Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Ersatz für Sony MDR-62

+A -A
Autor
Beitrag
ursus65
Stammgast
#1 erstellt: 21. Nov 2005, 14:12
Hallo ihr lieben,

ich besitze seit vielen Jahren einen Sony MDR-62. Ich bin mit diesem eigentlich sehr zufrieden, er hat bisher aus jedem mobilen Player stets ein wohlklingendes Gerät gemacht. Es ist aber alles nur so lange gut bis man etwas besseres kennengelernt hat und außerdem lösen sich die Ohrpolster auf. Hat von euch einer diesen Kopfhörer oder hatte ihn. Ist es eine große Verbesserung, wenn man z. B. einen Sennheiser PX-100 nimmt?

Vom PX-100 soll es einen "Alten! und einen "Neuen" geben welcher klanglich schlechter sein soll. Kann das jemand bestätigen.

Die Suche nach MDR-62 brachte 0 Ergebnisse.
Nickchen66
Inventar
#2 erstellt: 22. Nov 2005, 14:56
[quote] Vom PX-100 soll es einen "Alten! und einen "Neuen" geben welcher klanglich schlechter sein soll. Kann das jemand bestätigen. [/quote]
Nicht aus eigener Anschauung. Aber es fällt auf, daß die PX100 Kommentare bei head-fi.org in letzter Zeit sehr skeptisch geworden sind (unangenehme Höhen, zu wenig Bass), wohingegen die PX100-Jünger früher jedem dahergelaufenen Koss Portapro trotzig die Stirne geboten haben.

[url=http://www.hifi-forum.de/index.php?action=browseT&back=1&sort=lpost&forum_id=110&thread=1272]Worauf kommt es Dir an?[/url]

EDIT: Kann mir mal jemand verraten, warum die quotes und urls im Gegensatz zur Vorschau auf einmal die Zusammenarbeit verweigern?


[Beitrag von Nickchen66 am 22. Nov 2005, 15:20 bearbeitet]
ursus65
Stammgast
#3 erstellt: 22. Nov 2005, 15:37
Danke erst einmal.


Ich höre sämtliche Musikrichtungen außer Jazz, vor allem aber Rock.

Der MDR-62 ist ein Bügelkopfhörer und wurde in den späten 80ern mit einem 600.- DM Walkman ausgeliefert. Es gab ihn aber auch einzeln.

Den Thread wo über die verschiedenen PX-100 Versionen berichtet wurde finde ich leider nicht mehr. Inzwischen weiß ich nicht mehr ob ich ihn in diesem Forum gelesen habe.
Nickchen66
Inventar
#4 erstellt: 22. Nov 2005, 15:58
Wenn er Dir so gut gefällt, würde ich mal sehen dort neue Polster drauf zu basteln. Falls nicht mehr erhältlich, nimm ihn mit in den Mediamarkt o.ä. und "nimm Maß" .

Wenn Du unbedingt was neues willst und Dich der (alte) PX100-Sound reizt, versuch Dich mal am preiswerten Koss KSC75 (etwas knalliger als PX100) oder am geschlossenen PX200 (etwas schlechter als PX100).

Unterm Strich sehr lösbares Problem alles, scheint mir.
ursus65
Stammgast
#5 erstellt: 22. Nov 2005, 16:22
Ich bin aufgrund einer Rang und Namen Liste von Stereoplay leicht verunsichert. Der Sony wird da mit 15 - 17 Punkten angegeben und der Sennheiser PX-100 mit 28. Bisher war ich der Ansicht die Ergebnisse nachvollziehen zu können deswegen hoffe ich das jemand die beiden Kopfhörer miteinander verglichen hat.

Wie kann man den Alten PX-100 und den Neuen unterscheiden?
DaMü
Stammgast
#6 erstellt: 22. Nov 2005, 16:26
Hallo,
bin mir da auch nicht ganz sicher, aber wenn Du bei amazon.de die Suchfunktion aufrufts, findet Amazon dir 2 Verschiedene PX100 zu verschiedenen Preisen, da ich mir den PX200 bestellt habe bin ich nicht weiter der Sache nachgegangen, vielleicht kannst du das dir selber erklären bzw. rauslesen ....


Gruß Mü



(bei Amazon steht ja immer "Im Angebot seit : ...." )
ursus65
Stammgast
#7 erstellt: 22. Nov 2005, 17:22
Hallo Mü,

bei Amazon kann nichts ermitteln. Beide Kopfhörer sind seit diesem Sommer im Angebot und ein Bild gibt es nur von einem.
Nickchen66
Inventar
#8 erstellt: 22. Nov 2005, 17:50
Zeitschriftentests nicht zu ernst nehmen. Fragwürdige Auswahl, keine Berücksichtigung von etwaigen Einspielzeiten, etc. Hier wurde schon öfter der Verdacht geäußert, daß sich die Beurteilung kongruent zum UVP und der Menge an geschalteten Anzeigen in dem Blättchen bewegt.
DaMü
Stammgast
#9 erstellt: 22. Nov 2005, 17:50
Wie gesagt binmir da auch nicht sicher,

aber bei dem Einen, Der seit September im Angebot ist, das ist der PX 100 Flight ("teurer")



Modellnummer: PX 100 flight
ASIN: B000BBORVG
Im Angebot von Amazon.de seit: 8. September 2005



der Andere ist Juni im Angebot ("günstiger")




Modellnummer: 486764
ASIN: B00009QH7P
Im Angebot von Amazon.de seit: 23. Juni 2005



Ich kann Dir da leider auch nicht mehr sagen, vielleicht weiß jemand anderes, seit wann die "Neuen" PX 100 käuflich zu erwerben sind, habe diese Info auch nur hier aus dem Forum rausgezogen.


Ich hätte einfach auf gut Glück den "Älteren", sprich den vom Juni genommen ...


Vielleicht weiß einAnderer Rat.


Gruß




David
ursus65
Stammgast
#10 erstellt: 22. Nov 2005, 18:36
Ich habe schon Anfang 2003 von dem Kopfhörer Testberichte gelesen.
garnixan
Stammgast
#11 erstellt: 01. Dez 2005, 04:23
Hallo, ich habe auch noch einen MDR-62, den ich als Kopfhörer für den MP3-Player verwende. Leider lösen sich auch bei meinem Kopfhörer die Ohrpolster auf. Schon vor Jahren gab es keinen Ersatz mehr über Sony bzw. den damaligen Ersatzteildienst Gehardo (oder so ähnlich). Universelle Ohrpolster habe ich mir zwar zugelegt, aber perfekt ist die Lösung nicht. Leider passen die Universalpolster nicht 100%ig. Hat jemand eine Bezugsquelle für wirklich passende Polster für den MDR-62?

Der schlechte Sony-Support ist übrigens Grund für mich keine Sony-Produkte mehr zu kaufen. Was hat man von einem Support, der dann bereits ausgelaufen ist, wenn es wichtig wird: nämlich nach 10-20 Jahren. Sowohl für den MDR-62 als auch für Sony DAT-Recorder und CD-Player der 90er-Jahre gibt es keine Teile mehr. Toll, da lobe ich mir reVox, Beyerdynamic, AKG oder Sennheiser!

Gruß aus Köln,


garnixan
ursus65
Stammgast
#12 erstellt: 06. Dez 2005, 22:50
Hallo Garnixan,

hast Du den MDR-62 mit ähnlichen Kopfhörern klanglich verglichen?
Jazzy
Inventar
#13 erstellt: 06. Dez 2005, 23:20
Hi!
Ich habe den MDR65,PX100alt und den Sportapro verglichen.
Der 65 klingt nicht so gut,der alte PX100 klingt fast so gut wie der Koss,allerdings verfärben IMHO Stimmen ein wenig.
Bin aber auch ein bissl verwöhnt(AKG K1000 an der Endstufe).
Meine Rangfolge:Koss,PX100alt,....MDR65.
Den 62 kenne ich leider nicht,vermute aber,das der 65 nicht schlechter ist.
HeinS
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 16. Dez 2005, 01:35
Hallo, ich hänge mal meine Frage hier an. Habe auch noch den MDR62, den ich mir damals auf Grund der guten Tests gekauft habe. Ist schon lange her Nun ist ein Wandler kaputt und ich habe im Netz nach Ersatzteilen gesucht. Die Wandler gibt es wohl noch, nicht aber die Ohrpolster. Der Wandler hat die Bezeichnung 030F020, Teilenummer 150508811. Kostet bei einem deutschen Versender 26,61€ plus Porto und im Ausland ca. 24,-$
Ohrpolster habe ich schonmal nachgekauft, leider sind die (Fremdprodukt) ein wenig knapp gewesen und auch schon nicht mehr ganz iO.

So, weiss jemand von euch, ob und in welchem Kopfhörer dieser Wandler heute verbaut ist? Dann würde ich mir wohl einen Neuen kaufen. Ich finde den Klang für seine Grösse so klasse, dass ich mir den nochmal kaufen würde. Mein Sennheiser HD 600 ist ja ein anderes Kaliber , aber soviel schlechter ist der Sony nicht. Und man kann ihn für viele Sachen doch besser gebrauchen.

Schöne Grüsse, Heinz
garnixan
Stammgast
#15 erstellt: 18. Dez 2005, 03:23
Hallo,

so langsam können wir ja einen MDR-62-Fan-Club aufmachen. Der MDR-62 ist imho als mobiler Ohrhörer prima und liegt klanglich auf dem Level eines Sennheiser PX100. Der PX100 oder die anderen Modell der PX-Serie haben gegenüber dem betagten Sony einen Nachteil: Sie haben keine einseitige Kabelführung. Gerade unterwegs schätze ich den Sony wegen des einfachen Kabelhandlings sehr. Es wäre toll, wenn jemand noch eine Bezugsquelle für die Ohrpolster auftuen könnte.

Gruß aus Köln,

garnixan
ursus65
Stammgast
#16 erstellt: 30. Dez 2005, 13:47
Habe seit ein paar Tagen das Sony Ericsson W800i und wollte ein bißchen Musik mit dem mitgelieferten Ohrhören hören. Viele User behaupten, dass das Teil einen guten Klang hat. Im vergleich zum MDR-62, ist das Teil aber eher bescheiden. Der MDR-62 ist bei mir bisher immer das Wundermittel für sämtliche mobilen Musicplayer . Vielleicht schaffe ich es ja mal, den PX-100 im Vergleich zu hören. Ich habeirgendwo gelese, dass die Polster vom Koss Sporta Pro auch beim MDR-62 passen, aber bisher habe ich auch nirgends solche Polster gefunden.
ursus65
Stammgast
#17 erstellt: 02. Mrz 2006, 11:53
Hallo Leute,

ich habe jetzt Ersatzpolster für den MDR-62 gefunden.

http://cgi.ebay.de/K...QQrdZ1QQcmdZViewItem

Gruß

Ursus
HeinS
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 02. Mrz 2006, 12:46
Danke für den Tip Hast du die schon probiert?
Für meinen hatte ich mir ja zwischenzeitlich für 25,-€ einen Lautsprecher/Wandler gekauft. Nur Polster konnte der Händler mir nicht liefern. Wäre klasse, wenn die von eBay passen.

Grüsse, Heinz
ursus65
Stammgast
#19 erstellt: 02. Mrz 2006, 13:16
[/url]Heinz,

jo passen.
Gruß

ursus65 [/img][url]


[Beitrag von ursus65 am 02. Mrz 2006, 13:23 bearbeitet]
HeinS
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 02. Mrz 2006, 13:58
So, mal zwei Paar bestellt. Danke nochmal!

Grüsse, Heinz
Jazzy
Inventar
#21 erstellt: 03. Mrz 2006, 15:12
Hi!
Eine Frage: hat der MDR 62 ovale Ohrmuscheln?
HeinS
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 03. Mrz 2006, 15:16
Nein, die sind rund und haben aussen 45mm Durchmesser (ohne Schaumstoff).

Grüsse, Heinz


[Beitrag von HeinS am 03. Mrz 2006, 15:17 bearbeitet]
Jazzy
Inventar
#23 erstellt: 03. Mrz 2006, 15:17
Hi!
Dankeschön!
HeinS
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 11. Mrz 2006, 13:22
Nun kann ich bestätigen, dass die Polster passen. Sitzen wie Original. Hab mir zwei Satz bestellt. Mit 6,45 € sind sie fast geschenkt. Die letzten, die ich mir hier am Ort kaufte, waren sehr knapp, haben sich ganz schnell aufgelöst und kosteten 9,-€ das Paar.
Jetzt, wo der Hörer wieder voll funktionsfähig ist, muss ich meine gute Meinung etwas revidieren. Als er kaputt ging, hörte ich noch "richtige" Stereo Musik. Seit einiger Zeit habe ich auch einen MP3 Player. Ich finde, bei MP3 Musik werden die Mitten zu stark wieder gegeben, so dass es fast wie ein Blecheimer klingt. An der Anlage kommt der ganz anders. Auch am PC klingt MP3-Musik nicht so toll. Kann das so bestätigt werden, dass Kopfhörer so unterschiedlich sein können, was MP3 und normale CD betrifft?

Grüsse, Heinz
m00hk00h
Inventar
#25 erstellt: 11. Mrz 2006, 15:40
Das der KH am MP3-Player so blechern klingt, ist "normal". Die meisten Player liefern nicht genügend Power, um den Bass ordentlich wiederzugeben. Dazu kommt bei billigeren Modellen ein oft alles andere als linearer Frequenzgang, so dass also die Höhen bei dir deswegen auch leiden. (Vermute ich mal)
An billigen Soundkarten (OnBoard) beobachtet man ähnliche Symptome, aber nicht so stark ausgeprägt wie am portablen Player.

Und an sich sollte ein 192K MP3 durchaus Hörbar sein, auch im Vergleich zur CD, von der es gemacht wurde. (EAC und lame vorausgesetzt...)

Darf ich mal vermuten, dass der MDR 62 mehr als 32 Ohm hat?
(Finde im Netz nix über den)

m00h
HeinS
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 11. Mrz 2006, 16:17
Habe mal gemessen. Der KH hat 42 Ohm. Ist wohl etwas viel, oder? Der Original Ohrhörer hat 16 Ohm. Mein Sennheiser HD600 klingt am MP3 Player besser, obwohl der ja noch viel hochohmiger ist (290 Ohm). Ist natürlich auch viel leiser.
Na ja, so für den PC- Alltag reicht der Sony ja. Und dafür soll er ja auch sein.

Beste Grüsse, Heinz
m00hk00h
Inventar
#27 erstellt: 11. Mrz 2006, 16:33
42 Sollten OK sein.
Was sagt der Wirkungsgrad (Kennschalldruckpegel)?
(wenn du den rausbekommen kannst?)

m00h


[Beitrag von m00hk00h am 11. Mrz 2006, 16:34 bearbeitet]
HeinS
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 11. Mrz 2006, 16:42
Da kann ich leider garnichts zu sagen, weil die Unterlagen leider nicht mehr vorhanden sind. Ist eigentlich unüblich bei mir, weil ich sonst alles aufhebe

Vieleicht können die anderen was dazu schreiben?

Grüsse, Heinz
ursus65
Stammgast
#29 erstellt: 27. Mrz 2006, 12:12
Hallo Leute,

ich habe jetzt das Forum rauf- und runtergelesen und eine erste Entscheidung getroffen. Leider konnte mich kein KH 100%ig überzeugen, die Wahl hat aber den PX 200 getroffen.

Den hatte ich vor ein paar Jahren schon mal ins Auge gefasst, längere Zeit aber keine Verwendung für Mobile Audio gehabt. Seit ich das Sony Ericcson W800i besitze höre ich auf Schritt und Tritt Musik. Mit den mitgelieferten In Ear Teilen komme ich überhaup nicht klar. Die Benutze ich nur zum telefonieren im Auto.

Meine Recherchen haben ergeben das der PX 200 für mich der richtige KH sein könnte. Relativ neutraler Klang bei einem ausgezeichneten Preis- Leistungsverhältnis. Hoffentlich sitzt der auf meinem Ballonkopf samt Riesenohren, sodass ich das Teil genießen kann.

Den Porta Pro habe ich wegen der Optik gleich ausgeschlossen und der KSC 75 kommt als Brillenträger auch nicht in Frage. Bei den kleinen AKGs gingen die Meinungen soweit auseinander, dass ich immer das Gefühl hätte was falsch emacht zu haben.

Den PX 100 wollte ich ursprünglich haben. Die Testergebnisse und die geringe Preisdifferenz 39,85€ vs. 49,95€ (Amazon) hat den Ausschlag gegeben.
Nickchen66
Inventar
#30 erstellt: 27. Mrz 2006, 12:24
Du bist Dir darüber im klaren, daß der PX200 etwas schlechter ist als der offene PX100? Und seine Isolation ist nicht der Rede wert.
ursus65
Stammgast
#31 erstellt: 27. Mrz 2006, 12:57

Nickchen66 schrieb:
Du bist Dir darüber im klaren, daß der PX200 etwas schlechter ist als der offene PX100? Und seine Isolation ist nicht der Rede wert.


Hallo Nickchen66,

ich hatte ja eingangs erwähnt das ich nicht 100% überzeugt bin. Meistens schnitt der PX 200 (in Tests, Threads und Rezensionen) besser ab und oft sogar erheblich, aber die Meinungen gehen weit auseinander. Am Ende muss ich noch einen PX 100 kaufen. Als erste muss ich mich davon überzeugen, dass der MDR-62 in die Jahre gekommen ist und klanglich noch mehr möglich ist. Leider hat, in diesem Forum, kein ehemaliger MDR-62 Besitzer einen PX 200 oder PX 100. Bleibt mir nichts anderes übrig als selbst zu vergleichen.

Vielleicht bekomme ich ja noch ein wenig zuspruch.
Nickchen66
Inventar
#32 erstellt: 27. Mrz 2006, 13:04
Den PX100 hab' ich gerade zum Testen und anschließendem Weiterverschenken da. Der ist schon ganz gut unterm Strich. Kannst Du bedenkenlos kaufen.
ursus65
Stammgast
#33 erstellt: 27. Mrz 2006, 13:37
Hast du auch schon einen PX 200 getestet?
Nickchen66
Inventar
#34 erstellt: 27. Mrz 2006, 13:55
Nein. Aber mindestens 95% der Sachen, die ich mir angelesen habe, haben den PX100 als deutlich besser dargestellt. Eigentlich kann ich mich nur an einen einzigen Fall erinnern, wo jemand der PX200 vorgezogen hätte.
ursus65
Stammgast
#35 erstellt: 27. Mrz 2006, 14:30
Schade, dein Eindruck würde mich sehr interessieren. In den Rezensionen bei Amazon z. B. steht sehr viel positives, allerdings auch negativen. Ich lasse mich überraschen.

Hier ist noch ein Link zu einem Test PX 100 - PX 200

http://www.stereopla...und_px_200.22325.htm


[Beitrag von ursus65 am 27. Mrz 2006, 17:34 bearbeitet]
m00hk00h
Inventar
#36 erstellt: 28. Mrz 2006, 10:18
Die Rezessionene bei Amazonkann man getrost vergessen...
Ehrlich.
Wenn du feedback brauchst, bist du bei uns besser beraten (im wahrsten Sinne des Wortes).

Und auch ich halte den PX100 für den besseren und unproblematischeren Kandidaten der zwei.

m00h
ursus65
Stammgast
#37 erstellt: 28. Mrz 2006, 11:42
Hallo m00hk00h,

ich habe deine Meinungen natürlich auch gelesen. Eigentlich hatte ich auch vor den PX 100 zu kaufen, aber Amazon hat den Preis erhöht und die Differenz war jetzt nur noch 10€. Vor allem hätte ich vermutlich später doch noch den PX 200 gekauft. Vielleicht bin ich mit dem PX 200 ja zufrieden.

Ich werde mein Einschätzung in Kürze posten.
ursus65
Stammgast
#38 erstellt: 03. Apr 2006, 16:11
Moin,

ich habe jetzt den PX 200 ,bin aber noch nicht viel zum testen gekommen. Der erste Eindruck war ähnlich wie bei meinen neuen Boxen (ist schon ewig her). Erst einmal war es nicht berauschend, aber je länger man hört, desto besser gefallen sie einem.

Genau so ist es bei dem PX 200 auch. Man stülpt ihn sich auf die Birne und ist weniger begeistert, doch nach einigen Sekunden entfaltet sich der Sound in den Ohren. Am Samstag hatte ich einen Koss Porta Pro auf bei dem ist das, für meinen Geschmack genau umgekehrt. Der gefällt einem ersteinmal sofort, aber am Ende hört man weniger Details. Ich mag halt eher den linearen Klang.

Ich habe mal zwei Anspieltipps: Zum Einen: Beat It von Michael Jackson, gleich am Anfang des Stücks hat man das Gefühl, dass die Snare genau mitten im Kopf sitzt.

Zum Anderen: Sorrow von Pink Floyd (Album Pulse). Die Tiefbass Sequenzen zum Anfang habe ich so schon lange nicht wahrgenommen. Ich hatte das Gefühl, dass mein ganzer Körper vibriert. Vor Schreck habe ich den Kopfhörer kurz abgenommen, weil ich glaubte das Geräusch kommt von außen.

Vielleich kann das jemand nachvollziehen.
HeinS
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 04. Apr 2006, 13:45
Und wie ist der im Vergleich zum MDR62? Das wär ja mal für mich interessant zu wissen.

Grüsse, Heinz
ursus65
Stammgast
#40 erstellt: 04. Apr 2006, 15:12
Hallo Heinz,

er klingt imho besser, meiner Meinung in allen belangen. Allerdings ist er geschlossen und nicht wie der MDR-62 offen. Durch die fehlenden Umgebungsgeräusche allein, fallen einem schon mehr details auf. Plötzlich rauschen einige Tracks usw. Vielleicht kannst Du Dir ja mal Sorrow (1`40" bis 2'00") von der Pulse CD anhören. Dieses Basserlebnis habe ich beim Sony auf jedenfall nicht. Du musst wissen, dass ich dinge wie Loudness und Equalizereinstellungen nicht befürworte. Ich höre alles ohne Klangveränderungen. Testgerät ist, weil ich es ständig benutze, das Sony Ericcson W800i. Selbst an diesem Gerät offenbaren sich imho schon die Unterschiede.

Wie bereits erwähnt habe ich ihn erst seit kurzem, bin aber schon begeistert. Gestern Abend wollte ich mir noch zwei, drei Tracks anhören, es wurden aber ca. 10. Macht wirklich spaß. Ich kann mir gut vorstellen, dass ich den Sony z. B. auf dem Rad weiterbenutze, weil ich mir zur Zeit mit dem PX 200 eine wenig "Von der Außenwelt abgeschnitten" vorkomme. Möglicherweise lege ich mir für diesen Zweck noch den PX 100 zu.

Ich teste bzw. benutze den PX 200 natürlich weiter und kann vielleicht noch das Eine oder Andere zum Besten geben. Ich werde mir noch ein paar Stereoplay Highlights CDs rippen und weitere Vergleiche anstellen.

Ich hoffe das hilft Dir ein bißchen weiter.

Gruß

ursus

Jazzy
Inventar
#41 erstellt: 07. Apr 2006, 14:27
Hi!
Geschlossene darfst du auf dem Rad eh nicht benutzen,oder?
m00hk00h
Inventar
#42 erstellt: 07. Apr 2006, 14:36

Jazzy schrieb:
Hi!
Geschlossene darfst du auf dem Rad eh nicht benutzen,oder?


Theoretisch darfst du als Verkehrsteilnehmer gar keine Kopfhörer jeglicher Art benutzen.

Also egal. Solange dich die Polizei nicht anhält...ists hauptsächlich dein Risiko...hauptsächlich.

m00h
Jazzy
Inventar
#43 erstellt: 07. Apr 2006, 16:09
Hi!
Wahrscheinlich meintest du hauptsächlich

hauptsächlich dein Risiko...hauptsächlich

hauptsächlich,oder?
m00hk00h
Inventar
#44 erstellt: 08. Apr 2006, 21:00
Was?

m00h
ursus65
Stammgast
#45 erstellt: 12. Apr 2006, 16:30
Zur eigenen Sicherheit sollte man z. B. ein sich näherndes Auto wahrnehmen.

Für alle PX 200 interessierten:

Ich bin immer noch begeistert und kann mich den ganzen positiven Urteilen bedingungslos anschließen. Es ist ein wahrer Genuss mit diesem Teil Musik zu hören. Er übertrifft den MDR-62 imho klanglich in allen belangen (obwohl dieser wirklich nicht schlecht ist) und der Wirkungsgrad ist auch höher.

Allerdings ist nicht zu unterschätzen, was der KH so alles ans Tageslicht befördert. Rauschen habe ich vorher garnicht bemerkt, kleine fehler in den MP3s und nicht zuletzt schlecht produziert Musik. Eigentlich kann nur das die Ursache für schlechte Bewertungen sein.

Bei guten Quellen hat man imho sehr viel Freude. Übrigens: Der richtige Sitz des KH lies sich auf meinem Ballon sehr schnell realisieren.



gruß Ursus
Thready
Neuling
#46 erstellt: 01. Mrz 2007, 00:34
Hallo zusammen,

für meinen Sony MDR-65 habe ich wunderbar passende Ohrpolster prompt geliefert bekommen bei www.ersatzteilblitz.de Die haben eine wirklich große Auswahl

MfG Thready
garnixan
Stammgast
#47 erstellt: 18. Aug 2007, 00:40
Hallo, ich war leider zu spät dran. www.ersatzteilblitz.de hat keine Ohrpolster für meinen MDR-62. Hat jemand einen weitere Quelle?

Grüße, garnixan
tf32h
Stammgast
#48 erstellt: 19. Aug 2007, 14:29
redet ihr hier echt vom Sony MDR-G 62? Nackenbügelhörer?

Krassomat, son Sch***teil lieht hier auch noch rum. Mal ernsthaft: Der is doch für die Tonne oder?
garnixan
Stammgast
#49 erstellt: 19. Aug 2007, 15:25
Hallo,

hier geht es um den MDR-62, der zum Ende der 80er-Jahre bis zum Beginn der 90er-Jahre des letzten Jahrhunderts verkauft wurde. Den von Dir angesprochenen MDR-G 62 kenne ich ich leider nicht. Das muß ein neueres Modell sein. Ich befasse mich schon länger nicht mehr mit Sony, nutze aber noch den Kopfhörer MDR-62, da dieser angenehme Wiedergabeeigenschaften hat, im Verkauf keinen Gewinn brigt und außer defekten Ohrpolstern noch keine Alterschwäche zeigt (wirklicch gute Qualität!). Mich ärgert es nur ungemein, wenn man in ein Produkt investiert und dann, wenn Support notwendig ist - nämlich nach 20 - 30 Jahren - die Teileversorgung nicht mehr gewährleistet ist. Deshalb habe ich von Sony mittlerweile Abstand genommen und fühle mich bei ReVox, AKG und Bayerdynamic ganz gut aufgehoben. Meine betagten Geräte konnte jedenfalls allesamt überholt werden und spielen wieder prima. Wirtschaftlicher wäre es sicher die Geräte zu entsorgen und neue zu kaufen. Genau das mag ich aber nicht.

Zurück zum MDR-62:
Ich habe gestern bei der Fa. www.huebner-unterhaltungselektronik.de ein Paar Sennheiser Ohrpolster Artikel 70380 bestellt, die auch auf den MDR-62 passen sollen. Ich bin gespannt, ob das der Fall ist und werde hier im Thread berichten.

Grüße aus Berlin, garnixan
garnixan
Stammgast
#50 erstellt: 22. Aug 2007, 15:31
Hallo, die Lieferung der Fa. www.huebner-unterhaltungselektronik.de war heute in der Post. Vielen Dank an dieser Stelle an Frau Hübner für die perfekte Beratung und die schnelle Lieferung. Die Sennheiser-Sennheiser Ohrpolster Artikel 70380 passen ganz gut auf den MDR-62. Prima, daß ich den Kopfhörer nun wieder nutzen kann.

Grüße aus Berlin, garnixan
ursus65
Stammgast
#51 erstellt: 22. Aug 2007, 17:04
Moin garnixan,

den MDR-62 benutze ich auch immer noch fast täglich. Ist ein wirklich gutes Teil. Ich überlege immer noch einen PX-100 zu kaufen, weil der besser klingen soll und sich zusammenfalten lässt. Für laute Umgebung habe ich dann noch den PX-200 von dem ich immer noch begeistert bin.



ursus65
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Ersatz für Sony MDR CD 750
super777 am 01.03.2005  –  Letzte Antwort am 01.03.2005  –  2 Beiträge
Sony MDR-605 Ersatz für ca. 100.- ?
highbuilder am 23.02.2007  –  Letzte Antwort am 27.02.2007  –  8 Beiträge
Ersatz für Sony MDR CD 370?
OldFish am 11.04.2008  –  Letzte Antwort am 12.04.2008  –  6 Beiträge
Sony MDR-EX 71
Christiano18 am 03.05.2008  –  Letzte Antwort am 04.05.2008  –  4 Beiträge
Sennheiser PMX 100 Ersatz für Sony MDR-G72?
=frogger= am 05.06.2006  –  Letzte Antwort am 05.06.2006  –  4 Beiträge
Wo Ersatz für Sony MDR-cd780 *Steckkabel* besorgen ?
gsoda am 07.01.2009  –  Letzte Antwort am 08.01.2009  –  5 Beiträge
Sony MDR V55 DJ
ban4n4joe am 14.07.2012  –  Letzte Antwort am 06.10.2013  –  2 Beiträge
Sony MDR-SA 1000
TurboOmega am 16.11.2006  –  Letzte Antwort am 21.11.2006  –  10 Beiträge
Sony MDR-V700
McMusic am 25.04.2006  –  Letzte Antwort am 26.04.2006  –  7 Beiträge
Sony MDR F1
Jason_King am 11.06.2011  –  Letzte Antwort am 13.06.2011  –  6 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder903.005 ( Heute: 18 )
  • Neuestes MitgliedMoeses
  • Gesamtzahl an Themen1.505.881
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.645.726

Hersteller in diesem Thread Widget schließen