Sennheiser Momentum i M2 IEi und Beyerdynamic A200p

+A -A
Autor
Beitrag
allucinox
Stammgast
#1 erstellt: 14. Jan 2016, 11:13
Hallo

Lohnt sich eine kombination (rein akustisch) von

Sennheiser Momentum i M2 IEi und Beyerdynamic A200p an einem iPhone 6 Plus ?

Ich höre praktisch nur via Spotify meine Lieder...

Danke und Gruss
OberstHorst
Stammgast
#2 erstellt: 14. Jan 2016, 11:31
Ob der Kopfhörer zu dir passt kann man nicht sagen. Der Verstärker dürfte in der Kombination keinen Mehrwert bringen. Das Geld lieber in besserer Hörer stecken
allucinox
Stammgast
#3 erstellt: 14. Jan 2016, 11:35
du würdest gar keinen verstärker kaufen ?
OberstHorst
Stammgast
#4 erstellt: 14. Jan 2016, 11:42
Nicht bei den Hörern und dem iPhone - nein. Ein DAC/KHV macht nur Sinn wenn der Hörer zu leise ist oder das Abspielgerät nichts taug (und dazu ggf. Multi-BA Hörer verwendet werden).
HaraldNorbert
Stammgast
#5 erstellt: 14. Jan 2016, 11:43
Ist Dir die Musik, so wie sie aus dem iPhone kommt zu leise?
JA -> Kopfhörerverstärker anschaffen
NEIN -> Kopfhörerverstärker überflüssig.

Du hörst im Wesentlichen MP3 über Spotify o.Ä.?
JA -> alles gut, evtl. bessere Kopfhörer kaufen, wenn zu viel Geld
NEIN (du hörst hochaufgelöste Musik WAV, FLAC ALAC etc) -> DAC-Wandler kaufen
allucinox
Stammgast
#6 erstellt: 14. Jan 2016, 11:56
ich dachte die Sennheiser seien gut genug für diesen Preissegment....aber scheinbar doch nicht...

Hab momentan die Beyerdynamic in-ear 160er glaub ich....nicht mein ding...
HaraldNorbert
Stammgast
#7 erstellt: 14. Jan 2016, 12:19
Ich wollte auch nichts gegen Sennheiser sagen, die Momentum sind schon gut. Aber Deinem Post entnahm ich, dass Du nicht mit dem Klang zufrieden bist.
Tob8i
Inventar
#8 erstellt: 14. Jan 2016, 13:09
Der Momentum In-Ear ist so ziemlich der schlechteste In-Ear, den ich in letzter Zeit ausprobieren konnte. Hat jemand in meiner Familie zu Weihnachten bekommen und ich konnte mal kurz reinhören. Das Ding ist einfach nur dumpf, basslastig und hat weder eine gute Auflöseung noch Räumlichkeit. Vearbeitung und Zubehör sind ganz nett, aber das is trotzdem keine 100 Euro wert.

Selbst ein 10 Euro In-Ear von Knowledge Zenith hat eine deutlich bessere Abstimmung und macht einfach klanglich mehr richtig.
allucinox
Stammgast
#9 erstellt: 14. Jan 2016, 13:40
ja was denn ?
HaraldNorbert
Stammgast
#10 erstellt: 14. Jan 2016, 15:11
Sorry, hatte übersehen, dass es sich um In-Ears handelt. Meine aussage bezog sich auf die "großen", da ich mit In-Ears eh nicht klar kommen.
bartzky
Inventar
#11 erstellt: 14. Jan 2016, 15:18
Verstehe jetzt nicht, wie du nach deinem Thread hier auf einmal stillschweigend auf den Beyerdynamic A200p kommst, zumal der durch seine hohe Ausgangsimpedanz total ungeeignet für Inears ist.

Vernünftige Inears hatte ich auch schon genannt.


[Beitrag von bartzky am 14. Jan 2016, 15:19 bearbeitet]
OberstHorst
Stammgast
#12 erstellt: 14. Jan 2016, 15:44

bartzky (Beitrag #11) schrieb:
Verstehe jetzt nicht, wie du nach deinem Thread hier ...


Ah .. daher weht der Wind.
@TO: wenn wirklich Klinke abgeschafft werden sollte, dann macht ein KHV zum aktuellen Zeitpunkt überhaupt gar keinen Sinn mehr. Wenn du wirklich der Meinung bist, dass es soweit kommen könnte (dass 3,5mm Klinke abeschafft wird), dann solltest du dann ein entsprechend passendes Gerät (DAC) kaufen. Alternativ kannst du jetzt auch schon auf den 30-Pol Adapter von Apple setzen - der hat nämlich einen DAC an Bord und gibt LineOut aus. Aber wie gesagt: Für die Sennheiser InEars macht das ganze eigentlich eh keinen Sinn.


[Beitrag von OberstHorst am 14. Jan 2016, 15:45 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neue Sennheiser Momentum M2
Lawk am 06.01.2015  –  Letzte Antwort am 17.10.2018  –  30 Beiträge
Beyerdynamic A200P Probleme
Dominik26 am 31.03.2016  –  Letzte Antwort am 01.04.2016  –  2 Beiträge
Sennheiser Momentum M2 Over-Ear 6,35 mm Adapter
Testbaer am 20.08.2016  –  Letzte Antwort am 21.10.2016  –  3 Beiträge
Sennheiser Momentum Raumklang
LennartS am 22.02.2015  –  Letzte Antwort am 23.02.2015  –  5 Beiträge
Kopfschmerzen Sennheiser Momentum
skm001 am 06.02.2014  –  Letzte Antwort am 08.02.2014  –  20 Beiträge
T70 als Zweitkopfhörer neben Sennheiser Momentum M2 Around-Ear?
Testbaer am 21.10.2016  –  Letzte Antwort am 21.10.2016  –  2 Beiträge
Sennheiser Momentum <-> Vorverstärker inkompatibel !
aaronvice am 21.07.2015  –  Letzte Antwort am 22.07.2015  –  4 Beiträge
Wann erscheint Sennheiser Momentum?
BlueDistrict am 16.09.2012  –  Letzte Antwort am 22.11.2012  –  9 Beiträge
Sennheiser Momentum Kabel
hififriek am 21.04.2016  –  Letzte Antwort am 09.05.2016  –  7 Beiträge
Sennheiser Momentum In-Ear Wireless
sony21 am 19.12.2017  –  Letzte Antwort am 20.12.2017  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder875.723 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedAxelander79
  • Gesamtzahl an Themen1.460.526
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.775.985

Hersteller in diesem Thread Widget schließen