Lautstärke beim Sherwood RX-772

+A -A
Autor
Beitrag
Einer09
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 08. Sep 2011, 17:12
Nabend zusammen!

Ich möchte gerne mal wissen ob es normal ist das man an diesem Receiver die Lautstärke ziemlich weit aufdrehen muß bis man etwas hört - ist mir am meisten beim Radio aufgefallen.

Ich frage nur weil ich es bei meinem Yamaha RX-797 genau das Gegenteil war - der hat sofort reagiert wenn man am Lautstärkeregler gedreht hat.

Ansonsten muß ich sagen das ich soweit zufrieden bin - mir aber wohl doch noch ein paar andere LS besorgen muß - ich weiß nur noch nicht welche.

Klar - Probe hören,aber kein Händler hat einen Sherwood RX-772 im Programm,und zu Hause hört es sich dann doch wieder anders an.

Mfg:Einer09
stefansb
Inventar
#2 erstellt: 09. Sep 2011, 08:27
Hi,

der sherwood ist mit der lautstärkeschaltung so eingestellt, des er im unteren lautstärkebereich sehr feinfühlig ist.
das ist beim leise hören von vorteil.
die eingangsempfindlichkeit der kanäle ist auch unterschiedlich. ich muss beim radio und bei phono deutlich höher schalten als bei cd, aux, video, tape.

als vergleich radio -26 , bei gefühlter gleicher lautstärke mit cd -33.

ist reine gewöhnungssache.

zum probehören. du musst sowieso zu hause hören. der hörraum hat einen wesentlich höheren einfluss auf den klang, als das das unterschiedliche verstärker haben (selbst bei röhren).

also ausleihen oder zusenden lassen.

gruss stefan


[Beitrag von stefansb am 09. Sep 2011, 08:29 bearbeitet]
Einer09
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 09. Sep 2011, 08:40
Hallo,

erstmal Danke für die Info - dann bin ich ja beruhigt.

Ich bin eh ein ausschließlicher Leisehörer - die zeiten von rumtatta sind lange schon vorbei,obwohl es zwischendurch doch mal vorkommt das es mal lauter wird - aber das ist dann immer noch leise

Ja,das mit dem ausleihen ist wieder sone Sache,und beim zusenden muß man erstmal vorstrecken - bis man das Geld wieder hat dauerts auch ne Weile.

Mir ist das alles sehr bekannt.

Naja,ich werde mal sehn wie ich weiter vorgehe.

Mfg:Einer09
stefansb
Inventar
#4 erstellt: 09. Sep 2011, 09:01
Hi,

ah, gut das ich dich beruhigen konnte, habe den sherwood ja auch wärmstens empfohlen.

noch eins, lautsprecher haben ja einen unterschiedlichen wirkungsgrad. bei gleicher lautstärkeeinstellung am receiver klingt eine 87 dB/1 watt box leiser als eine 90 dB/1 watt box.
und da wir menschen lauter bis zu einen gewissen grad meistens auch als besser empfinden, sind direkte vergleich ohne auspegelung bis auf 0,5 dB genauigkeit nicht gerade fair.

das mit der lautsprechersuche ist wirklich das schwierigste feld. ich habe mit meinen messequipment mal diverse vergleichsmessungen meiner verschiedenen lautsprecher in unterschiedlichen räumen zuhause vorgenommen.
da kamen gerade im hochtonbereich je nach dämpfung durch die einrichtung und im tieftonbereich je nach moden durch die raumgröße starke unterschiede zu tage.
und die habe ich dann auch so deutlich hören können. selbst eine messpunktveränderung nur um 25 cm brachte sofort deutliche unterschiede.

scheiß physik .

gruss stefan
Einer09
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 09. Sep 2011, 09:44
Ja,das kenne ich selber alles

Es ist ja nicht so das ich keine LS habe,aber jetzt nach den Jahren will ich mir mal was neues gönnen.

Bin im letzten Jahr umgezogen mit meinem alten Equipment von einem 16qm großen WZ in ein 24qm großes WZ - das ist schon ein großer Unterschied,den ich auch sofort bemerkt habe.

Naja,wie schon erwähnt - mal sehn was ich mache.

Danke für deine hilfreichen Antworten

Mfg:Einer09
Koka-
Stammgast
#6 erstellt: 09. Sep 2011, 19:03
Ist es also doch der Sherwood geworden ^^. Freut mich. Meiner wird wohl im Oktober bestellt, wenn wieder Kohle da ist....

Viel Spaß mit dem Gerät!
Einer09
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 09. Sep 2011, 19:28
Ja,aber das hatte ich auch schon im anderen Thread erwähnt - also in dem wo ich noch suchte.


Bis Oktober ist ja auch nicht mehr lange,und ich weiß auch sehr gut das nicht alles auf einmal geht



Dafür macht es nachher umso mehr Spaß
gst
Stammgast
#8 erstellt: 10. Sep 2011, 16:16
hast du den RX797 schon verkauft?
gst
Einer09
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 10. Sep 2011, 16:23
Ja,schon länger!

Den Sherwood hätte ich doch sonst nicht gekauft/gebraucht.

Mfg:Einer09
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
An alle Sherwood RX-772 Besitzer; Subwooferprobleme?
**low_fidelity** am 18.02.2010  –  Letzte Antwort am 26.02.2010  –  4 Beiträge
Sherwood RX-772 eine Empfehlung wert?
wolfgang1976 am 19.12.2008  –  Letzte Antwort am 08.11.2010  –  9 Beiträge
Rauschen mit Sherwood RX 772 + nubox 381
sdserge am 12.01.2009  –  Letzte Antwort am 14.01.2009  –  8 Beiträge
Sound Problem beim Sherwood R-772
danielxharder am 21.10.2013  –  Letzte Antwort am 03.11.2013  –  7 Beiträge
Sherwood RX 5700 und Magnat all Ribbon 6 - schwacher Bass
manur19 am 09.09.2012  –  Letzte Antwort am 14.09.2012  –  7 Beiträge
Yamaha RX A750 Quellenlautstärke
BobbyZee am 29.12.2016  –  Letzte Antwort am 31.12.2016  –  6 Beiträge
Grausamer Klang beim Bi-Amping
majorocks am 26.08.2009  –  Letzte Antwort am 26.08.2009  –  8 Beiträge
Sherwood AI-2210 nur noch einen Kanal
Handschick am 29.08.2005  –  Letzte Antwort am 31.08.2005  –  4 Beiträge
Stereo Verstärker - Sherwood AX 7010R - funktioniert nicht
Vight am 07.03.2009  –  Letzte Antwort am 08.03.2009  –  2 Beiträge
Problem mit Lautstärke beim Receiver
ThCam am 11.04.2004  –  Letzte Antwort am 11.04.2004  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.801 ( Heute: 68 )
  • Neuestes Mitgliedmikonline
  • Gesamtzahl an Themen1.386.255
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.402.695

Hersteller in diesem Thread Widget schließen