Skalenbeleuchtung Sony Verstärker

+A -A
Autor
Beitrag
jo_33
Neuling
#1 erstellt: 20. Jan 2004, 21:22
Ich besitze seit über 20 Jahren einen zuverlässigen Vollverstärker der Firma SONY, Typ TA-F5A.
Leider haben sich vor einigen Wochen die beiden Lämpchen der Skalenbeleuchtung verabschiedet.Diese sehen aus wie kleine Sicherungen,sind 30mm lang, haben einen Durchmesser von 4mm und 8V Spannung ohne weitere Watt-Angabe und sind blau eingefärbt.
Mittlerweile habe ich sämtliche Fachgeschäfte der Umgebung abgegrast und auch SONY angeschrieben, alles leider ohne Erfolg, bzw. ohne Rückmeldung.
Gibt es unter den Forums-Teilnehmern vielleicht jemanden, der mir mit einem Tip, bzw. einer Bezugsadresse weterhelfen könnte? Bin für jeden Ratschlag dankbar!, Gruß, Jo
steve65
Stammgast
#2 erstellt: 21. Jan 2004, 18:28
Hi

das gute Stück habe ich auch noch am laufen. Die Lämpchen habe ich vor ca 3 Jahren getauscht. Die passenden habe ich aber nicht gefunden. Ich habe Pilot Lämpchen bei Reichelt gekauft, wenn mich jetzt aber nicht alles täuscht, habe ich die 12 V eingesetzt. Die 8 V waren mir zu hell, sie leuchten auch nicht bläulich sondern normal wie Glühlämpchen. Ich weiß nur noch das das ein großer Murks war, die Dinger zu wechseln, da sie im VU Meter stecken und angelötet sind.

Hat bei Dir das Schaltnetzteil gehalten? Ich mußte es nach kurzer Zeit frisieren , seitdem läuft es aber.


Gruß
Steve
Voice_of_the_theatre
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 21. Jan 2004, 19:28
Also wenn intresse Besteht ich habe die möglichkeit, solche Fälle zu lösen! Sprich neue pilotbirnchen einzu bauen.

Die Belauchtung ist die gleiche wie den MARANTZ-Recievern aus den 70. Bin gelernte E-Techniker.
Kannst dich ja melden wenn Interesse besteht! Gruß
Voice_of_the_theatre
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 21. Jan 2004, 22:54
Also ich kann dir 2 Möglichkeiten anbieten:

1.) Neue Lampenhalter einaeun auf 6 mm. (Ist keine große Kunst, Man muss nur darauf achten das sie mechanisch gut + rel. fest sitzen)

2.) Birnchen mit Lötanschlus. Einfach an die alte Befestigung dran löten und schon erstrahlt alles fast in altem Glanz.

Sei gegrüßt.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker Sony TA-F411R
gmaier am 18.10.2004  –  Letzte Antwort am 22.01.2005  –  3 Beiträge
Sony Verstärker Defekt ?
lala_thefirst am 04.04.2008  –  Letzte Antwort am 08.04.2008  –  24 Beiträge
Sony Vollverstärker
Universum333 am 20.02.2016  –  Letzte Antwort am 26.02.2016  –  5 Beiträge
Sony TA F-35 Sicherungen fliegen raus!
Vhancer am 04.07.2008  –  Letzte Antwort am 05.07.2008  –  3 Beiträge
Sony TA-F650ESD
pietzke am 18.11.2004  –  Letzte Antwort am 19.11.2004  –  2 Beiträge
Probleme mit SONY TA F 707 ES
sonyfreak am 06.01.2008  –  Letzte Antwort am 07.01.2008  –  8 Beiträge
SONY TA-F870ES vs. TA-F808ES
es83 am 28.02.2010  –  Letzte Antwort am 28.02.2010  –  4 Beiträge
Sony TA F 570 ES
doc_barni am 08.04.2009  –  Letzte Antwort am 16.04.2009  –  5 Beiträge
Reparatur Sony TA-F800ES??
der_einzige_Bogi am 05.02.2005  –  Letzte Antwort am 08.02.2005  –  6 Beiträge
Sony TA-707 es in enger Umgebung
Danskmand am 12.02.2006  –  Letzte Antwort am 22.02.2006  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.650 ( Heute: 20 )
  • Neuestes MitgliedGeraldPseup
  • Gesamtzahl an Themen1.454.678
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.678.120