JVC DR-MH30 High Speed???

+A -A
Autor
Beitrag
phRANK
Neuling
#1 erstellt: 10. Okt 2004, 19:25
Hi,

ich wollte mir einen Festplatten-DVD Recorder kaufen und bin dadurch auf dieses nette Forum gestossen. Nachdem ich mir alles durchgelesen habe, habe ich mir dann den Recorder von JVC gekauft (vorher auf die richtige Firmware getestet).

Allerdings habe ich nun ein "kleines" (?) Problem, vielleicht liegt es aber auch nur an meiner Unkenntnis als "Newbie" auf diesem Gebiet.

Wenn ich nun einen Film auf Festplatte aufgenommen und mir zurecht geschnitten habe, soll der ganze Quark natürlich auf DVD.

Aber egal was ich wähle, das Überspielen dauert immer exakt die 2 Stunden, die der Film auch lang ist. Das bin ich von meinem DVD-Recorder im PC anders gewohnt. Ich benutze 4x-beschreibbare Traxdata DV-Rs, und theoretisch kann der JVC auch 4fach schreiben - das alleine sollte doch die Zeit auf 30 Minuten drücken, oder?

Pre-Thx für Eure Hilfe

phRANK
der_toni
Neuling
#2 erstellt: 12. Nov 2004, 23:01
das gleiche Problem hab ich auch
die Überspielung dauert genau so lange wie der Film lang ist
nix high-speed
Großinquisitor
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 12. Nov 2004, 23:47
Das kommt daher, da sich die Kopierdauer nach der eingestellten Qualitätstufe richtet.

Je höher die Qualitätsstufe ist, umso länger dauert der Kopiervorgang bzw. geht er nur noch mit einfacher Geschwindigkeit von statten.

Ist bei den Panasonic auch. Dort wird ja teilweise 32 fache Geschwindigkleit angegeben, aber das gilt nur für Kopien im EP Modus, also im qualitativ schlechtestem.

Bei Kopien im XP oder SP gehts nur 1 fach bzw. höchstens 2 fach.
Gaffe
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 13. Nov 2004, 01:08
Der JVC MH30 hat "ein Fehler" - wenn eine Aufnahme editiert geworden ist - gibt´s keine Möglichkeit für HighSpeed Dubbing. Alles wird nur in 1x (real time) überspielt.


[Beitrag von Gaffe am 13. Nov 2004, 01:10 bearbeitet]
Großinquisitor
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 13. Nov 2004, 01:21
Hmm, kann auch sein, aber die maximale Kopiergeschwindigkeit bezieht sich nur auf Filme die mit der niedrigsten Qualitätstufe aufgezeichnet wurden
phRANK
Neuling
#6 erstellt: 13. Nov 2004, 13:46
Genau umgekehrt ist das beim JVC : High Speed nur bei XP-Aufnahmen, alles andere in Realtime - der JVC Support erklärt das damit, dass in SP bzw. anderen Modi der Prozessor entlastet werden muss (was ich für totalen Quark halte und im übrigen so auch nicht im Handbuch steht).

Im übrigen bin ich nach 4 Wochen sehr entäuscht von dem Gerät. Die Aufnahmequalität ist zwar 1a, aber zu viele Ungereimtheiten und Bugs lassen den Spass an dem Gerät wirklich nicht richtig aufkommen.

Unter anderem hat das Gerät eine echte Macke bei geschnittenen bzw. mit Playlists bearbeiteten Filmen. Bei diesen werden beim Überspielen auf DVD Ton und Bild mit jedem Schnitt asynchroner, schneidet man z.B. 4 Werbeblöcke heraus, so ist im letzten Teil des Films fast eine halbe Sekunde Unterschied zwischen Bild und Ton.

Dies und noch viele weitere (bekannte, ich verfolge ein sehr aktives Board in Dänemark) Bugs, zudem der fragwürdigen Support (keine offiziellen Firmware-Updates), lassen doch viele Fragen offen, vor allem wie das Ding so gut in der "Chip" und "Video" abschneiden konnte.

phRANK
Großinquisitor
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 15. Nov 2004, 02:10
Naja, Chip würde ich nicht unbedingt als kompetentes Magazin für HiFi und Video bezeichnen.

Was die asynchronität angeht, habe ich mit meinem keine Probleme. Lediglich kommt es an den Schnittpunkten zu einem ganz kurzen Tonaussetzer bzw. Bildstotterer, ist aber wirklich minimal, nich mal ne halbe Sekunde.

Läßt sich mit SeamlessPlay zwar bildmäßig abstellen, aber der kurze Tonhüpfer bleibt.

Ist eben kein PC. Aber ansonsten bin ich zufrieden mit dem teil. Einzig was meiner vielleicht als kleinen Kritikpunkt auf zu weisen hat, ist die "relativ" lange Reaktionsdauer bei bedienung mit der Fernbedienung. Also es vergeht ne gute halbe Sekunde ehe er reagiert. Aber damit kann man leben. Beim schneiden wiederrum funzt er aber normal schnell, da gibts nix.

Naja, meiner gehört ja auch noch mit zu den ersten die überhaupt ne HDD hatten.



Genau umgekehrt ist das beim JVC : High Speed nur bei XP-Aufnahmen, alles andere in Realtime



Ich hoffe ich hab mich da grade nicht vertan, glaube es ist bei allen so, nich nur bei JVC


[Beitrag von Großinquisitor am 15. Nov 2004, 02:12 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
JUST Mode JVC DR-MH30
mabruberg am 07.01.2005  –  Letzte Antwort am 08.01.2005  –  2 Beiträge
JVC DR-MH30 Sat-Einstellung
mabruberg am 21.01.2005  –  Letzte Antwort am 26.01.2005  –  2 Beiträge
Probleme mit JVC DR-MH30
adria am 12.08.2007  –  Letzte Antwort am 13.08.2007  –  4 Beiträge
jvc DR-mh30 manuell öffnen?
funky^jay am 05.08.2008  –  Letzte Antwort am 29.08.2008  –  4 Beiträge
HD von JVC DR-MH30.
ChiefWiggum71 am 30.01.2010  –  Letzte Antwort am 04.02.2010  –  4 Beiträge
JVC DR-MH30 "Loading"beim brennen
Hoffnungslos am 06.11.2004  –  Letzte Antwort am 12.11.2004  –  6 Beiträge
JVC DR-MH30 Werbung auf HDD rausschneiden?
Hossi36 am 19.11.2004  –  Letzte Antwort am 19.11.2004  –  2 Beiträge
JVC DR-MH30 immer wieder loading
Fubac am 09.12.2004  –  Letzte Antwort am 19.01.2009  –  11 Beiträge
Fehler etc. beim JVC-DR-MH30
No-fri am 03.01.2005  –  Letzte Antwort am 04.01.2005  –  4 Beiträge
JVC DR-MH30 Fernbedienung für Thomson-Fernseher?
mitglied am 07.01.2005  –  Letzte Antwort am 09.01.2005  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder851.569 ( Heute: 68 )
  • Neuestes Mitgliedradelhans
  • Gesamtzahl an Themen1.420.578
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.047.345

Hersteller in diesem Thread Widget schließen