Kopfhörer ähnlich wie Studio- Monitor?

+A -A
Autor
Beitrag
Leiseman
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 17. Feb 2006, 00:32
Hallo,

brauche dringend ne beratung in sachen Kopfhörer:

Ich suche einen Kopfhörer der ähnlich wie ein Studio-Monitor die Frequenzen neutral (gleichlaut und super aufgelöst) wiedergibt.
Ebenso die wiedergabe der Tiefenstaffelung von Sound (wenn das bei Kopfhörern möglich ist).
Höre Elektonik (Trance, Chillout) also mehr bassmäsig.
Möchte aber keinen Kopfhörer der im Bassbereich angehoben ist oder sonst wo(soll ja neutral bleiben).

Schwanke zwischen einigen:

AKG 271 Studio
AKG 601
AKG 240 Studio
Beyerdynamic 990Pro bzw 880

Oder ihr kennt bessere bzw einen der einem Monitor am ehersten gleicht. Bis max 200€

Danke schon mal im vorraus!
Silent117
Inventar
#2 erstellt: 17. Feb 2006, 00:56
hört sich für mich sehr nach dem HD280pro an , der soll linear sein...

habe ihn allerdings nicht selbst gehört... d.h. du musst unbedingt eine 2e meinung einfordern...
Leiseman
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 17. Feb 2006, 01:02
Hab da noch was:

Wie ist eure meinung zu dem DT880 von Beyerdynamic.
Frequenz sieht auch sehr linear aus.

Bei Headphone.com
m00hk00h
Inventar
#4 erstellt: 17. Feb 2006, 01:17

Silent117 schrieb:
habe ihn allerdings nicht selbst gehört... d.h. du musst unbedingt eine 2e meinung einfordern...


Die hiermit kommt!
In einem anderen Thema war auch die Wahl zwischen HD280Pro und DT880. Wenn du das Geld hast nimm den letzteren, er wird dich nicht enttäuschen.
Auf den HD280 würde ich nur zurückgreifen, wenn du dir enorm hohe Isolation brauchst, aber ansonsten spielt der auch sehr linear und super tief.

Also, DT880 und gut (hast du eine Gute Quelle/Verstärker?)!

m00h

[€dit]
Lies dir diesen Post von mir durch:
http://www.hifi-foru...read=1866&postID=7#7
Dürfte auch noch etwas helfen.
[/€dit]


[Beitrag von m00hk00h am 17. Feb 2006, 01:23 bearbeitet]
Leiseman
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 17. Feb 2006, 01:27
Jo danke für die schnelle Antwort,

hab den DT 880 bei Hirsch und Ille (ebay) für nur 140€ gesehen! Woanders kanpp 200€.

Was meint ihr soll ich den da Kaufen? Einige haben da schlechte erfahrung gemacht. Aber der Preis ist unschlagbar.
Oder gibts den woanders auch günstig?

Was meint ihr?
Silent117
Inventar
#6 erstellt: 17. Feb 2006, 01:37
zahl lieber 20€ oder so drauf und kauf ihn dir bei einem händler der weniger ärger macht (soll umtauschprobleme geben) , im nachhinein sind´s die 20€ billiger nicht wert... Service ist einfach unbezahlbar (stell dir vor du stehst mal auf während du noch auf dem kabel setzt --> tschüss kabel --> garantiefall...)

is meine meinung...
m00hk00h
Inventar
#7 erstellt: 17. Feb 2006, 01:39
Die 200€ beziehen sich auf die neue, 2006er, Version.
Und von H+I ist wohl gänzlich abzuraten...

http://www.technica24.com/pd957926038.htm?categoryId=8

Ist ein ähnlicher Preis und viel schlechter als bei H+I kann der Service wohl nicht werden.

Ich arbeite gerade deren AGB durch, nicht dass die auch keine Kopfhörer zurücknehmen oder so...

Wenn ich was finde, sag ichs.

m00h

[€dit]
OK, Kopfhröer nehmen die nicht zurück, versuch den DT880 irgendwo probezuhören und bestell dann. Versuch also das Risiko zu minimieren!
[/€dit]


[Beitrag von m00hk00h am 17. Feb 2006, 01:42 bearbeitet]
Leiseman
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 17. Feb 2006, 01:41
Nochwas:

Habe was von Auslaufmodell gelesen. Das bei ebay, ist das so eins?
Wo sind den da die unterschiede zum neuen Modell?
Welchen Verstärker würdest du empfehlen?
Leiseman
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 17. Feb 2006, 01:42
Ok danke
Musikaddicted
Inventar
#10 erstellt: 17. Feb 2006, 07:41
Ich würd da nur 2 empfehlen:

1. (und mit Nachdruck) AKG K240DF - hab mit dem schon abgemischt und ist der neutralste KH, der mir je untergekommen ist.

2. Sennheiser HD280. Weder genauso bequem noch genauso linear, aber doch schon sehr gut geeignet. Würde ich nur nehmen, wenns geschlossen sein muss.

P.S.: Der K271 ist ein netter Kopfhörer zum abmischen - durch die Mittenbetonung kann man alles gut einpegeln, wenn man ihn kennt (man macht automatisch ne kleine Badewanne), aber ganz linear ist der nicht.
Vom 240S kann man bei diesen Bedürfnissen nur abraten: Viel zu aufgeblasen im Bassbereich.


[Beitrag von Musikaddicted am 17. Feb 2006, 07:43 bearbeitet]
m00hk00h
Inventar
#11 erstellt: 17. Feb 2006, 14:05
Nur als Hinweis: Der K240DF hat stolze 600Ohm Impedanz bei einer -für heutige Verhältnisse- sehr Geringen Empfindlichkeit von gerade mal so 100dB/V (88dB/mW) brauchst du einen sehr, sehr potenten Verstärker...

m00h
Musikaddicted
Inventar
#12 erstellt: 17. Feb 2006, 14:08
Beim Abhören braucht man doch eh keine so hohen Laustsärken und die 600Ohm hat er auch nur, weil man so mehr parallel schalten kann.
Wenns wirklich um lineaeren Klang geht, würd ich mich davon nichzt aufhalten lassen
Leiseman
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 17. Feb 2006, 23:20
Hab mir den DT 880 bei Thomann bestellt (2006 Modell hoffe ich) für 179€.
Dachte mir: Scheiße denm muste haben, egal was es kostet!
Mir sind irgendwie die Sicherungen durchgebrant...

Das beste: Habe noch am selben Abend per Onlinebanking 195€ überwiesen und am nächsten Tag bekomme ich ne Mail wo er nur noch 179€ kostet und ich auch 179€ überweisen soll

Welchen Verstärker würdet ihr mir empfehelen?
Möchte ihn direkt an meine Soundkarte anschließen, jedoch hat sie nur Chinch-Ausgänge.

Ist ne M-Audi 24/96.
m00hk00h
Inventar
#14 erstellt: 17. Feb 2006, 23:36
Das kommt auf dein Budget an. Sag uns was du bereits bist auszugeben und wir können dir weiterhelfen!

m00h
Leiseman
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 17. Feb 2006, 23:40
Kann ich nicht direkt sagen:

Wo ist der Unterschied zwischen den billigen und den Teueren?
Gibt`s da Klangverfälschungen?
Ansonsten Max 200€.
m00hk00h
Inventar
#16 erstellt: 17. Feb 2006, 23:53
Ob du den Unterschied überhaupt hörst, ist überhaupt die Frage.

http://www.hifi-foru...um_id=110&thread=991

Schau dir das mal an.
Wirklich gescheite KHVs in deiner Preisklasse gibts nicht wirklich...

m00h
saint.panda
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 18. Feb 2006, 01:09
Auch wenn Du schon den DT880 bestellt hast möchte ich nur kurz anfügen, dass, falls ein Kopfhörer zum Abmischen gesucht wird, es fast keine Rolle welcher Kopfhörer genommen wird, da man wie bei Studiomonitoren einfach einige bei sich selber ausprobieren muss und dann mit der Zeit ihre Stärken und Schwächen kennenlernt. Eine Genelec klingt auch nicht wie ein Dynaudio Monitor. Das wichtige beim Mischen ist wie gut sich der Mix auf eine normale Anlage übertragt und da muss man sich einfach auf einen Kopfhörer eingewöhnen. Es gibt keine Standardlösungen. Kopfhörer wie der AKG K271, K240 und Sony V6 sind angeblich Studio Standards, aber ich kenne keinen seriösen Studiomenschen, der wirklich nur Kopfhörer benutzt. Ist einfach kein Vergleich zu einem guten Studiomonitor was Basswiedergabe, Makrodynamik und Tiefenwahrnehmung betrifft.


[Beitrag von saint.panda am 18. Feb 2006, 01:11 bearbeitet]
Zweck0r
Moderator
#18 erstellt: 18. Feb 2006, 04:37
Hi,

beim Kopfhörer fehlen eigentlich nur die Frontlokalisation und der fühlbare Bass. Bei der Neutralität des hörbaren Basses dagegen dürfte ein Kopfhörer schwer zu übertreffen sein. Lautsprecher, die so etwas halbwegs hinbekommen, sind sehr teuer, und selbst die sind nur die halbe Miete. Ein akustisch optimierter Raum und Bassentzerrung per parametrischem Equalizer sollten auch sein.

Hat eigentlich schon jemand die Lautsprechersimulation der Creative X-Fi ausprobiert ? Klingt das wirklich so, als käme der Schall von vorne ?

Grüße,

Zweck
m00hk00h
Inventar
#19 erstellt: 18. Feb 2006, 18:59

Zweck0r schrieb:

Hat eigentlich schon jemand die Lautsprechersimulation der Creative X-Fi ausprobiert ? Klingt das wirklich so, als käme der Schall von vorne ?


Da gibts hier schon mehrere Kommentare zu. Es funktioniert, relativ gut sogar, zumindest die Simulation vin vorn. Je mehr man jedoch in Richtung "Raumklang" geht, desto schlechter wirds, wobei auch die "Front"einstellung das Musiksignal stark entfremdet. Wenn man mit dem Unterschied leben kann, OK, ich kanns nicht.
Benutze das nur zum Spielen.

m00h
Leiseman
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 22. Feb 2006, 14:55
So habe heute die DT 880 bekommen nur irgenwie entspricht es nicht der Artikelbeschreibung.

Da stand inklusive Alu-Box, jedoch wurde mir der Kopfhörer
in einer Ledertasche geliefert.
Habe 179 gezahlt.
Kann es sein das es sich um das 2005 Modell handelt?
Woran erkenne ich das 2006 Modell?

Bitte um schnelle hilfe bevor ich ne Reklamation abgebe.

Danke schon mal im vorraus!
-resu-
Inventar
#21 erstellt: 22. Feb 2006, 15:07

Leiseman schrieb:
So habe heute die DT 880 bekommen nur irgenwie entspricht es nicht der Artikelbeschreibung.

Da stand inklusive Alu-Box, jedoch wurde mir der Kopfhörer
in einer Ledertasche geliefert.
Habe 179 gezahlt.
Kann es sein das es sich um das 2005 Modell handelt?
Woran erkenne ich das 2006 Modell?

Bitte um schnelle hilfe bevor ich ne Reklamation abgebe.

Danke schon mal im vorraus!



Hallo,
das mit der Lederbox ist "normal" ... mittlerweile scheint seitens Beyerdynamic nur noch mit Lederbox ausgeliefert zu werden.
Ich würd mir nichts drauf machen - es sei denn du brauchst die Alu-Box ... dann könntest du das Gerät auch zurückgeben (entspricht ja schliesslich nicht der Beschreibung).

Die aktuelle Serie heisst immer -2005-, da sie Ende ´05 rausgekommen ist. Diese wirst du nicht haben ... sonst wäre der Preis n Hammer

Also wenn dir der Klang gefällt und du auf Alu verzichten kannst ist alles ok...ansonsten weisst du was zu tun ist :-)

Gruss
Frank
Leiseman
Schaut ab und zu mal vorbei
#22 erstellt: 22. Feb 2006, 15:40
Du schreibst das die aktuelle Serie immer 2005 heisst, da sie Ende ´05 rausgekommen ist. Diese wirst du nicht haben ... sonst wäre der Preis n Hammer

Meinste das ich nun das 2006 Modell besitze weil die 179 für das 2005 zu teuer sind?
Sorry habe den Satz nicht ganz verstanden

Der wurde ein Tag später von 199 auf 179 runtergesetzt.
Wo kann ich mich informieren wo die Unterschiede sind?
Oder ich frage mal so:
Wo sind die Unterschiede von Generation zu Generation sprich 2004 zu 2005, 2005 zu 2006?

Alu kann ich verzichten...
Gibt es jedoch verschlechterungen bzw verbesserungen (klangmäsig oder Lautstärke und Robustheit) was das 2006 Modell betrift, dann würde ich da direkt anrufen.
-resu-
Inventar
#23 erstellt: 22. Feb 2006, 16:04
Hi!
Du wirst, auf Grund des Preises, mit Sicherheit einen etwas älteren KH haben - sprich NICHT die aktuelle Serie.

Du wirst diesen hier, den alten, haben:


Die neue ist diese, und kostet rund 240 Euro!


Gravierende klangliche Unterschiede gibt es, so scheint es, nicht. Aber nichts genaues weiss man nicht

Gruss
Frank
Leiseman
Schaut ab und zu mal vorbei
#24 erstellt: 22. Feb 2006, 16:12
Noch was zum Klang:

Also als ich das erste Stück hörte dachte ich: Was ist das den für ein billiger Sound...
Total unspektakuler und irgenwie roh.
Aber schon beim zweiten mal hören (genaues hinhören :-) ) merkt man sofort das das gerade die Stärken des DT 880 sind: Eben sehr neutral, sehr präzise und man hört alle Deteils raus ohne das sie irgenwie aufgebläht wirken. Kein vergleich zu meinen alten Sennheiser HD 200 (die mit dem ultra Bass ).
Was einem sehr auffällt ist wie sauber die Mitten wiedergegeben werden.
Der Kopfhörer nachdem ich gesucht habe.
Also die möchte ich nie wieder missen.
Und Thomann bekommt die auch nicht mehr zurück.

Leiseman
Schaut ab und zu mal vorbei
#25 erstellt: 22. Feb 2006, 16:13
Nein ich habe den Unteren juhuuuuuuuuuuu.
179 ist doch ne echte Bombe.
Kauf dir auch den
m00hk00h
Inventar
#26 erstellt: 22. Feb 2006, 16:15
Hab vorhin in der Mittagspause ein paar Direktvergleiche neu gegen alt gelsen. Grundtenor ist immer, dass Beyer nichts geändert hat. Die winzigen Änderungen sind wohl auf neue Gehäusedegin zurückzuführen. Wie gesagt, winzige Änderungen.
Und der Preisverfall des alten DT880 täuscht etwas über Tatsache hinweg, dass der DT880 tatsächlich 240€ wert ist. (ich hab 220€ gezahlt damals)

m00h
-resu-
Inventar
#27 erstellt: 22. Feb 2006, 16:27

Leiseman schrieb:
Nein ich habe den Unteren juhuuuuuuuuuuu.
179 ist doch ne echte Bombe.
Kauf dir auch den


Sicher?
Woher?
Wann?

MAAMMMAAA !!!
Den will ich auch

Wenn du wirklich den neuen für 179 bekommen hast, war das ein echtes Schnäppchen

Viel Spass weiter damit.
Und wenn du -irgendwann- mal ein KHV dazu bekommst, wirst noch glücklicher.

Hör die damit mal ruhiger Musik mit Sängerin an "Mia - Sonne" zum Beispiel. Wunderbare Sache


Gruss
Frank
m00hk00h
Inventar
#28 erstellt: 22. Feb 2006, 16:42
Thomann, würd ich sagen...
Jedenfalls haben die einen DT880 für 179€ inkluse Versand im Angebot, obs wirklich der neue ist, weiß ich nicht.

m00h

[€dit]
Ach ja, UVP sind 199€. 179€ halte ich da für angemessen für einen Internetshop.
[/€dit]


[Beitrag von m00hk00h am 22. Feb 2006, 16:44 bearbeitet]
-resu-
Inventar
#29 erstellt: 22. Feb 2006, 17:16
Hallo,
bei Thomann gibt es den DT-880 zweimal!

Einmal für 179 Euro - laut Abbildung der alte. [UVP 249]
Einmal für 239 Euro - laut Bild & Text der neue. [UVP 269]

Würde mich also wundern, wenn Thomann den neuen für 179 rausschickt ... höchstens versehentlich!?

http://www.thomann.de/artikel-190567.html
http://www.thomann.de/artikel-160470.html

Leisemann: Welchen hast du nun? Aufklärung

Gruss
Frank
Leiseman
Schaut ab und zu mal vorbei
#30 erstellt: 22. Feb 2006, 17:20
Also ohne scheiß ich habe ihn! Vielleicht haben sie ihn vertauscht aber die Artikelnummer ist auch auf der Verpackung.

Gruß

Thomas
Leiseman
Schaut ab und zu mal vorbei
#31 erstellt: 22. Feb 2006, 17:25
Die Abbildung hat mich auch verwirrt... Aber es ist definitiv der neue den ich habe.Sehe ich ja am Gehäuse. Komisch ist das sie das Bild des neuen DT 880 zur alten Beschreibung "Edition 2005" eingefügt haben. Die haben da entweder was durcheinander gebracht oder der ist halt so günstig bei Thomann.
-resu-
Inventar
#32 erstellt: 22. Feb 2006, 17:41

Leiseman schrieb:
Komisch ist das sie das Bild des neuen DT 880 zur alten Beschreibung "Edition 2005" eingefügt haben. Die haben da entweder was durcheinander gebracht oder der ist halt so günstig bei Thomann.


Der neue ist die "Edition 2005" (239 Euro) !
Leiseman
Schaut ab und zu mal vorbei
#33 erstellt: 22. Feb 2006, 17:48
Jo dann habe ich den neuen Edition 2005 obwohl ich den für 179 mit der Artikelnummer 160470 (Aufkleber mit Artikel-Nr.ist auch auf der Verpackung) bestellt hab.
Leiseman
Schaut ab und zu mal vorbei
#34 erstellt: 22. Feb 2006, 17:53
Hab ich wohl schwein gehabt .
Einfach mal bestellen, vielleicht haben sie nochmehr falsch etikettiert
Kört
Neuling
#35 erstellt: 24. Feb 2006, 19:24
Ich habe gerade bei Saturn im Centro Oberhausen einen dt-880 gekauft und zwar das Modell auf dem unteren Foto.
Falls es jemanden interessiert. Ich habe 149€ bezahlt. ich habe schon überlegt, noch ein paar mehr mitzunehmen ;-)
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
AKG 141 Studio/Monitor
Iceman75 am 12.05.2006  –  Letzte Antwort am 05.06.2006  –  18 Beiträge
Studio Kopfhörer
Sanyarat am 05.07.2008  –  Letzte Antwort am 07.07.2008  –  9 Beiträge
Neutraler Kopfhörer für Studio?
gransch am 17.11.2005  –  Letzte Antwort am 18.11.2005  –  9 Beiträge
Studio-Kopfhörer im Alltag
VordenkerKeks am 24.03.2011  –  Letzte Antwort am 26.03.2011  –  9 Beiträge
Studio-Kopfhörer ermüdend?
CharlesDreyfus am 31.12.2018  –  Letzte Antwort am 03.01.2019  –  21 Beiträge
Unterschied zwi. Studio & normalem Kopfhörer
2shot am 20.11.2010  –  Letzte Antwort am 22.12.2014  –  5 Beiträge
unterschied zw. akg k141 monitor ,studio
schalldruckpegel am 01.09.2007  –  Letzte Antwort am 06.09.2007  –  4 Beiträge
Kopfhörer ähnlich Stax
hifi-chris am 23.07.2007  –  Letzte Antwort am 23.07.2007  –  5 Beiträge
AKG K 141 Studio Kopfhörer
Schujeng am 18.12.2007  –  Letzte Antwort am 18.12.2007  –  3 Beiträge
Studio-Kopfhörer an Handy betreiben
udokarl am 16.10.2010  –  Letzte Antwort am 17.10.2010  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.734 ( Heute: 14 )
  • Neuestes MitgliedRememberless
  • Gesamtzahl an Themen1.463.896
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.839.635

Hersteller in diesem Thread Widget schließen