Kopfhörer Verstärker

+A -A
Autor
Beitrag
RussenDaniel
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 08. Nov 2014, 22:57
Hallo

Habe vor mir einen Kopfhörerverstärker zu besorgen.
Verfüge über einen CD Player CDX 993 von Yamaha.
Dieser CD Player, bietet einen besseren Kopfhörerklang als einige schwache Vollverstärker.
Wird denn durch den Anschluss eines externen Kopfhörerverstärkers, ein noch besserer Klang erreicht?
Mir sind zur Zeit nur der Oelbach, sowie der Oppo Kopfhörerverstärker bekannt.
Gibt es da vielleicht auch noch bessere, als diese genannten Kopfhörerverstärker?
Das würde mich auch interessieren, über welche Endstufen diese Kopfhörerverstärker verfügen.
Mein Kopfhörer ist der Synchros 500 von JBL welcher einen sehr guten Klang bietet.
Und ist der Synchros 700 auch von JBL im Klang noch besser als der Synchros 500 Kopfhörer?

Danke im voraus für euren Tipp.
audiophilanthrop
Inventar
#2 erstellt: 08. Nov 2014, 23:53
Es gibt sehr viel mehr als nur 2 KHVs. Als Allrounder beliebt wären hier z.B. ein O2 als Fertiggerät oder die diversen Geräte von Lake People / Violectric.

Der KH-Treiber im CDX-993 ist übrigens - im Gegensatz zur sonst ziemlich aufwendigen Ausgangsstufe - nichts übermäßig außergewöhnliches. Ein BA15218 (ein mäßig stromstarker, leidlich rauscharmer Opamp vergleichbar NJM4560 o.ä.) an +/-9 V mit ~100 Ohm Ausgangswiderstand bei DC-gekoppeltem Ausgang. IMO etwas hochohmig beschaltet. Brauchbar, aber letztlich eher in der Liga eines cMoy der besseren Sorte.

Keine Ahnung, wie impedanzkritisch der Synchros S500 im passiven Betrieb ist. Er scheint ja recht baßstark, pegelfest und empfindlich zu sein, tendenziell damit eher eine bodenständige Natur. Ich würde jetzt nicht erwarten, daß er unbedingt einen KHV braucht, aber der Unterschied zwischen 100 Ohm und <=10 Ohm könnte schon hörbar sein. Müßte man ausprobieren, ob sich das lohnt.
spawnsen
Inventar
#3 erstellt: 09. Nov 2014, 00:52
Der JBL Synchros S500 ist für die Nutzung an mobilen Endgeräten usw. konzipiert. In Bezug auf die Leistungsaufnahme braucht er insofern keinen dedizierten Amp. Ob sich klangliche Unterschiede durch einen solchen ergeben würden, musst du vermutlich selbst testen, der Kopfhörer ist eher einer der unbekannteren Hörer. Unbedingt benötigen wirst du aber imho keinen.

Edit: Wenn du trotzdem Tipps haben möchtest wäre eine Info zum Budget sinnvoll.


[Beitrag von spawnsen am 09. Nov 2014, 00:53 bearbeitet]
RussenDaniel
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 09. Nov 2014, 20:04
Danke
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Anschluss Kopfhörerverstärker
hansjs am 06.05.2007  –  Letzte Antwort am 06.05.2007  –  3 Beiträge
Kopfhörerverstärker
ere am 09.12.2003  –  Letzte Antwort am 19.12.2003  –  4 Beiträge
Kopfhörerverstärker ?
Xedrani am 11.12.2018  –  Letzte Antwort am 11.12.2018  –  6 Beiträge
Kopfhörerverstärker an Vollverstärker anschließen
Leckogecko am 16.11.2015  –  Letzte Antwort am 16.11.2015  –  3 Beiträge
Kopfhörerklang bei "schlechterem" CD-Player besser als bei "besserem" CD-Player?
Pigpreast am 04.04.2011  –  Letzte Antwort am 11.05.2011  –  33 Beiträge
Kopfhörerverstärker für Sennheiser HD 595?
Nitrofunk am 09.08.2006  –  Letzte Antwort am 09.08.2006  –  6 Beiträge
Kopfhörerverstärker
Ongii am 11.01.2008  –  Letzte Antwort am 16.01.2008  –  32 Beiträge
Kopfhörerverstärker
Griffo am 13.11.2017  –  Letzte Antwort am 14.11.2017  –  2 Beiträge
Kopfhörerverstärker
houdini am 04.12.2005  –  Letzte Antwort am 06.12.2005  –  6 Beiträge
Kopfhörerverstärker
MFredel am 04.05.2004  –  Letzte Antwort am 04.05.2004  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.996 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedMcieslok
  • Gesamtzahl an Themen1.467.722
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.909.990

Hersteller in diesem Thread Widget schließen