Receiver geht aus und an...

+A -A
Autor
Beitrag
LoneClone
Neuling
#1 erstellt: 27. Apr 2004, 11:33
Hallo zusammen,
ein bekannter von mir hat ein Problem mit seinem (kennwood) Receiver. Nachdem er ihn eingeschaltet hat geht er direkt wieder aus, danach direkt wieder an und wieder aus usw....
Kennt jemand von euch diesen Fehler oder weiß was kaputt ist?
Wenn es hilft kann ich auch nach der genauen bezeichnung des Receivers fragen.

Gruß LoneClone
Albus
Inventar
#2 erstellt: 27. Apr 2004, 11:47
Tag,

was soll man da sagen: Netzteil-Defekt, Auslösung der Schutzschaltung wegen Gleichspannung (typisch von mehr als 2,4 Volt) am Lautsprecherausgang. Ein Schaden bei den Ladekondensatoren der Endstufe (des Receivers), die sind offen; nachdem die Kondensatoren dann vollständig entladen sind schaltet der Automatismus der Schutzschaltung das Gerät wieder ein. - Auslösung der Schutzschaltung wegen Überhitzung oder Überlast kommen nicht infrage.

Ein Defekt-Fall für die Werkstatt, dort rasch beseitigt.

MfG
Albus
Head-Shot
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 27. Apr 2004, 11:51
Joa, entweder ist das Netzteil Defekt oder es hat einen wakkelkontakt im netzteil !
LoneClone
Neuling
#4 erstellt: 27. Apr 2004, 11:59
@Albus: Danke für die schnelle Antwort. Kannst Du mir vieleicht sagen wie teuer die Reperatur ungefähr seien müsste? Selber das Netzteil wechseln kommt ja wohl nicht in frage oder?
Danke im Vorraus!

Gruß LoneClone
Albus
Inventar
#5 erstellt: 27. Apr 2004, 12:11
Tag erneut,

wer genau Bescheid weiß, der kann es selber übernehmen, sicherlich, aber ...? - Werkstatt: Gerät aufschrauben, Netzteil durchchecken, Fehler lokalisieren, Bauteile austauschen (also, erlaubtes Äquivalent haben, selten ist ein Original-Ersatzteil erforderlich), Funktion kontrollieren, Gerät schließen und Fehlstromfreiheit beider Steckerstellungen kontrollieren = 1,5 Std mal Stundensatz Euro 50,00 plus Material und Ersatzteile plus 16% MWSt, ergibt rd. Euro 100,00 - wenn das kein Spaß mehr ist?

MfG
Albus
Master_J
Moderator
#6 erstellt: 27. Apr 2004, 12:27
Ist vielleicht nur ein Lautsprecherkabel nicht sauber verbunden?

So ein kleiner Kurzschluss, weil eine Litze an's Gehäuse kommt, äussert sich ähnlich.

Gruss
Jochen
LoneClone
Neuling
#7 erstellt: 27. Apr 2004, 12:32
@Master_J: Ne ne, wir hatten ja schon alles versucht. Alle Kabel ab und nur an strom, alle Kabel drann, alle Kabel an andere verfügbare ein/ausgänge usw.
Bei jeder variante das selbe Problem, deswegen bin ich ja jetzt hier gelandet
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker geht aus
Clickfish am 11.12.2005  –  Letzte Antwort am 15.12.2005  –  30 Beiträge
fehlersuche - receiver defekt - geht nicht mehr an
JensZ. am 11.10.2006  –  Letzte Antwort am 25.04.2007  –  15 Beiträge
Subwoofer an Stereo Receiver. Geht das?
Richard_Strauss am 03.01.2007  –  Letzte Antwort am 03.01.2007  –  2 Beiträge
Knacken aus Endstufe oder Receiver?
Cale am 17.06.2006  –  Letzte Antwort am 18.06.2006  –  4 Beiträge
Luxman 410 geht aus und wieder an...
Salve am 23.05.2006  –  Letzte Antwort am 25.05.2006  –  4 Beiträge
Onkyo Receiver,1 Lautsprecher geht nicht
Franjo33 am 10.11.2009  –  Letzte Antwort am 11.11.2009  –  2 Beiträge
Mein Verstärker geht einfach aus
metin0090 am 13.09.2007  –  Letzte Antwort am 14.09.2007  –  13 Beiträge
Yamaha A-1000: Ein: . An Aus An Aus Aus Aus?
Hörtswerk am 04.01.2007  –  Letzte Antwort am 05.01.2007  –  7 Beiträge
yamaha vollverstärker geht einfach aus
Kingofrog am 29.02.2004  –  Letzte Antwort am 12.03.2004  –  8 Beiträge
BRAUCHE UNBEDINGT HILFE !! RECEIVER GEHT EINFACH NICH AN :-(((((((
Freek am 14.02.2003  –  Letzte Antwort am 02.03.2003  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.450 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitgliedyukany
  • Gesamtzahl an Themen1.454.299
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.671.104