Überdimensionaler KH-Verstärker

+A -A
Autor
Beitrag
Danutz
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 02. Feb 2010, 20:22
Hallo,

Da ich mir im Moment keinen KHV à la HD53 usw. leisten möchte, da ich noch genug Material hier rumliegen habe, frage ich mich ob man einen Kopfhörer, welcher genug Power vertragen könnte evtl. umgerüsten könnte, um diesem an den Lautsprecherklemmen eines Hifi-Verstärkers anzuschliessen...?

Bitte nicht lachen, bin kein Techniker und halt eine spontane Idee

Bei mir würde es dann so aussehen:

Consonance CD-Player => Phase X24fw => Emitter 1 plus => Sennheiser HD-600

Was haltet ihr davon? Umsetzbar? Was kann man sich erwarten? Probleme? Rauch?

Bin sehr gespannt (falls nötig bitte mit laiengerechter Anleitung),

Dan
bearmann
Inventar
#2 erstellt: 02. Feb 2010, 23:30
Hier hatten wir das Thema schonmal, wie mir die Forensuche prompt verraten hat.

Gruß.
bearmann
Danutz
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 03. Feb 2010, 01:00
Hi bearmann,

Danke! Wie kann ich nur beweisen, dass ich die Suchfunktion ebenfalls bemüht hatte ... auch google

Hab mir das jetzt durchgelesen... verstehe aber stellenweise nur Bahnhof...

Liegt wohl auch daran, dass der Therad nicht unbedingt auf den HD-600 ausgerichtet ist und so vermute ich, dass dieser KH evtl. die ganzen Widerstände etc. (Schaltung) gar nicht benötigt.

Reicht es nicht, das KH-Kabel abzuschneiden und die richtigen Enden jeweils an die LS-Klemmen zu schrauben? Ich befürchte nur, dass der Verstärker dann im Leerlauf läuft, was er ja nicht sollte... oder ersetzt der HD-600 einen "normalen" Lautsprecher?

Grüsse,

Dan
audiophilanthrop
Inventar
#4 erstellt: 03. Feb 2010, 19:02
Ein 300-Ohm-Hörer ist zwar näherungsweise Leerlauf, aber handelsübliche Verstärker sind ohnehin leerlauffest.

Es gibt drei Dinge, die potentiell gegen einen direkten Anschluß ohne Spannungsteiler sprechen:
1. Grundrauschen - könnte recht hoch ausfallen
2. Ungünstiger Bereich des Lautstärkestellers (meist schlechter Gleichlauf im untersten Bereich)
3. Risiko - ein unvorsichtiger Dreh an der Lautstärke, und der Hörer macht Weitsprung oder gibt gleich Rauchzeichen

Ein kleiner Adapter mit Kopfhörerbuchse, wo man den Hörer reinstecken kann, ist da um einiges flexibler. Außerdem ist dir wohl nicht klar, daß die HD600-Strippen preislich annähernd mit Gold aufgewogen werden.
Sethion
Stammgast
#5 erstellt: 03. Feb 2010, 19:12
Nur mal so interessehalber, was spricht dagegen den HD600 erstmal (weiter?) am KHV der Phase X24 zu betreiben?
Tob8i
Inventar
#6 erstellt: 03. Feb 2010, 21:18
Das frage ich mich auch. Die hat ja genug Leistung und ist klanglich auch nicht schlecht.
Danutz
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 03. Feb 2010, 21:37
Hi,

Danke für die Antworten!

[quote] Außerdem ist dir wohl nicht klar, daß die HD600-Strippen preislich annähernd mit Gold aufgewogen werden. [/quote]

Ja doch, der Preis der HD-Strippen (24€) hat mich bis jetzt davon abgehealten, das Messer zu zücken und habe mir überlegt erstmal einen Koss Porta Pro, für fast den gleichen Betrag, als Kanonefutter zu gebrauchen

[quote] was spricht dagegen den HD600 erstmal (weiter?) am KHV der Phase X24 zu betreiben? [/quote]

Die Anwesenheit meines Emitters und die damit verbundene Idee, dass es noch besser werden könnte

[quote] Das frage ich mich auch. [/quote]

Ich mich auch, deshalb der Reiz es zu probieren

[quote] ist klanglich auch nicht schlecht [/quote]

Nee, wirklich nicht schlecht... Wenn ich wüsste, dass es nicht einen Sprung nach vorne würde, tät ich es auch lassen...

Was meint ihr? Viele haben doch schon ihre Phase durch einen KHV ersetzt und zwar mit Erfolg... sollte dies mit dem Emitter nich auch klappen?

Die Kette würde dann folgendermassen aussehen:

Consonance CD-Player => Phase X24 (oder V-Dac) => Emitter 1 plus => HD-600

Übrigens, ist der Consonance mit Cinch auf Klinke gut an die Phase angeschlossen, oder sollte ich ein Toslinkkabel kaufen?

Viele Grüsse,

Dan


[Beitrag von Danutz am 03. Feb 2010, 21:40 bearbeitet]
Tob8i
Inventar
#8 erstellt: 03. Feb 2010, 22:26
Hast du schonmal einen teuren KHV gehört oder wie kommst du drauf, dass es da noch einen großen Sprung nach vorne gibt? Oder meinst du das nur wegen irgendwelchen Gelesenen Eindrücken?

Ich denke nicht, dass es klanglich besser wird, wenn du den Kopfhörer an Lautsprecherausgänge klemmst. Ein KHV ist halt wirklich auf Kopfhörer ausgelegt und deshalb besser. Die Phase ist als KHV gar nicht schlecht und deshalb finde ich es auch ziemlich unverständlich, warum du die Phase gegen ein Gerät austauschen willst, das für Kopfhörer nicht gedacht ist.

Ich kenne deinen CD Player nicht. Deshalb kann ich nicht sagen, ob der DA Wabdler des CD Players besser ist als der der Phase. Die Phase hat jedenfalls einen ziemlich guten DA Wandler und dann kann es schon sinnvoll sein, sie optisch anzuschließen.
Danutz
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 03. Feb 2010, 23:24
Hi Tob8i,

Ich habe noch keinen teuren KHV gehört! Habe halt nur gelesen, dass etliche Leute welche die Phase benuzten, umgestiegen sind. Gerade der HD-600 könnte/würde davon "extrem" profitieren... deshalb der Gedanke, dass es bereits ein guter Verstärker leisten könnte diesen auf eine andere Ebene zu hieven. Was unterscheidet denn einen KHV von einem normalen Verstärker ausser der höheren Leistung?


unverständlich, warum du die Phase gegen ein Gerät austauschen willst, das für Kopfhörer nicht gedacht ist.


Naja, austauschen will ich ja nicht (ausser evtl. durch den V-Dac, der keinen KH-anschluss hat), halt nur deren KHausgang dur den Emitter ersetzen. Ich könnte mir schon vorstellen, dass dies was bringen könnte... aber wer weiss, vielleicht nur eine zu hohe Erwartungshaltung... Aber so richtig als KHV war die Phase doch wohl auch nicht konzipiert (wohl eher als Soundkarte mit Abhörmöglichkeit, wenn auch keiner schlechten).

Hast Du schon andere KHV gehört und mit der Phase verglichen? Gab es keinen Sprung?

Danke für die Antworten,

Dan
m00hk00h
Inventar
#10 erstellt: 03. Feb 2010, 23:59

Danutz schrieb:
Was unterscheidet denn einen KHV von einem normalen Verstärker ausser der höheren Leistung?


Mehr Leistung.

Ich hab die Phase schon gegen mehrere 1000€-KHVs gehört. Da von einem "Sprung" zu reden wäre schon ein wenig übertrieben, IMHO.

Ein ordentlicher OP basierter oder diskret aufgebauter KHV mit niedriger Ausgangsimpedanz ist kein Teufelswerk.

m00h
Danutz
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 04. Feb 2010, 00:53
Hallo m00h,

Du denkst also nicht, dass es sich lohnen würde?

Naja, dann hab ich mir 24€ für das HD-600 Ersatzkabel gespart

So wie sich die Antworten anhören, scheint mein Vorhaben nicht empfehlenswert

Jetzt mal vom Emitter abgesehen, würdest Du mir auch nicht zu einem in diesem Forum empfohlenen KHV wie dem V200 oder HD53 etc. raten... eher zu einem "neuen" Kopfhörer um einen "Sprung" zu erleben

Würden die bekannten KH wie etwa T1, HD800, Denon 7000 usw. auch am KHausgang der Phase harmonieren. Vielleicht kann hier jemand eine Präferenz/Empfehlung aussprechen.

Danke und Gruss,

Dan
m00hk00h
Inventar
#12 erstellt: 04. Feb 2010, 00:55
Ob da was harmoniert oder nicht, ist außschließlich eine Geschmacksfrage. Da kann man leider nicht verallgemeinern.

Ansonsten kauf dir doch einfach einen KHV. 30 Tage Rückgaberecht. Mach dir selbst ein Bild!

m00h
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
HD 600 am mp3-player laut genug?
mcmarv am 25.01.2009  –  Letzte Antwort am 26.01.2009  –  9 Beiträge
Welcher KHV am KH Sennheiser HD 650?
Hüb' am 20.12.2004  –  Letzte Antwort am 10.05.2005  –  15 Beiträge
Was haltet ihr von diesem Kopfhörer.
DeHeld am 05.05.2006  –  Letzte Antwort am 05.05.2006  –  4 Beiträge
KHV für Sennheiser HD 595?
der_pinguin am 24.02.2006  –  Letzte Antwort am 26.02.2006  –  8 Beiträge
Empfehlung für KH/KHV/evtl. Soundkarte & Boxen
15strong am 21.07.2007  –  Letzte Antwort am 22.07.2007  –  12 Beiträge
Ja welcher KHV denn nun? ;)
FlauschigerChillbär am 27.04.2007  –  Letzte Antwort am 21.05.2007  –  35 Beiträge
Kopfhörerverstärker für Sennheiser HD 600 an Fine Arts CD-903?
ebeier am 26.02.2005  –  Letzte Antwort am 27.02.2005  –  3 Beiträge
CdP+Verstärker für KH-Kette (~600 Euro)
mahatma_andi am 12.07.2007  –  Letzte Antwort am 14.07.2007  –  23 Beiträge
Sennheiser HD600.. KHV Nötig?
NoAngel62 am 01.12.2005  –  Letzte Antwort am 22.09.2006  –  32 Beiträge
Terratec Phase x24 als KHV benutzen für HD 650?
JBS88 am 21.08.2008  –  Letzte Antwort am 21.08.2008  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder904.557 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedJmixr
  • Gesamtzahl an Themen1.509.089
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.707.904

Hersteller in diesem Thread Widget schließen