Kopfhörer um die 100 Euro

+A -A
Autor
Beitrag
althuriak
Stammgast
#1 erstellt: 08. Jan 2006, 23:03
Also ...
ich suche ein paar nette Kopfhörer für den reinen Heimbereich.
Es sollten richtige Kopfhörer sein ( keine stöpsel ).
Der Tragekomfort sollte gut sein ( auch bei längerem Hören ).
Höre so gut wie nur Metal, falls das von Wichtigkeit ist.
Das ganze sollte 100 Euro nicht übersteigen.

Muss ich noch auf was wichtiges achten ??
Reciver ist eine sehr alte technicsanlage.
"Cd-player" ist ein cyberhome-dvd-player

ps.: Funk wäre ich definitiv nicht abgeneigt.
ach ja und .... von Homehifi habe ich keinen Schimmer ^^


[Beitrag von althuriak am 08. Jan 2006, 23:03 bearbeitet]
althuriak
Stammgast
#2 erstellt: 09. Jan 2006, 00:13
keiner ne idee ?
m00hk00h
Inventar
#3 erstellt: 09. Jan 2006, 01:14

althuriak schrieb:
keiner ne idee ?


Glaub mir, jeder hier hat eine!

Sennheiser HD485, 60€
Offen
Wenn du mit den Desgin klar kommst und ihn bequem findest.

(besten Preis-/Leistungsverhältnis unter 100€!)

AKG K240S, ca. 100€
Geschlossen

AKG K301 Extra, ca 75€
Halboffen

Alle 3 recht warm abgestimmt für schöne Kickbässe und fette Bassgitarren, ohne dass bei den anderen Frequenzbereichen was fehlt.

Gegen Funkhörer haben wir hier im Allgemeinen eine leichte Abneigung!

m00h


[Beitrag von m00hk00h am 09. Jan 2006, 01:16 bearbeitet]
althuriak
Stammgast
#4 erstellt: 09. Jan 2006, 07:26
danke dir erstmal.

also vom design hauen mich alle 3 nicht um, aber das ist eher nebensächlich.

1. wichtig wäre mir noch, wenn ihr noch etwas zum tragekomfort sagen könntet und die langlebigkeit ( verschleiß ) und auf was ich beim kauf noch achten sollte.

2. ich will das ganze an einem diskman ( 1,5klinke meines erachtens ) und an einer ca 15jahre alten technics-anlage betreiben ( adapter zu 3,5 habe ich bereits - aber auch nen alten .... schlimm ? ).

3. kann man wie im carhifi-bereich davon ausgehen, dass ich mit nem besseren player und verstärker nen besseren klang hinbekomme ?? ( was ja eigentlich logisch wäre ).

4. und ich nehme mal an, das man bei geschlossen von außen garnichts hört, bei offen besser luft an die ohren bekommt ( tragekomfort ?!!? )und halb geschlossen so ein guter mittelweg ist .... liege ich da richtig ?

5. wie lange sind die kabel im schnitt? ich denk ich brauche so zwischen 3 und 4 metern ( und das ist schon quer durchs zimmer ^^ ). Wenn ich da ne verlängerung reinzauber, ist doch auch der klang verändert ( übergangswiderstanD ), oder ist das ignorierbar ?

6. Die KH sollten Voluminös klingen, einen geilen kickbass haben ( stichwort: doublebass ) und auch in den höhen nicht schwächeln. Ich hatte hatte damals die Sennheiser MX501 Ohrstöpsel und fand die schon relativ gut ( besonders für ohrstöpsel !!! , aber ich will ja mehr

7. Mit KHV kann ich persönlich nicht viel anfangen und die suchfunktion ist mir bei dem forum hier ein wenig fuddelig ( google-umleitung .... unübersichtlich ). Also wäre nett, wenn mir jemand einen link schreiben könnte, was genau damit gemeint ist - gerne auch zu diesem forum. Ansonsten würde ich es laut fixiertem thread gerne nicht mit dabei haben wollen

soooo ..... wenn ihr noch mehr input braucht, sagt bescheid !
T8Force
Inventar
#5 erstellt: 09. Jan 2006, 17:54
Kann ich mal kurz einwerfen und fragen was man unter offen, halboffen und geschlossen zu verstehen hat?

Gruß
Robert
m00hk00h
Inventar
#6 erstellt: 09. Jan 2006, 18:40

T8Force schrieb:
Kann ich mal kurz einwerfen und fragen was man unter offen, halboffen und geschlossen zu verstehen hat?

Gruß
Robert


http://www.hifi-foru...m_id=110&thread=1684

FAQ...zwar eine Beta, aber diese Frage wird dort bereits geklärt!

Zu althuriak:
Alle Hörer, die ich oben aufgefüht habe, sind eher warm abgestimmt mit sehr guten Bässen!

Für den Diskman sollten alle 3 realtiv gut geeignet sein!

zu 3. - Ja.

Halboffene Hörer sind eher offen als geschlossen, heißt ja nicht "halb gechlossen".
Ansosnten siehst du das schon ganz richtig.

Klinkenadapter sind heute jedem Hörer beibegelt.

Die meisten Hörer haben so an die 3 Meter Kabel, eine Verlärung ist in dieser Preisklasse noch nicht wirklich im Klang spürbar.

Ein Kopfhörerverstärker ist für diese Preisklasse IMHO sowieso nicht angebracht. Also egal.

m00h


[Beitrag von m00hk00h am 09. Jan 2006, 22:40 bearbeitet]
Nickchen66
Inventar
#7 erstellt: 09. Jan 2006, 18:42
Guck mal in moohs FAQ
althuriak
Stammgast
#8 erstellt: 09. Jan 2006, 23:19
hmmm....ich danke erstmal soweit.

also ich werde wohl eher zu der geschlossenen Vaqriante tendieren, weil ich dieses "nicht"-geräuch zB in Hörtestkammern so mag .... und dann kommt der große Knall

aber wird es unter dem angegebenen geschlossenen KH sooo extrem warm im sommer ??? also 1-2 stunden will ich es schon aushalten können, ohne, dass mir die ohren zerlaufen.

obwohl mir die AKG K240S sehr lavede aussehen, wenn ich ehrlich bin. sieht aus, als baumelt da nach mehrmaligem transport ( soll ja auch an den portablen diskman ) ziemlich viel lose rum , oder täuscht das ?

und naja...probehören ist dnek ich mal pflicht .... obwohl das relativ schwierig wird hier bei uns in gera ( thüringen )
althuriak
Stammgast
#9 erstellt: 09. Jan 2006, 23:33
habe gerade mal auf der seite meines lokalen händlers geschauht und muss sagen, dass sie doch einig im petto haben
folgende modelle werden ( laut seite ) dort geführt:

Sennheiser RS 130 109,00€
Sennheiser HD 570 - Schwarz 89,90€
Sennheiser HD 555 89,00€

bitte mal aussagen zu dem treffen, da ich der meinung bin, dass sie sich ja zum HD485 unterscheiden
wiseguy
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 09. Jan 2006, 23:50
Da du sagtest, dass du Funkkopfhörern gegenüber nicht abgeneigt währest, solltest du mal das hier lesen.

Mit diesem Tread hatte ich gerade mein Weihnachtsgeschenkt umgetauscht (in einen RS-130) - und ich bin voll zufrieden. Nun gut, ich höre andere Musik - also bin nicht so auf Metal fixiert. Aber den Bass find ich voll in Ordnung. Rauschen habe ich auch nicht (und ich habe nen laufenden Fernseher IN DER MITTE des Zimmers stehen gehabt, mehrere PCs an gehabt und die Micro Welle war auch mal an gewesen - allerdings ist mein Sender schön zentral postiert und ich war im gleichen Raum. Aber selbst wenn ich mal in den Keller gegangen bin (zwei Etagen tiefer - Stahlbetondecke) habe ich noch Empfang gehabt - dann allerding mit gelegentlichem "Rauschen" (wobei das zuviel gesagt ist, denn es war wirklich nur minimal). Durch die Automatische Empfangsregelung (also Knopf drücken und dann stellt sich der KH optimal ein) läßt der sich auch spielend an andere Räume anpassen - wenn ich also dann im Keller bleibe, ists damit auch kein Problem mehr.

Zum Tragekomfort: Was besseres habe ich noch nicht auf gehabt: Drückt überhaupt nicht (und ich trage den durchaus über 4-5 Stunden täglich!), sitzt perfekt (rutscht nicht, auch nicht beim nach vorne nicken (natürlich nur dann nicht, wenn man nicht mit zu viel Schwung nickt *g*) ), und vom Sound her finde ich den Top: Im Gegensatz zum RS-140 ist der Klang räumlicher (dafür nicht so bassig) aber im Tonumfang sind die zwei lt. Daten gleich.

Ein wichtiger Aspekt bei nem Funkkopfhörer ist ja wohl noch die Betriebsdauer und den Komfort, was das Laden angeht. Hier läßt der RS-130/140 meiner Meinung nach keine Wünsche offen: Betriebszeit von 21h (lt. Hersteller) - für 5h kann ich aber schonmal garantieren, die hab ich auch locker geschafft! Und da man den Kopfhörer nach Gebrauch wieder über den Bügel hängt, wird er an der Station SCHONEND geladen. Das heißt: er wird nur geladen, wenn er eine bestimmte Kapazität unterschritten hat. Dann leuchtet eine Lampe und dann nehm ich ihn auch nicht mehr weg, da ich ihn dann aufladen lasse.... aber ich denke mal, der könnte dann auch trotzdem noch mal mind. 5h - wie gesagt, bei mir fing er nach 5h auch an mit laden... aber ich brauch ihn natürlich auch nicht über den Bügel hängen, wenn ich ihn nochmal benutzen will - jedenfals is er nach einer Nacht und nem halben Tag wieder einsatzbereit gewesen.

Ach ja, und wo du den Testen kannst: Ich habs im Conrad und Sturn versucht, da wars nicht möglich, die hatten den nur im Karton. Aber im Media Markt konnte ich problemlos probehören.

Online bestellen könntest du den übrigens für wenig Geld (das billigste, was ich gefunden hab), nämlich incl. Versand 99 Euro, hier

mfg benny
althuriak
Stammgast
#11 erstellt: 10. Jan 2006, 20:43
also ich habe mir heute mal die HD 515 ( andere gab es nicht ) im promarkt angehört.

das ganze an diversen anlagen ( so zw. 250 u 450 euro ... besseres war end da bzw. : ich hab ja auch nur ne 15jahre alte technics ) und halt an meinem diskman ( da sollen die KH ja hauptsächlich spielen.

und ich muss sagen .... man kammer da geld zum fenster rauswerfen ....

-gut sie war offen ( passte mir schonmal nicht ).
-das ganze klang mir auch zu wenig voluminös/satt ( wenn ihr wisst, was ich meine )
-und der pegel war unter aller sau ( mir eindeutig zu leise )

ich muss dazu aber sagen, dass ich durch meine anlage im auto ( denke ich einfach mal ) seeehr verwöhnt bin.

oder hab ich nur ne scheiss baureihe erwischt ??
also wenn ich mit hundert euro ned mehr anfangen kann, muss ich mich vermutlich von KH verabschieden und setzt es lieber in neue dämmung fürs auto ( ist ca. genauso teuer*g* )
Nickchen66
Inventar
#12 erstellt: 10. Jan 2006, 22:50
1)ist die 5*5-Reihe nicht gerade primär für ihren "satten Klang" bekannt
2) ist der Ruf des 515 innerhalb der 50-Ohm-Baureihe bei Sennheiser in "unseren Kreisen" ziemlich katastrophal
3) hat mooh schon 1A Emphehlungen abgegeben, die Dich sicher zufriedengestellt hätten, wenn Du die Möglichkeit gehabt hättest, sie zu befolgen

Anhand dessen, wie Dir der 515 vorkam, würde ich jetzt primär zum AGK k240S raten.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kopfhörer 100 - 160 Euro
bankshot am 14.05.2005  –  Letzte Antwort am 10.06.2005  –  7 Beiträge
Kopfhörer bis 100 Euro
Guntommy81 am 20.12.2006  –  Letzte Antwort am 20.12.2006  –  6 Beiträge
Kopfhörer bis 100 Euro - Welche?
illtis am 05.01.2005  –  Letzte Antwort am 11.01.2005  –  21 Beiträge
Kopfhörer bis max 100 Euro
Dekan am 13.09.2005  –  Letzte Antwort am 10.10.2005  –  31 Beiträge
Kopfhörer für max.100 euro
FISH87 am 29.03.2007  –  Letzte Antwort am 30.03.2007  –  6 Beiträge
In-Ear Kopfhörer um 100?
maestrosys am 11.12.2007  –  Letzte Antwort am 12.12.2007  –  9 Beiträge
In-ear Kopfhörer für unter 100 Euro
inearwolf am 16.12.2006  –  Letzte Antwort am 16.12.2006  –  2 Beiträge
suche kopfhörer für maximal 100 euro
vodooman am 02.01.2011  –  Letzte Antwort am 03.01.2011  –  7 Beiträge
Portabler, geschlossener Kopfhörer, 50-100-150 euro ???
jennypenny am 03.01.2006  –  Letzte Antwort am 04.01.2006  –  13 Beiträge
Kopfhörer für ca.100?!
Head-Shot am 12.09.2004  –  Letzte Antwort am 13.09.2004  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.950 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedJorge_Toledo
  • Gesamtzahl an Themen1.467.722
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.909.988

Hersteller in diesem Thread Widget schließen