Mein Verstärker macht sich selbstständig

+A -A
Autor
Beitrag
schalubi86
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 17. Okt 2004, 00:44
Hallo!

Ich habe folgendes Problem, und ich würde gerne einmal hören, was die Experten dazu meinen:

Mein Verstärker (Harman/Kardon 4550) hat sich nun schon zum 2. Mal innerhalb 3 Monate selbstständig gemacht. Ich hatte ganz normal meinen Fernseher-Ton über die Anlage laufen und auf einmal wurde es einfach lauter, im Display des Verstärkers wurde die steigende Lautstärke ebenfalls angezeigt. Dabei stieg sie zunächst noch relativ langsam an, sodass ich in Ruhe zum Verstärker ging, dann in den letzten Sekunden aber rapide auf die Maximallautstärke "+ 7dB", wobei meine Standardzimmerlautstärke bei normalen Sendungen/CDs so bei ca "-30dB" liegt. Wäre ich nicht im Zimmer gewesen, wären mir wahrscheinlich die Boxen durchgeknallt. Das letzte Mal als so etwas passiert ist, war ich nicht im Zimmer und konnte nicht sehen, ob die Lautstärkeveränderung auch Stück für Stück voranging, oder ob es da auf einem Schlag lauter wurde, zum Glück haben es die Boxen damals auch überlebt. Es stand natürlich in beiden Fällen nichts auf der Fernbedienung oder so.

Jetzt ist es so, dass bei dem Verstärker wie bei den meisten modernen auch das Lautstärke-Rad ja keine Skala mehr am Rand stehen hat, die Lautstärke nur im Display angezeigt wird. Auf meinem alten Technics-Verstärker z.B. gehört zu jeder Radstellung eine bestimmte Lautstärke, d.h. bei einem solchen könnte das nicht passieren. Woran kann das dann bei mir liegen, was ist an der "neuen" Technik so anfällig? Können das irgendwelche Geräte sein, die in der Nähe sind? Beim ersten Mal war aber nur der PC an, der sich allerdings in 4m Entfernung befindet, dieses Mal der Gamecube und der Fernseher. Oder sollte ich mal bei meinen Nachbarn klingeln, ob die vielleicht einen Harman/Kardon Verstärker in der Nähe stehen haben, wegen Fernbedienung *g* ???? Ich wohne in einem alten Mietshaus mit Holzdecken, welche irgendwann mal mit Beton verstärkt wurden, aber nicht sonderlich dick sind ....naja....ich brauche eure Hilfe, kann mir das gar nicht erklären. Wenns keine äußeren Einflüsse sind, muss ich den Verstärker wohl zur Reparatur bringen, aber da habe ich echt gar keinen Bock drauf, allein deswegen, weil ich so schlecht an die Kabel komme und keine Lust habe, alles neu einzustellen...

Vielen Dank für jeden Ratschlag, Nick
ukw
Inventar
#2 erstellt: 17. Okt 2004, 01:14
Hast Du von Spliff die 85555?
Dann den 5. Titel hören... da ist alles erklärt ... ein elektronischer Zoo
schalubi86
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 17. Okt 2004, 01:25
nein habe ich leider nicht. leider verstehe ich das posting daher nicht, aber ich freu mich, dass schon jemandn geantwortet hat *g*
ukw
Inventar
#4 erstellt: 17. Okt 2004, 01:52
wenn ich's könnte würd ich Dir davon eine MP3 schicken.
Alternativ mal einen Online Plattenhändler klicken und die Vorschau zu den einzelen Titeln bemühen...

Ich bin der Meinung, daß da irgend ein Teil (vom Handy bis zur FB eines Nachbarn) schuld sein kann.

Wie alt ist Dein 4550 ?

Beiträge: 626 ! Huch! Madzda Zone
schalubi86
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 17. Okt 2004, 08:28
okay werde ich machen
also mit den handys und fbs werde ich morgen mal im haus rumgehen und die sachen einsammeln und dann mal alles mögliche testen....der verstärker ist 6 monate alt, d.h., dass ich noch volle garantie habe.
danke, nick
befra
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 17. Okt 2004, 09:37
Guten Morgen,
vielleicht liegt es an deiner Fernbedienung.Batterien rausnehmen und weiter beobachten....
Hab schon mal ein Problem mit meinen Fernseher und FB gehabt. TV ging einfach aus.
Nur eine Idee
TakeTwo22
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 17. Okt 2004, 14:52
Also das es sich da um einen technische Defekt handelt, würde ich angesichts der Symptome auch erstmal in Frage stellen! Die Sache mit den Handys und allen "funkenden" Gegenständen ist da wohl eine gute Idee, ebenso wie mit der FB! Ich hatte ein ähnliches Problem auch einmal mit einem Funkwecker...ich würde also einfach mal nach dem Ausschlußverfahren alle Gegenstände im Haus/Wohnung die Funk- oder auch Störwellen erzeugen stückweise außer Betrieb nehmen! Eventuell durch Inbetriebnahme der verbliebenen das Phänomen zu provozieren versuchen!

Viel Erfolg beim "Sherlock-Holmes-Spiel"
ukw
Inventar
#8 erstellt: 17. Okt 2004, 17:15
@ All: und mal bei Gelegenheit über Elektrosmog nachdenken
Passat
Moderator
#9 erstellt: 17. Okt 2004, 20:23
Hat da evtl. die Sonne geschienen und den IR-Empfänger beleuchtet? Dadurch kommt es auch bei manchen Geräten zu solchen Effekten.

Grüsse
Roman
blackjack2002
Stammgast
#10 erstellt: 17. Okt 2004, 21:10
Hi Schalubi86.

Ich habe in diesen Forum was von ähnlichen Problemen mit dem HK 430 gelesen. Probiers mal mit der Suchfunktion.

Grüße
Blackjack2002
Amperlite
Inventar
#11 erstellt: 17. Okt 2004, 21:39
hydro
Stammgast
#12 erstellt: 19. Okt 2004, 12:06
das_n
Inventar
#13 erstellt: 19. Okt 2004, 12:20
wenn die fernbedienung, wie fast jede, mit infrarot funktioniert, würde ich auch ersteinmal alle geräte, die diese strahlung aussenden können, aus dem raum verbannen: alle fernbedienungen, alle neuen handys mit ir-schnittstelle, alle pc´s, alle kabellosen tastaturen und mäuse usw.......
gerüstprinz
Stammgast
#14 erstellt: 19. Okt 2004, 12:49
Hast du eine Neonleuchtröhre im Zimmer, ich meine echtes Neon und nicht eine Leuchtstofflampe, diese hat je nach Farbe die gleiche Wellenlänge und kann die Störung verursachen.

Grüße

Jürgen
Anna_log
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 19. Okt 2004, 20:04
Hallo ,
klebe doch einfach mal das Sichfenster der IR Stufe
am Verstärker vorne zu .
Wenn ers dann immer noch macht hat er intern ne Macke .

Wenn nicht mal sehen wo die Gesetzmässigkeiten der Sache sind .

Gruss Martin
schalubi86
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 19. Okt 2004, 22:36
Hallo!
Danke schonmal für die zahlreichen Antworten!
Also: Ich habe keine Neonröhre in der Nähe, auch keine Energiesparlampe. Mit dem IR Sensor wäre zwar eine Möglichkeit, es ist allerdings so, dass die Lautstärke so schnell hochspringt, dass keine Fernbedienung das sein kann, ich dachte wenn dann eher an Handys??? oder so etwas was die Elektronik stören könnte oder so...der Fehler ist nicht reproduzierbar, deswegen ist es schwer, Gesetzmäßigkeiten auszumachen, der Fehler trat wie gesagt jetzt zum 2.Mal innerhalb einiger Monate auf...
thx Nick
detegg
Inventar
#17 erstellt: 20. Okt 2004, 00:15
.. also ehrlich, die teilweise esoterischen Erklärungen (Handy, Mikrowelle, Sonne, Nachbar...) kann ich nicht ganz teilen. Kann es nicht ganz einfach eine kalte Lötstelle (in der Steuerung) des elektronischen Potis (und damit ein Fall für den Profi-Reparateur) sein? GARANTIE!

Gruß
Detlef
OneStone
Stammgast
#18 erstellt: 21. Okt 2004, 22:49
würd ich auch sagen! GARANTIE!

@Detlev: Deine Signatur hat Recht


[Beitrag von OneStone am 21. Okt 2004, 22:52 bearbeitet]
jaywalker
Stammgast
#19 erstellt: 22. Okt 2004, 08:43
Der Fehler gehört wohl eher zu der Sorte, die nur äußerst sporadisch auftritt. Wenn man das als Garantiefall einschickt, kann ich jetzt schon sagen, was passiert:
6 Wochen kein Receiver und hinterher kommt er zurück mit "kein Fehler feststellbar"...
Das würde ich wenigstens vorher telefonisch abklären, daß da auch wirklich was repariert wird - am besten mit dem Service von HK direkt, bei HK ist die Sache vielleicht bekannt, es scheinen ja prinzipiell viele Geräte betroffen zu sein.
Wie schon gesagt, bei meinem 4550 ist das nur ein einziges Mal passiert und läßt sich seitdem nicht reproduzieren.

Grüße
Heiner
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker macht hörbare Probleme.
oceannoise am 27.12.2007  –  Letzte Antwort am 30.12.2007  –  4 Beiträge
notebook an verstärker macht probleme
peach7up am 15.12.2006  –  Letzte Antwort am 16.12.2006  –  8 Beiträge
Mein Verstärker macht keinen Mucks mehr!
DOSORDIE am 20.12.2003  –  Letzte Antwort am 21.12.2003  –  6 Beiträge
Was macht ein Verstärker
Infidelity_Hofkirchen am 01.10.2006  –  Letzte Antwort am 07.10.2006  –  17 Beiträge
VERSTÄRKER MACHT GARNICHTS
Michael2008 am 16.06.2008  –  Letzte Antwort am 20.06.2008  –  33 Beiträge
Verstärker macht schlapp
NeXo2011 am 01.11.2011  –  Letzte Antwort am 03.11.2011  –  5 Beiträge
Macht es den Verstärker kapput ?????
30.09.2002  –  Letzte Antwort am 14.11.2002  –  7 Beiträge
AMAUDIO Verstärker macht nichts mehr!
Onix1987 am 29.11.2008  –  Letzte Antwort am 17.12.2008  –  15 Beiträge
Was macht der Verstärker während der Einschaltverzögerung
hifihifa am 06.08.2016  –  Letzte Antwort am 06.08.2016  –  4 Beiträge
verstärker macht klack und ist stumm
nepleurepas am 28.10.2006  –  Letzte Antwort am 28.10.2006  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder871.063 ( Heute: 36 )
  • Neuestes MitgliedBigFerret274
  • Gesamtzahl an Themen1.451.958
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.626.164

Hersteller in diesem Thread Widget schließen