Unterschied zwi. Studio & normalem Kopfhörer

+A -A
Autor
Beitrag
2shot
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 20. Nov 2010, 22:46
Hallo allerseits,

bin seit längerem dabei mir nach und nach ein Homerecording Studio einzurichten.
Benutze seit Anfang an normale Sony Kopfhörer, wenn ich ma Mic stehe.

http://www.amazon.de...d=1290289038&sr=8-47

Da ich aber finde , dass das ziemliche Plastikbomber sind, will ich mir neue zulegen.

Jetzt müsste ich aber wissen, wo der unterschied zwi. Studio Kopfhörern und normalen wie dem ist wie zb. ich einen habe.

Gruß 2shot
Gl0rfindel
Stammgast
#2 erstellt: 20. Nov 2010, 22:52
Unterschiede bestehen vor allem darin, dass Studio-Kopfhörer wirklich für den professionellen Studiobetrieb ausgelegt sind, das bedeutet, dass vor allem auf Stabilität und Isolation wert gelegt wurde, während auf extravagante Optik und Super-Hyper-Materialien verzichtet wurde.

Einen grundsätzlich anderen Klang gibt es da eigentlich nicht.

Was gedachtest du denn, zu investieren?
m00hk00h
Inventar
#3 erstellt: 21. Nov 2010, 00:44
Ich zitiere mich mal selbst:


Für den "Otto-Normal-Verbraucher" ist alles, was "Studio" im Namen trägt, fast schon eine heilige Kuh,
was die Musikwiedergabe angeht. So trifft man oft auf die Meinung, dass Studiohörer ja unglaublich klangneutral
sein müssen und daher von vorn herein jedem "hifi"-Hörer überlegen seien, was durch aggressives Marketing
(z.B. Zitat:"extrem linear daher ideal f. Mix und Monitoring") unterstützt wird.
Die kleine Aufstellung hier soll zeigen, dass es nicht so ist. Kopfhörer werden äußerst selten zum Mischen
verwendet! Und wenn, dann trifft man in der Rolle eher Hifi-Kopfhörer, als "Studio"-Hörer wie z.B. Sennheisers
HD600, beyerdynamics DT880 oder AKGs K701, der sogar so erfolgreich in (Heim-)Studios eingesetzt wird,
dass sie ihn als K702 in die "Pro"-Schiene mit aufgenommen haben. Auch vom DT880 findet man eine "Pro"-Version
(diese nur Exemplarisch). In der Tat tragen die meisten Studiokopfhörer das Beiwort "Monitor" nicht umsonst,
denn das heißt nichts weiter als "Überwachung". Kopfhörer werden im Studio verwendet, um nach zu schauen
(in dem Fall: hören), ob "das hier" und "dies hier" überhaupt läuft und, die Hauptaufgabe, die Musiker,
Sänger und Instrumentalisten sich a) selbst und b) den Beat, die Instrumentierung, das Metronom etc. hören.
Der Klang ist dabei fast schon zweitrangig, wichtig ist hier, dass der Klang aus den Kopfhörern nicht
ins Mikrofon dringt. Isolation ist also gefragt. Außerdem eine lange Lebensdauer auch bei dauerhaftem,
harten Einsatz. Eine gute Ersatzteilpolitik des Herstellers und einfacher Austausch dieser sind jederzeit
gern gesehen. Das ist der Grund, weshalb viele "Studio"-Hörer mit eben diesen Features aufwarten. Was
nicht heißt, dass der Klang schlecht ist! Aber er ist meist zweitrangig. Was Studio-Hörer trotzdem (oder
gerade deswegen?) können, soll hier an einer kleinen Auswahl gezeigt werden.


Im Gegensatz dazu...


"Hi-Fi" - "High Fidelity", "hohe Wiedergabetreue". Diese Hörer versuchen auf ihre Art, diesem Ideal nahe
zu kommen. Nur wie so oft bei Idealen gibt es nicht "den Hörer", der alles richtig macht und für jeden
passend ist. Der persönliche Geschmack spielt immer eine Rolle, schon bei der Entwicklung der Hörer. In
dem Fall natürlich der Geschmack der Entwickler. Denn bei aller Korrektheit, der Hörer muss gefallen -
die Musikalische Komponente ist also genauso wichtig, wie das reine Technische. Im Prinzip ist also die
Frage, wer seine technische Perfektion für den Hörer-Suchenden am anspechendsten verpackt. Daher möchte
ich hier ein paar geschlossene Hörer der hifi-Klasse vorstellen und so eine grobe Richtung vorgeben, an der
man sich orientieren kann. Wie immer gilt hier auch (um so mehr!): selber hören macht schlau.


m00h
Observer01
Inventar
#4 erstellt: 22. Dez 2014, 09:49
Hallo,

vielleicht hilft dir dieser Kopfhörertest weiter: Kopfhörertest

Gruß
Andreas
Observer01
Inventar
#5 erstellt: 22. Dez 2014, 09:51
huch, ich glaube ich bin auf eine Threadleiche gestossen, sorry...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Unterschied zw. normalem Amp und Kopfhörer-Verstärker?
Fu_Manchu am 12.01.2004  –  Letzte Antwort am 13.01.2004  –  10 Beiträge
Kopfhörer an normalem Verstärker
Bubu am 17.08.2005  –  Letzte Antwort am 04.09.2005  –  22 Beiträge
Studio Kopfhörer
Sanyarat am 05.07.2008  –  Letzte Antwort am 07.07.2008  –  9 Beiträge
Studio-Kopfhörer ermüdend?
CharlesDreyfus am 31.12.2018  –  Letzte Antwort am 03.01.2019  –  21 Beiträge
Kopfhörer an normalem Stereo Verstärker
Infinity286 am 12.10.2006  –  Letzte Antwort am 12.10.2006  –  2 Beiträge
Neutraler Kopfhörer für Studio?
gransch am 17.11.2005  –  Letzte Antwort am 18.11.2005  –  9 Beiträge
Studio-Kopfhörer im Alltag
VordenkerKeks am 24.03.2011  –  Letzte Antwort am 26.03.2011  –  9 Beiträge
unterschied zw. akg k141 monitor ,studio
schalldruckpegel am 01.09.2007  –  Letzte Antwort am 06.09.2007  –  4 Beiträge
Kopfhörer ähnlich wie Studio- Monitor?
Leiseman am 17.02.2006  –  Letzte Antwort am 24.02.2006  –  35 Beiträge
AKG K 141 Studio Kopfhörer
Schujeng am 18.12.2007  –  Letzte Antwort am 18.12.2007  –  3 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder908.952 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedChartFreak
  • Gesamtzahl an Themen1.517.671
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.865.692

Hersteller in diesem Thread Widget schließen