Hifi Verstärker brücken

+A -A
Autor
Beitrag
Wholefish
Inventar
#1 erstellt: 02. Okt 2003, 17:11
Hallo,
kann man eigentlich einen Hifi Verstärker brücken so dass er die doppelte Leistung hat?
Der Verstärker der gebrückt werden soll ist ein Technics SU-V500.

Gruß

Wholefish
Schlappohr
Inventar
#2 erstellt: 02. Okt 2003, 19:14
soweit ich weiß, nein.
das ist speziell bei car-hifi so gebaut, hat irgendwas mit invertierten wellen zu tun, die sich dann addieren, oder so ähnlich.
steht auf www.selfmadehifi.de unter 'car-hifi' beschrieben.
zucker
Moderator
#3 erstellt: 03. Okt 2003, 11:18
@ wholefish

generell muß eine endstufe zum brücken ausgelegt sein. das muß angegeben sein. vorraussetzung dafür ist ein gegentaktschaltung mit symetrischem aufbau der endstufe: gleiche betriebsspannug ( + und -), eisenlose und elkofreie ankopplung des Ls, differenzeingangsstufen, wenn möglich für jeden zweig eine.
das signal wird auf einen eingang der zwei baugleichen monoblöcke gegeben und vom ausgang auf die zweite endstufe nach der diff-eigangsstufe auf die basen der 2. transistoren der diff-stufe gelegt. dadurch wird eine phasendrehung erreicht. der Ls wird dann zwichen beide endstufen gekoppelt, so das er nicht gegen masse arbeitet sonder zwischen wellenberg und wellental der beiden endstufen. damit wird die ausgangswechselspannung verdoppelt, also eine leistungssteigeung um fast das vierfache erreicht ( Pobr = ( Us - 2Uv)² / 2RL ). Uv steht für die restspannnung einer endstufenkombination und leigt bei ca 3V. zum einen macht man dieses wenn nicht genügend betriebsspannung zur verfügung steht, zum anderen aus kostengründen bei der einsparung von aufwendigen netzteilen und hochspannungshalbleiter. der Ls muß die doppelte impedanz eines normal betriebenen Ls haben weil der kollektorspitzenstrom ebenfalls ansteigt ( Imax = ( Us - 2 Uv ) / RL ).

mir ist nicht bekannt, daß hi-fi verstärker für brückenbetrieb hergestellt werden. es kann natürlich sein, daß intern für jeden kanal schon eine brückenschaltung verwendet wird. im pa bereich ist fast jede endstufe brückbar

gruß henry
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hifi-Stereo Verstärker brücken?
schmiedt am 27.09.2004  –  Letzte Antwort am 29.09.2004  –  13 Beiträge
TECHNICS Verstärker brücken
Fabi_GZ am 26.09.2011  –  Letzte Antwort am 07.11.2011  –  22 Beiträge
Verstärker brücken?
tmeyer am 13.06.2005  –  Letzte Antwort am 14.06.2005  –  14 Beiträge
Verstärker brücken
Joe_Fender am 31.03.2007  –  Letzte Antwort am 05.04.2007  –  6 Beiträge
Technics SU-810 brücken
-beastyboy- am 24.05.2006  –  Letzte Antwort am 25.05.2006  –  3 Beiträge
Verstärker brücken / HK 870
wollne am 05.05.2005  –  Letzte Antwort am 20.02.2017  –  19 Beiträge
Technics SU-VX 500 brücken?
pps am 10.11.2010  –  Letzte Antwort am 14.11.2010  –  5 Beiträge
Sony Hi-Fi anlage Verstärker brücken?
Wolodo am 14.05.2008  –  Letzte Antwort am 14.05.2008  –  4 Beiträge
2 Verstärker brücken?
Nemesis16 am 27.04.2007  –  Letzte Antwort am 01.05.2007  –  7 Beiträge
Pioneer A616 Brücken?
soundvernatiker am 25.11.2009  –  Letzte Antwort am 26.11.2009  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder853.042 ( Heute: 7 )
  • Neuestes MitgliedTommesH
  • Gesamtzahl an Themen1.423.092
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.093.092

Top Hersteller in Verstärker/Receiver Widget schließen