Kopfhörer mit Bühne?

+A -A
Autor
Beitrag
Mimamau
Inventar
#1 erstellt: 14. Feb 2012, 07:34
Alle bisher gehörten Kopfhörer spielen irgendwie ziemlich gerade auf einer Linie zwischen meine Ohren.

Gibt es auch Kopfhörer mit einer 'Bühne' vor meinen Ohren, ähnlich wie bei Boxen?
djs
Stammgast
#2 erstellt: 14. Feb 2012, 08:50
Welche anderen Kopfhörer bis auf den DT770pro und pro4AAA hast du noch gehört?


[Beitrag von djs am 14. Feb 2012, 08:52 bearbeitet]
-MCS-
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 14. Feb 2012, 09:02
Hol dir einen Kopfhörerverstärker mit zuschaltbarem Crossfeed, dann bekommst du den gewünschten
Effekt bei deinen Kopfhörern.
Hüb'
Moderator
#4 erstellt: 14. Feb 2012, 10:23

-MCS- schrieb:
Hol dir einen Kopfhörerverstärker mit zuschaltbarem Crossfeed, dann bekommst du den gewünschten
Effekt bei deinen Kopfhörern.

Das kann man so pauschal sicher nicht sagen, da dieser Effekt bei unterschiedlichen Hörern (also sowohl KH, als auch Menschen) sehr verschieden stark "wirkt".

Ich würde mir mal den k701 von AKG anhören. Der "macht" eine vergleichsweise große Bühne.

Meiner Erfahrung nach bringt Crossfeed verglichen mit den Unterschieden von unterschiedlichen KH in der Raumabbildung vergleichsweise wenig.

Grüße
Frank


[Beitrag von Hüb' am 14. Feb 2012, 10:27 bearbeitet]
audiophilanthrop
Inventar
#5 erstellt: 14. Feb 2012, 13:03
Am räumlichsten sind i.d.R. offene Hörer mit mehr oder weniger stark ausgeprägtem (oberen) Höhenbereich bzw. Badewanne. Der Frequenzgang sowie die Möglichkeit zur Interaktion mit dem Außenohr sind hier ausschlaggebend.

HD600/650 wird ja gern eine "three-blob soundstage" nachgesagt, also daß sich die Dinge bevorzugt ganz links, vorn und ganz rechts abspielen - das ist bei korrekter Wiedergabe gewöhnlicher Stereoaufnahmen unvermeidlich. (Besonders "räumliche" Hörer mogeln hier, indem sie für Vorn-Ortung zuständige Frequenzbereiche betonen und irritierende weniger stark darstellen. Stichwort Blauertsche Bänder.) Hier kann Crossfeed tatsächlich helfen und Phantomschallquellen von "im Ohr" nach seitlich vorn rücken. Ich habe allerdings viele Varianten davon durchprobiert und war nie ganz überzeugt (die Tonalität ändert sich meist etwas, nicht zum Vorteil), bis mir das klassische Meier-Crossfeed über den Weg lief.

Will man die Im-Kopf-Lokalisation vollständig loswerden, hilft allerdings nur HRTF-Processing, am besten mit Headtracking und individueller Einmessung. So mancher Profi nimmt heutzutage auf die Art sein Studio mitsamt Mehrkanal-Abhöre einfach mit. Kostet halt noch ein paar Tausender, der Spaß.


[Beitrag von audiophilanthrop am 14. Feb 2012, 13:08 bearbeitet]
Hüb'
Moderator
#6 erstellt: 14. Feb 2012, 13:06
Den konsequentesten Weg beschreitet in dieser Hinsicht wohl derzeit Beyerdynamic mit dem T1 und dem Headzone-System:
http://www.beyerdyna...zone-technology.html

EDIT: Zum ausprobieren am PC eignen sich wohl auch diverse Sofwarelösungen (-> Suchfunktion):
http://www.hifi-foru...eed+plug+in&sa=Suche


[Beitrag von Hüb' am 14. Feb 2012, 13:12 bearbeitet]
Mimamau
Inventar
#7 erstellt: 15. Feb 2012, 19:02
Gehört habe ich sonst noch einen HD650, einen von AKG und ein paar kleinere.

Das mit dem Crossfeed klingt interessant, werde mir da mal was basteln...
versuchstier
Inventar
#8 erstellt: 15. Feb 2012, 19:14

Hüb' schrieb:
Ich würde mir mal den k701 von AKG anhören. Der "macht" eine vergleichsweise große Bühne.Grüße Frank :prost



Hallo Mimamau,

ich habe auch einen AKG K-701. Der ist für den Preis (bekommt man bereits für knapp 200 €) wirklich sehr sehr gut

Er bietet wirklcih, wie Hüb' bereits schrieb, eine große Bühneendarstellung. Ich würde ihn mir an Deiner Stelle in jedem Fall mal anhören

Gruß versuchstier
Laphroaig
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 15. Feb 2012, 21:13

Mimamau schrieb:
Alle bisher gehörten Kopfhörer spielen irgendwie ziemlich gerade auf einer Linie zwischen meine Ohren.

Gibt es auch Kopfhörer mit einer 'Bühne' vor meinen Ohren, ähnlich wie bei Boxen?


Nein gibt es nicht. Teste einfach mal den empfohlenen AKG, auch da wirst du schnell oder besser sofort feststellen, dass man Kopfhörerklang wohl lieber nicht mit LS vergleichen sollte.
Einfach ein total anderes hören, mit einer bei KH sehr kleinen Bühne die bei guten Modellen max. etwas außerhalb des Kopfes links und rechts und auch etwas über und vor den Kopf dargestellt werden kann. Ist so ähnlich wie Puppenstube.
Ein guter LS wiederum ist in der Lage eine fast reale Bühne darzustellen auch über die Basisbreite der LS hinaus dazu mit einer fast echten Raumtiefe. Das ist so wie im Theater oder Club.

Gruß
Zhick
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 15. Feb 2012, 21:38
@Laphroaig (hmm lecker :prost): Das liegt aber meiner Meinung nach vorallem an der Aufnahme Technik. Mit Kunstkopf/Binauralen Aufnahmen hat man auf fast jedem Kopfhörer eine sehr überzeugende Bühne/Ortung. Finde es schade, dass nicht mehr Aufnahmen in dieser Technik aufgenommen werden, aber für die wahrscheinlich vergleichsweise wenigen Kopfhörer lohnt es sich wohl leider nicht den doppelten Produktionsaufwand aufzubringen.


[Beitrag von Zhick am 15. Feb 2012, 21:38 bearbeitet]
peacounter
Inventar
#11 erstellt: 15. Feb 2012, 21:39
das ist einfach ein technisches problem.
weniger bei den kh, mehr bei den aufnahmen.

P

edit: oh, zhick hat fast zeitgleich gepostet.... "doppelter produktionsaufwand" ist etwas untertrieben. der aufwand wäre um ein vielfaches größer und die techniker, die sowas hinkriegen kann man weltweit vermutlich an einer hand abzählen.


[Beitrag von peacounter am 15. Feb 2012, 21:41 bearbeitet]
Raed
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 17. Feb 2012, 00:58
Mehr binaurale Aufnahmen wird es wohl kaum geben. Da bleibt dann wohl nur der technische Kniff mit Crossfeed. Mir persönlich gefällt das FHX Module im Fidelia-Player von Audiofile Engineering sehr gut. Oder aber Hardware, wie zb. der Phonitor von SPL.
Mimamau
Inventar
#13 erstellt: 17. Feb 2012, 04:24
Ich hab diese Scheibe noch hier liegen:

Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kopfhörer und Bühne??
Juno am 06.04.2005  –  Letzte Antwort am 04.07.2005  –  24 Beiträge
kopfhörer für empfindliche ohren
snako am 15.01.2005  –  Letzte Antwort am 18.01.2005  –  7 Beiträge
Schwitzende Ohren - Welcher Kopfhörer?
cabasa am 11.01.2007  –  Letzte Antwort am 11.01.2007  –  16 Beiträge
Kopfhörer für kleine Ohren
Merlin181 am 18.05.2006  –  Letzte Antwort am 18.05.2006  –  3 Beiträge
Eure räumlichsten Kopfhörer
sofastreamer am 15.05.2011  –  Letzte Antwort am 26.08.2015  –  69 Beiträge
Stax Kopfhörer und abstehende Ohren
elmarhe am 18.12.2006  –  Letzte Antwort am 23.01.2007  –  15 Beiträge
Große Bühne.
Kopfhörer1000 am 21.03.2019  –  Letzte Antwort am 24.03.2019  –  7 Beiträge
DGSonicFocus: Kopfhörer-Kalibrierung mit den eigenen Ohren
CharlesDreyfus am 10.10.2019  –  Letzte Antwort am 13.10.2019  –  5 Beiträge
Einseitige Ohren und Nackenschmerzen durch Kopfhörer
Botzazius am 16.03.2018  –  Letzte Antwort am 16.03.2018  –  3 Beiträge
Kopfhörer
colajack am 03.03.2006  –  Letzte Antwort am 07.03.2006  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder871.111 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedMarChesk
  • Gesamtzahl an Themen1.451.988
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.626.745

Hersteller in diesem Thread Widget schließen