Lautsprecher Sound durch IEMs?

+A -A
Autor
Beitrag
BartSimpson1976
Inventar
#1 erstellt: 06. Mrz 2015, 09:54
habe heute eine email bekommen, dass man hier den Prototypen der Lear NSS (Natural Stereo Sound)
testen kann. Ein DualDynamic IEM der Lauttsprecher Sound erzeugen koennen soll, welcher
aber per Knopfdruck abgeschaltet werden kann.

Ein crowdfunding-Project von LEAR aus Hongkong. Die fertigen Versionen angeblich ab September
verfuegbar. Klingt interessant, sowohl vom Konzept als auch vom Preis her:

LEAR NSS
XperiaV
Inventar
#2 erstellt: 06. Mrz 2015, 14:56
Klingt interessant, müssten so 40-60€ sein oder?
BartSimpson1976
Inventar
#3 erstellt: 06. Mrz 2015, 15:17
Wie kommst Du auf 40-60 Euro?

hier in Singapur kann man ihn jetzt fuer 199SGD vorbestellen (also ca 120 Euro),
spaeter soll er dann 299 SGD kosten.

Und 1000 HKD sind gemaess meines Currencyconverters ca. 116 Euro. Kommt also beides hin.

LEAR Audio ist ja keine chinesische Hinterhofklitsche, ich denke wenn ich naechste
Woche Zeit habe werde ich mal den Prototypen ausprobieren.


[Beitrag von BartSimpson1976 am 06. Mrz 2015, 15:20 bearbeitet]
AG1M
Inventar
#4 erstellt: 06. Mrz 2015, 18:55
Das ist quasi Crossfeed aus dem Kabel ganz ohne extra KHV mit analoger Wandlung oder via DSP/Software vom Player.

Das kann sicher intressant sein, aber man kann ja nicht das Level anpassen (soweit ich das gesehen habe) was wiederum bei Playern ein Vorteil ist um für sich selbst das Optimum zu finden. Was natürlich auch möglich sein kann das diese Implementierung richtig gut ist, wie z.B. die analoge Varinate von AMR iFi Audio bei deren KHV, da muss man wirklich nicht mehr nachhelfen, da das Crossfeed extrem gut implementiert ist.

Berichte bitte über deine Eindrücke, leider hab ich beim letzten Tokyo Trip LEAR verpasst deren IEM Modelle Probe zu hören, hab da bisher nur Gutes gelesen.
musicreo
Stammgast
#5 erstellt: 06. Mrz 2015, 19:06
Auf der Seite wird ja explizit "HRTF" geschrieben.
Wenn es sich aber um HRTF handelt, dann muss irgendwo ja ein Prozessor sein, der entsprechende Faltungen berechnet....

Wobei die Beschreibung klingt nach reinem Crossfeed und nicht nach HRTF.
XperiaV
Inventar
#6 erstellt: 06. Mrz 2015, 20:05

BartSimpson1976 (Beitrag #3) schrieb:
Wie kommst Du auf 40-60 Euro?
.


Upps da habe ich was falsch eingegeben beim Währungsumrechner ... hatte mich schon gewundert über den günstigen Preis
Cucera
Stammgast
#7 erstellt: 06. Mrz 2015, 23:10
Das was im durchaus interessanten (versteh zwar nichts) Video vorgeführt wird lässt sich leider nur per DSP (oder Software) machen, aber die Zukunft wird wohl dahin gehen. Ich erwarte irgendwann mal so was von Apple.
musicreo
Stammgast
#8 erstellt: 07. Mrz 2015, 12:01
Habe mir das Video jetzt auch angesehen (gibt ja englische Untertitel).
Wirklich verstanden habe ich aber nicht, was jetzt genau der KH macht. Im Video wird gezeigt, wie per Kunstkopf aufgenommene Signale klingen und das der Kh diese genau so wiedergeben kann. Aber wie soll das funktionieren? Aus meiner Sicht müsste dafür an irgendeiner Stelle im Signalweg ein DSP arbeiten, der mit FFT, etc den entsprechenden Faltungshall ausführt. Also müsste praktisch ein AD Wandler, dann das DSP und dann ein DA Wandler im Kabel stecken.

Die Technik selbst ist alles andere als neu aber bisher gibt es diese nur als Software DSP oder mit externer Hardware, die die Berechnung vornimmt. In einem normalen KH-Kabel eingebaut ist das wirklich etwas neues.


Aber die beiden üblichen Schwächen (unpassende HRTF und fehlendes Headtracking ) hätte dieses System auch. Dazu fehlen auch jegliche Anpassungsmöglichkeiten.
Natsukawa
Stammgast
#9 erstellt: 07. Mrz 2015, 16:10
Ich glaube nie und nimmer, dass das funktioniert ;D Sich etwas vorzunehmen ist die eine Sache . . . . es überzeugend umzusetzen eine Andere. Das will ich erstmal hören

EDIT: Ich wäre ja schon begeistert, wenn es einen ON / Over Ear mit der Technik gäbe. Aber selbst da ist, nach oft und viel Versprochenem oft nur alles heiße Luft bzw. Marketinggeschwurbel gewesen. Leider u.u


[Beitrag von Natsukawa am 07. Mrz 2015, 16:11 bearbeitet]
musicreo
Stammgast
#10 erstellt: 07. Mrz 2015, 17:03

Natsukawa (Beitrag #9) schrieb:
Ich glaube nie und nimmer, dass das funktioniert. Sich etwas vorzunehmen ist die eine Sache . . . . es überzeugend umzusetzen eine Andere. Das will ich erstmal hören


Es dürfte in etwa so klingen wie die von mir beschriebene Methode im Thread "Binaurale Wiedergabe über Kopfhörer" hier im Forum. Im Grunde ist es genau die selbe Methode.
Natsukawa
Stammgast
#11 erstellt: 07. Mrz 2015, 17:07
Ja, aber ob die das auch schaffen das so umzusetzen, dass es auch so gut klingt? Ich stehe auch manchmal Morgens auf und sage mir "Geil, Heute joggen wir mal 15 KIlometer statt der üblichen 12" . . . und plötzlich merkt man, dass die Pizza von gestern noch im Magen liegt und man schafft nur 6 KM
peacounter
Inventar
#12 erstellt: 07. Mrz 2015, 17:27
Die Idee ist lustig, kommt mir aber zu aufwändig vor.
Natsukawa
Stammgast
#13 erstellt: 07. Mrz 2015, 17:32
Wäre aber geil ;D Wenns echt gut funzt . . . bräuchte ich gar nix anderes mehr, wäre ne Erleichterung
peacounter
Inventar
#14 erstellt: 07. Mrz 2015, 18:00
Ich vermute leider "nix halbes und nix ganzes".
Natsukawa
Stammgast
#15 erstellt: 07. Mrz 2015, 18:45
Das ist leider auch meine Befürchtung u.u
BartSimpson1976
Inventar
#16 erstellt: 14. Mrz 2015, 04:10
Wird es auch in der Farbkombination schwarz-gold geben.
Ist allerdings dann potthaesslich und hat auch einen leichten gay-touch,
aehnlich wie man es auch von weissen Kopfhoerer- und IEM-Kabeln kennt.

Lord_of_the_Files
Stammgast
#17 erstellt: 14. Mrz 2015, 12:58

Ist allerdings dann potthaesslich und hat auch einen leichten gay-touch,
aehnlich wie man es auch von weissen Kopfhoerer- und IEM-Kabeln kennt.


Na, Hauptsache man hat keine Vorurteile, oder?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
IEMs und der Im-Kopf-Sound
audiophilanthrop am 13.11.2006  –  Letzte Antwort am 15.11.2006  –  6 Beiträge
IEMs - Shure, Westone, Etymotic, UE oder was?
MTL-CH am 15.05.2007  –  Letzte Antwort am 20.05.2007  –  6 Beiträge
Fehler von Sound-Virtualisierern
audiophilanthrop am 01.04.2007  –  Letzte Antwort am 01.04.2007  –  6 Beiträge
Wie ein Ersteindruck ausfallen kann oder Holzohren und Billig IEMs
sofastreamer am 02.02.2011  –  Letzte Antwort am 22.03.2011  –  60 Beiträge
Meze IEMs
BartSimpson1976 am 14.11.2016  –  Letzte Antwort am 16.11.2016  –  2 Beiträge
Lautsprecher angesteckt - Sound geht. Kopfhörer - nicht mehr.
Saiien am 22.08.2007  –  Letzte Antwort am 22.08.2007  –  3 Beiträge
Verzerrter KH-Sound durch 220-Volt-Netz?
Pigpreast am 27.05.2009  –  Letzte Antwort am 28.05.2009  –  2 Beiträge
Frage zum Sound von BT Kopfhörern
PhilPerformer am 25.01.2017  –  Letzte Antwort am 27.01.2017  –  6 Beiträge
Wartung von IEMs
HuoYuanjia am 11.09.2011  –  Letzte Antwort am 13.09.2011  –  8 Beiträge
BA-IEMs von Sony
j!more am 17.09.2011  –  Letzte Antwort am 01.10.2012  –  93 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.726 ( Heute: 13 )
  • Neuestes MitgliedHasi11.1
  • Gesamtzahl an Themen1.386.051
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.398.923