in neu für 1 Butterbrot, 2 Eier und 3 Äpfel bekommen.

Der lag wohl schon ein paar Jahre beim Händler rum, dementsprechend wie dein Velodyne ein absolutes Schnäppchen.

Der Sunfire ist bei mir auch recht tief angekoppelt, ganz genau kann ich es nicht sagen, es liegt wohl knapp oberhalb von 40Hz, mit seiner 24db Weiche und der Abstimmung die ihn schon ab knapp über 85Hz abfallen läßt, unterstützt er meine LS , deckt sie im Übernahmebereich aber nicht zu.

Gerade letzteres geht für mich definitiv gar nicht, ein Sub soll unterstützen und genau das klappte bei mir z.B. mit dem kleinen Nubert AW-441 überhaupt nicht, sein Filter ist einfach nicht steil genug dafür, leider trifft das doch auch auf recht viele bezahlbare Subs am Markt zu.


[Beitrag von mroemer1 am 23. Apr 2012, 20:36 bearbeitet]
666company
Stammgast
#4 erstellt: 25. Apr 2012, 21:36
In 5 tagen kann ich auch mitreden dann hol ich meinen hrs 8 nach Hause


[Beitrag von 666company am 25. Apr 2012, 21:37 bearbeitet]
mroemer1
Inventar
#5 erstellt: 26. Apr 2012, 06:53
Bin schon mal gespannt wie er sich bei dir so macht.

Ich gehe mal davon aus, das du ihn auch 2.1 einsetzen möchtest?


[Beitrag von mroemer1 am 26. Apr 2012, 06:53 bearbeitet]
Anpera
Inventar
#6 erstellt: 26. Apr 2012, 12:12
Konnte den SDS12 mal bei nem Bekannten hören.
Ich selbst habe einen XTZ 99W12.16.
Da zwischen dem XTZ bei meinem Bekannten und den Sunfire 3-4 Tage liegen, kann ich natürlich nicht von einem Vergleich sprechen - zumal die Pegel vermutlich auch unterschiedlich waren.

Von "besser" oder "schlechter" möchte ich daher nicht sprechen.
Aber was der Sub geleistet hat, war schon sehr beeindruckend!
Von den Daten her sind sich die Subs ja sehr ähnlich.
- -3db bei 28 (Sunfire) bzw. 30 (XTZ) hz
- 300 Watt Endstufe
- 30er Chassi
Also wahrscheinlich wirklich vergleichbar.

Nur dass der XTZ arge Probleme mit Strömungsgeräuschen hat. Wenn man ihn verschließt (so wie ich ihn betreibe) kommt er wahrscheinlich auch nicht an die 30hz.

Kurz: Das was der SDS12 bei meiner kurzen Hörprobe (ca. 30min) geleistet hat, war wirklich sehr Gut!
u-turn_
Stammgast
#7 erstellt: 03. Mai 2012, 21:18
Plane auch meinen Canton Sub 600 durch einen musikalerischen zu ersetzen. Möchte eigentlich keinen größeren als 10 Zoll, weil ich mittelfristig zwei Stellen will und zwei 12 Zoller in meinem 22 qm schon optisch zu dominant sind. Bin mir aber nicht sicher. 8 Zoll macht mir glaub ich zu wenig Punch im Heimkino.

Schwanke zwischen svs sb12-nsd (leider gibt es keinen 10 Zoller von SVS), sunfire hrs 10 und velodyne spl 1000.

Leider liegen die auch preislich weit auseinander mit ca. 700 € für den SVS (in HG), ca. 900 - 1000 € für den Sunfire und 1350 für den Velodyne.

Günstig wäre noch ein sunfire sds 10, aber ich befürchte der ist mir nicht sorgfältig genug verarbeitet und sieht nicht edel genug aus (mir ist die optik sehr wichtig). Der neue Velo EQ max 1000 ist leider zu groß. Kein Bock auf Waschmaschienen


[Beitrag von u-turn_ am 03. Mai 2012, 21:20 bearbeitet]
fisch_hunter
Neuling
#8 erstellt: 05. Mai 2012, 17:16
hallo zusammen.
ich lese seit ein paar tagen in forum über verschiedene subs in unterschiedlichen preis kategorien.und je mehr ich lese umso unsicherer werde ich.ich bin selber noch nicht sooo lange dabei (hifi/kino)aber versuche
über eure zeilen mir die entscheidung zu vereinfachen.
ich lese viel über den
sunfire sds-12
-xtz 99w12.16 oder 18 ice
-velodyne ch-t 12
-velodyne spl-800
nubert aw 1000,aw 1300

ich weiß das die geräte preislich weit auseinander gehen,aber alles in einem
werden sie immer wieder hier und da miteinander verglichen.
und ich nur einmal geld ausgeben möchte sofern es möglich ist.ich habe auch über 2 subs nachgedacht ob das meine lösung ist.dann brauch der sub vieleicht auch im einzelnen nicht ganz so teuer sein.mein raum hat ca.35m,
50/50% musik/kino.könnt ihr mir ein wenig helfen,da ich nicht die möglichkeit habe die geräte probe zu hören,was sicher die beste wahl wäre,nur habe ich keine lust auf das ganze teather mit bestellen und zurücksenden u.s.w.
coeollae12
Gesperrt
#9 erstellt: 06. Mai 2012, 00:43
Hallo

Stehe vor der Entscheidung mir einen Sunfire HRC 12 für 1100€ oder einem Velodyne EQ-Max 12 für ca 800€
Was meint ihr wo lege ich mein Geld besser an

Mfg
fisch_hunter
Neuling
#10 erstellt: 09. Mai 2012, 20:38
hey leute!
kann mir denn keiner ein tip geben?ich habe zwischenzeitig
meine suche auf den sunfire sds-12 und den xtz 99w12.18 ice
eigegregränzt.und das ganze 2x.
was meint ihr?lohnt es sich die 200 euro mehr auszugeben
oder lieber die etwas güntigeren (sunfire sds-12).
u-turn_
Stammgast
#11 erstellt: 09. Mai 2012, 21:07
Das Problem ist das hier zu wenig Leute einen sunfire sub haben. Scheint wohl zu teuer zu sein.
Anpera
Inventar
#12 erstellt: 09. Mai 2012, 21:27
SDS12 vs. 99W12.18 ICE
Ich würde mich für den XTZ entscheiden.

Beim "Gedächtnisvergleich" W12.16 / SDS12 (der Raum war gleich, ca. 3-4 Tage Abstand) lagen beide Subs in etwa gleich auf. Ein besser/schlechter würde ich nicht sagen.
Der .18 sollte da aber nochmal ne Schippe drauflegen.
Warmduscher123
Stammgast
#13 erstellt: 09. Mai 2012, 23:07

u-turn_ schrieb:
Das Problem ist das hier zu wenig Leute einen sunfire sub haben. Scheint wohl zu teuer zu sein.


Stimmt nicht hab 2 True Subwoofer EQ  Signature am laufen.
Ich hatt 2 von den kleinen zum Probehören für Musik sehr gut fürs Kino warn sie mir zu klein.
mroemer1
Inventar
#14 erstellt: 10. Mai 2012, 06:50
Ich würde auch zum XTZ tendieren.
Anpera
Inventar
#15 erstellt: 10. Mai 2012, 08:29

Warmduscher123 schrieb:

u-turn_ schrieb:
Das Problem ist das hier zu wenig Leute einen sunfire sub haben. Scheint wohl zu teuer zu sein.


Stimmt nicht hab 2 True Subwoofer EQ  Signature am laufen.
Ich hatt 2 von den kleinen zum Probehören für Musik sehr gut fürs Kino warn sie mir zu klein.

Stimmt schon. Hier sind nur wenige mit nem Sunfire-Sub unterwegs.
fisch_hunter
Neuling
#16 erstellt: 10. Mai 2012, 18:16
ihr meint also,so alles in einem ist der 18er von xtz schon die bessere wahl
bzw. die 200 euro mehr lohnt!
ich möchte mir ja 2 davon ins kino stellen,wie schliesse ich die dinger an?
ich meine,die haben ja bloß eingänge oder habe ich das falsch gesehen!
kann das sein das ich die als mono anschliessen muss?
Anpera
Inventar
#17 erstellt: 10. Mai 2012, 18:21
Subausgang vom AVR durch ein y-kabel doppeln und dann ab in den Sub.

Wenn du zwei bestellen möchtest würde ich über
2x 18P + SubAMP DSP nachdenken. Kostet in etwa das gleiche glaube ich. Und du hast einen DSP dabei!
fisch_hunter
Neuling
#18 erstellt: 10. Mai 2012, 18:44
hm,ich habe mir es mal angesehen bei Mindaudio.macht ja ein guten eindruck.nur habe ich keine ahnung von passiv sub und so!
hätte ich durch passiv ein klanglichen vorteil zu aktiv?
ich denke bei musik bestimmt,aber was ist mit kino wenn es darum geht
alarm zu machen und ich die tiefe bzw. denn druck brauche?
Anpera
Inventar
#19 erstellt: 10. Mai 2012, 19:03
Die passiven + DSP SubAmp sind genau so Leistungsfähig wie der ICE. Der Unterschied ist nur, dass die Endstufe nicht im Gehäuse sitzt. Durch den DSP kannst du den Sub perfekt auf den Raum einstellen
fisch_hunter
Neuling
#20 erstellt: 10. Mai 2012, 19:09
hört sich gut an,da werd ich mal drüber nach denken!auf jeden fall danke
für denn tip.zumal ich bei der walnut version sogar noch ca.150 euro sparen würde wenn ich das richtig gesehen habe.
Anpera
Inventar
#21 erstellt: 10. Mai 2012, 19:32
2x ICE: 1600,-
2x 12.18P + DSP SubAmp: 1450,-

Du rechnest also richtig
mroemer1
Inventar
#22 erstellt: 11. Mai 2012, 08:12
Nimm einfach mal Kontakt mit den Jungs von Mindaudio auf, diese sind auch hier im HF vertreten.
mroemer1
Inventar
#23 erstellt: 23. Mai 2012, 08:00
Tja, da mache ich erst einen Sunfirethread auf und dann kommt doch alles ganz anders.

Nach wie vor gefallen mir die Subs von Sunfire ganz hervorragend und ich würde auch ohne weiteres gar keinen anderen Sub haben wollen.

Doch durch eine Neu-/Umorientierung auf reines 2.0 werde ich meinen D-8 abgeben, ich setze ihn auch die Tage mal hier in den Marktplatz rein.


[Beitrag von mroemer1 am 23. Mai 2012, 08:01 bearbeitet]
u-turn_
Stammgast
#24 erstellt: 23. Mai 2012, 17:10
Hattest du damals auch die subwoover von BK in Betracht gezogen? z.B. den 200 ? Nachdem was ich hier so gelesen habe, dürfte der mit den von REL vergleichbar sein und kostet nur 420 € !
mroemer1
Inventar
#25 erstellt: 23. Mai 2012, 19:59
Nein, das hatte ich nicht.
u-turn_
Stammgast
#26 erstellt: 23. Mai 2012, 20:11
Hatte das einen bestimmten Grund, oder war dir die Marke unbekannt?

Ich suche irgendwie noch den Haken an dem Sub. Wenn der so gut ist wie ein REL oder Mj aber nur die Hälfte kostet, dann müssten den eigentlich mehr Leute hier haben.


[Beitrag von u-turn_ am 23. Mai 2012, 20:17 bearbeitet]
mroemer1
Inventar
#27 erstellt: 24. Mai 2012, 06:36
Unbekannt war mir die Marke zwar nicht, aber ich konnte sie nirgends hören.

Hatte mich auf Sunfire, REL, MJ, Velodyne und Nubert beschränkt.

Diese konnte ich entweder im Bekanntenkreis hören oder mir eben zum testen selbst ausleihen.

Die MJ Subs sind übrigens aber auch recht günstig (Schluderbacher) zu bekommen.

EDIT: Mein Sunfire D-8 steht jetzt im Marktplatz: http://www.hifi-foru...m_id=171&thread=8223


[Beitrag von mroemer1 am 26. Mai 2012, 18:53 bearbeitet]
IMYTA
Stammgast
#28 erstellt: 07. Jul 2012, 20:47
Überlege ob ich den SDS 12 kaufen soll oder alternativ den Canton Sub12.

Mir geht es um laute aber eben auch saubere und tiefe Pegel.
Warmduscher123
Stammgast
#29 erstellt: 07. Jul 2012, 22:43
SDS12
alex1611
Inventar
#30 erstellt: 07. Jul 2012, 22:54
habe zur Zeit den eq 10 hier stehen und bin schon ziemlich begeistert. Sowohl bei Musik als auch bei Film macht er seine Sache sehr gut. Die Frage, die ich mir allerdings stelle, ist ob er das Geld wirklich wert ist?
Beamer4U
Inventar
#31 erstellt: 16. Jul 2012, 11:15
Meine Erfahrung mit den Sunfire Subs.
Die HRS spielen unglaublich sauber. Empfehlung speziell für Musikanwendungen, weniger für ein gewaltiges Heimkino.
Die SDS Serie gerade der 12er gut fürs Heimkino.
Gruß Thomas
Warmduscher123
Stammgast
#32 erstellt: 18. Jul 2012, 10:47
Genau so ist es.

Die beiden EQ Signature haben an meinem Haus genagt
Und sie haben nur das Gemacht was sie sollen
Wie kann Mann Putzen ohne zu Grundieren Scheiß Baufirma
Pitviper
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 20. Jul 2012, 10:04
Servus

Hat jemand von euch schon Erfahrungen mit dem Sunfire TSEQ 12 gemacht?

Ich suche etwas in der Richtung wie den SVS PB 13 Ultra, nur ist der auch nicht so einfach zu bekommen

Mfg
Pitviper
alex1611
Inventar
#34 erstellt: 20. Jul 2012, 13:03
hatte wie erwähnt den eq10 zu Hause. Habe mich dann letztendlich für einen anderen Sub entschieden, da der Sunfire hier und da zu klappern anfing.
Mehrere Händler erzählten mir dann unabhängig voneinander von diesem Problem. Einige haben die Geräte dann sogar komplett aus ihrem Angebot raus genommen
Warmduscher123
Stammgast
#35 erstellt: 20. Jul 2012, 22:28
@Pitviper
Ich hab 2 davon kann ich empfehlen
Pitviper
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 25. Jul 2012, 11:07
@ Warmduscher

konntest du den/die Subs schon im Vergleich zu andren "richtig großen" Subs hören wie eben den SVS PB 13 oder Ähnliches?


Mfg
Warmduscher123
Stammgast
#37 erstellt: 26. Jul 2012, 07:28
Nein ich hatte 2 SDS 12 Super für Musik aber meine neuen LS machen auch 28Hz , da war meine Entscheidung zu 2 Signature 15Hz richtig.
Insbesondere da ich zu den Dingern Beziehungen habe war die Entscheidung schnell gefallen.


Bist du aus dem Berliner Raum ?
Pitviper
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 26. Jul 2012, 08:26
Hi

Nein, bin "leider" aus Öberösterreich, ist zwar ganz nett hier, aber HiFi Technisch nicht so der bringer ^^
Ich könnt momentan super günstig Adam Tensor Delta bekommen, aber zum Probehören müsst ich über 3 Stunden (pro Strecke) in kauf nehmen
Etwas mühsam zeitweise

mfg
pitviper
Warmduscher123
Stammgast
#39 erstellt: 26. Jul 2012, 17:30
Das Probehören bei mir wäre dann wohl 10 h Fahrt
Hardwell
Inventar
#40 erstellt: 26. Okt 2012, 21:39
Hi , weiß einer ob man den SDS-12 für 599€ neu bekommt ?
LG
Warmduscher123
Stammgast
#41 erstellt: 26. Okt 2012, 22:25
Ja
Hardwell
Inventar
#42 erstellt: 26. Okt 2012, 22:29
Boah Micha , Respekt , sonne Mega lange Antwort hätte ich jetzt nicht erwartet
u-turn_
Stammgast
#43 erstellt: 31. Okt 2012, 22:25
Also ich habe jetzt seid einiger Zeit den Sunfire Hrs 12. Bei Musik ist der super (wie ich erwartet hatte). Erdbebenfeeling kommt allerdings nicht auf. Vielleicht ist das aber bei einem geschlossenen 12 Zoller auch zu viel verlangt. Denke mal der SVS SB12-NSD oder der Velodyne Spl 1200 Ultra machen das auch nicht besser.


[Beitrag von u-turn_ am 31. Okt 2012, 22:27 bearbeitet]
Trigan1
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 09. Dez 2012, 19:18
Die Meinung von erfahrenen Besitzern ist mir genaus wichtig wie das was die Presse schreibt.

Leider ist über den Sunfire EQ 12 Signature nicht viel zu lesen.

Den Sub habe ich seit Freitag zu Hause stehen. Der erste Eindruch ist wirklich gut.
Der "kleine" Sub hat schon eine unglaubliche Leistung. Da dies aber mein erster Sub
ist, habe ich keine Vergleichsmöglichkeit.

Die wesentlichen Komponenten meiner Anlage sind:
Yamaha AV 3010
Front LS: Canton Vento 890.2
Center: Canton Vento 858.2
Rear LS: Canton Vento 810.2

Der Sub fügt sich sehr gut ein. Beim Musikhören spielt er unauffällig mit, sobald er abgestellt wird,
fehlt aber etwas. Für den Heimkinobereich ist er ebenfalls mehr als ausreichend in meinen vier Wänden.

Was mich wundert ist die Aufstellungsempfehlung des Herstellers. In den Unterlagen steht diagonal
in einer Ecke. Das wiederspricht dem, was ich bisher so gelesen habe. Lt. Hersteller ist der Sub
extra dafür gebaut worden. Eigentlich sollten die es dann ja auch wissen. Kann mir hier jemand aus
eigener Erfahrung berichten, wie es bei ihm ausschaut?
Warmduscher123
Stammgast
#45 erstellt: 09. Dez 2012, 21:43
Bei mir stehen beide falsch. Also die Membranen auf die LS und Anlage zeigend. Richtig aufgestellt also in
den Raum und auf eine Wand war mir zu heftig
IMYTA
Stammgast
#46 erstellt: 10. Dez 2012, 16:17
Bin z.zt. am neuen 5.1 zusammenstellen.

Was meint Ihr macht mehr Sinn ?

1x HRS12

2x SDS12

In Verbindung mit einer 5.0 Quadral zusammenstellung
Trigan1
Ist häufiger hier
#47 erstellt: 10. Dez 2012, 17:18
@Warmduscher123
ich habe momentan einen Sunfire 12 Signature bei ca. 45 qm Wohnzimmerfläche im Einsatz.

Mich würde interessieren, wie groß Dein Wohnzimmer ist und wie groß der Unterschied ist, ob
bei Dir einer oder beide laufen. Hast Du auch andere Subs getestet?


[Beitrag von Trigan1 am 10. Dez 2012, 17:19 bearbeitet]
Warmduscher123
Stammgast
#48 erstellt: 10. Dez 2012, 22:08
@Imita nimm bitte 2

@Trigian ja ich hatte 2 Uraltboliden da machten die Membranen schlapp und hab dann 2 SDS 12 getestet für Musik genau richtig da Brauch ich aber keine. Das hab ich mich für die 2 EQ Signature entschieden.
Mein WZ ist auch so bei 45 - 50 qm
Falls du einen brauchst schreib mich mal an
IMYTA
Stammgast
#49 erstellt: 11. Dez 2012, 03:54
Warum denn 2?

Die haben SDS gibt es leider nicht in weiß und der HRS hat schon schön Pegel gehabt.
gladbacher14
Ist häufiger hier
#50 erstellt: 01. Jan 2013, 16:25
Hallo, ich suche gerade nach einen neuen Subwoofer und bin bei Sunfire gelandet. Ins Auge habe ich den HRS-12 und den Tru EQ 10 gefasst. Einsatzgebiet: Musik (Konzertdvds und Cd's). Was kann denn der EQ10 soviel besser? Er hat natürlich eine viel höhere Endstufenleistung. Ist die Performance dadurch soviel besser dass sich der Aufpreis lohnt? Gut sind ja anscheinend beide.
Warmduscher123
Stammgast
#51 erstellt: 04. Jan 2013, 01:11
Die EQs messen sich halt auf den Raum ein (Raummoden) wie der Name EQ sagt aber für Musik würde ich 2 kleinere nehmen.
Bei Musik sind meine aus. Für Film den Tru EQ 10 oder 12 Super aber für Musik zu heftig.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Welcher Subwoofer? Sunfire, Velodyne,Rel?
Einstein_Duci am 28.10.2005  –  Letzte Antwort am 28.10.2005  –  2 Beiträge
Sunfire HRS 8
Seoulman am 21.01.2013  –  Letzte Antwort am 10.02.2013  –  13 Beiträge
Sunfire Subbass D-12 Erfahrungen?
mamü am 12.01.2012  –  Letzte Antwort am 16.01.2012  –  16 Beiträge
sunfire hrs10
exzessone am 21.03.2011  –  Letzte Antwort am 27.03.2011  –  2 Beiträge
Sunfire EQ - Velodyne DD
ch am 13.01.2007  –  Letzte Antwort am 02.05.2009  –  95 Beiträge
Erfahrungen mit Sunfire Subs?
club_machine am 27.07.2017  –  Letzte Antwort am 29.07.2017  –  2 Beiträge
Sunfire SDS10 - wer hat Erfahrung?
nw-instructor am 05.05.2015  –  Letzte Antwort am 12.05.2015  –  7 Beiträge
Sunfire Subwoofer
~Losting~ am 13.04.2007  –  Letzte Antwort am 14.04.2007  –  7 Beiträge
Sunfire Subwoofer, Wo erhältlich ?
tiger007 am 18.08.2003  –  Letzte Antwort am 06.04.2010  –  26 Beiträge
Sunfire Atmos - schon gehört?
RockDog am 07.05.2013  –  Letzte Antwort am 07.05.2013  –  2 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder845.329 ( Heute: 59 )
  • Neuestes Mitgliedvoice91
  • Gesamtzahl an Themen1.410.138
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.845.585