billig - stax

+A -A
Autor
Beitrag
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 25. Okt 2005, 19:18
tach

schaut mal bei ebay rein. einfach "stax" eintippen, und als kategorie "audio und hifi" wählen.

da findet man dann z.B. sowas

http://cgi.ebay.de/S...QQrdZ1QQcmdZViewItem

oder das hier, leider "nur" ein electret.

http://cgi.ebay.de/S...QQrdZ1QQcmdZViewItem

die preise sehen ja durchaus so moderat aus, dass man mal als normalverdiener einen elektrostat "probieren" könnte.

meine frage ist

1) klingt das brauchbar? hat man den typischen elektrostaten sound? oder muss man dafür mindestens nen 1000er blechen?

2) es steht nur selten dabei wie alt die teile sind. wie altersempfindlich sind die elektros denn? wie alt können die teile werden?

wie ist das mit den versorgungskästen... die sollen ja direkt an den amp. kann man das gefahrlos machen? da wird ja locker auf die 4 bis 500 volt hochtransformiert... habe eigentlich keine große lust mich an einem kaputten ebay schnäppchen rösten zu lassen, oder meinen hifi verstärker durch nen kurzen im dem versorgungsteil zu verlieren. kann man die teile gefahrlos aufsetzen/anschließen?

hat einer erfahrungen mit solchen oldis? auf was muss man achten?


thx für alle antworten
xxlMusikfreak
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 25. Okt 2005, 19:38
Die alten Staxe können mit modernen dnamischen System nicht mithalten. Ein SR5 (möglichst gold) ist vielleicht noch annehmbar, aber auch nicht mit den neuen Staxen vergleichbar. Den günstigsten Einstieg hat man mit einem SR2020 Set (welches meiner Meinung nach besser als die alten Staxe aber deutlich unter dem 3030/4040 Niveau spielt). Zum Ausprobieren kann man so ein altes Gerät zwar nehmen, aber ich denke nicht, dass man damit einen ralistischen Eindruck von den neuen Staxen bekommt. Alles natürlich nur imo
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 25. Okt 2005, 20:04
verdammt, kannst du mich nicht belügen?

egal, danke für die ehrliche antwort. auf ein 2020 set zu spaaren überlege ich auch seit längerer zeit. aber 600 taler für einen kopfhörer ist für mich doch schon ne menge kies. daher finde ich auch die ebay angebote so verlockend.... 50 euro würde ich für den gag ohne zögern lockermachen - solang es ungefährlich ist....

aber wenn das kein "richtiger" elektrostaten sound ist.. ich bin auch nicht wirklich scharf darauf, mein geld einfach zu verbraten.

falls es noch weitere meinungen zu dem thema gibt...
xxlMusikfreak
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 25. Okt 2005, 20:08
Für 50 würd ich den SR5 sogar nehmen - aber der geht bestimmt noch hoch.
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 25. Okt 2005, 20:18
ich guck mal... wenn ich was leckeres sehe, meld ich mich..
audiomax
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 25. Okt 2005, 21:57
Ich würde auf keinen Fall irgendeinen Stax bei Ebay kaufen, nur um zu wissen, wie ein Elektrostat klingt. Da würde ich doch lieber in eine Fahrt an einen Ort investieren, wo man gleich verschiedene Modelle mal hören kann.

Ich finde die alten Staxe aus purer Sammelfreude interessant. Manche ältere Teile wie der Sigma sind ja ziemlich skurrile Objekte, mit denen man Besucher gehörig erschrecken kann. Sehen aus wie nuklear betriebene Ohrenheizlüfter.

Einen alten SR5 hab ich mal aufgehabt, aber den würde ich vor allem wegen Aussehen und Haptik haben wollen und auch den SR44 find ich ziemlich cool und bin immer am gucken, ob ich mal einen günstig bekomme. Nicht weil mich der Sound so vom Sockel haut, ist eher der Kultfaktor einen zu haben. Vom Klang her ist mir dann ein guter AKG doch lieber.

Zuhause hab ich einen SR-202 und einen SR-303 (die ziemlich bescheuert aussehen) jeweils mit den Verstärkern SRM-212 und SRM-313. Die kann man dann so und so miteinander kombinieren und die Unterschiede, die sich jeweils ergeben, finde ich ehrlich gesagt eher gering. Die klingen beide beneidenswert gut. Den zierlichen SRM-212 kann man zusammen mit einem Hörer gut zu Demonstrationszwecken in ein Köfferchen packen und mitnehmen, der SRM-313 ist ein ziemlicher repräsentativer Audioklotz. Möge jeder selbst entscheiden, wieviel ihm der Spaß wert ist.

Grüße
M
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 26. Okt 2005, 14:47
also doch spaaren
dr.matt
Inventar
#8 erstellt: 26. Okt 2005, 19:35
Hätte einen SR-5 Gold mit ca. 100 Std. Laufzeit abzugeben.


Liebe Grüße,
Matthias
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 26. Okt 2005, 19:46
aber du willst vermutlich mehr als die 50 euro...?
dr.matt
Inventar
#10 erstellt: 26. Okt 2005, 19:47
Etwas mehr sollte es schon sein.

Habe den Stax selbst vor ca.2 Jahren Neu bei einem Händler gekauft, wo dieser KH in der Vitrine auslag.
BDA und OVP wären dabei, einzig ein optisches Manko weißt der SR-5 Gold auf, nämlich die seitlichen "Papperl" sind nicht mehr vorhanden, da der Klebstoff sich wohl dort löste und dem Händler dies leider nicht auffiel.

Technisch ist der Stax aber garantiert einwandfrei, sozusagen gerade erst eingespielt.




Liebe Grüße,
Matthias


[Beitrag von dr.matt am 26. Okt 2005, 19:57 bearbeitet]
cosmopragma
Inventar
#11 erstellt: 27. Okt 2005, 00:48
Nein, kaufe lieber meinen SR5.
Gar nicht schlecht, auch nach heutigen Massstäben, wenn du zufällig gerade einen guten Röhrenamp mit mindestens 6 Watt da hast und idealerweise auch noch Vinyl.
Vermittelt an sich einen guten Eindruck von Elektrostatensound.Gemessen an meinem Omega II fehlt es an beiden extremen Enden des Spektrums, aber die wichtige Mitte ist Elektrostatentypisch mühelos, flüssig und schnell.
Geht natürlich auch mit CD und SS-Amp, aber wehe die können nichts, schadet dann auch nicht ein wenig an einem guten Equalizer zu spielen.Gab früher einen analogen Diffusfeldequalizer zu kaufen, den man heute mit einem digitalen EQ emulieren kann.
Einen Eindruck, ob du ein Elektrostatentyp bist, vermittelt das Teil aber auch ohne Anpasssungsklimmzüge.
Wenn du nur ein wenig Erfahrung sammeln willst, schick mir einfach hundert Euronen als Sicherheit und hör dir das mal an.Du zahlst Porto hin und her, und nach einem Monat habe ich ihn in genau dem Zustand zurück in dem du ihn erhalten hast, damit ich ihn zum Weihnachtsgeschäft auf ebay verkaufen kann.
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 27. Okt 2005, 06:02
ich bin im moment im besitz von 50 euro, wenn es um solche spielereien geht.
das hätte bei ebay zumindest für den electret gereicht. wenn man für ca 100 euro mit dem sr 5 schon einen ordentlichen elektrostatischen schupperkurs bekommt... ich werde heute mal versuchen, ein wenig mit dem matriarchat in diesem hause zu feilschen. falls ich an mein konto darf...

mm... möglicherweise habe ich mich falsch ausgedrückt. nachdem mein alter hd 500 den geist aufgegeben hat, und weihnachten näher kommt, und ich im moment "nur" mit einem hd 201 hören kann, suche ich eher einen "langzeit" schnupperkurs

theoretisch wäre ich aber durchaus interessiert...

sollten die verhandlungen zum erfolg führen, werde ich mich garantiert melden. versprochen
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 29. Okt 2005, 15:30
ich habe mein bestes bei den verhandlungen gegeben: aber angesichts diverser anderer ausgaben wurde mir bis auf weiteres der geldhahn zugedreht.

scheint als würde ich bis auf weiten weiterhin dynamisch hören müssen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
"Neugierde": STAX 4070 - geschlossener Elektrostat
uem am 30.05.2005  –  Letzte Antwort am 02.06.2005  –  2 Beiträge
Elektrostaten anderer Firmen als Stax
ax3 am 04.11.2009  –  Letzte Antwort am 05.11.2009  –  20 Beiträge
Stax 4040- Set über casque_hifi - hat jemand Erfahrungen?
Deukalion am 02.01.2006  –  Letzte Antwort am 08.01.2006  –  5 Beiträge
Stax-Elektrostat direkt an Audio-Ausgang?
aquatech am 29.08.2008  –  Letzte Antwort am 03.09.2008  –  23 Beiträge
stax
Happie am 24.03.2005  –  Letzte Antwort am 28.03.2005  –  4 Beiträge
Ein Stax Schnaeppchen in der Bucht
a-lexx1 am 29.10.2006  –  Letzte Antwort am 01.11.2006  –  9 Beiträge
Stax Elektrostaten - warum KH-Verstärker ?
paula-aenne am 19.03.2013  –  Letzte Antwort am 21.03.2013  –  6 Beiträge
Stax KH
Mo_2004 am 08.09.2005  –  Letzte Antwort am 12.09.2005  –  16 Beiträge
Stax: KHV kaufen oder Hifi-Verstärker nutzen ?
aquatech am 05.09.2008  –  Letzte Antwort am 06.09.2008  –  16 Beiträge
Stax und überhaupt
Volteran am 15.01.2006  –  Letzte Antwort am 19.01.2006  –  22 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.734 ( Heute: 12 )
  • Neuestes MitgliedBoneBunny
  • Gesamtzahl an Themen1.463.851
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.838.750