iFi Audio iCAN Pro - die eierlegende Powersau?

+A -A
Autor
Beitrag
AG1M
Inventar
#1 erstellt: 16. Jan 2015, 20:23


Key features are:

  • Balanced Output options on 3-Pin & 4-Pin XLR plus 6.3mm Jack on front panel.
  • Unbalanced outputs on 6.3mm Jack (direct) and two 3.5mm Jacks with built-in fixed iEMatch attenuation on front panel to drive IEMs etc. (same attenuation as in iDSD micro).
  • Balanced XLR & RCA outputs on back can carry Headphone out signal (for use as preamp or with Electrostatic Energiser) or loop through signal from inputs (for use with external pre-amp).
  • 1 pair of XLR Inputs and three pairs of RCA Inputs.
  • 20V maximum output, > 600mW into 600 Ohm headphones, appx 16,000mW maximum into 16 Ohm and appx. 6,000 mW continuous output into 16Ohm.
  • Three levels of gain selectable from Front Panel.
  • Balanced ALPS Volume control with remote control.
  • 3D Holographic® for Headphones and XBass® (each adjustable in 3-Levels + Off).
  • Class A operation for all stages up to 240mW/600 Ohm, circuitry derived from professional tube-based studio equipment, implemented in a hybrid design mixing J-Fets, Bipolar transistors and Mosfets (as in Micro iCAN).
  • Full Dual-Mono design including internal power supplies, supplied with 15V/4A Ultra Low Noise PSU (Generation 2 design as also the updated PSU for Micro).
  • Optional Electrostatic Headphone Energiser in separate Box will be introduced, 1,700V Peak-Peak maximum output, Bias selectable for Stax HiFi/Pro, Sennheiser and others, Output Levels selectable, 3 * Stax Pro & HiFi Sockets fitted.


Tec specs:

PowerSource:

External DC 15V/4A

Inputs (Back):

1 x XLR True Balanced Stereo
3 x RCA Stereo

Output (Front):

4-Pin XLR Headphone Balanced
Dual 3-Pin XLR Headphone Balanced
6.3mm Headphone x2, single ended or balanced (6.3mm to 3.5mm adapter included)
3.5mm iEMatch attenuated x 2

Output (back):

XLR selectable Loop or HP Out
RCA selectable Loop or HP Out

Volume Control:

Motorised ALPS 6-Way potentiometer in unique extended range series/shunt operation

Analogue Processing:

X-Bass, +3dB at 80Hz, 160Hz, 320Hz
3D Sound, 30/45/60 Degrees virtual Speaker angle

Gain:

0dB, 12dB and 24dB user-selectable

Signal to Noise Ratio:

>117dB(A)

Total Harmonic Distortion (THD):

<0.003%

Frequency Response:

0.5Hz to 500KHz(-3dB)

Output Power (16R cont):

> 6,000mW

Output Voltage (600R):

>20V (Balanced); > 10V (single ended)

Size:

220mm x 62mm X 190mm (W X H X D including feet and connectors)



Erscheinen soll das gute Stück etwa März/April / Preis noch unbekannt

Mit Option selbst STAXe zu befeuern usw. und klasse extra Funktionen wird der ganz bestimmt Stationär meinen micro iDSD ablösen und der dann nur noch am mobilen Player laufen wird.
Lightless
Inventar
#2 erstellt: 16. Jan 2015, 23:51
Heilige Mutter...
16k mW an 16 Ohm?
Das Teil schafft bestimmt auch Lautsprecher am Headphone-out anzutreiben.

Nur ein noch Ragnarok (über)treibt es auf die Spitze.
AG1M
Inventar
#3 erstellt: 17. Jan 2015, 12:47
Wäre denkbar aber mal abwarten bis mehr Details usw. folgen, habe auch mal iFi angefragt was der Spass kosten soll für uns in Deutschland.
spawnsen
Inventar
#4 erstellt: 17. Jan 2015, 15:58

AG1M (Beitrag #3) schrieb:
Wäre denkbar aber mal abwarten bis mehr Details usw. folgen, habe auch mal iFi angefragt was der Spass kosten soll für uns in Deutschland.


Danke dir, gib' Bescheid so bald du eine Info hast. Bin mit meinem micro iDSD sehr zufrieden und interessiere mich auch für die Desktop-Geräte. Wenn das allerdings was vierstelliges wird oder so (was ich befürchte...!) können die mich mal gerne haben...


16k mW an 16 Ohm?
Das Teil schafft bestimmt auch Lautsprecher am Headphone-out anzutreiben.


Jo, und wenn man noch berücksichtigt, dass die Hersteller ja immer mehr auf einen guten Wirkungsgrad Acht geben und KH entwickeln, die immer einfacher anzutreiben sind ist das schon eine witzige Entwicklung bei den KHVs...
AG1M
Inventar
#5 erstellt: 20. Jan 2015, 15:03
So hab jetzt von iFi die Antwort erhalten, erscheinen soll er im April und 1.700 inkl. MwSt. soll er kosten.

Da bin ich aber raus, ohne die 1 in der Summe hätte ich mir das aber durchaus vorstellen können zu gönnen.
The_Duke
Stammgast
#6 erstellt: 20. Jan 2015, 15:22
Na da warte ich doch lieber auf den ifi iDSD Mini.
AG1M
Inventar
#7 erstellt: 20. Jan 2015, 20:02
Die neue "Mini" Serie wird die "Pro" Serie umgelabelt und der iDSD Pro soll den exakt gleichen Preis haben wie der iCAN Pro.
The_Duke
Stammgast
#8 erstellt: 20. Jan 2015, 20:32
Jupp aber der hat auch gleich einen DAC mit an Bord .
Laut ifi peilt man da aber 1500€ an. Zumindest waren das die Aussagen von Anfang Januar.
AG1M
Inventar
#9 erstellt: 20. Jan 2015, 20:38
Ja ich weiß, genau die gleiche Mitarbeiterin, die damals 1500$/1500€ als Richtwert gesagt hat, von iFi die auf Head-Fi aktiv ist, hat mir das gestern via PM mitgeteilt
xnor
Stammgast
#10 erstellt: 20. Jan 2015, 21:33
Wenn das Teil wirklich Eier legen würde, dann würde ich mir einen Kauf bei dem Preis sogar überlegen.
AG1M
Inventar
#11 erstellt: 02. Apr 2015, 19:14
Update - hat sich eines getan, unter anderem kann man nun zwischen Röhren und klassischen KHV Umschalten usw.


  • Selectable Tube or Solid State Input , fully discrete Class A design
  • Balanced Output options on 3-Pin & 4-Pin XLR plus 6.3mm Jack on front panel.
  • Unbalanced outputs on 6.3mm Jack (direct) and two 3.5mm Jacks with built-in fixed iEMatch attenuation on front panel to drive IEMs etc.
  • 1 pair of XLR Inputs and three pairs of RCA Inputs.
  • 1 pair XLR & RCA outputs on back
  • > 20V maximum output, > 600mW into 600 Ohm headphones, appx 16,000mW maximum into 16 Ohm and appx. 6,000 mW continuous output into 16Ohm.
  • Three levels of gain selectable from Front Panel.
  • Balanced ALPS Volume control with remote control.
  • 3D Holographic® for Headphones and XBass® (each adjustable in 3-Levels + Off).
  • Class A operation for all stages up to 500mW/16 Ohm, pure Class A at all levels for Headphones > 120 Ohm.
  • Circuitry derived from professional tube-based studio equipment, implemented in a hybrid design mixing Tubes or J-Fet Inputs (selectable) with Bipolar Transistors and Mosfets.
  • Full Dual-Mono design including internal power supplies, supplied with 15V/4A Ultra Low Noise PSU (Generation 2 same as iPOWER).
  • Optional Electrostatic Headphone Energiser in separate Box will be introduced, 1,700V Peak-Peak maximum output, Bias selectable for Stax HiFi/Pro, Sennheiser and others, Output Levels selectable, 3 * Stax Pro & HiFi Sockets fitted.


(Noch nicht finales Design):

1
2
3

PowerSource: External DC 15V/4A

Inputs (Back):

1 x XLR True Balanced Stereo
3 x RCA Stereo

Output (front):

4-Pin XLR Headphone Balanced
Dual 3-Pin XLR Headphone Balanced
6.3mm Headphone x2, single ended or balanced
6.3mm to 3.5mm adapter included
3.5mm iEMatch attenuated x 2

Output (back):

1 X XLR True Balanced Stereo (preamp out)
1 X RCA Stereo (preamp out)
Multipin Link connector for Energiser module

Volume Control: Motorised ALPS 6-Way potentiometer

Amplification: 2 * GE 5670 Tube or 4 * Ultra Low Noise J-Fet, selected via front panel switch

Analogue Processing:

X-Bass, +3dB at 80Hz, 160Hz, 320Hz
3D Sound. 30/45/60 Degrees virtual Speaker angle

Gain: 0dB, 12dB and 24dB user-selectable

Signal to Noise Ratio: >117dB(A)

Total Harmonic Distortion (THD): <0.003%

Frequency Response: 0.5Hz to 500KHz(-3dB)

Output Power (16R cont): > 6,000mW

Output Voltage (600R): >20V (Balanced); > 10V (single ended)

Size: 220mm x 62mm X 190mm (W X H X D including feet and connectors)


Preis wird bei etwa 1750 Euro inkl. MwSt liegen.


[Beitrag von AG1M am 02. Apr 2015, 19:17 bearbeitet]
frix
Inventar
#12 erstellt: 02. Apr 2015, 20:09
Geiles ding. Auf jeden fall ordentlich features drin.
Martneck
Stammgast
#13 erstellt: 02. Apr 2015, 21:29
SEHR interessant! Ich bin sehr gespannt auf die Stax Option. Woher hast du die Infos?
AG1M
Inventar
#14 erstellt: 03. Apr 2015, 08:13
Von einem iFi Mitarbeiter der auf Head-Fi recht aktiv ist.
frix
Inventar
#15 erstellt: 03. Apr 2015, 08:26
Mir gefällt die möglichkeit zwischen tubes und solid state zu wählen. Auch das design gefällt...wäre nur nicht dieser preis.


[Beitrag von frix am 03. Apr 2015, 08:26 bearbeitet]
AG1M
Inventar
#16 erstellt: 03. Apr 2015, 08:53
Es gibt die Möglichkeit die du suchst in günstiger (aber auf einiges müsstest du verzichten). Es gibt die micro Serie bei iFi, habe z.B. den micro iDSD (portabler DAC/KHV) und den micro iCAN (stationärer KHV).

Wenn du den micro iTube und den micro iCAN kombinierst hast du auch Röhre oder normaler KHV, aber nur unsymmetrisch falls das für dich wichtig ist, wenn du evtl. den nano iDSD (kleinster aber bester DAC imho) als USB DAC noch dazu schaltest hast du ein komplettes Stack fertig, oder du wartet auf den micro iDAC 2, aber der wird auch Preislich intensiver.

Alles in einer Box mit jeder Menge extra Optionen wäre eben der iCAN Pro, der iDSD Pro wird auch noch folgen.
ZeeeM
Inventar
#17 erstellt: 03. Apr 2015, 12:33
Programierbarer DSP wäre prima.
frix
Inventar
#18 erstellt: 03. Apr 2015, 13:25

AG1M (Beitrag #16) schrieb:
Es gibt die Möglichkeit die du suchst in günstiger (aber auf einiges müsstest du verzichten). Es gibt die micro Serie bei iFi, habe z.B. den micro iDSD (portabler DAC/KHV) und den micro iCAN (stationärer KHV).

Wenn du den micro iTube und den micro iCAN kombinierst hast du auch Röhre oder normaler KHV, aber nur unsymmetrisch falls das für dich wichtig ist, wenn du evtl. den nano iDSD (kleinster aber bester DAC imho) als USB DAC noch dazu schaltest hast du ein komplettes Stack fertig, oder du wartet auf den micro iDAC 2, aber der wird auch Preislich intensiver.

Alles in einer Box mit jeder Menge extra Optionen wäre eben der iCAN Pro, der iDSD Pro wird auch noch folgen.


Hi AG1M,

Ich finde die micro serie durchaus interessant. Jedoch überzeugt mich der form faktor nicht ganz. Auch die kleinen potis gefallen mir nicht.
Zudem betreibe ich auch aktive studio monitore. Da wäre der iTube sicherlich nett. Er hat aber nur einen Ausgang.
Ich könnte ihn also nicht gleichzeitig für die studio monitore als preamp und für kopfhörer als buffer benutzen.


[Beitrag von frix am 03. Apr 2015, 13:28 bearbeitet]
maibuN
Stammgast
#19 erstellt: 04. Apr 2015, 23:21
Das Gerät macht einen interessanten Eindruck, komisch, dass man so wenig darüber ließt, wo der idsd micro doch so gehyped wurde. würde den gerne mal im Direktvergleich hören. Aber ist halt leider nicht portabel, stationäre Geräte und Kopfhörer das ist wie ein Auto ohne Räder
AG1M
Inventar
#20 erstellt: 05. Apr 2015, 10:26
Ja diesmal wird weniger gechrieben, das stimmt, das wird schon ändern sobald die neue Pro Serie verfügbar ist.

Aber wegen dem Thema portabel - das geht irgendwann nicht mehr. Beim micro iDSD kommt man mit seinen 1,5W @ 64 Ohm (4W Peak) und dem 4800 mAh Akku auf etwa 6 Stunden Laufzeit. Nun stell dir das ganze mit dem iCAN Pro und seinen 6 W @ 16 Ohm (16 W Peak) und den Röhren und anderen Unterschieden, das funktioniert einfach nicht mehr um es portabel von der Größe her gesehen zu gestaltdn und mit ausreichend Akkulaufzeit.


[Beitrag von AG1M am 05. Apr 2015, 10:28 bearbeitet]
AG1M
Inventar
#21 erstellt: 24. Sep 2015, 18:19
Es tut sich was, zwei Schnappschüsse:

Unbenannt
http://www.head-fi.o...ad/735#post_11941103

iFi Audio wird wohl endlich den iDSD Pro und den iCAN Pro zeigen, zur CanJam beim Rocky Mountain Audio Fest (2 bis 4. Oktober), hatte erst die Hoffnung das es unsere CanJam in Essen gemeint wäre als ich @ CanJam gelesen habe
AG1M
Inventar
#22 erstellt: 15. Okt 2015, 18:30
frix
Inventar
#23 erstellt: 19. Mrz 2016, 21:41
was ist denn nun mit dem gerät.
Auf youtube gibt es immerhin ein teardown
AG1M
Inventar
#24 erstellt: 04. Okt 2016, 21:32
Neuigkeiten zum Electrostatic Headphone Energiser von iFi beim kommenden Rocky Mountain Audio Fest in ein paar Tagen. Erste Bilder vom Electrostatic Headphone Energiser, technische Informationen folgen sicher auch bald:

900x900px-LL-0681205b_iCANiEnergiser
900x900px-LL-40535fb6_iDSD
900x900px-LL-e448c397_iCANiEnergiser2

Hätte ich meine Audio-GD + Stax Energiser Kombi nicht schon wäre das eine Interessante Option.
derSchallhoerer
Stammgast
#25 erstellt: 05. Okt 2016, 17:11
Grundsätzlich ein tolles Gerät, aber für den aufgerufenen Preis für mich nicht interessant. Zumal das noch keinen DAC hat, den man dann auch wieder extern anschließen müsste. Bis 1000€ wäre ich da mitgegangen, so bleibe ich mit meinen Pioneer U05 zufrieden und habe da auch gleichzeitig einen guten DA Wandler drin.
AG1M
Inventar
#26 erstellt: 10. Jun 2017, 15:00
Der PRO iESL hat nun endlich der Licht der Welt erblickt:

111.png.c247e1b43e90183114928ac6ccbd2364

Mit Impedeanz und Bias Umschalter, ein paar technische Fakten, mehr folge demnächst.

Maximum Output voltage: 640V RMS (16Ω/20V in)
320V RMS (64Ω/20V in)
Frequency Response: 5Hz – 50kHz (-3dB)
Input Voltage (Pro iESL): 5V – 9V/1A max
Input Voltage (iPower): AC 85 – 265V, 50/60Hz
Power Consumption: < 1W
Dimensions: 213(l) x 206(w) x 63.3(h) mm
Weight: 2.5kg (5.5 lbs)

UVP 1575,- Euro

Davon jetzt eine Stax Pro Energiser Light Version für < 250 Euro und ich könnte schwach werden.


[Beitrag von AG1M am 10. Jun 2017, 15:01 bearbeitet]
Samurro
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 11. Jun 2017, 11:01
Muss ich verstehen warum die iCan Version keinen Kopfhörerklinkeanschluss vorne hat?
derSchallhoerer
Stammgast
#28 erstellt: 11. Jun 2017, 11:24
Was meinst du? Den Post von AG1M? Weil das ein Energizer für elektrostatische Kopfhörer ist. Da gibt es keine Klinkenanschlüsse.
Samurro
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 11. Jun 2017, 14:20
http://ifi-audio.com/portfolio-view/pro-ican/

Das Ding meine ich. Dachte das wäre die Version für normale KH.
BassTrombose
Stammgast
#30 erstellt: 11. Jun 2017, 14:41
das sind kombinierte XLK/Klinkenanschüsse...beides passt !!
AG1M
Inventar
#31 erstellt: 11. Jun 2017, 16:45
Jupp der Pro iCAN hat unsymmetrisch 2x 6,3mm Klinke und 1x 3,5mm Klinke an der Front und symmetrisch 2x 3-Pin XLR, 1x 4 Pin XLR und 1x 3,5 TRRS Klinke. Wobei mit den 2x 6,3mm Klinke auch mit der Belegung noch etwas anderes möglich ist, siehe Pro iCAN Handbuch Seite 6: http://ifi-audio.com...AN_User%20Manual.pdf
Lord_Headphone
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 07. Apr 2018, 12:43
Wie gut ist der IFi Pro ICAN wirklich, mit welchen Kopfhörerverstärkern ist er vergleichbar?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Ifi Audio Micro iCan (SE)
frale am 28.03.2016  –  Letzte Antwort am 13.04.2016  –  9 Beiträge
Ifi Audio ican micro SE
liesbeth am 01.03.2016  –  Letzte Antwort am 20.11.2017  –  12 Beiträge
iFi nano iCAN [portabler Kopfhörerverstärker]
AG1M am 24.05.2014  –  Letzte Antwort am 21.12.2015  –  65 Beiträge
ifi Micro: iCan, iDac, iTube, iUSB
frix am 15.05.2013  –  Letzte Antwort am 26.09.2013  –  6 Beiträge
ifi micro iDSD Black Label!
mcleod1689 am 22.11.2016  –  Letzte Antwort am 13.07.2017  –  12 Beiträge
Diskussion zu iFi iUSBPower
frix am 27.02.2013  –  Letzte Antwort am 01.03.2013  –  42 Beiträge
Eierlegende Wollmilchsau zu x5
macimus am 02.03.2007  –  Letzte Antwort am 09.03.2007  –  15 Beiträge
Vivanco ifI braucht neue Ohrpolster
Freak*05* am 03.12.2011  –  Letzte Antwort am 03.12.2011  –  3 Beiträge
Pro Audio vs High End Audio
bizkid3 am 31.10.2009  –  Letzte Antwort am 01.11.2009  –  16 Beiträge
JH Audio 16 Pro / Ersatzkabel
glutitis am 11.10.2016  –  Letzte Antwort am 17.12.2016  –  5 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder846.443 ( Heute: 45 )
  • Neuestes MitgliedAlfaflüchtling
  • Gesamtzahl an Themen1.412.046
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.882.356

Hersteller in diesem Thread Widget schließen