AKG K 712 vs Audio Technika r70x.

+A -A
Autor
Beitrag
MasterKenobi
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 25. Sep 2015, 16:34
So, habe jetzt mal bissel mit dem neuen AT r70x gehört. Machen wir es kurz, er klingt verdammt ähnlich, nahezu identisch wie der K712. Klangbild ehr dunkel, mächtig Bass, klare gut aufgelöste Mitten und sehr sanfter Hochton. Stimmen klingen irgendwie leicht dünner als beim 712.

Alles subjektiv und nur noch aus der Erinnerung heraus, da es den AKG ja leider nicht mehr gibt. Aber diese Erinnerung ist noch nicht lange her. Beide wurden an den selben Komponenten und mit exakt gleicher Musik gefüttert.

Ein ticken mehr Bass scheint der AT zu haben, dafür wirkt die gesamte Musik ehr weiter hinter mir, als direkt eine im Ohr Ortung. Der 712er hatte mehr eine Ohr im Ohr Ortung und einzelne Schallereignisse wurden deutlicher nach rechter und linker Muschel aufgeteilt. Beim AT r70x klingt alles mehr mittiger und nach hinten versetzt, mehr aus einem Guß als nach einer genauen rechts/links Aufteilung.

Der AT sitzt bombenfest auf dem Kopf, hin und her wackeln oder tanzen während der Musik gut möglich. Dennoch sehr bequem. Der 712er saß wesentlich lockerer, der ist schon mal verrutscht ab und zu. Aber sau bequem für lange Stunden sind sie beide. Bei beiden habe ich problemlos meine Ohren unter bekommen, nichts stand über oder so.

Beide Kopfhörer spielen am Klinkenausgang des Denon PMA 710 richtig laut, ein kleiner Dreh und man hat eine mehr als ausreichende Lautstärke bereits. Gefühlt klingt der AT r70x trotz höher Impedance etwas lauter sogar noch als der 712er.

Und wie auch bei beiden Hörern gleich, spielten beide am Klinkenausgang eines Marantz CD6005 CD Players wesentlich leiser. Dort musste man bei beiden richtig weit den Drehregler des KH Ausgangs drehen, um einen guten Pegel zu bekommen. Aber beide KHs spielen am Marantz wesentlich dünner im Bass, dafür gibt es mehr Hochton und alles wirkt freier und detailreicher, als über den Denon Vollverstärker. Der Denon ist nicht nur mächtig laut schon auf kleinster Stufe, der hat beiden KH auch ordentlich Bass bereit gestellt.

Halte ich übrigens die Muscheln beim AT etwas weiter auseinander, so dass sie nicht direkt fest am Ohr auffliegen, wirkt das Klangbild wesentlich räumlicher und dünner. Das Gefühlt leichte mehr im Bass beim AT, kommt denke ich daher, dass dieser viel fester und präziser auf dem Kopf aufliegt, während der 712 ja ein wenig lockerer saß.

Im besagten Nightwish Lied Storytime sind, wie auch beim 712er schon, Verzerrungen zu hören. Doch komischer Weise nicht ganz so ausgeprägt wie beim 712er, obwohl der AT aber leicht mehr Bass noch macht als der 712er. Die Verzerrungen sind bei beiden KHs in diesem Lied da, jedoch über den AT in einem Maß, dass man sich das Lied noch halbwegs anhören kann, auch wenn dennoch nicht mehr schön.

Optisch verliert der AT gegenüber dem AKG. Der AT ist schlicht, einfach und nüchtern. Hat viel ehr ein Studio Design, als der stylische, poppige und auffallende 712er, obwohl beide als Professional/ StudioHörer beworben werden.
Einen KH Verstärker, einen LKP für 230 Euro, wird es noch demnächst geben, auch wenn ich keine großen Unterschiede erwarte.


Fazit: Für mich nehmen sich beide Kopfhörer, außer im Design und den Trageeigenschaften, nicht viel. Sie tragen beide einen ähnlichen klanglichen Stempel.

Würde ich jetzt raten, würde ich mal vermuten, dass die etwas dünneren Stimmen beim AT daher kommen, weil er im reinen TiefBass weiter runter geht und daher auch generell leicht nach mehr Bass klingt - während der 712er den reinen Grundton wohl etwas aufdickte und dadurch Stimmen etwas voller, kräftiger klangen.
Aber das sind alles nur Vermutungen. Vielleicht täuscht auch schon die Erinnerung. Fakt ist aber wohl, dass beide nicht wirklich nach neutralem Studioklang sich anhören, obwohl beide dafür extra beworben werden. So richtig neutral und natürlich klingt keiner von ihnen, aber gefällig und auf jeden Fall langzeittauglich mit warmer Note!


[Beitrag von MasterKenobi am 25. Sep 2015, 17:05 bearbeitet]
MasterKenobi
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 26. Sep 2015, 11:28
Update: der Audio Technika r70x wird wieder gehen, weil er sich wie gesagt kaum vom 712 er unterscheidet. Mal sehen, welcher KH danach bei mir Einzug halten darf.


[Beitrag von MasterKenobi am 26. Sep 2015, 11:29 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Ohrpolster für Audio Technica R70X
luidefunes am 22.04.2018  –  Letzte Antwort am 01.10.2021  –  12 Beiträge
AKG 712 Pro ansteuern
ThePromilekiler am 21.02.2017  –  Letzte Antwort am 22.02.2017  –  4 Beiträge
AKG 712 Sitz verändern
Frenky9 am 04.07.2018  –  Letzte Antwort am 04.07.2018  –  5 Beiträge
AKG 712 Geräusche / Alternative?
enslaved am 12.10.2018  –  Letzte Antwort am 13.10.2018  –  5 Beiträge
Mein Frust mit Audio Technika
Big_Jeff am 05.01.2021  –  Letzte Antwort am 12.01.2021  –  21 Beiträge
Kopfhörerverstärker für audio technica r70x
Limönchen am 23.10.2015  –  Letzte Antwort am 24.10.2015  –  20 Beiträge
Audio Technica ATH-R70X Rundreise
Steven_Mc_Towelie am 03.09.2021  –  Letzte Antwort am 19.10.2021  –  29 Beiträge
AKG K-601 vs. K-701
Abtastfanatiker am 20.11.2006  –  Letzte Antwort am 26.11.2006  –  24 Beiträge
akg k 400 vs. k 501
mingus1955 am 20.11.2007  –  Letzte Antwort am 22.11.2007  –  2 Beiträge
AKG K 701 vs. K 702
sweepy75 am 11.03.2012  –  Letzte Antwort am 08.05.2013  –  32 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder905.455 ( Heute: 7 )
  • Neuestes Mitgliedmannfred56
  • Gesamtzahl an Themen1.510.961
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.745.268

Top Hersteller in Kopfhörer allgemein Widget schließen