Sennheiser HD 250 Linear II

+A -A
Autor
Beitrag
chi2
Stammgast
#1 erstellt: 11. Dez 2010, 17:40
Hi!

Ich habe kürzlich einen ungarischen KH-Freak mit Begeisterung vom HD250II sprechen hören (ok, es war ein E-Mailverkehr auf englisch :)). Er zieht ihn bzw. bestimmte Modelle innerhalb der Reihe (er besteht da auf deutlich hörbaren Unterschieden innerhalb des Typs) u.a. den neueren Sennheiser-Modellen 600, 650 vor. Der Bass sei von einem anderen Stern und die Räumlichkeit für einen geschlossenen genial.

In anderen Berichten (u.a. hier im Forum) habe ich davon gelesen, dass der HD250 II zwar zu seiner Zeit gut oder sogar sehr gut gewesen sei, aber von den neueren Modellen klar distanziert würde.

Ich könnte aktuell einen neuen, originalverpackten HD250II kaufen (new old stock), kann ihn aber nicht probehören. Hat jemand von euch einen HD250II, den er auch an heutigen Standards gemessen als sehr gut einschätzt, und bspw. einem HD600 oder 650 vorziehen würde?

Danke im Voraus für eure Inputs!
chi2
Stammgast
#2 erstellt: 10. Apr 2011, 15:25
Nach vier Monaten erlaube ich mir mal einen bump: Nennt jemand den Sennheiser HD250 Linear II sein eigen und könnte etwas dazu sagen? Ich würde mich freuen, danke!
bslux
Neuling
#3 erstellt: 15. Apr 2011, 16:35
Moin chi2,

ich besitze seit mindestens 15 Jahren einen HD 250 linear II und will auf gar keinen Fall darauf verzichten. Seit einiger Zeit bin ich auf der Suche nach einem würdigen Nachfolger vorzugsweise aus den Hause Sennheiser kann aber nichts passendes finden.

Für mich ist es ein Qualitätsmerkmal wenn ich ein Gerät nicht nach 3 Tagen oder 4 Wochen wieder aussondere. In 15 Jahren habe ich ein, vielleicht 2 mal die Ohrpolster und Schaumstoffeinlagen erneuert, alles andere ist noch original. Selbst der Kunstoffbügel incl. Polster tut noch einen guten Dienst.

Obwohl ich nicht viele vergleiche durchgeführt habe war alles, was ich getestet habe nicht zufriedenstellend. Mechanisch und akustisch.

Wenn ich könnte würde ich mir noch 3 dieser KH (neu) hinlegen. Wenn Du also einen 'neuen' kaufen kannst dann tu es. Sollte er dir nicht gefallen kaufe ich ihn dir ab!

bslux
[bjarne]
Stammgast
#4 erstellt: 15. Apr 2011, 17:37
Hi!

Hab deinen Post schon vor Monaten gesehen und auch auf Reaktionen gewartet, da ich viel Gutes über den KH gehört hab. Leider hab ich ihn nicht. Bei RockGrotto schwärmen sie in den letzten Monaten viel und bei Head-Fi gibt's auch Input. Wäre auch scharf auf einen! Falls bslux ihn doch nicht will, ich würde ihn nehmen!


[Beitrag von [bjarne] am 15. Apr 2011, 17:39 bearbeitet]
audiophilanthrop
Inventar
#5 erstellt: 15. Apr 2011, 17:57
Es ist lange her, da gab's bei Headroom mal Meßdaten zum HD250-II. Der Frequenzgang sah 'n bißchen so aus wie beim DT770, allerdings mit mehr Mitten- als Tiefbaß.
zuglufttier
Inventar
#6 erstellt: 16. Apr 2011, 00:05
Ahoi,

auch ich habe einiges zum HD 250 gelesen... Ich habe dann aber zum Sony Z1000 gegriffen und der macht seine Sache als geschlossener Hörer gut, deswegen habe ich das nicht weiter verfolgt. Leider ist der HD250 gebraucht sehr teuer.
chi2
Stammgast
#7 erstellt: 17. Apr 2011, 10:01
Danke für eure Rückmeldungen und Angebote.

Der belgische webshop hat noch nicht auf meine Anfrage reagiert. Vielleicht ist der Hörer auch irrtümlich noch aufgeführt, wie bereits früher einmal in einem Schweizer online-shop. Andererseits sind die parallel abgebotenen Modelle up to date, was auf die Aktualität des Angebots hindeuten könnte.

Um die Sache noch etwas komplizierter zu machen: Es geht die Rede, dass die Treiber des HD250 II zwei Revisionen unterzogen wurden und dass nicht alle drei Treiberversionen gleich gut klingen. Andererseits ist das genau der Stoff, aus dem Mythen gestrickt werden, und wenn ein Modell nicht mehr erhältlich ist, fehlt es an Möglichkeiten, solche Aussagen zu verifizieren.

Ich warte jetzt mal auf die Antwort zur Erhältlichkeit und entscheide dann, ob mir ein NOS HD250 II den genannten Betrag wert ist. Zumal ich vom Shure SRH840 noch immer positiv überrascht bin. Etwas schnellerer Bass und etwas mehr Isolation und er liesse - in der Preisklasse und für semi-portable Nutzung - keine wesentlichen Wünsche offen.
[bjarne]
Stammgast
#8 erstellt: 28. Apr 2011, 16:35
Hey chi2,

ich habe mir nun einen gebrauchten HD-250 II gekauft, der gestern endlich ankam. Es ist ein frühes Modell mit den silbernen Ringen, die späteren haben graue soweit ich weiß.

Mein Eindruck: Grandios! Der Bass ist wirklich von einem anderen Stern und das ohne die Mitten zu beeinflussen. Die Höhen sind brilliant, ohne spitz oder ermüdend zu klingen. Die Bühne finde ich für einen geschlossenen mit der Isolation sehr gut.
Allerdings muß ich sagen, dass er nicht unbedingt ein Allrounder ist. Er glänzt aber bei Genres die bassbetont sind, wie Rap, Electronica, vielen Alternative und Metal-Sachen.
Einschränkend muss ich noch sagen, dass meine Polster nicht mehr die frischesten sind.

Wie steht's um den belgischen Shop, hast du da was rausgefunden?
chi2
Stammgast
#9 erstellt: 28. Apr 2011, 17:28
Hallo [bjarne],

Gratulation! Deine Beschreibung deckt sich sehr weit gehend mit dem, was ich von anderen Besitzern gelesen habe - und sagt mir, dass ich meine Suchanstrengungen noch verstärken muss :). Ich habe vom betreffenden webshop leider keinerlei Reaktion auf meine Anfrage erhalten. Und ins Blaue hinaus mit Paypal zu bezahlen, war mir dann doch etwas zu riskant.

Konntest du deinen von privater Seite erwerben oder hatte ein Händler noch ein Vorführungsmodell? Die Polster sind m.W. auch heute noch erhältlich, allerdings nicht zum Schnäppchenpreis.

Wie gut isoliert dein 250er denn Geräusche von aussen? Und wie stark dringt Musik nach draussen? Wäre er fürs Pendeln im ÖV geeignet?

Dank & Grüsse
Urs


[Beitrag von chi2 am 28. Apr 2011, 17:29 bearbeitet]
[bjarne]
Stammgast
#10 erstellt: 28. Apr 2011, 17:47
Hey Urs,

das tut mir Leid, dass der Shop sich nicht gemeldet hat. Kann ich gut verstehen mit dem ins Blaue hinein paypalen.

Polster und HD 650 Kabel hab ich gerade bei Thomann bestellt. 35 € sind tatsächlich kein Schnäppchen, aber immernoch billiger als beim HD 600/650. Aber doch teurer als der Preis, den ich für meinen HD 250 II gezahlt hab. War von privat und in gutem Zustand bis auf ein paar kleine Kratzer.

Was die Isolation angeht geb ich dir Bescheid sobald die neuen Polster da sind. Vielleicht setz ich mich dann mal mit ihm in die Tram.

Viele Grüße
Björn
chi2
Stammgast
#11 erstellt: 28. Apr 2011, 19:18

[bjarne] schrieb:

Polster und HD 650 Kabel hab ich gerade bei Thomann bestellt. 35 € sind tatsächlich kein Schnäppchen, aber immernoch billiger als beim HD 600/650. Aber doch teurer als der Preis, den ich für meinen HD 250 II gezahlt hab. War von privat und in gutem Zustand bis auf ein paar kleine Kratzer.


Wow! Gratulation hoch 2 :prost. (Das erinnert mich an den HD600, den ich für CHF 50.- (35 Euro) ersteigert habe. Allerdings musste ich da auch die Polster und zusätzlich noch die Kopfbandpolsterung ersetzen. Dann war er aber wieder topp!)


Was die Isolation angeht geb ich dir Bescheid sobald die neuen Polster da sind. Vielleicht setz ich mich dann mal mit ihm in die Tram.8)


Bin gespannt und freue mich auf das Ergebnis. Viel Spass beim Musikhören!
[bjarne]
Stammgast
#12 erstellt: 28. Apr 2011, 22:41
Hehe...vielen Dank! Ein HD600-Schnäppchen such ich auch noch. Ein Hoch auf's Schnäppchen-Jagen!

Vielen Dank, macht auf jedenfall schon mit den alten Polstern ziemlich viel Spaß! Halte dich auf dem Laufenden.
ZeeeM
Inventar
#13 erstellt: 28. Apr 2011, 22:43
Mit einem HD598 liegst du nicht so weit daneben.
[bjarne]
Stammgast
#14 erstellt: 28. Apr 2011, 22:48

ZeeeM schrieb:
Mit einem HD598 liegst du nicht so weit daneben. ;)


Wenn du mir jetzt noch sagst wo ich den für 'n Appel und 'n Ei kriege, dann mach ich das!
ZeeeM
Inventar
#15 erstellt: 28. Apr 2011, 22:55

[bjarne] schrieb:

ZeeeM schrieb:
Mit einem HD598 liegst du nicht so weit daneben. ;)


Wenn du mir jetzt noch sagst wo ich den für 'n Appel und 'n Ei kriege, dann mach ich das! :D


Ouch! Da muss ich den Kurs mal umrechnen.. 160 kostet er.
Material.. ja ok, ist Plastik.. aber an sonsten.. (Uhr Guck) Scheisse.. in 5 Stunden ist die Nacht rum.. mehr gerne,aber in einigen Stunden...
[bjarne]
Stammgast
#16 erstellt: 28. Apr 2011, 23:01
Hm...dafür krieg ich aber auch einen guten gebrauchen HD600. Andererseits hat der HD598 wenigstens keinen Wanna-Be-Marmor-Lack!

Dann mal a guts Nächtle!
Alpha-Pinguin
Inventar
#17 erstellt: 07. Jun 2011, 19:34
Um den Thread mal wieder aus der Versenkung zu holen: Gibt es klanglich einen Unterschied zwischen dem HD250 Linear und HD250 Linear II?

viele Grüße
Jan

Ps. Könnte mal jemand die Klangsignatur des Sennheiser prägnant zusammenfassen? Denn unter "klingt sehr gut" kann man sich bekanntlich so einiges vorstellen...
[bjarne]
Stammgast
#18 erstellt: 07. Jun 2011, 19:46

Alpha-Pinguin schrieb:
Um den Thread mal wieder aus der Versenkung zu holen: Gibt es klanglich einen Unterschied zwischen dem HD250 Linear und HD250 Linear II?

viele Grüße
Jan

Ps. Könnte mal jemand die Klangsignatur des Sennheiser prägnant zusammenfassen? Denn unter "klingt sehr gut" kann man sich bekanntlich so einiges vorstellen...


Also, ja, sogar verhältnismäßig große, sind aber leider nur 2te Hand Erfahrungen. Der Ier hat nicht den großartigen tiefen Bass der IIer. Insgesamt scheint er flacher zu klingen. Ich vermute mal näher an den 540ern und 560ern.

Ich halte mich da noch etwas zürck, da ich auch noch nicht genug Vergleichsmaterial gehört habe. Hast du schon das Review auf Head-Fi gelesen? http://www.head-fi.o...near-ii/reviews/4720
Alpha-Pinguin
Inventar
#19 erstellt: 14. Jun 2011, 05:46
Nochmal zu den Versionen: Die Version Sennheiser HD250 Linear II ist die Version mit dem richtig guten Klang und vor allem dem "Bass von einem anderen Stern", richtig? Gibt es bei dieser Version auch noch unterschiedliche Varianten? - D.h. muss man beim Kauf auf eine bestimmte Seriennummer achten, ab welcher es der "gute" HD250 Linear II ist?

Gruß
Jan
[bjarne]
Stammgast
#20 erstellt: 14. Jun 2011, 10:02
Hey Jan,

ich versuche mal etwas Klarheit reinzubringen, werde aber womöglich mehr Verwirrung stiften.

Mir ist bis dato nur mein eigener HD 250 II bekannt. Dieser scheint ein sehr frühes Modell zu sein, da noch 'Made in Germany' und eine 'niedrige' Seriennummer. Er hat noch die silbernen Ringe. Und er klingt genauso wie er laut den Reviews die 'richtigen' klingen sollten.

Innerhalb der unterschiedlichen Seriennummern soll es noch Serienstreuung geben. Und bei den Seriennummern die Tendenz, dass älter=besser.

Dieses Wissen ist wie gesagt 2nd Hand, allerdings von jemandem, der >50 HD 250 II gehört hat.

Wenn's schlecht läuft, erwischt man eines der letzten Modelle, die grausig klingen sollen und mit dem eigentlichen Klang des HD 250 II wenig zu tun haben.

Eine gute Informationsquelle ist auch der Thread aus einem anderen Forum: http://rockgrotto.pr...=display&thread=4434

Die stoßen auch zum Ende mal auf ein schlechtes Exemplar.

Hoffe ich konnte etwas helfen!
fluse7
Stammgast
#21 erstellt: 17. Jul 2011, 14:38
kannst du mal näher auf die isolation eingehen?
hab hier einen sehr gut isolierenden hd280, suche aber noch was mit größerer bühne.
gruß
[bjarne]
Stammgast
#22 erstellt: 17. Jul 2011, 15:13
Also mir kam's so vor, als ob er mehr isoliert als ein DT1350 und der ist mit 19 dB Isolation getestet worden. Für einen Kopfhörer ist die Isolation auf jeden Fall sehr gut!
Alpha-Pinguin
Inventar
#23 erstellt: 31. Jul 2011, 11:27

[bjarne] schrieb:
Also mir kam's so vor, als ob er mehr isoliert als ein DT1350 und der ist mit 19 dB Isolation getestet worden. Für einen Kopfhörer ist die Isolation auf jeden Fall sehr gut!

Ich hol den Thread noch einmal aus der Versenkung!

Wenn du die Isolation höher einstufst als die des DT1350, dann gehe ich recht in der Annahme, dass man den HD250 Linear II tatsächlich als Hörer für unterwegs nutzen könnte? Für unterwegs hab' ich nämlich noch keinen KH, IEMs möchte ich nicht und der DT1350 hat mich nicht richtig überzeugen können...

viele Grüße
Jan
Alpha-Pinguin
Inventar
#24 erstellt: 14. Aug 2011, 18:12
Ich erlaube mir mal einen Bump
[bjarne]
Stammgast
#25 erstellt: 14. Aug 2011, 21:26
Oha, da wollte ich doch schon seit Ewigkeiten drauf antworten! Sorry!

Prinzipiell geht das natürlich! Ausprobiert hab ich's allerdings bisher noch nicht weil er mir einfach zu groß ist, aber das ist Geschmackssache. Wenn ich die Tage mal lustig bin probier ich's mal aus.
Alpha-Pinguin
Inventar
#26 erstellt: 15. Aug 2011, 13:40

[bjarne] schrieb:
Oha, da wollte ich doch schon seit Ewigkeiten drauf antworten! Sorry!

Prinzipiell geht das natürlich! Ausprobiert hab ich's allerdings bisher noch nicht weil er mir einfach zu groß ist, aber das ist Geschmackssache. Wenn ich die Tage mal lustig bin probier ich's mal aus.

Kein Problem
Dann sei doch bitte mal lustig

viele Grüße
Jan
chi2
Stammgast
#27 erstellt: 14. Nov 2011, 21:53
Nun hat doch noch ein HD 250/II (das Modell mit Aluringen) zu mir gefunden :D. Und was soll ich sagen: Der ist wirklich gut!

Tonal ähnlich neutral - wenn auch nicht ganz so korrekt - wie ein HD600 hat er mehr Punch v.a. im Bass aber auch in anderen Frequenzbereichen als dieser. Und er klingt in keiner Weise topfig, wie das sonst bei Geschlossenen schnell mal der Fall ist. Er reiht sich damit ein in die vergleichsweise "offenen" SRH840 und AH-D2000, aber mit klar besserer Isolation. Diese sehe ich zwar nicht auf dem Niveau des DT1350 und HD25 II, aber er ist dafür bequemer und hat eine bessere Räumlichkeit als die beiden.

Auch die Abstimmung der Höhen ist meiner Meinung nach besser getroffen als bei den beiden. Allerdings ist deren Qualität beim DT1350 schon noch leicht besser. Das höhenbezogene Auflösungsvermögen des HD250 liegt etwa auf Augenhöhe mit dem HD600.

Wenn er auch ganz leicht spassig abgestimmt ist, klingt er für einen Geschlossenen doch erstaunlich neutral. Neutraler als der SRH840 mit besser kontrolliertem, tiefer hinunterreichendem Bass ohne Midbassanhebung. Der Bass ist einfach genau richtig dosiert. Doublebass klingt für einen Hörer der Preisklasse < 200 Euro genial real!

Erst dachte ich, dass um den HD250 auch ein Hype im Gange sei - ausgehend für einmal nicht von Head-Fi, sondern vom Rockgrotto-Forum. Aber er hält für mich wirklich, was die positiven Berichte versprochen haben.
zuglufttier
Inventar
#28 erstellt: 14. Nov 2011, 22:37
Ich hab noch einen normalen HD520 II rumliegen, falls jemand Interesse hat...

Klingt nicht so gut, kostet aber auch weniger
[bjarne]
Stammgast
#29 erstellt: 17. Nov 2011, 01:11
Glückwunsch zum HD250 II chi2!!!

Freut mich, dass er dir gefällt! Für mich muss er unter den geschlossenen mit Isolation immer noch seinen Meister finden. Den T70 würde ich für einen HD250 II stehen und liegen lassen.

Jetzt müsste man mal einen HD250 I hören, der soll nicht so 'spaßig' abgestimmt sein -> geschlossener HD600?!
webspid0r
Hat sich gelöscht
#30 erstellt: 17. Nov 2011, 02:36
Auf Hype-Fi soll ja jemand Berichten zufolge nach Testen besagten Sennheisers seine Beyer DT48 dafür liegen gelassen haben wegen des Basses. Nicht, dass mir sowas auch noch passiert
ZeeeM
Inventar
#31 erstellt: 17. Nov 2011, 12:58
webspid0r
Hat sich gelöscht
#32 erstellt: 17. Nov 2011, 13:00
Ich schätze ihn ja nicht wegen seines Basses
chi2
Stammgast
#33 erstellt: 17. Nov 2011, 16:00

[bjarne] schrieb:
Für mich muss er unter den geschlossenen mit Isolation immer noch seinen Meister finden. Den T70 würde ich für einen HD250 II stehen und liegen lassen.


Und den DT1350? Den hast du ja nicht nur hypothetisch, sondern real liegengelassen bzw. abgestossen. Oder widerspiegelt das keine Wertung?


Jetzt müsste man mal einen HD250 I hören, der soll nicht so 'spaßig' abgestimmt sein -> geschlossener HD600?! :D


Also tonal ist mein HD250 II näher am HD600 als jeder andere bisher gehörte Geschlossene - und auch näher als die offenen HD540 II und HD560 II. Das Plus an Spass kommt im Fall meines Exemplars nicht von einem höheren Basspegel, sondern von etwas mehr Dynamik und Spritzigkeit.


[Beitrag von chi2 am 17. Nov 2011, 16:10 bearbeitet]
[bjarne]
Stammgast
#34 erstellt: 17. Nov 2011, 18:06
Doch, doch, das widerspiegelt definitiv eine Wertung gegenüber dem DT1350.

Hm, dafür hatte ich meinen HD600 zu kurz um da wirklich mitreden zu können. Bei meinem HD250II sind die Mitte auf jeden Fall etwas zurück gesetzt. Das ist beim HD600 nicht soweit ich mich erinnern kann.
chi2
Stammgast
#35 erstellt: 17. Nov 2011, 18:51

[bjarne] schrieb:
Doch, doch, das widerspiegelt definitiv eine Wertung gegenüber dem DT1350. :D


Aha, daraus schliesse ich, dass dir (wie mir) eine plausible Raumabbildung wichtig ist. Die halte ich für den zentralen Schwachpunkt des DT1350 und ist der Grund, weshalb ich ihn nur selten verwende.

Deine Bemerkung zu den etwas zurückgesetzten Mitten lässt mich vermuten, dass dein HD250 II mehr Bass hat als meiner. Die sind bei meinem Exemplar gegenüber den Mitten in keiner Weise dominant. Und auch die Höhen sind nicht überpräsent. Die Pegelfestigkeit im Bass und die gesamthafte Qualität gibt mir aber trotzdem die Gewissheit, keine Zitrone gezogen zu haben :). Die beträchtlichen Streuungen sogar innerhalb der gleichen Baureihe sind ja andernorts auch schon recht intensiv diskutiert worden.
emud
Neuling
#36 erstellt: 03. Sep 2016, 10:36
Hallo,
ich bin neu hier und habe gerade einen HD250 geschennkt bekommen. Es ist kein Modell II,
aber dafür geschenkt. Leider fehlen die Ohrpolster. Ich denke, diese zu beschaffen ist wohl kein Problem. Aber wie werden die befestigt (hab da etwas von einem Kunststoffring gelesen,,,). Zudem soll es da wohl eine "Schaumstoffeinlage" geben.

Kann mir jemand da was empfehlen und hat vlt. jemand eine Explosionszeichnung wegen der Befestigung des Ohrpolsters?

Besten Dank im Vorab

EMUD
audiophilanthrop
Inventar
#37 erstellt: 04. Sep 2016, 22:33
Die sind einfach nur reingeclipst. Schaumstoffscheibe (mitgeliefert) kommt drunter.

emud (Beitrag #36) schrieb:
Ich denke, diese zu beschaffen ist wohl kein Problem.

Sag das mal nicht so laut. Nach 15 oder 20 Jahren wird das bei Sennheiser gern etwas heikel, und auch der 250 II ist ja eigentlich schon von Anfang der 90er. Artikelnummer 034183, vielleicht kannst du noch irgendwo einen Shop auftreiben, der sie führt.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
sennheiser HD 250-II
Fetza am 10.07.2005  –  Letzte Antwort am 12.07.2005  –  9 Beiträge
HD 250 linear II und alter DT 440 !HILFE!
Scheppart am 20.09.2006  –  Letzte Antwort am 20.09.2006  –  6 Beiträge
Sennheiser HD 530 II
Curd am 02.07.2007  –  Letzte Antwort am 03.07.2007  –  4 Beiträge
Sennheiser HD 450 II
Polle666 am 21.10.2011  –  Letzte Antwort am 21.10.2011  –  3 Beiträge
Erfahrung mit Sennheiser HD 265 Linear?
ad2006 am 11.04.2008  –  Letzte Antwort am 13.04.2008  –  4 Beiträge
Sennheiser HD 25-1 II ?
romance_8 am 11.07.2007  –  Letzte Antwort am 11.07.2007  –  6 Beiträge
Sennheiser HD 25-1 II oder HD 25 C II
Sto0o am 13.01.2011  –  Letzte Antwort am 14.01.2011  –  3 Beiträge
Sennheiser HD-25-1 II vs HD 25-13 II
notengewirr am 24.03.2013  –  Letzte Antwort am 04.04.2013  –  9 Beiträge
Sennheiser "HD 480 II" / "HD 480 classic II" Unterschied?
boskop am 09.05.2015  –  Letzte Antwort am 21.05.2015  –  3 Beiträge
Sennheiser HD 800 und Lehmannaudio Black Cube Linear
Highente am 08.04.2013  –  Letzte Antwort am 15.04.2013  –  15 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.071 ( Heute: 42 )
  • Neuestes MitgliedLarsomato
  • Gesamtzahl an Themen1.386.714
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.411.681

Hersteller in diesem Thread Widget schließen