Endverstärker an Köpfhörer-Ausgang oder PreOUT basteln??!?

+A -A
Autor
Beitrag
nokgv
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 15. Mai 2003, 17:03
n'Abend zusammen!

Ich habe gerade die alte Endstufe von meinem Vater abgestaubt und frage mich, ob ich diese nicht irgendwie in meine alte Anlage im Partykeller integrieren kann.
Probleme:
Der einzige regelbare Ausgang ist der Kopfhörerausgang. Kann ich die Endstufe mit dem Ausgang verbinden?
Oder kann ich mir nachträglich einen PreOUT selber basteln? (neuen Ausgang legen??)

Wäre für Tipps dankbar, die nächste Party naht

Gruß,
Björn
cr
Inventar
#2 erstellt: 15. Mai 2003, 17:37
Kopfhörerausgang geht prinzipiell, allerdings wirst du relatv rasch zu Vollaussteuerung kommen, da der Kopfhörerausgang schnell 1 V erreicht (mit 1 V sind Endverstärker meistens voll ausgesteuert, dh du hast nur einen kleinen Drehbereich zur Verfügung). Du kannst aber genausogut gleich den LS-Ausgang nehmen.
burki
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 15. Mai 2003, 17:51
Hi,

Vollaussteuerung bei 1 V ? Dachte da immer eher an 2 Volt ...
Egal, persoenlich taete ich (gerade wenn's eine alte Anlage ist und evtl. damit rel. einfach aufgebaut) eher den Einbau von PreOuts ins Auge fassen. Anschluss an den LS-Ausgaengen ist klanglich nicht unbedingt der Hit.

Gruss
Burkhardt
cr
Inventar
#4 erstellt: 15. Mai 2003, 17:53
Du könntest am Kopfhörerausgang noch für jeden Kanal einen Widerstand einbauen (linker Kanal zu Masse, rechter zu Masse), dann hast du einen fixen Spannungsteiler, der den ganzen Spannungsverlauf herunterbringt. Wenn der Kopfhörerausgang mit einem Widerstand von sagen wir 150 Ohm an den Verstärker gekoppelt ist (bei normalen Verstärkern ein üblicher Wert), würde ich zB 47 Ohm empfehlen. Muß aber nicht sein.
nokgv
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 16. Mai 2003, 09:55
Danke für Eure Ratschläge!

Könntet Ihr die Vorgehensweise beim "Einbau" eines PreOUT kurz beschreiben? Ich bin technisch zwar recht geschickt, habe aber noch nie an einer Anlage rumgebastelt.

Und zu der Sache mit den zusätzlichen Widerständen: Was bringt das genau? Kannst Du eine Art "Bastelanleitung" geben?

Wäre echt genial

Gruß,
Björn
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Variablen CD-Ausgang direkt in Endverstärker?
tonythesailor am 30.12.2004  –  Letzte Antwort am 30.12.2004  –  3 Beiträge
Phonosophie Endverstärker
tom am 05.09.2002  –  Letzte Antwort am 23.08.2008  –  9 Beiträge
Endverstärker - Analoganzeige
Stradivari4 am 12.01.2008  –  Letzte Antwort am 13.01.2008  –  8 Beiträge
Gebrauchte Endverstärker
Cocktail1978 am 20.10.2008  –  Letzte Antwort am 28.10.2008  –  23 Beiträge
BiAmping/Wiring (A-B Augang) am Endverstärker
MarkyMark81 am 13.08.2011  –  Letzte Antwort am 13.08.2011  –  3 Beiträge
pma 700v preout nachrüsten?
robertm am 12.04.2008  –  Letzte Antwort am 14.04.2008  –  9 Beiträge
Ein und Ausgangsimpedanzen Vorverstärker und Endverstärker
Hessen-Elmar am 17.03.2012  –  Letzte Antwort am 18.03.2012  –  3 Beiträge
Vor- Endverstärker
lantanos am 01.03.2003  –  Letzte Antwort am 02.03.2003  –  4 Beiträge
Endverstärker Störung
espresso am 26.01.2006  –  Letzte Antwort am 30.01.2006  –  8 Beiträge
Eine Vorstufe an 2 Endverstärker
pintjoem3 am 12.11.2012  –  Letzte Antwort am 12.11.2012  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder853.105 ( Heute: 65 )
  • Neuestes Mitgliedsansouci
  • Gesamtzahl an Themen1.423.329
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.096.494

Top Hersteller in Verstärker/Receiver Widget schließen