Verarbeitungsqualität von Beyerdynamic KH

+A -A
Autor
Beitrag
gouken3x
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 25. Feb 2011, 00:37
Ich bin auf der suche nach KH in top verarbeitung.
Wie ist die Verarbeitungsqualität von Beyerdynamic KH?

Mich würde mal interessieren, wie empfindlich die KH hinter dem schwarzen schaumstoff sind, muss man sich die membran wie bei grossen lautsprechern vorstellen? Liegen diese ungeschützt hinter schaumstoff und geht da was kaput wenn man da mit dem finger reindrückt?
ZeeeM
Inventar
#2 erstellt: 25. Feb 2011, 00:46

gouken3x schrieb:
Wie ist die Verarbeitungsqualität von Beyerdynamic KH?


Membran sind schon geschützt. Einen Schraubendreher sollte man aber nicht versuchen da reinzudrücken.
Ansonsten verarbeitet wie ein Panzer (DT770,880,990 in normal, Edition, Pro, und T1,T5P) Ersatzteillage auch auf lange Sicht gesichert.
Tob8i
Inventar
#3 erstellt: 25. Feb 2011, 01:15
Genauso wie bei einem Lautsprecher sollte man auch bei einem Kopfhörer nicht am Treiber rumdrücken. Völlig geschützt sind die Treiber natürlich nie, weil ja auch noch Klang rauskommen soll.

Und was soll man dazu sagen, ob die Verarbeitung bei einer Marke gut ist? Das kann man so einfach nicht. Um welches Modell geht es denn? Die teuren Modelle sind eigentlich bei allen großen Kopfhörerherstellern gut verarbeitet, aber im günstigeren Preisbereich gibt es da halt auch viel Schrott.

Außerdem kommt es natürlich auf die Verwendung an. Hört man mit dem Kopfhörer nur zu Hause Musik, hält der oft ziemlich lange. Wird er dagegen jeden Tag in einer vollen Tasche rumgeschleppt, halten auch die teuersten Kopfhörer nicht so lange.
gouken3x
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 25. Feb 2011, 12:30
Stimmt man kann natürlich nicht pauschal sagen, dass die modele einer speziellen Marke immer hochwertiger sind als die anderer Hersteller.

Ich spiele mit dem Gedanken mir den hier hochgelobten DT880 zu zu zulegen(evtl.gebraucht). Mir ist es halt nur wichtig,dass die Membran nicht so empfindlich ist, dass sie leicht Kaput geht. Habe kleine kinder im Haushalt und es lässt sich eigentlich nicht vermeiden, dass die mit allem rumspielen.

Habe mich auf der Beyer Website umgesehen, weil es mich interessiert wie so ein KH von innen aussieht. Ich habe im Ersatzteile-shop ein foto vom system gefunden.

DT880_2

Ist die Membran unter der mittigen schwarzen scheibe (was für material ist das?) versteckt oder gehört das alles zum Lautsprecher?

Hat hier jemand schon mal seinen KH auseinander genommen und kann mir dazu ein paar infos geben?
fade
Stammgast
#5 erstellt: 25. Feb 2011, 12:33
Das ist die Abdeckung, die über der Membrane liegt.
In der mitte ist etwas Schaumstoff. Habe gerade einen Beyerdynamic DT 770 hier...
Den bekommen sie sicherlich nicht kaputt.
gouken3x
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 25. Feb 2011, 12:53

fade schrieb:
Das ist die Abdeckung, die über der Membrane liegt.
In der mitte ist etwas Schaumstoff. Habe gerade einen Beyerdynamic DT 770 hier...
Den bekommen sie sicherlich nicht kaputt.


Also ist die Membran unter dem Schaumstoff, und dann zusätzlich oben drauf nochmals der Schaumstoff der Ohrpolster?

Wie empfindlich ist das weisse zeug drumherum?
fade
Stammgast
#7 erstellt: 25. Feb 2011, 13:09
Naja der Schaumstoff ist halt auf der Kunststoffabdeckung verklebt. Unter dem Schaumstoff ist so eine Art "Gitter" und darunter liegt dann die eigentliche Membrane. Der weiße Stoff wird zum Großteil von den Ohrpolstern verdeckt.
Dahingehend ist der DT 770 allerdings etwas anders aufgebaut, drum kann ich dir nicht sagen wie stabil das Zeug ist...

Aber wie oben schon bemerkt, die Beyerdynamic-Kopfhöer sind Panzer...


[Beitrag von fade am 25. Feb 2011, 13:09 bearbeitet]
Brotrinde
Stammgast
#8 erstellt: 25. Feb 2011, 14:39
Ich habe erst vorgestern meinen 770er komplett zerlegt.

Kaputt bekommt man ihn mit Sicherheit, aber nicht so schnell wie andere. Der große Vorteil ist aber wie schon geschrieben, dass ich jedes Teil einzeln nachkaufen kann!

Insofern ist er für mich die erste Wahl!
NoXter
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 25. Feb 2011, 18:37
Ich habe seinerzeit mal den Treiber komplett zerlegt und der ist mir dann runtergefallen. Der hing dann mit dem Magnet am Schreibtischbein fest und drückte die Membran ein. Nuja, er ging danach immer noch.
Wenn diese baffle drum ist, dann ist der Treiber jedoch ausgezeichnet geschützt.
gouken3x
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 25. Feb 2011, 19:57
Danke für die vielen Antworten.
Der Treiber scheint wirklich ziemlich gut geschützt zu sein.

Was ist mit dieser weissen scheibe drum rum,ist das stoff oder gehört das auch zum Lautsprecher?
Wie anfällig ist dieses material?


[Beitrag von gouken3x am 25. Feb 2011, 20:02 bearbeitet]
NoXter
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 25. Feb 2011, 20:15
Ist ein Stoff. Hängt mit der Akustik zusammen. Anfällig ist es nicht.
Aber im Ernst: was hast du vor? Willst du auf Safari oder mit dem Kopfhörer in den Krieg ziehen?
Bei normalen Umgang wird der Kopfhörer dich locker überleben.
gouken3x
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 25. Feb 2011, 20:28

NoXter schrieb:
Ist ein Stoff. Hängt mit der Akustik zusammen. Anfällig ist es nicht.
Aber im Ernst: was hast du vor? Willst du auf Safari oder mit dem Kopfhörer in den Krieg ziehen?
Bei normalen Umgang wird der Kopfhörer dich locker überleben. :Y



Kopfhörer

Danke an alle....schönes Wochenende
Benzen
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 23. Mrz 2011, 20:06
ich musste mal bei meinem dt990 das system wechseln und hatte daher ein system über...das habe ich mal komplett auseinander gebaut....wirklich komplett. Hinter dem Schaumstoff kommt erstmal eine dünne aber stabile Aluscheibe mit kleinen Löchern. Da passt auch kein Schraubenzieher durch...außer du bist Feinmechaniker. Dann kommt auch schon die Membrane. Diese hab ich dann genommen und wollte sie zerreißen....ich hab es nicht geschafft ....die war so derbe stabil...natürlich hat sie sich ein wenig gedehnt...aber im allgemeinen ist sie sehr robust. naja und danach kommt der Magnet, die Spule und ein Syntetiknetz, welches du auch als Fliegengitter für dein Puppenhaus nehmen könntest. Außen rum...dieser weiße Ring ist eine Art Papier, welches mit einer Plaste-Gitter Konstruktion verstärkt ist. Das ist, damit es keinen akustischen Kurzschluss gibt.

ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen.
m00hk00h
Inventar
#14 erstellt: 24. Mrz 2011, 05:04
Der weiße Ring ist laut beyerdynamic lediglich ein Schmutzschutz und hat praktisch keine klanglichen Auswirkungen. Was mich etwas beruhigt hat, denn ich hab eine so eine "Zelle" mal mit einem Schraubendreher punktiert.
Und den akustischen Kurzschluss gibt es auf Grund der Nähe der Treiber zum Ohr und der sowieso relativ geschlossenen Rückseite der Treiber bei Kopfhörern eh kaum. Zum Glück.

m00h
Benzen
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 24. Mrz 2011, 09:56
Achso...das wusste ich auch nicht....denn ich hatte auch wegen dem System bei Beyerdynamic angerufen und da meinte der Vertreter dass das akustische aspekte hat. Meine waren auch durchstochen^^....beim aushebeln der Ohrschalen
Brotrinde
Stammgast
#16 erstellt: 24. Mrz 2011, 11:17

m00hk00h schrieb:
Was mich etwas beruhigt hat, denn ich hab eine so eine "Zelle" mal mit einem Schraubendreher punktiert.


Den hast Du nicht zufällig symmetrisch recabeled bei eBay verkauft? Argwöhnisch
RobN
Inventar
#17 erstellt: 24. Mrz 2011, 15:30
Was macht ihr bloß alle mit euren armen Kopfhörern? Punktiert, seziert, zerlegt... die haben ja kein leichtes Leben
m00hk00h
Inventar
#18 erstellt: 24. Mrz 2011, 15:38

Brotrinde schrieb:

m00hk00h schrieb:
Was mich etwas beruhigt hat, denn ich hab eine so eine "Zelle" mal mit einem Schraubendreher punktiert.


Den hast Du nicht zufällig symmetrisch recabeled bei eBay verkauft? Argwöhnisch


Als ob ich jemals meinen DT880 verkaufen würde.

m00h
Brotrinde
Stammgast
#19 erstellt: 24. Mrz 2011, 16:31
Ah, ok, ne - ich spreche von einem DT770 Edt. der ein ähnlich geartetes Loch aufweist.
Benzen
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 24. Mrz 2011, 17:51
Fast jeder gebrauchte Dt hat sone "Löcher"
Reiniman
Stammgast
#21 erstellt: 27. Mrz 2011, 08:23

m00hk00h schrieb:


Als ob ich jemals meinen DT880 verkaufen würde.

m00h


Nie! Alles andere, aber nicht den Beyer.

Ich möchte den DT 880 mal als nahezu unkaputtbar bezeichnen. Das ist wirklich noch solide "Made in Germany".
Blechdackel
Inventar
#22 erstellt: 27. Mrz 2011, 13:15
In den Musikabteilungen von zwei Müller-Fillialen die ich kenne, sind als Abhör-KH mehrere DT 220 installiert.
Ich denke das sagt auch etwas über die Langzeitqualität von Beyer-KH aus.


[Beitrag von Blechdackel am 27. Mrz 2011, 13:16 bearbeitet]
andi285
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 02. Mai 2012, 11:46
Hallo zusammen,
die DT220 aus den Müller-Filialen sind mir auch ein Begriff, zumal ich zufällig seit einiger Zeit wieder öfters CDs bei Müller kaufe Außerdem habe ich selbst noch so ein Teil, mal günstig erstanden.
Wackelkontakte kommen bei den Hörern vom Müller recht häufig vor, aber sonst bekommt man die Dinger doch kaum tot. Selbst der Klang ist ganz anständig – nur beim Komfort beißt's aus!


[Beitrag von andi285 am 02. Mai 2012, 15:40 bearbeitet]
-revO
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 02. Mai 2012, 14:58
Also ich find es schade, dass teils Plastikteile verwendet wurden. Auch wenn er robust ist.
Beim DT 880 am Klinkenstecker, der schwarze Teil vom Treibergehäuse und diese Befestigungen.


[Beitrag von -revO am 02. Mai 2012, 14:59 bearbeitet]
andi285
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 02. Mai 2012, 15:39
Hm … aber das machen die anderen doch auch, oder?
Und beim Klinkenstecker kann man ja zur Not selbst Abhilfe schaffen
-revO
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 02. Mai 2012, 17:10
Zum Beispiel mein K550, der hat einen schönen Klinkenstecker aus einem Metall und das Material wirkt fest, sehr gut und stabil. Aber so tragisch ist es nicht. Es ist ja nur fürs Auge (zumindest bei diesen beiden Hörern). Stabil ist der DT 880 ja angeblich. Ich hab da noch nichts weiteres getestet^^


[Beitrag von -revO am 02. Mai 2012, 17:12 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Beyerdynamic T1 Mangelhafte Reparatur/verarbeitungsqualität
ikke' am 04.09.2012  –  Letzte Antwort am 25.09.2012  –  68 Beiträge
Verarbeitungsqualität
HappyMetal am 18.08.2018  –  Letzte Antwort am 04.10.2018  –  95 Beiträge
Mikrofon für Beyerdynamic KH nachrüsten?
Beamer.Liebhaber am 25.08.2014  –  Letzte Antwort am 23.12.2017  –  24 Beiträge
Verarbeitungsqualität des Denon AH-D600
jannick am 28.02.2014  –  Letzte Antwort am 03.03.2014  –  6 Beiträge
KH-Verstärker Beyerdynamic A2: Netzteil summt
Matthias_1969 am 01.03.2015  –  Letzte Antwort am 06.03.2015  –  4 Beiträge
Stax Verarbeitungsqualität und Produktion
george am 17.09.2009  –  Letzte Antwort am 03.12.2009  –  104 Beiträge
Verarbeitungsqualität In-Ears
Inscheniör am 03.07.2011  –  Letzte Antwort am 05.07.2011  –  21 Beiträge
KH Beyerdynamic DT 550 ? 20-Jahre alt?
Zorro23 am 23.01.2007  –  Letzte Antwort am 26.01.2007  –  8 Beiträge
Beyerdynamic und die Ausgangsimpedanz der KH-Buchse
civicep1 am 19.11.2009  –  Letzte Antwort am 24.08.2016  –  48 Beiträge
beyerdynamic: 80er/90er KH vs. Neuzeit
omnomnom am 25.10.2014  –  Letzte Antwort am 29.10.2014  –  6 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder904.417 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedTM510de
  • Gesamtzahl an Themen1.508.787
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.700.932

Hersteller in diesem Thread Widget schließen