geschlossene Kopfhörer

+A -A
Autor
Beitrag
cruiser
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 21. Okt 2004, 17:18
Hi Leutz!!

Hab mal ne grundlegende Frage an euch.
Worin besteht der Unterschied zwischen offen und geschlossene Kopfhörer, außer das sie nach außen hin geöffnet sind.
Warum aber gibt es offene? Ich setze doch Kopfhörer auf um andere Leute in meiner Umgebung nicht zu stören.

Könnt Ihr mir noch ein paar geschlossene empfehlen.
Den von Beyerdynamic find ich schon nicht schlecht nur etwas viel tiefen.
timon
Neuling
#2 erstellt: 21. Okt 2004, 18:31
Moin cruiser!

Soweit ich weiß kommt bei einer geschlossenen Bauweise kein Sound nach draußen.
Kennst doch dieses nervige gedudel wenn jemand diese kleinen Ohrstecker hat...
Das müssten offene sein!

Ich hab mir z.B. die px200 von Sennheiser gekauft (geschlossene Bauweise) und da kommt nix nach außen!
(sind dazu zusammenklappbar, portable-geignet - wenn du sowas brauchst- , und haben schon sehr geilen Sound für die Preisklasse ca.60 Euro).
Ein tip is, sich mal die Stereoplay oder Audio (Zeitschrift) zu kaufen. Da stehen immer empfehlungen drinnen, für jede Preisklasse. Habs auch so gemacht

Und welchen von Beyerdynamic meinst du?
cruiser
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 21. Okt 2004, 21:39
Es handelt sich um den 770iger kostet bei uns im Saturn Markt 139€.
timon
Neuling
#4 erstellt: 21. Okt 2004, 23:05
Wenn du soviel Geld dafür übrig hast, is das schon eine Wahl.

Da kann ich dir noch den Beyerdynamic DT 831 für ca. 150 Euro empfehlen...

oder aber für ca. 500 Euro den Sony MDR CD 3000 (gehört mit zu den besten)

Viel spaß beim entscheiden

Ich hoff ich konnt dir nen bisschen helfen
cruiser
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 23. Okt 2004, 16:46
Könnt Ihr mir nicht noch einige geschlossene Kopfhörer nennen. Habe noch nicht sehr viele kennengelernt.

Beyerdynamik DT 770 ist schon gut aber schon etwas zu teuer da ich ihn nicht sehr oft benutzen werde der Bass ist mir auch etwas zu streng.
Dann habe ich noch den

AKG 301 X-TRA nur da gefällt mir das Design überhaupt gar nicht.

Also gibt mir mehr Inputs!
cruiser
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 24. Okt 2004, 14:25
Ey Leutz! seit Ihr alle im Urlaub oder kann ir keiner weiterhelfen.
Wäre echt super wenn Ihr mir noch ein paar nennen könntet.
Kennt jemand denn noch zufällig Läden im Raum Bielefeld wo man sich welche anhören kann.
Also Grado oder Stax finde ich nirgendwo.

Danke für eure Hilfe
Taurui
Inventar
#7 erstellt: 24. Okt 2004, 14:42
Warum es offene Kopfhörer gibt? Weil sie besser klingen!
Das Klangbild ist normalerweise natürlicher, man benutzt gern den Ausdruck "luftiger". Das ist allerdings nur eine grobe Beschreibung, da manche geschlossenen Systeme doch eher wie offene Kopfhörer klingen aber trotzdem isolieren.
Dazu gehört die sämtliche Ultrasone-Produktreihe, erhältlich über www.meier-audio.de
Die Beschreibungen sind eigentlich sehr zutreffend. Das heisst, der Trackmaster ist der audiophil-kritische Kopfhörer (Gutes System ist pflicht), der DVD die bassbetonte und weniger kritische Variante und der DJ ist irgendwas dazwischen
Für mich die Referenz an geschlossenen Kopfhörern. Hab neben den Ultrasones übrigens auch den DT770 gehört - wer Bass mag, ok, aber ansonsten ...

-Taurui

PS: Grado und Stax sind ALLE offen


[Beitrag von Taurui am 24. Okt 2004, 14:42 bearbeitet]
cruiser
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 30. Okt 2004, 21:07
Was haltet Ihr denn den KH von Superlux HD 660?
Hab den gerade für 66Euro gefunden?
Taurui
Inventar
#9 erstellt: 30. Okt 2004, 21:22
Ich kenn nichtmal die Firma. Wieso denkst du dass der gut sein sollte?

Edit: Hm .. sieht wie ein Beyerdynamic aus. Vielleicht Sparmodell mit schlecheren Treibern? Wer weiss


[Beitrag von Taurui am 30. Okt 2004, 21:23 bearbeitet]
cruiser
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 31. Okt 2004, 19:14
Wäre ja echt schön gewesen,l wenn jemand den kennen würde.
Er sieht echt dem Beyerdynamic sehr ähnlich.
Hab da mal nen kleinen Text gesehen da meinten die, es wäre ein KH aus China
Aber seht selbst [url]http://www.musik-service.de/Hersteller/Superlux.htm

Was denkt Ihr wäre das ein gelegendheits-KH, oder ratet Ihr mir das ab?

Danke schon vorab für eure Ratschläge.
Taurui
Inventar
#11 erstellt: 31. Okt 2004, 19:34
Naja, unter 100 Euro ist die Auswahl an guten geschlossenen Kopfhörern sowieso sehr begrenzt. Die meisten sind wirklich schlecht... denke mal der Superlux wäre kein Fehler. Vielleicht klingt er ja auch so wie ein Beyerdynamic. Chinamarken sind ja bekanntlich meistens günstig für die gelieferte Qualität. Ich würd's ausprobieren.

-Taurui
cr
Inventar
#12 erstellt: 31. Okt 2004, 20:03
Ich habe den Beyerdynamic 770 Pro und bin mit ihn weder klanglich noch vom Tragekomfort zufrieden.
Ich empfinde den AKG-K271 als weit angenehmer (mag ja mglw. kopfabhängig sein ). Nicht umsonst ist er in Studios weit verbreitet (bzw. sein Vorläufer).

Gerade billige geschlossene KH sind oft nicht viel anderes als ein Gehörschutz vom Baumarkt mit Billigst-Schallwandler
Als Lärmschutz (bei Schlagbohren und so) sehr gut geeignet.


[Beitrag von cr am 31. Okt 2004, 20:05 bearbeitet]
Malcolm
Inventar
#13 erstellt: 31. Okt 2004, 21:58
Ich bevorzuge offene Kopfhörer!
Warum? Die passen wunderbar in meinen Laptop-Koffer. Die Koss Porta Pro haben einen guten Klang, sind preislich okay und sehr schnell "zusammengeklappt" und verstaut. Das bietet mir kein geschlossener Kopfhörer
Des weiteren haben geschlossene Kopfhörer IMHO einen schlechteren Tragekomfort- ich beginne recht schnell zu schwitzen beim Musikhören. Und das empfinde ich als sehr unangenehm!
ole_420
Neuling
#14 erstellt: 11. Dez 2007, 13:19
ich bin auch auf der suche nach geschlossenen oder halb geschlossenen Kopfhörern. weil cih gerne musik hören möchte (leise) obwohl ich z.B. im bus sitze. Ich bin alelrdings armer student. also ibt es sowas denn überhaupt für unter 100 euros ?
Tebasile
Inventar
#15 erstellt: 11. Dez 2007, 13:31

ole_420 schrieb:
ich bin auch auf der suche nach geschlossenen oder halb geschlossenen Kopfhörern. weil cih gerne musik hören möchte (leise) obwohl ich z.B. im bus sitze. Ich bin alelrdings armer student. also ibt es sowas denn überhaupt für unter 100 euros ?


Ja: AKG K518 DJ
Passt aber nicht zu jeder Musik. Und ist extrem Bassbetont. Was hörst Du?

Auch: Philips sbc hp460. Der passt nicht jedem und wenn er nicht passt, dann dichtet er nicht richtig ab. Außerdem klingt er m.E. nicht so toll.

Oder: Wenn Du ein paar Euro drauflegst, kommt der AKG K271 in Reichweite. Der ist dann aber nicht mehr wirklich portabel. (Obwohl ich ihn in München auch schon unterwegs gesehen habe...)

Tebasile
ole_420
Neuling
#16 erstellt: 11. Dez 2007, 14:12
ja was höre ich

also ich höre eigendlcih alles, je nach stimmung.. von solitudes (wasser ruaschen und flötenmusik) über rock/crossover bis hin zu hiphop.

Ich habe schon eine kleine Auswahl von Kophörern. U.a. einen (einige jahre alten) Sennheiser hd270 (denn ich wohl sehr schätze). Leider ist der gerade mit meinem ipod (euro ipod nano 2nd gen) seeeeehr leise. ausserhlab der eigenen 4 wände im prinzip unbauchbar. z.Z. nutze ich daher die kleinen ipod stöpse, aber das ist ja keien alternative.

Meine Freundin möchte mir neue schenken, und cih suche halt gerade welche mir wohl gefallen.

obwohl sie offen sind, liebäugel cih auch mit den grado igrado, die von vielen ja sehr gelobt wurden.

alternativ wollte cih halt gerne geschlossene kopfhörer. Ich bin zwar audiophil, aber derzeit ncoh student, udn ausserdem ist das ja nur für unterwegs, daher u 100 euro.



AKG K 518 DJ: die sehen etwas.. ramschig aus, (das stört mcih ansich nciht) aber sind die denn auch stabil, hasst du da irgendwelche erfahrungen mitgemacht ?

Philips SBC HP 460: ist sehr preiswert. da bin cih imemr schon skeptisch, aber soinst gefältl der mir wohl. hier sagt ein amazon kunde allerdings es sei sschlecht verarbeitet. kannst du das bestätigen ?

danke

ole
Tebasile
Inventar
#17 erstellt: 11. Dez 2007, 14:41
Hallo,

mmh, flötenmusik... (solitudes sagt mir jetzt nichst) also auch Musik mit klassischen Elementen? Oder sogar direkt Klassik? Für Musik in dieser Richtung ist der k518 nichts.

Okay, wie wäre es mit einem InEar? Da gibt es recht brauchbare unter 100 Euro. Einer wäre z.B. der SF3 (Ultimate Ears super.fi 3 studio) der bei etwa 75 Euro liegt. Ferner der Westone UM1, der gebraucht oder aus USA für ca. 75 Euro zu haben ist. Neu aus Deutschland kostet er so 110-120 Euro.

Wie die beiden klingen -d.h., wie ich finde, daß sie klingen- kannst Du hier in diesem Fred lesen. Das sind beides recht gute IEs, kämen die überhaupt für Dich in frage?

Tebasile
m00hk00h
Inventar
#18 erstellt: 11. Dez 2007, 15:18
Muss man denn dafür Leichen schänden?

m00h
Crouler
Stammgast
#19 erstellt: 11. Dez 2007, 15:56
Also auf den Bildern sieht der sieht der K518 wirklich nicht sehr Wertig aus. Also der KH an sich ist unzerstörbar, der ist mir schon öfter runtergefallen und meine Mama hat sich auch schon draufgesetzt und es ist nichts passiert. Was nicht wirklich gut verarbeite ist, ist das Kabel, welches sehr dünn und nicht sehr Wertig ist.

Die iGrado hatte ich auch und meines erachtens, waren sie den K519 überlegen. Sie hatten nicht soviel punch, aber immer noch viel Bass und waren wirklich spaßig zu hören. Aber sobald man
in den Verkehr, Schule/Uni oder einkaufen geht kann man sie vergessen, da sie wirklich offen sind.
Der iGrado kling besser, aber für de Preis würde ich sie mir nicht kaufen.

mfg

Stefan
Tebasile
Inventar
#20 erstellt: 11. Dez 2007, 19:30

m00hk00h schrieb:
Muss man denn dafür Leichen schänden?

m00h


*lol* ist mir gar nicht aufgefallen. *ole_420fragendanschau*
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
geschlossene Kopfhörer
cario am 22.01.2008  –  Letzte Antwort am 22.01.2008  –  12 Beiträge
Geschlossene Kopfhörer
DEDE2005 am 17.01.2008  –  Letzte Antwort am 19.01.2008  –  8 Beiträge
Geschlossene Kopfhörer
wstra am 16.12.2006  –  Letzte Antwort am 23.12.2006  –  35 Beiträge
Such geschlossene Kopfhörer
TnecniV am 16.05.2007  –  Letzte Antwort am 21.05.2007  –  12 Beiträge
Geschlossene Ausgeglichene Kopfhörer
Vispo am 18.05.2005  –  Letzte Antwort am 18.05.2005  –  3 Beiträge
Neue geschlossene Kopfhörer bis 50?
Klaus_Trophobie87 am 22.03.2007  –  Letzte Antwort am 23.03.2007  –  5 Beiträge
Offene Kopfhörer weniger pegelfest als geschlossene/halboffene?
P.W.K._Fan am 25.04.2014  –  Letzte Antwort am 29.04.2014  –  9 Beiträge
Porta Pro oder geschlossene Kopfhörer?
xenova am 08.11.2004  –  Letzte Antwort am 11.11.2004  –  16 Beiträge
Sind geschlossene KH nach außen wirklich leise?
ansanihe am 14.07.2007  –  Letzte Antwort am 07.08.2007  –  23 Beiträge
Diskussionsthread zum "geschlossene Kopfhörer"-Roundup
m00hk00h am 07.04.2008  –  Letzte Antwort am 05.07.2012  –  499 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder851.129 ( Heute: 11 )
  • Neuestes Mitgliedrotel_1950
  • Gesamtzahl an Themen1.419.728
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.032.539