signalverstärker für optische signale

+A -A
Autor
Beitrag
sgattmann
Stammgast
#1 erstellt: 23. Apr 2004, 17:54
guten tag liebe hifi gemeinschaft
ich habe ein problem.

da ich mir den sony str-db 2000 qs gekauft habe und das selbe rauschen bei dd wie die leute in den entsprechenden threads festgestellt habe, möchte ich dieses problem natürlich auch lösen.
ein umtausch des gerätes kommt nicht in frage, da ich mit dem receiver sehr zufrieden bin. im stereobereich schlägt er sogar meinen frühigeren denon verstärker, der wirklich nicht von schlechten eltern war.

nach einer nachfrage bei sony wurde mir geantwortet, dass der sony str-db 2000 qs das eingangssignal um 20 db herunter dreht, um klippingverhalten zu verhindern. warum die bei sony polötzlich auf die idee gekommen sind, weiß ich auch nicht - immerhin hatten alle sony verstärker vorher damit ja auch keine probleme.

nun habe ich überlegt, wie ich diesem problem abhelfen kann.
ich bin auf eine art vorverstärker gekommen, der meine optische verbindung von dvd- bzw. cd-player um möglichst genau 20 db anhebt, sodass sich die anhebung des vorverstärkers und die minderung des sony-verstärkers ausgleicht.

was haltet ihr von der idee und kennt ihr entsprechende vorverstärker, die noch im finanziellen bereich liegen?

nach kurzem umschauen im internet bin ich auf diese website gestoßen:
http://www.opticompo.com/audio/tosamp_d.html
an soetwas in der art hatte ich gedacht.

eine frage, die mir noch gekommen ist, ist diese:
dieser gelinkte verstärker ist dazu gedacht, ein optisches signal über eine längere strecke zu verstärken. verstärkt dieser verstärker das signal nun aber nur auf das ausgangssignal oder kann es das signal auch anheben?

um sicherzugehen, dass ihr mich versteht, stelle ich ein kurzes beispiel auf:
ausgangssignal: 10db
durch streckenverlust an den vorverstärker ankommendes eingangssignal: 5db
also ein verlust von 5db
nun soll der vorverstärker das signal nicht nur wieder auf 10db anheben können, sondern am besten auf 30db.

ihr versteht? danke und mfg,
sgattmann
richi44
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 24. Apr 2004, 12:52
Gut, mir ist nicht ganz klar, wann was rauscht. Aber offensichtlich kommen da zwei Dinge gurcheinander. Wenn Sony das Eingangssignal um 20 dB dämpft um Übersteuerungen zu vermeiden, so ist das sicher im analogen Bereich gemeint.
Das optische Signal, das Du zuführts, ist ja das Digitalsignal. Und digital bedeutet 1 und 0, ja und nain, Signal und kein Signal, hell und dunkel. Wenn also ein optisches Digitalsignal anliegt, so kann es vom Wandler decodiert werden oder es ist zu schwach oder fehlerhaft und kann nicht decodiert werden. Das bedeutet: Entweder es funktioniert, oder es kommt nichts oder mit Aussetzern. Aber ein Rauschen aufgrund zu geringer digitaler Empfindlichkeit gibt es nicht. Wenn Du also so einen Verstärker zwischen schalten willst, so machst Du eigentlich nur die Sende-LED heller. Das kann im Extremfall das lichtempfindliche Teil am Verstärkereingang (Photodiode) so stark belichten, dass es keine eindeutigen Dunkel-Zustände mehr auswerten kann und somit Fehler im digitalen Datenstrom produziert.
Oder anders gesagt: Wenn das Digitalsignal bisher keine Aussetzer zeigte, so muss davon ausgegangen werden, dass es einwandfrei ankommt und ebenfalls einwandfrei decodiert werden kann.Also hilft da nichts auf der digitalen Seite. Das Rauschen wird sich damit nicht ändern, sondern muss auf der analogen Seite entstehen und demzufolge auch da behandelt werden.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Atypische Signale schädlich für Verstärker?
maso82 am 04.01.2010  –  Letzte Antwort am 08.01.2010  –  6 Beiträge
2 Signale auf eine Endstufe
Mr.Mike23 am 13.09.2012  –  Letzte Antwort am 18.09.2012  –  6 Beiträge
Yamaha C4 gibt erst nach 3-5 Minuten Signale aus
DavidM am 24.07.2007  –  Letzte Antwort am 25.07.2007  –  4 Beiträge
Kann der Onkyo A5-vl Dolby Digital Signale verarbeiten?
cle810 am 10.03.2014  –  Letzte Antwort am 11.03.2014  –  2 Beiträge
PC ( ASUS M3N-HT Deluxe )per S/PDIF an HK 3490 anschließen
Harman-teufel am 17.10.2013  –  Letzte Antwort am 21.10.2013  –  2 Beiträge
Was spricht dagegen 2 Signale durch "Chinch-Y-Adapter" in den Verstärker einzuspeisen ?
pooooo am 30.10.2010  –  Letzte Antwort am 31.10.2010  –  16 Beiträge
Yamaha AX 590 trennt signale nicht mehr und ist sehr leise
--ABE-- am 22.01.2015  –  Letzte Antwort am 24.01.2015  –  4 Beiträge
Was für eine Funktion hat eine Endstufe?
rubertus am 22.03.2004  –  Letzte Antwort am 22.03.2004  –  2 Beiträge
Onkyo TX-8050 mit Apple TV 2/3 verbinden
mawi022 am 11.11.2014  –  Letzte Antwort am 03.01.2015  –  3 Beiträge
Ersatz für Onkyo A-8830
Alley-Man am 15.03.2007  –  Letzte Antwort am 18.03.2007  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.390 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitgliedyukany
  • Gesamtzahl an Themen1.454.298
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.671.094