Kratzendes Poti = Boxenkiller?

+A -A
Autor
Beitrag
Totenlicht
Stammgast
#1 erstellt: 18. Okt 2004, 16:57
Ahoi.


Wieder einmal möchte ich mich an die Techniker unter euch wenden.

Ich besitze neben meiner eigentlichen Anlage noch einen alten Sherwood Receiver (R1104 oder so). Dieser hat (neben einem wirklich angenehmen Klang) ein (nicht all zu exotisches) Problem: Der Lautstärkeregler kratzt in Nähe der Fast-Null Stellung laut und deutlich beim Drehen, vergleichbar mit einem lauten Rascheln.

Ich würde gerne ein Paar anständiger Boxen anschließen und eine Zweitanlage daraus machen.

Frage nun: schaden die Störgeräusche auf Dauer eventuell den Boxen? Es ist nicht furchtbar laut, aber man kann schon erschrecken wenn man nicht darauf gefaßt ist und die Lautstärke zu weit herunterdreht.


Vielen Dank im Voraus und beste Grüße.


Das Licht
ukw
Inventar
#2 erstellt: 18. Okt 2004, 17:46
Normalerweise schadet das Kratzen nicht. Das herunterdrehen der Lautstärke ist jedenfalls empfehlenswert - allein schon Deine Ohren werden's Dir danken

Du kannst das Poti auch reinigen - dann dat die Kratzerei ein (vorübergehendes) Ende.
Totenlicht
Stammgast
#3 erstellt: 18. Okt 2004, 23:39
Hehe, danke für die Antwort, das beruhigt einigermaßen.


Ach ja: mit der "fast-Null"- Stellung meinte ich "fast stumm" .. also gaaaanz leise gedreht und maximale Bedämpfung ... in den höheren Lautstärkeregionen kratzt nichts ...
cr
Inventar
#4 erstellt: 18. Okt 2004, 23:42
Meistens ist es harmlos. Ich habe aber eine portable Anlage, da ist es so schlimm (wirklich ein lautes Krachen!), dass ich nicht mehr für die Hochtöner garantieren würde (insb. in der Nähe der Nullstellung ist es am ärgsten).
Totenlicht
Stammgast
#5 erstellt: 19. Okt 2004, 05:56

cr schrieb:
Meistens ist es harmlos. Ich habe aber eine portable Anlage, da ist es so schlimm (wirklich ein lautes Krachen!), dass ich nicht mehr für die Hochtöner garantieren würde (insb. in der Nähe der Nullstellung ist es am ärgsten).

Aber die Hochtöner geben doch weitaus höhere Töne wieder, dachte ich ?! ... ich gebe zu, die Hochtöner waren auch meine Sorge in diesem Zusammenhang, aber eigentlich ist das doch gar nicht ihr Frequenzbereich ... oder doch?
cr
Inventar
#6 erstellt: 19. Okt 2004, 09:02
Bei mir liegt dieses Kratzen schon im Mittel/Hochbereich. Wie stark das Spektrum hinaufreicht, läßt sich nicht pauschal sagen.
Hochtöner halten nur einen Bruchteil der Leistung des BassLS aus.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
poti probleme
akimbo am 15.02.2007  –  Letzte Antwort am 18.02.2007  –  7 Beiträge
Neues Poti ?
sm.ts am 05.03.2008  –  Letzte Antwort am 06.03.2008  –  6 Beiträge
Poti kratzt bis Totalausfall
phill28 am 04.07.2003  –  Letzte Antwort am 05.07.2003  –  2 Beiträge
Denon DRA-935R Poti
flüwatüt am 01.12.2004  –  Letzte Antwort am 01.12.2004  –  2 Beiträge
Poti für Luxman
nar am 21.04.2005  –  Letzte Antwort am 22.04.2005  –  3 Beiträge
ONKYO LS Poti wechseln?
Voodoo am 10.10.2006  –  Letzte Antwort am 11.10.2006  –  4 Beiträge
rotel vorstufe + poti = unbalanced
testfahrer am 03.04.2007  –  Letzte Antwort am 06.04.2007  –  7 Beiträge
rotel ra 06 poti?
I.M.T. am 13.04.2008  –  Letzte Antwort am 16.04.2008  –  6 Beiträge
Audiolab 8000s Poti gesucht
element5 am 18.04.2008  –  Letzte Antwort am 16.12.2014  –  95 Beiträge
Passiv-Pre : Poti-Vergleich
am 21.11.2008  –  Letzte Antwort am 25.02.2009  –  25 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.596 ( Heute: 32 )
  • Neuestes MitgliedGunnar_Thiem
  • Gesamtzahl an Themen1.454.583
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.676.302