Kopfhörer Sites für Kopf Hörer

+A -A
Autor
Beitrag
ZeeeM
Inventar
#1 erstellt: 03. Okt 2011, 21:34
Gerade mal wieder über Golden Ears gestolpert, die wohl im Sept. ein Major Update gemacht haben.

http://en.goldenears.net/

chi2
Stammgast
#2 erstellt: 03. Okt 2011, 22:50
Gute Idee. Danke! Bin gespannt auf weitere Quellen.

Hier der Klassiker He & Bi. Auch für sexuell unauffällig Orientierte mit zahlreichen KH-Messungen. Die Texte lassen sich aus dem Japanischen allerdings nur äusserst bedingt automatisch übersetzen.
chi2
Stammgast
#3 erstellt: 03. Okt 2011, 23:00
Und noch eine japanische Site: Sonove. Verstehe nicht viel des Geschriebenen, aber das Titelbild deutet darauf hin, dass sich die Site grösserem Ärger über Hype-Fi verdankt. Hier finden sich einige bislang nirgends sonst vorfindbare KH-Messungen.
ZeeeM
Inventar
#4 erstellt: 07. Okt 2011, 18:23
Nicht eine spezielle Site, aber etwas Leselektüre:

http://www.slideshar...-of-headphone-design
xnor
Stammgast
#5 erstellt: 07. Okt 2011, 19:30

ZeeeM schrieb:
Nicht eine spezielle Site, aber etwas Leselektüre

Was da über optimalen Frequenzgang und Messungen drin steht ist aber ziemlicher Unsinn.


[Beitrag von xnor am 07. Okt 2011, 19:31 bearbeitet]
ZeeeM
Inventar
#6 erstellt: 07. Okt 2011, 19:33

xnor schrieb:

ZeeeM schrieb:
Nicht eine spezielle Site, aber etwas Leselektüre

Was da über optimalen Frequenzgang und Messungen drin steht ist aber ziemlicher Unsinn.


Stelle es doch mal richtig.
xnor
Stammgast
#7 erstellt: 07. Okt 2011, 20:23
1) Gehörrichtige Lautstärke als Referenzkurve für KH zu verwenden macht keinen Sinn. Über korrekte Entzerrung haben wir ja schon in dem EQ-Thread gesprochen.

2) Der gemessene KH produziert sehr wohl hörbaren Bass. Von einer flachen FR-Kurve im Bassbereich darauf zu schließen, dass der KH sich schwer tut hörbaren Bass zu erzeugen macht wenig Sinn.

3) Das CSD Diagramm zeigt ~700 ms und -50 dB auf den Achsen und was da unter -30 dB zu sehen ist scheinen großteils Artefakte zu sein. Der wirklich interessante Bereich ist nicht sichtbar.
Um zu erkennen, dass bei 8k eine Spitze ist genügt auch ein Blick auf den FR-Gang.

4) Die Impulsantwort eines KH's lässt sich nicht so einfach lesen wie der FR & Phasengang. Von daher würde ich empfehlen daraus nicht falsche Aussagen über die Geschwindigkeit eines Treibers abzuleiten.
Geschwindigkeit ist außerdem meistens nicht das Problem, sondern der Frequenzgang.

edit: ah ich sehe gerade dass das ein Dokument von Monster Cable ist, also kein Wunder wenn da Schwachsinn drin steht


[Beitrag von xnor am 07. Okt 2011, 20:30 bearbeitet]
ZeeeM
Inventar
#8 erstellt: 07. Okt 2011, 20:29

xnor schrieb:
1) Gehörrichtige Lautstärke als Referenzkurve für KH zu verwenden macht keinen Sinn. Über korrekte Entzerrung haben wir ja schon in dem EQ-Thread gesprochen.


Es gibt keine korrekte Entzerrung. Die Wahrnehmung gleicher Lautstärke ist Pegelabhäng. Eigentlich muss man den Zielpegel berücksichtigen.



2) Der gemessene KH produziert sehr wohl hörbaren Bass. Von einer flachen FR-Kurve im Bassbereich darauf zu schließen, dass der KH sich schwer tut hörbaren Bass zu erzeugen macht wenig Sinn.


Muss heissen, im richtigen Verhältnis dargestellter Bass.
Eine horizontale Line entspricht dem nicht.



4) Die Impulsantwort eines KH's lässt sich nicht so einfach lesen wie der FR & Phasengang. Von daher würde ich empfehlen daraus nicht falsche Aussagen über die Geschwindigkeit eines Treibers abzuleiten.


Der Begriff "Geschwindigkeit eines Treibers" ist schon irreführend. Meist gern in Verbindung mit Bass.
Die Impulsantwort zeigt, wie schnell die Treiber wieder zur Ruhe kommt. Langes Zappel ist da eher schlecht.


[Beitrag von ZeeeM am 07. Okt 2011, 20:29 bearbeitet]
xnor
Stammgast
#9 erstellt: 07. Okt 2011, 20:49

ZeeeM schrieb:
Es gibt keine korrekte Entzerrung. Die Wahrnehmung gleicher Lautstärke ist Pegelabhäng. Eigentlich muss man den Zielpegel berücksichtigen.

Es gibt zwar keine 100% korrekte Entzerrung, aber eine Orientierung an der gehörrichtigen Lautstärke ist trotzdem komplett verkehrt.
Das einzige was in Ordnung geht (je nach Geschmack) ist eine leichte (!) Bass- und evtl. Höhenanhebung zusätzlich zur Entzerrung vorzunehmen.


Muss heissen, im richtigen Verhältnis dargestellter Bass.
Eine horizontale Line entspricht dem nicht.

Über das richtige Verhältnis lässt sich streiten, aber selbst bei einem KH mit einer flachen Linie vom Bass bis ~1 kHz kann ich den Bass sehr gut hören.


Der Begriff "Geschwindigkeit eines Treibers" ist schon irreführend. Meist gern in Verbindung mit Bass.

Allerdings! Was hier gemeint ist, ist anscheinend nicht die Geschwindigkeit des Treibers sondern die psychoakustische Wahrnehmung bzw. der Eindruck von Geschwindigkeit bei der Wiedergabe bestimmter Musikstücke - was jedoch so gar nicht zu objektiven Messungen passt.


Die Impulsantwort zeigt, wie schnell die Treiber wieder zur Ruhe kommt. Langes Zappel ist da eher schlecht.

Die Impulsantwort zeigt die Antwort des Treibers auf einen Impuls, der den gesamten Frequenzbereich bis Fs/2 abdeckt, wobei der Impuls in den unteren Oktaven nur sehr wenig Energie enthält.
Wie auch im EQ-Thread angesprochen sind die meisten KH Minimalphasensysteme, d.h. die Phase nimmt bei gegebenem Frequenzgang nur einen minimalen Betrag zu. D.h. es ist zB nicht möglich, dass der FR-Gang zwar flach ist aber bestimmte Frequenzen verzögert ("langsamer" wiedergegeben) werden.
Ein langes Zappeln bedeutet, dass im Frequenzgang zb eine Spitze zu finden ist, mit Geschwindigkeit des Treibers hat das weniger zu tun. Wie gesagt sollte man mit bloßem Auge lieber den FR- & Phasengang betrachten..


[Beitrag von xnor am 07. Okt 2011, 20:53 bearbeitet]
ZeeeM
Inventar
#10 erstellt: 07. Okt 2011, 20:56

xnor schrieb:
Über das richtige Verhältnis lässt sich streiten, aber selbst bei einem KH mit einer flachen Linie vom Bass bis ~1 kHz kann ich den Bass sehr gut hören.


Hören kann ich den auch. Das ist ja nicht das Problem. Allerdings wie stellt sich ein E auf einem Kontrabass dar?
Beim T70 klingt ein akustischer Bass etwas mager, nicht so, wie ich den in 1-2 Meter Abstand kenne.
Mit Rosarauschen merkt man da auch einen deutlichen Tilt in der Gesamtabstimmung. Hört man dann auch noch deutlich unter dem Pegel des Originalpegels, dann gerät die Balance ganz aus dem Ruder.
xnor
Stammgast
#11 erstellt: 07. Okt 2011, 21:15

ZeeeM schrieb:
Hören kann ich den auch. Das ist ja nicht das Problem. Allerdings wie stellt sich ein E auf einem Kontrabass dar?

Hängt neben dem KH auch stark von der Aufnahme ab.


Beim T70 klingt ein akustischer Bass etwas mager, nicht so, wie ich den in 1-2 Meter Abstand kenne.

Ich dachte beim T70 ist der Bass alles andere als mager?
Was in den unteren Oktaven für große Hörunterschiede verantwortlich ist: room gain bzw. allgemein Raumakustik.


[Beitrag von xnor am 07. Okt 2011, 21:16 bearbeitet]
ZeeeM
Inventar
#12 erstellt: 07. Okt 2011, 21:22

xnor schrieb:
Was in den unteren Oktaven für große Hörunterschiede verantwortlich ist: room gain bzw. allgemein Raumakustik.


Klar, ein Kontrabass im Freifeld klingt auch dünner als in einem kleinen 20qm Raum. Allerdings glaube ich kaum das man einen Kontrabass so aufnimmt. Es soll insgesamt realistisch klingen und im Bass tut der T70 das für mich z.B. nicht.
xnor
Stammgast
#13 erstellt: 07. Okt 2011, 21:30

ZeeeM schrieb:
Klar, ein Kontrabass im Freifeld klingt auch dünner als in einem kleinen 20qm Raum. Allerdings glaube ich kaum das man einen Kontrabass so aufnimmt. Es soll insgesamt realistisch klingen [...]

Tja, Realismus und KH sind halt nicht so einfach vereinbar.
Besser gehts mit LS, und noch besser ist es wenn man selbst im Publikum sitzt.


[Beitrag von xnor am 07. Okt 2011, 21:31 bearbeitet]
chi2
Stammgast
#14 erstellt: 07. Okt 2011, 21:41
Und ich dachte schon, dass es hier im Fred um KH-Sites gehe.
ZeeeM
Inventar
#15 erstellt: 07. Okt 2011, 21:43
okokokok. Hast ja recht.
chi2
Stammgast
#16 erstellt: 07. Okt 2011, 21:58


[Beitrag von chi2 am 07. Okt 2011, 22:14 bearbeitet]
xnor
Stammgast
#17 erstellt: 08. Okt 2011, 00:18
Noch ein paar Links für die, die zu faul zum Googeln sind:
headphoneinfo.com
pcmag.com
amazona.de (studio) (dj)
magnus.de


[Beitrag von xnor am 08. Okt 2011, 00:19 bearbeitet]
petitrouge
Inventar
#18 erstellt: 08. Okt 2011, 13:19
zuglufttier
Inventar
#19 erstellt: 08. Okt 2011, 14:24
Im Asyl wird aber auch viel Mist geschrieben.
ZeeeM
Inventar
#20 erstellt: 08. Okt 2011, 20:28

zuglufttier schrieb:
Im Asyl wird aber auch viel Mist geschrieben.


Mist wird in erster Linie von denen geschrieben, die immer alles besser wissen wollen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kopf-schonender Kopfhörer...
Surfer_Rosa am 31.05.2006  –  Letzte Antwort am 15.05.2007  –  29 Beiträge
"Kopfhörer Kopf" - wo kaufen?
cuc am 23.06.2009  –  Letzte Antwort am 22.11.2012  –  9 Beiträge
Kopf-/Ohrhörer für draussen
Hephäst am 23.10.2005  –  Letzte Antwort am 26.10.2005  –  10 Beiträge
Kopf(hörer)schmerzen: Offene, geschlossene oder halb-offene KH?
Shiro9x am 29.10.2016  –  Letzte Antwort am 03.11.2016  –  23 Beiträge
Kopfhörer (~50€) für Canton-Hörer :)
zappwoofer am 07.04.2006  –  Letzte Antwort am 02.05.2006  –  10 Beiträge
Kopfhörer
JJHeimerSchmitz am 28.03.2012  –  Letzte Antwort am 30.03.2012  –  12 Beiträge
Große Kopfhörer für sehr empfindlichen Kopf
xSchurke am 28.09.2018  –  Letzte Antwort am 04.10.2018  –  16 Beiträge
Bastlerstammtisch für Kopf-Hörer (DIY-KHV, DAC usw.)
Sathim am 20.01.2013  –  Letzte Antwort am 16.07.2015  –  112 Beiträge
kopfhörer für empfindliche ohren
snako am 15.01.2005  –  Letzte Antwort am 18.01.2005  –  7 Beiträge
Kopf-/Ohrhörer für Sohnemann
ThePapabear am 26.06.2007  –  Letzte Antwort am 10.07.2007  –  22 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder904.636 ( Heute: 10 )
  • Neuestes MitgliedJHH70
  • Gesamtzahl an Themen1.509.206
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.710.238

Hersteller in diesem Thread Widget schließen