Phillips SBC-HP 890

+A -A
Autor
Beitrag
THEREALLEIMI
Stammgast
#1 erstellt: 26. Sep 2005, 22:55
Hallo,

ich würde mir gerne einen Kopfhörer kaufen der meine Boxen (Nubox 400) ersetzt da ich die in meine Studentenbude nicht mitnehmen kann.
Ich habe aus einer alten Audio-Bestenliste erfahren das der Philips SBC-HP 890 ein sehr guter Kopfhörer für seinen Preis sein soll.
Gibt's da inzwischen empfehlenswertere Modelle für ca. 60 €?
Ich hab an meinem CDP eine Ausgangsimpendanz von 150 Ohm und an meinem Verstärker eine von 680 Ohm kann ich den Kopfhörer dann überhaupt verwenden wenn der 32 Ohm Eingangsimpendanz hat?


[Beitrag von THEREALLEIMI am 26. Sep 2005, 23:13 bearbeitet]
Skysurfersim
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 28. Sep 2005, 15:57
Dieser Kopfhörer interessiret mich auch sehr! Auch ich würde um Antwort der Wissenderen bitten!
Danke!
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 29. Sep 2005, 15:00
ein 32 ohm kh sollte an so ziemlich jeden kh ausgang funzen. mp3 portis inklusive.

zu dem philips kann ich nicht sehr viel sagen. habe diverse kh von denen auf dem kopf gehabt, ein aha feeling ist nie aufgekommen. je nach hörgeschmack kann das bei dir anders sein.

dieses modell würde ich vorher auch mal probieren.

http://www.amazon.de.../302-3109311-2649651

oder den koss porta pro. oder den akg p 27.
_Scrooge_
Inventar
#4 erstellt: 30. Sep 2005, 10:49
Tach schön...

Habe den Philips 890 selbst mal gehabt...

Der Klang ist brauchbar, solange man nicht laut hören will... Bei höheren Lautstärken kam dann nur noch gekreische aus dem Kopfhörer...

Und, ganz wichtig, die Verarbeitung der Kopfhörer...

Zuerst (nach zwei Monaten) ist er am Gelenk abgebrochen und kurze Zeit später noch, die Hälfte des Klinkenstecker im Kopfhöreranschluß meiner Anlage stecken geblieben...

Ich kann nur hoffen, daß Philips bei der Verarbeitung etwas geändert hat, ansonsten würde ich absolut von deren Kopfhörern abraten...
Scheint aber (noch) so, als ob selbst bei den richtig "Gute" von Philips die Qualität nicht so toll ist...

Aber wer leise hört und den Kopfhörer mit Samthandschuhen anfaßt, bekommt für den Preis ganz nette Kopfhörer...





_Scrooge_


[Beitrag von _Scrooge_ am 30. Sep 2005, 10:50 bearbeitet]
zuglufttier
Inventar
#5 erstellt: 30. Sep 2005, 11:19
Für den aktuellen Neupreis ist das schon einer der besten KHs. Hab' den mal ein paar Tage gehört. Der Klang ist ziemlich räumlich und somit ist das ganze Geschehen etwas relaxt. Stell dir einfach vor, dass du ein Konzert nicht aus der ersten Reihe sondern irgendwo aus der Mitte hörst.
Für einige Musikrichtungen ist das gut, für andere nicht so. Mir persönlich gefällt so ein Sound. Musst einfach mal zur probe hören. Den bekommt man ja in jedem besseren Laden um die Ecke. Zurückgeben sollte man immer können...

Wegen der Impedanz solltest du dir keine Sorgen machen. Je niedriger die Impedanz (und weniger als 32 Ohm gibt's kaum) desto leichter ist der Kopfhörer zu betreiben. Bei mir ist der Philips immer so der Einsteigertipp in der 50 Euro-Klasse
THEREALLEIMI
Stammgast
#6 erstellt: 01. Okt 2005, 11:55
Gut gut

ich glaub ich guck mal ob die den hier im MEdia Markt oder so haben. Vielen Dank für die INfos.
zuglufttier
Inventar
#7 erstellt: 01. Okt 2005, 15:51
Beim Media Markt werden die den wohl haben, aber hoer ihn dir da nicht an. Die Umgebungsgeraeusche sind meist recht extrem da...
BenB
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 02. Okt 2005, 01:01
Ich habe meine seit Anfang September. Mit dem Klang bin ich zufrieden, aber lange werden sie bei mir auch nicht mehr halten. An den Gelenken ist das Plastik schon eingerissen. Wie kann man nur so dünnes billiges Plastik verwenden?
zuglufttier
Inventar
#9 erstellt: 02. Okt 2005, 01:48
Hmm, das scheint dann ja wohl eher ein KO-Kriterium zu sein
Wenn das tatsaechlich so oft auftritt, dann wuerde ich persoenlich nen anderen nehmen oder ganz einfach ein bisschen mehr investieren
cobase
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 05. Okt 2005, 19:24
Ich habe den 890er seit 4 Monaten. Beim rechten Bügel sind schon die ersten beiden tiefen Risse erkennbar, trotz sorgsamer und seltener Verwendung. Die rechte Ohrmuschel wird abbrechen, das ist nicht mehr eine Frage des "ob", sondern nur mehr des "wann".

Da nützt auch der für diese Preisklasse sehr gute Klang nichts mehr.
BenB
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 05. Okt 2005, 19:51
Hier mal ein Pic von meinem 5 Wochen altem HP 890.



Wirklich schade, dass Philips hier ein paar Cent am Material gespart hat. Da ich leider bald einen neuen brauchen werde, welche Kopfhörer klingen ähnlich wie der Philips ?
MasterLoki
Stammgast
#12 erstellt: 05. Okt 2005, 21:08
also ich hab meine seit über einem Jahr

mit dem Klang bin ich nicht mehr zufrieden (früher war das anders ^^)

bei mir ist kein Riss drin alles noch Tiptop (und mein kopf ist nicht gerade klein)
Skysurfersim
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 17. Okt 2005, 16:31
ich schicke meinen jetzt zurück, nachdem ich 3 Wochen auf das Kopfhörerkabel warten musste, da es in der verschweißten!!! Packung fehlte. Fraglich nur, ob es den Mitarbeitern bei Phillips nicht gelingt 3 verschiedene Gegenstände in die Packung zu legen, oder ob man die Schuld bei den Entwicklern suchen soll, die auf so unsinnige Ideen wie Abnehmbare Kabel (die keine gängigen Klinke Größen haben wohlbemerkt!!!) kommen...

Der Klang ist bei höheren Lautstärken (Bruckner 8. Symphonie letzter Satz...) echt enttäuschend. Ich bestelle jetzt den Sennnheiser HD 595. 40Euro mehr.

Oder habt ihr andere Vorschläge?
cobase
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 30. Nov 2005, 04:14
Mit Amazon hab ich mich wegen meinem 890er schon in Verbindung gesetzt, die haben mir empfohlen, mich wegen der zu erwartenden langen Bearbeitungszeit (4-6 Wochen) direkt an Philips zu wenden (eventuell entstehende Versandkosten würde Amazon mir erstatten).

Hier mal 2 Pics meines 890er:



Da kommt Freude auf!
BenB
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 30. Nov 2005, 08:11
Das ist die gleiche Sollbruchstelle wie auf meinem Bild.

Meiner lebt zwar noch der Riss hat sich aber auch vergrößert.
Besucher*
Neuling
#16 erstellt: 04. Dez 2005, 11:53
Also ich habe den 910 und bin rundum begeistert! Tolle Verarbeitung, nichts von Rissen etc. zu sehen und super Klang, der beste Kopfhörer den ich je hatte!
-Euml-
Inventar
#17 erstellt: 04. Dez 2005, 13:07
als ich kann nicht über die Verarbeitung meckern
und ich behandel die nicht gerade zimperlich und
ich schlafe mit den 980er auf dem Kopf auser ein
bischen geknarckse ist daran nichts und wem die
zu hochton lastig sind da ist ganz einfach der
Versärker zu schwach .
pipapu
Stammgast
#18 erstellt: 06. Dez 2005, 01:25

-omega- schrieb:
als ich kann nicht über die Verarbeitung meckern
und ich behandel die nicht gerade zimperlich und
ich schlafe mit den 980er auf dem Kopf auser ein
bischen geknarckse ist daran nichts und wem die
zu hochton lastig sind da ist ganz einfach der
Versärker zu schwach .



hatte vor einigen monaten mal den sbc 890 gehört
war ganz angetan von dem
war super angenehm zutragen

mir ist allerdings aufgefallen
das es irgendwie 2 verschiedene gibt

http://www.directshopper.de/philips-sbc-hp-890_kopfhoerer_p
http://www.dooyoo.de/kopfhoerer/philips-sbc-hp-890/

der erste gefiel mir besser

mfg pipapu
-Euml-
Inventar
#19 erstellt: 06. Dez 2005, 13:54
der erste ist auf jeden fall kein HP 980
irgend ein anderer HP ,aber welcher kann
selbst ich dier nicht sagen und ich kenn
fiiiiele HPs das ist warscheinlich ein
altes Modell auf jeden fall alter als 3Jahre
zuglufttier
Inventar
#20 erstellt: 06. Dez 2005, 14:25
Joa, sieht eher aus wie der HP 910..
-Euml-
Inventar
#21 erstellt: 06. Dez 2005, 14:41
HP 910 hab ich noch nie gesehen geschwieden gehört
zuglufttier
Inventar
#22 erstellt: 06. Dez 2005, 17:08
Von dem erzählt auch nie jemand was, ehrlich gesagt habe ich keine Ahnung warum. Ist immerhin der große Bruder des 890 und kam zur gleichen Zeit raus, nur mit nem anderen Treiber (50mm anstatt 40mm, glaube ich...) und einer anderen Passform. An sich sollte der auch besser klingen aber wer weiß...
Vielleicht seh ich den ja mal irgendwo für 20 Euro und hol ihn mir, weil den niemand kennt
Besucher*
Neuling
#23 erstellt: 06. Dez 2005, 20:01
diabolus
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 11. Jan 2006, 03:15
Habe den 890er nun schon seit einigen Jahren in Betrieb.
Er wird regelmäsig genutzt, volle Power Heavy Metal, und ich muß sagen, daß Teil ist Super. Keine Verarbeitungsprobs und Klanglich ne Wucht. Habe damals den Sennheiser HD 600 ausprobiert, muß sagen Klanglich TOP!!, aber er saß auf meinem Kopf wie::::......???

Wenn er noch zu kriegen ist, auf jedenfall zuschlagen.
Diabolus


[Beitrag von diabolus am 11. Jan 2006, 03:17 bearbeitet]
ax3
Inventar
#25 erstellt: 11. Jan 2006, 13:39
Der HP 1000 ist sehr nett. Seit 24. Dezember hält er schon
pipapu
Stammgast
#26 erstellt: 11. Jan 2006, 17:45

diabolus schrieb:
Habe damals den Sennheiser HD 600 ausprobiert, muß sagen Klanglich TOP!!, aber er saß auf meinem Kopf wie::::......???


gleiche probleme hab ich auch mit den senns irgendwie passen die alle nicht wirklich gut zu meinen ohren

die fühlen sich da irgendwie eingesperrt

mfg pipapu
bauks
Stammgast
#27 erstellt: 07. Mrz 2021, 19:02

cobase (Beitrag #10) schrieb:
Ich habe den 890er seit 4 Monaten. Beim rechten Bügel sind schon die ersten beiden tiefen Risse erkennbar, trotz sorgsamer und seltener Verwendung. Die rechte Ohrmuschel wird abbrechen, das ist nicht mehr eine Frage des "ob", sondern nur mehr des "wann". :|


Up nach +15 Jahren.

Ich besitze den SBC HP 890 seit er auf den Markt kam. Das müsste um 2003/4 gewesen sein und ich erinner mich wage, dass ich irgendwas um die 70€ bezahlt habe.
Meiner ist in einem Topzustand, vor allem und zur eigenen Überraschung das Polster! Zugegebenermaßen kommt er aber auch leider eher selten zum Einsatz. Dennoch habe ich mich seitdem immer wieder mal nach Alternativen umgesehen aber klanglich konnte (nach meinem Geschmack) keiner in der <200€-Klasse mithalten. Am ehesten kommt da mein (mobiler) OverEar Sony MDR-100aap ran, aber der ist wohl aufgrund der geschlossenen Bauweise nicht ganz so „luftig“, sonst ähnlich sauber und klar.

Beim gestrigen Reinigen meines SBC sind mir auch die ersten Haarrisse in der Nähe der Gelenke aufgefallen. Nunja, nach fast 20 Jahren kommt das bei Kunststoff vielleicht nicht unerwartet, Dennoch glaube ich, dass die Ursache bei zu fest angezogenen Schrauben der Kunststoff-Teile liegt. Das Knarzen der Gelenke lässt sich größtenteils mit Silikonspray beseitigen. Bei mir verursacht eher der „Kopfspanner“ unschöne Geräusche, die sich übertragen.

Noch genieße ich ihn (am Vollverstärker, am Smartphone ist er mir zu leise - trotz nur 30Ohm (oder 32?) scheint er recht leistungshungrig zu sein, wahrscheinlich nicht umsonst mit 1.5W belastbar lt. Herstellerangaben). Aktuell würde ich den Philips Fidelio X2HR als Ersatz wählen, der als Auslaufmodell für 120-140€ zu bekommen ist und klanglich sehr ähnlich sein soll. Wenn dieser dann wieder 20 Jahre hält, dürfte das mein letzter Hörer in meinem Leben (für den rein heimischen Betrieb) werden.


[Beitrag von bauks am 07. Mrz 2021, 19:19 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Philips SBC HP 1000 & Dolby???
EpiC87 am 27.12.2004  –  Letzte Antwort am 27.12.2004  –  3 Beiträge
Philips SBC HP 890 - Unzufriedenheit - Alternativen?
halluzinogen am 15.01.2005  –  Letzte Antwort am 18.01.2005  –  6 Beiträge
Einspielzeit HP 890
Xxtest83 am 31.07.2005  –  Letzte Antwort am 01.08.2005  –  7 Beiträge
Kopfhörer Philips HP 890 nicht sehr laut...
Matthias am 22.12.2002  –  Letzte Antwort am 23.12.2002  –  5 Beiträge
(PHILIPS HP 890 brauchbar ?) ---> kopfhörerkabelverlängerung?
hotelshanghai am 31.12.2004  –  Letzte Antwort am 06.01.2005  –  10 Beiträge
Kabel für Philips SBC HP 1000
JoshHB am 24.07.2009  –  Letzte Antwort am 23.08.2009  –  7 Beiträge
Entscheidungshilfe Philips Sbc hp 1000, 890 oder Sennheiser px200
Grevier am 12.03.2005  –  Letzte Antwort am 04.08.2019  –  11 Beiträge
Hilfe - IGRADO Infos? Ablöse für Philips HP 890 !
Tulpe278 am 06.11.2006  –  Letzte Antwort am 08.05.2007  –  69 Beiträge
Kabelanschluß Philips SBC HP 1000
Der_kleine_Tierfreund am 08.01.2005  –  Letzte Antwort am 09.01.2005  –  4 Beiträge
24 Ohm Kopfhörer an 32 Ohm Ausgang?
bukablues am 23.01.2021  –  Letzte Antwort am 31.01.2021  –  21 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder905.140 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedDudo01
  • Gesamtzahl an Themen1.510.303
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.732.078

Hersteller in diesem Thread Widget schließen