Active noise cancelling?

+A -A
Autor
Beitrag
nickonomus
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 02. Nov 2009, 20:10
Hallo,

auf der Suche nach neuen Kopfhörern bin ich zufällig auf welche mit einer "Active Noise Cancelling" Funktion gestoßen.
Jetzt meine Frage: wie genau funktioniert das? Und bringt das wirklich was, oder kann man das eher in die Voodoo Sparte einordnen?
Dass man Kopfhörer passiv gegen Schall isolieren kann, ist ja klar, aber wie das aktiv ablaufen soll kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen

Vielen Dank schonmal für eure Hilfe!
Gruß Nickonmus
Intraaural
Inventar
#2 erstellt: 02. Nov 2009, 21:17
Ich bin kein Experte auf dem Gebiet, so dass ich die Details zu den einzelnen Modellen nicht kenne, es funktioniert nämlich nicht bei allen Modellen gleich gut. Aber es funktioniert im Prinzip (=es gibt einen Effekt), ist also kein Voodoo. Die Frage ist nur, wie viel Dämpfung man erwartet. Lautlos wird es nie.

Funktionsprinzip: Neben dem normalen Kopfhörer sind auch Mikrofon, Signalprozessor und Verstärker eingebaut. Das Mikro mißt den aktuellen Schall von draußen, der Mikroprozessor invertiert dieses Signal bzw. errechnet ein invertiertes Signal, dass er für geeignet hält und das Ergebnis wird dann dem Musiksignal beigemischt. Prinzipieller physikalischer Hintergrund: Zwei Sinussignale, die gleich laut sind, aber eine Phasenverschiebung von einer halben Wellenlänge aufweisen.

Der Schall von draußen sollte sich im Idealfall - der in der Praxis nie auftritt - mit dem invertierten Signal zu 0 addieren. Übrig bleibt das Musiksignal, das ja auch noch über den Kopfhörer wiedergegeben wird.

Funktioniert am besten mit regelmäßigen Signalen wie z.B. dem Lärm in der Flugzeugkabine. Je unregelmäßiger, desto schlechter die Wirkung.

Einfach mal hier im Forum nach suchen, auch unter der Abkürzung "ANC" zu finden.

P.S.: Die passive Isolierung bei In-Ears ist i.d.R. größer als der Effekt bei ANC-Kopfhörern.


[Beitrag von Intraaural am 02. Nov 2009, 21:20 bearbeitet]
nickonomus
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 02. Nov 2009, 22:50
Vielen Dank für die Erklärung!
Dann wird wahrscheinlich nicht "auf jede Schallwelle einzeln reagiert", sondern eher darauf gesetzt, dass meist viele Wellen ähnlicher Frequenz aufeinander folgen, oder?
Kann das dann nicht auch umgekehrt zu klangverfälschenden Stapelungen führen?


[Beitrag von nickonomus am 02. Nov 2009, 22:52 bearbeitet]
l!l_wayne
Stammgast
#4 erstellt: 02. Nov 2009, 23:15
ja,der klang kann gruselig werden wenn das "Active Noise Cancelling" anfängt die musik zu "inventieren" und irgendwelche frequenzen rausfiltert

Du meinst nicht zufällig die Bose Kopfhörer? Die haben eine sehr gute Geräuschunterdrückung, eine der besten!
Darkos
Stammgast
#5 erstellt: 02. Nov 2009, 23:41

l!l_wayne schrieb:
ja,der klang kann gruselig werden wenn das "Active Noise Cancelling" anfängt die musik zu "inventieren" und irgendwelche frequenzen rausfiltert

Du meinst nicht zufällig die Bose Kopfhörer? Die haben eine sehr gute Geräuschunterdrückung, eine der besten!


Jeder KH-Liebhaber würde dir da IEs von Westone, Shure und Ultimate Ears empfehlen. Deutlich bessere Isolierung als dieser Kram, der ins Signal reinpfuscht.
m00hk00h
Inventar
#6 erstellt: 02. Nov 2009, 23:54

Intraaural schrieb:
Funktionsprinzip: Neben dem normalen Kopfhörer sind auch Mikrofon, Signalprozessor und Verstärker eingebaut. Das Mikro mißt den aktuellen Schall von draußen, der Mikroprozessor invertiert dieses Signal bzw. errechnet ein invertiertes Signal, dass er für geeignet hält und das Ergebnis wird dann dem Musiksignal beigemischt. Prinzipieller physikalischer Hintergrund: Zwei Sinussignale, die gleich laut sind, aber eine Phasenverschiebung von einer halben Wellenlänge aufweisen.


Das ist nicht ganz richtig. Der Prozessor "sucht" nicht irgendein seiner Meinung passendes Signal, sondern invertiert genau das, was das Mikrofon ausgibt, ohne Zeitversatz.
Und funktioniert daher auch bei plötzlichen Schallereignissen, bis zur Grenze des NC, die sowohl bei einer bestimmten Lautstärke als auch einer bestimmten Frequenz liegen, aus bautechnisch-physikalischen und sicherheitsrelevanten Gründen.


Darkos schrieb:

l!l_wayne schrieb:
ja,der klang kann gruselig werden wenn das "Active Noise Cancelling" anfängt die musik zu "inventieren" und irgendwelche frequenzen rausfiltert

Du meinst nicht zufällig die Bose Kopfhörer? Die haben eine sehr gute Geräuschunterdrückung, eine der besten!


Jeder KH-Liebhaber würde dir da IEs von Westone, Shure und Ultimate Ears empfehlen. Deutlich bessere Isolierung als dieser Kram, der ins Signal reinpfuscht. :D


Es ist eine andere Art der Isolation. Im Tiefton besser, im Hochton schlechter.

m00h
peacounter
Inventar
#7 erstellt: 03. Nov 2009, 00:02
im grunde wie der verehrte herr moderator sagt, aber bisher hab ich noch keinen anc-kandidaten gehört, der nicht auch das eigentliche musiksignal verhunzt. und zwar in den meisten fällen zumindest imho unerträglich.
die technik ist durchaus ausgereift (in der hörgerätebranche ein wichtiges thema!) und funktioniert auch in situationen, in denen sie gebraucht wird, eigentlich ordentlich, aber der ab-vergleich in ruhiger umgebung ernüchtert dann doch.

grüße,

P
m00hk00h
Inventar
#8 erstellt: 03. Nov 2009, 00:51
HiEnd darf mal natürlich nicht erwarten, auch muss man sich darüber im Klaren sein, dass ein NC-Kopfhörer klanglich nicht in der gleichen Preisklasse spielt, wie normale Kopfhörer zum selben Preis.

m00h
peacounter
Inventar
#9 erstellt: 03. Nov 2009, 01:12
ja nee, is klar...

natürlich muß man damit rechnen, einen kh zu bekommen, bei dem auf den paasiv-teil noch das aktive anc draufkalkuliert wurde (und evtl. auch noch ein "besonderheiten-aufschlag), aber trotzdem ist der ab-vergleich zwischen ein- und ausgeschaltetem anc meiner erfahrung nach ein ko-kriterium gegen das anc aus audiophiler sicht
aber natürlich ist ein anc-kh in der entsprechenden umgebung sicher nicht sooo schlecht.
im flieger benutz ich hin und wieder einen, aber passive lärmdämpfung klingt einfach besser.

P
nickonomus
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 03. Nov 2009, 01:48
Vielen Dank für die vielen Antworten!
Flieger ist ein sehr gutes Stichwort, genau daran dachte ich auch schon. Wie ist es da denn, bringt anc wirklich einen deutlichen Fortschritt gegenüber normaler Lärmdämpfung?
Und wenn ja, nimmt dadurch wirklich der gesamte Flugstreß so enorm ab, wie ich es gerade in einem Werbetext zu diesem Thema gelesen habe?^^
m00hk00h
Inventar
#11 erstellt: 03. Nov 2009, 01:56
Ich weiß eh nicht, warum NC-Kopfhörer immer so aggressiv für Vielflieger beworben werden.
Ich nutze einen als stink normalen portablen, weil ich einfach Berlin nicht hören möchte, wenn ich draußen unterwegs bin. Bus, Bahn, Auto (Beifahrer), funktioniert alles.


peacounter schrieb:
ja nee, is klar...

natürlich muß man damit rechnen, einen kh zu bekommen, bei dem auf den paasiv-teil noch das aktive anc draufkalkuliert wurde (und evtl. auch noch ein "besonderheiten-aufschlag), aber trotzdem ist der ab-vergleich zwischen ein- und ausgeschaltetem anc meiner erfahrung nach ein ko-kriterium gegen das anc aus audiophiler sicht


...welche hast du denn gehört?

m00h
eddie78
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 03. Nov 2009, 09:45
Für den Flieger sind die wirklich sehr schön, da das dauernde niederfrequente Triebwerksgebrumm vom ANC wirklich hervorragend rausgefiltert wird.

Mich belastet das Gebrumm aber jetzt weniger, hab beim Fliegen eh keinen Stress...
sai-bot
Inventar
#13 erstellt: 03. Nov 2009, 18:40

m00hk00h schrieb:
Ich weiß eh nicht, warum NC-Kopfhörer immer so aggressiv für Vielflieger beworben werden.
Ich nutze einen als stink normalen portablen, weil ich einfach Berlin nicht hören möchte, wenn ich draußen unterwegs bin. Bus, Bahn, Auto (Beifahrer), funktioniert alles.

Würd ich genauso sehen. Sagen. Hören. Ich meine gehört, ich hab's gehört!

Klappt auch bei ganz normalen Geräuschen. Beim ATH-ANC7 werden glaub ich nur die tiefen Frequenzen rausgefiltert, die oberen übernimmt die geschlossene Bauweise. Und das NC macht die Isolation deutlich besser als allein die geschlossene Bauweise. ANC7 mit und ohne NC (kann man ja ausschalten), sind wirklich 2 unterschiedliche Isolations-Welten. Wenn ich überhaupt nochmal einen portablen Bügel-KH kaufe, kommen die NCs auf jeden Fall mit auf die Liste, wenn ich denn was wirklich geschlossenes brauche. Aber den Job können eben auch InEars übernehmen, da brauche ich keine Batterien, die Teile sind kleiner... und isolieren können sie auch ganz gut. Aber nochmal, das NC ist - isolationsmäßig - wirklich nochmal eine deutliche Steigerung zu einem "normalen" geschlossenen Bügel-KH!
nickonomus
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 03. Nov 2009, 20:03

sai-bot schrieb:
Aber nochmal, das NC ist - isolationsmäßig - wirklich nochmal eine deutliche Steigerung zu einem "normalen" geschlossenen Bügel-KH!

Danke, das sind doch mal klare Worte


eddie78 schrieb:
Mich belastet das Gebrumm aber jetzt weniger, hab beim Fliegen eh keinen Stress...

Naja, Stress ist jetzt vllt nicht ganz das richtige Wort.
Aber selbst wenn ich im Flieger schlafe, bin ich danach immer erstmal fertig, weil mir der Kopf dröhnt. Und da würde mich jetzt interessieren, ob das wirklich (wie in erwähntem Werbetext behauptet) schlicht auf den Lärm zurückzuführen ist, oder nicht doch eher was mit den Druckschwankungen zu tun hat?
m00hk00h
Inventar
#15 erstellt: 03. Nov 2009, 20:59
Druckschwankungen? Nach dem Start wird der Druck einmal abgesenkt und bis zur Landung so gehalten, um den Stress für das Material zu veringern. Schwankungen gibt es da nicht, soweit ich weiß.

Ich denke, dass Fliegen einfach immer eine Stresssituation für den ganzen Körper ist. Und das geht IMHO schon am Vorabend los.

Ansonsten...ausprobieren!

m00h
nickonomus
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 03. Nov 2009, 21:05

m00hk00h schrieb:
Druckschwankungen? Nach dem Start wird der Druck einmal abgesenkt und bis zur Landung so gehalten, um den Stress für das Material zu veringern. Schwankungen gibt es da nicht, soweit ich weiß.

Hab ich mich schon wieder nicht ganz richtig ausgedrückt
Ich meinte die Druckänderung, also genau den von dir angesprochenen niedrigeren Luftdruck während des Fluges.

Und ums Ausprobieren werde ich natürlich nicht rumkommen, aber ich glaube kaum, dass man mir die KH zum "Testen" in den Sommerurlaub mitgeben würde


[Beitrag von nickonomus am 03. Nov 2009, 21:06 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Noise Cancelling bei Hifi Kopfhörern?
andi@71 am 02.08.2014  –  Letzte Antwort am 02.08.2014  –  5 Beiträge
Geräuschunterdrückende Kopfhörer (noise cancelling)
Howie206 am 23.04.2007  –  Letzte Antwort am 25.04.2007  –  29 Beiträge
Noise Cancelling Modul
judgemen am 08.02.2014  –  Letzte Antwort am 09.02.2014  –  4 Beiträge
Noise Cancelling Modul
Xtrem am 06.02.2008  –  Letzte Antwort am 08.02.2008  –  2 Beiträge
Noise Cancelling-Kopfhörer am TV
phobe am 28.12.2019  –  Letzte Antwort am 31.12.2019  –  2 Beiträge
Active Noise Canceling HS
Southern1212 am 03.11.2016  –  Letzte Antwort am 14.01.2017  –  5 Beiträge
Wozu Noise-Cancelling?
newbie123456 am 14.01.2017  –  Letzte Antwort am 14.01.2017  –  5 Beiträge
Bose Noise Cancelling Headphones 700
MarsianC# am 31.05.2019  –  Letzte Antwort am 28.11.2019  –  5 Beiträge
Noise-Cancelling Funktion streikt - aber nur im Zug
Bass_hunter am 19.09.2013  –  Letzte Antwort am 05.01.2014  –  10 Beiträge
Creative Aurvarna live Umbau Passive Noise cancelling
SweeterSpot am 22.11.2014  –  Letzte Antwort am 15.12.2015  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder904.636 ( Heute: 10 )
  • Neuestes MitgliedJHH70
  • Gesamtzahl an Themen1.509.206
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.710.238

Hersteller in diesem Thread Widget schließen