Schmerzende Ohren nach relativ kurzer Zeit

+A -A
Autor
Beitrag
1mm0r74l
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 27. Feb 2016, 15:17
Hallo liebe Gemeinde,

seit einiger Zeit bin ich stolzer Besitzer eines Beyerdynamic Custom Studio, der an einem Fiio e10k rennt. Nachdem ich viele Kopfhörer durchprobiert habe, war ich mit diesem in dem Preissegment am zufriedensten. Auch jetzt höre und zocke ich mit diesem wahnsinnig gerne.

Nun habe ich jedoch das Problem, dass es sich anfühlt als ob nach relativ kurzer Zeit meine Ohren überanstrengt sind bzw. etwas schmerzen. Ich kann das Gefühl schwer beschreiben Dies kommt vermutlich nicht vom Anpressdruck, da ich den "Schmerz" sich eher im Gehörgang bzw. Trommelfell befindet. Da ich eher ein Leisehörer bin, wird es vermutlich auch nicht von der Lautstärke herrühren. An meinen Sennheiser 598 habe ich das Problem überhaupt nicht, auch nicht bei höheren Lautstärken.

Habt ihr eine Idee, woher das kommen kann? Liegt das am Frequenzgang allgemein, oder an bestimmten Höhen? Könnte man das eventuell durch herunterschrauben der Höhen verhindern bzw. reduzieren? Könnte man das per EQ regeln und wenn ja, welche Frequenzen müssten bearbeitet werden?

Gibt es eventuell noch ganz andere Ursachen?

Für eure Hilfe wäre ich wirklich dankbar!

LG
Soeren


[Beitrag von 1mm0r74l am 27. Feb 2016, 15:40 bearbeitet]
butch111
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 27. Feb 2016, 15:32
Hatte bis vor kurzem n Beyerdynamik MMX300 der ja aehnlich ist und es ging mir genauso.
Hab mir dann n hochauflösenden Audio Technica M70X besorgt......eine Offenbarung! Beim Zocken eine viel bessere Feindortung - Und Musikhören geht stundenlang ohne Stress. Ist zwar ne andere Preisklasse, aber bei Ebay Kleinanzeigen sind oft neuwertige Schnapper drin die irgendwelche Bass Heads nicht zu schätzen wissen.
doofernickname
Stammgast
#3 erstellt: 27. Feb 2016, 22:05
Mal hier in dem Thread gucken: http://www.hifi-forum.de/viewthread-110-12444.html

Aufgrund fehlender Luftzirkulation im Ohr kann der Schmerz evtl. entstehen oder der Kopfhörer drückt auf das Ohr.

Beitrag #4 und #11

fqr
Inventar
#4 erstellt: 28. Feb 2016, 14:11
ich kenne das gefühl auch, allerdings auch bei offenen KH. bei längerem hören mit recht höhenlastigen KH habe ich auch das gefühl, dass meine ohren müde werden, etwa so wenn mann ständig kleine schriftarten am bildschirm liest und irgendwann zu blinzeln anfägt, da die augen müde werden.

... mir fällt das insbes au wenn die höhendarstellung des KH eher hart und nicht so gut aufgelöst ist. mit meinem ultrasone pro2500 passiert mir das bei stücken mit viel high-hat/becken. mit meinem T1.2, kommt das bei den gleichen stücken quasi nicht vor...
kurtimwald
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 28. Feb 2016, 15:04
Genau das gleiche Problem habe ich mit meinen Ohren,

und mittlerweile weiß ich:

Wenn ich neue KH suche, brauche ich die geschlossenen KH erst gar nicht in die Auswahl nehmen. Da schmerzt es mir schon nach weniger als 60 Minuten. Das liegt an den Ohren und ist absolut individuell (liegt also an mir und nicht daran, das der KH schlecht wäre).

Halboffene und offene muss ich lang probehören - in den meisten Läden geht das. Und so bin ich z.B. auf meinen GRADO SR325e gekommen. Mit dem kann ich stundenlang hören - egal ob Pop, Jazz oder Klassik.

Gruß kurt(imwald)
butch111
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 28. Feb 2016, 15:12
Ja sehe ich genau so. Die ollen Beyer Kopfhoehrer suggerieren Aufloeseung mittels harscher Hoehen.
F3lix
Stammgast
#7 erstellt: 28. Feb 2016, 20:56
Gleiches bei mir und meinem DT770, nach dem ich die Höhen mit einem Equalizer ein bisschen raus genommen habe treten keine
Probleme mehr auf.


[Beitrag von F3lix am 28. Feb 2016, 20:56 bearbeitet]
HiFiLife
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 29. Feb 2016, 11:20
Mangelnde Luftzirkulation war bei mir wohl auch das Problem. Habe dann die erste Zeit aber tatsächlich immer Pausen gemacht beim Hören. Das ist wohl so ziemlich die günstigste Variante
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Ohren
narth3x am 09.11.2006  –  Letzte Antwort am 11.11.2006  –  13 Beiträge
Schwitzende Ohren - Welcher Kopfhörer?
cabasa am 11.01.2007  –  Letzte Antwort am 11.01.2007  –  16 Beiträge
Shure SE215 --- Ohren- / Kopfschmerzen
Mathis86 am 06.01.2013  –  Letzte Antwort am 15.01.2013  –  27 Beiträge
Kopfhörer für kleine Ohren
Merlin181 am 18.05.2006  –  Letzte Antwort am 18.05.2006  –  3 Beiträge
kopfhörer für empfindliche ohren
snako am 15.01.2005  –  Letzte Antwort am 18.01.2005  –  7 Beiträge
kopfschmerzen und "verstrahlte" ohren
yannysz am 29.05.2008  –  Letzte Antwort am 09.06.2008  –  31 Beiträge
Hörtest (Leistung der Ohren)
zonkuz am 17.04.2012  –  Letzte Antwort am 30.04.2012  –  22 Beiträge
Frequenzgangkorrektur für die Ohren
michelx am 10.11.2014  –  Letzte Antwort am 18.11.2014  –  9 Beiträge
Ohren verwöhnen mit Vincent
dufs1961 am 09.06.2016  –  Letzte Antwort am 23.06.2016  –  26 Beiträge
Einseitige Ohren und Nackenschmerzen durch Kopfhörer
Botzazius am 16.03.2018  –  Letzte Antwort am 16.03.2018  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder846.771 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedsosenathysy
  • Gesamtzahl an Themen1.412.462
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.889.865

Hersteller in diesem Thread Widget schließen