AKG 141 Studio/Monitor

+A -A
Autor
Beitrag
Iceman75
Stammgast
#1 erstellt: 12. Mai 2006, 21:27
Hi1

Ich hab mal eine Frage:
Ich such einen guten Kopfhörer für daheim. Der AKG 141 Studio oder Monitor scheint mir ein recht gutes Preis/Leistungsverhältnis zu haben.

Jetzt ein paar Frage dazu:

Wie gut dichtet der ab (gegen Schall von außen)
Wie angenehm ist liegt der am Kopf?
Wie ist die sonstige Qualität/Klang?

lg
Christian
Musikaddicted
Inventar
#2 erstellt: 12. Mai 2006, 21:33
Er dichtet nicht gut da halboffen.
Er sitzt nicht ganz so bequem da supraaural (liegt auf dem Ohr für unsere Nichtlateiner ;))
Iceman75
Stammgast
#3 erstellt: 13. Mai 2006, 08:46
Hmm, was gäbe es denn da vernünftiges in der Preisklasse?
Ich will zwar eine gute Quali aber 300+ Euronen ist mir ein Kopfhörer mit einem Frequenzgang von 8-39000Hz (Häh? wofür? 25000Hz würd ich mir ja noch zur not einreden lassen) bei Gott nicht wert...

lg
Christian
Musikaddicted
Inventar
#4 erstellt: 13. Mai 2006, 09:21
Dann erzähl doch mal frei von der Leber wieviel du gerne ausgeben würdest, welche Musik du so hörst und woran du den KH hängen willst und dann finden sich hier sicher viele ein, die dir helfen können.
Iceman75
Stammgast
#5 erstellt: 13. Mai 2006, 09:53
Na gut, dann leg ich mal los:

Ich will den Kopfhörer aus 3 Gründen:
1) Musik hören - das wären praktisch alles ausser Jazz, Klassik, Hiphop und Techno. Somit bleibt Hard Rock, klassischer Rock ('n' Roll), Pop (auch aktuelles und softes),
In dem Fall würd der Kopfhörer wohl entweder direkt am CD-Pplayer oder am Verstärker (alter aber guter JVC) hängen.

2) Zum Fernsehen/DVD-sehen, wenn entweder die anderen schon schlafen und ich nicht angespannt herumsitzen will, damit ich alles versteh oder ich einfach dem satten Klang genießen will, ohne die Boxen aufdrehen zu müssen (Nachbarn)
Das Ding hängt dann entweder am Fernseher oder ebenfalls am Verstärker

3) Hin und wieder schneid ich Musik und da muß ich es über den PC laufen lassen.

Adapter sollten kein Problem sein - die hab ich fast alle daheim (Klinkenstecker)

Preis? So in etwa wie beim geannten AKG - um die 100 Euro kann ein bisserl mehr sein, kann ein bisserl weniger sein.

lg
Christian
Nickchen66
Inventar
#6 erstellt: 13. Mai 2006, 13:12
Schon wieder so einer. So ein Senn HD485-Kunde...
Musikaddicted
Inventar
#7 erstellt: 13. Mai 2006, 14:18
Hab ich auch zuerst gedacht, aber ich überleg noch ob's bis 100 Alternativen gibt - is ja noch ein bisschen Spielraum.
_Scrooge_
Inventar
#8 erstellt: 13. Mai 2006, 15:54
Wie wäre es denn mit dem HD280???

Ich könnte mir den gut vorstellen, wenn man alle Kriterien zusammen nimmt...



_Scrooge_
Nickchen66
Inventar
#9 erstellt: 13. Mai 2006, 17:02
Nicht übel. **Klick**. Sollten wir vielleicht öfters erwähnen. Ich sie zwar noch nicht gehört, aber was soll's.


[Beitrag von Nickchen66 am 13. Mai 2006, 17:05 bearbeitet]
Musikaddicted
Inventar
#10 erstellt: 13. Mai 2006, 18:04
Also ich find den 280 zu langweilig für Rock und wenn man die Isolation nicht braucht, dann gibt es imho auch wesentlich bequemere
jay_vertex
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 13. Mai 2006, 19:41
Der 141 Studio ist auf jeden Fall sein Geld wert,
allerdings ist er recht basslastig abgestimmt (also eher für "Black Music" allgemein). Ich würde auf jeden Fall mal probehören, da nicht unbedingt für jede Art von Rock ideal.
Wenn es um Tragekomfort geht aber der Sound des KH gefällt, kann ich den 240 Studio empfehlen (um die 110 Euro); der ist (für die meisten Leute) bequemer (weil ohrumschliessend) und bietet minimal bessere Höhen IMHO.
Musikaddicted
Inventar
#12 erstellt: 13. Mai 2006, 19:55
Ich finde der 240 hat noch ganz andere Qualitäten im Vergleich zum 141. Wesentlich bessere Feinzeichnung und größere Bühne.
Wenn das Budget bis dahin erweiterbar ist und dir der K141 nicht nur von den Daten (aber so klingt es für mich bisher) gefallen hat, dann der 240S.
dr.matt
Inventar
#13 erstellt: 14. Mai 2006, 11:18
Hallo,

meine persönliche Meinung lautet: Finger weg vom K-141 !!
Ich kann und konnte niemals diesen Hype verstehen, musikalisch arbeitet dieser KH im unteren Mittelfeld.


Liebe Grüße,
Matthias
Iceman75
Stammgast
#14 erstellt: 23. Mai 2006, 14:20
Schuldig im Sinne der Anklage - ich bin primär nach den technischen Daten gegangen. Der AKG (AKG hat ja einen guten Ruf) schien mir das vernünftigste Preis/Leistungsverhältnis zu haben - so bin ich auf den gekommen.

Werd mir den 240er (ist im Budget auch noch drinne) mal live ansehen.
Danke!
lg
Christian
Iceman75
Stammgast
#15 erstellt: 02. Jun 2006, 11:37
soda.. ich hab mich jetzt nach ein paar Tagen Pause wieder mit der Thematik auseinendergesetzt und bin ein paar Kopfhörer probeaufsetzen (hören hat nicht funktioniert aber das kommt schon noch) gegangen.

Der 141er ist wirklcih Schrott (jedenfalls was den Tragekomfort betrifft.

Manche setz ich auf und hör noch immer alles von draußen, wie ohne, andere dagengen schotten total ab.

Ist das ein Unterschied in der Bauweise oder wie?
Was bedeutet prinzipiell "halboffen"?

lg
Christian
Nickchen66
Inventar
#16 erstellt: 02. Jun 2006, 14:51
Geschlossen blockt, offen und halboffen nicht. Der Unterschied zwischen letzteren ist zu vernachlässigen.
merlin186
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 05. Jun 2006, 10:42

jay_vertex schrieb:
Der 141 Studio ist auf jeden Fall sein Geld wert,
allerdings ist er recht basslastig abgestimmt (also eher für "Black Music" allgemein). Ich würde auf jeden Fall mal probehören, da nicht unbedingt für jede Art von Rock ideal.
Wenn es um Tragekomfort geht aber der Sound des KH gefällt, kann ich den 240 Studio empfehlen (um die 110 Euro); der ist (für die meisten Leute) bequemer (weil ohrumschliessend) und bietet minimal bessere Höhen IMHO.


Hallo jeder hört musik ja bekanntlich anders,aber mit dem AKG 141 hört sich bei mir jede musikrichtung super an selbst Heavy Metal und der klingt bei mir ausgeglichen
und nicht basslastig.
Musikaddicted
Inventar
#18 erstellt: 05. Jun 2006, 10:50
@merlin: Die Frage ist ja auch was du als Vergleichswert heranziehst. Bevor ich meinen HF1 bekommen hab dachte ich auch, dass der HD650 Gitarren sehr gut darstellt. Aber beim Grado ist das einfach nochmal ne andere Welt...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
AKG K 141 Studio Kopfhörer
Schujeng am 18.12.2007  –  Letzte Antwort am 18.12.2007  –  3 Beiträge
AKG K 141/240/530
Gugaruz am 10.10.2007  –  Letzte Antwort am 12.10.2007  –  4 Beiträge
Kopfhörer ähnlich wie Studio- Monitor?
Leiseman am 17.02.2006  –  Letzte Antwort am 24.02.2006  –  35 Beiträge
AKG 271 Studio dumpfer Klang?
HalloChristian am 21.08.2006  –  Letzte Antwort am 21.08.2006  –  7 Beiträge
AKG K141 Studio
crazymike am 24.09.2005  –  Letzte Antwort am 25.09.2005  –  3 Beiträge
AKG K 141
Child_of_death am 21.02.2007  –  Letzte Antwort am 21.02.2007  –  3 Beiträge
AKG 242 vs. 141 vs. 271
pintjoem3 am 09.05.2008  –  Letzte Antwort am 09.05.2008  –  6 Beiträge
AKG 141 zusätzliche Ohrposterung?
pavelle am 05.11.2007  –  Letzte Antwort am 06.11.2007  –  2 Beiträge
AKG k271 Studio Ersatzkabel
starch1ld am 06.02.2011  –  Letzte Antwort am 06.02.2011  –  3 Beiträge
unterschied zw. akg k141 monitor ,studio
schalldruckpegel am 01.09.2007  –  Letzte Antwort am 06.09.2007  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.479 ( Heute: 15 )
  • Neuestes MitgliedMartin_Germany
  • Gesamtzahl an Themen1.463.355
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.828.952

Hersteller in diesem Thread Widget schließen