Kopfhörer 100 - 160 Euro

+A -A
Autor
Beitrag
bankshot
Neuling
#1 erstellt: 14. Mai 2005, 14:02
Hallo,
ich such ein paar neue Kopfhörer. Nachdem ich mir akg 506 fc's bestellt habe, musste ich wieder enttäuscht feststellen, dass Funkkopfhörer in dieser Preisklasse einfach unbrauchbar scheinen.
Meine Vorauswahl zwischen 100 und 160 Euro lautet:

Sennheiser HD 555
Philips HP 1000
Grado SR 60

Die Kopfhörer will ich fast ausschließlich zum Musik hören verwenden (hauptsächlich Rock, Punk). Leider habe bei mir in der Nähe kaum Möglichkeiten Kopfhörer im Geschäft zu testen, weshalb eine Klangbeschreibung bzw. Eignung für Musik hilfreich wäre. Kann mir jemand bei der Entscheidung helfen?
stage_bottle
Inventar
#2 erstellt: 14. Mai 2005, 14:48
Hi!

Zu den vorausgewählten Kopfhörern kann ich dir leider nichts sagen.

Worauf legst du denn wert? Bequemer Sitz? Offener oder geschlossener Kopfhörer?

Ich ab den AKG K 501. Ist kabelgebunden und bin damit super zufrieden. Hab die Empfehlung auch hier im Forum bekommen. Ist der luftigste und bequemste Kopfhörer, den ich je aufhatte.

Ich höre auch einen ähnlichen Musikstil wie du und bin mit dem KH sehr zufrieden. Man hört mit diesem KH Details in der Musik, die man vorher nie wahrgenommen hat. Das Klangbild ist sehr detailliert. Kann allerdings auch ein Nachteil sein, wenn man schlechte Aufnahmen (oder schlechte "Sicherheitskopien" ) hat. da ist dann natürlich auch jeder Fehler zu hören. Gibts für ca. 130 Euro neu beim Auktionshaus unseres Vertrauens.

Gruß
stage_bottle
Gryphon
Stammgast
#3 erstellt: 14. Mai 2005, 15:23
... kann stage_bottle nur beipflichten. Der AKG K501 ist definitiv eine Empfehlung. Auch wenn er von AKG eigentlich für Klassik propagiert wird, ist er auch für Rock, Pop etc. sehr gut geeignet. Vom Tragekomfort unschlagbar.

Gerne auch mal vorher www.kelkoo.de suchen, oft weisen die Modelle wesentlich Preisdifferenzen auf.

Gruß
Gryphon
Otscho
Stammgast
#4 erstellt: 14. Mai 2005, 21:00
Wie wäre es, noch 20 Euro draufzulegen und einen HD600 zu nehmen? Der ist für Rock meiner Meinung nach ein ganzes Stück besser geeignet, da der Bassbereich einfach knackiger rüber kommt.
Zumindest für mich persönlich war der HD600 damals beim Probehören wohl nicht nur eine Klasse über dem 501er AKG. Aber gerade bei Kopfhörern sind die Ohren ja besonders verschieden...
stage_bottle
Inventar
#5 erstellt: 15. Mai 2005, 12:10
Ich stimme Otscho zu. Du solltest auf jeden Fall probehören, denn mir ist der hd 600 zu unbequem. Ich finde den AKG deutlich besser, aber hier im Forum gibt es auch User, denen der AKG am Kopf "rumschlackert".

Ist alles Geschmackssache und worauf du Wert legst. Wir können nur Empfehlungen geben, die endgültige Entscheidung musst du selber treffen.

Gruß
stage_bottle
bankshot
Neuling
#6 erstellt: 15. Mai 2005, 12:57
Vielen Dank erst mal für die schnellen Antworten. Der Tragekomfort ist sicher nicht unerheblich, da ich ab und zu den ganzen Abend nichts anderes mache als Musik zu hören. Leider gibts ja hier auch keine eindeutigen Meinungen (ist ja irgendwie klar). Von Philips und Sennheiser sitzen zu stramm am Kopf über Grado ist unbequem bzw. merkt man überhaupt nicht, bis zum dem was stage_bottle und Gryphon über den akg gesagt haben. Nun ja, da ich auf Rügen ja praktisch keine Möglichkeit zur Probe habe, werde ich's mal mit nem Akg 501 versuchen und hoffe ihn nicht wieder zurück schicken zu müssen . Wenn ich ihn dann endlich gehört habe werd ich nochmal was dazu sagen. Bis dahin
Mfg bankshot
bankshot
Neuling
#7 erstellt: 10. Jun 2005, 12:23
Vor 1 1/2 Wochen ist nun endlich der AKg 501 bei mir eingetroffen und ich habe ihn dann auch gleich mal einem Test mit verschiedensten Musikrichtungen unterzogen (Coldplay, Miles Davis, Bad Religion, Audioslave, Bob Dylan, ...). Der Klang ist wirkklich phantastisch rein und klar. Ich konnte keine Verzerrungen feststellen, auch ein Ruckeln am Kabel beinträchtigt den Sound nicht. Für beatlastige Musik (bzw. Menschen die besonders viel Bass mögen) würde ich den Akg 501 allerdings nicht unbedingt empfehlen. Hört man mp3s oder schlechte Liveaufnahmen offenbaren sich schnell klangliche Fehler in der Musik, da der KH wie gesagt einen sehr reinen Klang hat. Den Tragekomfort empfinde ich persönlich als sehr gut; selbst nach Stunden stört der KH nicht. Zusammenfassend also vielen Dank für den Tip, ich bin wirklich hoch zufrieden mit dem Akg.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welcher Kopfhörer für 160 Euro?
Lapppi am 15.03.2006  –  Letzte Antwort am 06.04.2006  –  18 Beiträge
Kopfhörer bis 100 Euro
Guntommy81 am 20.12.2006  –  Letzte Antwort am 20.12.2006  –  6 Beiträge
Kopfhörer bis max. 160?
habbaba am 10.11.2006  –  Letzte Antwort am 12.11.2006  –  9 Beiträge
Kopfhörer bis 100 Euro - Welche?
illtis am 05.01.2005  –  Letzte Antwort am 11.01.2005  –  21 Beiträge
Kopfhörer bis max 100 Euro
Dekan am 13.09.2005  –  Letzte Antwort am 10.10.2005  –  31 Beiträge
Kopfhörer um die 100 Euro
althuriak am 08.01.2006  –  Letzte Antwort am 10.01.2006  –  12 Beiträge
Kopfhörer für max.100 euro
FISH87 am 29.03.2007  –  Letzte Antwort am 30.03.2007  –  6 Beiträge
Portabler, geschlossener Kopfhörer, 50-100-150 euro ???
jennypenny am 03.01.2006  –  Letzte Antwort am 04.01.2006  –  13 Beiträge
In-ear Kopfhörer für unter 100 Euro
inearwolf am 16.12.2006  –  Letzte Antwort am 16.12.2006  –  2 Beiträge
suche kopfhörer für maximal 100 euro
vodooman am 02.01.2011  –  Letzte Antwort am 03.01.2011  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.559 ( Heute: 40 )
  • Neuestes Mitgliedhthlmstw
  • Gesamtzahl an Themen1.463.553
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.833.163

Hersteller in diesem Thread Widget schließen