AKG K 702 und Denon AVR X4200W

+A -A
Autor
Beitrag
HiFiMan
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 02. Jan 2018, 19:57
Hallo zusammen und allen einen guten Start für 2018 !!

ich habe mir einen AKG K 702 gegönnt und betreibe ihn an meinem Denon X4200W.
Es klingt sehr gut, aber ich frage mich, ob ein zusätzlicher KHV noch mehr Klang bringt ?
Technische Daten über den Kopfhörerausgang am Denon habe ich nicht gefunden.
Was meint ihr ? lohnt sich ein KHV und wenn ja welcher ?

Viele Grüße
HiFiMan
Hüb'
Moderator
#2 erstellt: 02. Jan 2018, 20:01
Hi,

ausprobieren bzw. auch mal hier im Forum lesen. Das Thema ist nicht neu und die Suchfunktion wird viele Ergebnisse zu dieser Frage liefern.

Viele Grüße
Frank
HiFiMan
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 02. Jan 2018, 20:35
Hallo,

ich wollte nicht unnötig Geld aus geben und probieren, sondern einfach ein Meinungen der Foren-User.
Zum Thema AKG K 702 und Denon x4200w habe ich nichts gefunden.

Danke und Gruß
HiFiMan
Jens1066
Inventar
#4 erstellt: 03. Jan 2018, 13:12
Die Chance, dass jemand die selbe Kombi betreibt und auch noch hier mit liest, ist relativ gering.

Ich habe einen K712 Pro, der ja klanglich ähnlich sein soll. Der Unterschied wird da wohl durch die Gelpolster verursacht. Frequenzvergleich K702/K712 findet man hier.
Als AVR habe ich einen Denon AVR-3311. Ob der Kopfhörerausgang vergleichbar ist, kann ich zwar nicht sagen, denke aber, dass sich da nicht viel verändert hat.

Die integrierten KHV in den AVRs/Stereo Amps haben meist recht hohe Ausgangsimpendanzen. Mein Schiit Magni 2 KHV liegt da bei weniger als 0,2 Ohm. Klanglich hat das durchaus Auswirkungen. Im Fall vom K712 allerdings für mich nicht unbedingt positive. Dies gilt sowohl für den Denon AVR, als auch für meinen Onkyo A7040 Stereo Amp. Der Peak bei ca. 2200 Hz, auch bekannt als "Kermit", kommt mit dem Schiit nun deutlich durch und wird bei mir durch Equalizereingriff gebändigt. Trotzdem der Schiit bei 50 Ohm 1 Watt/Kanal liefert, bringt das mMn keine Vorteile für die AKG K7xx Reihe.

Da meine Frau meist fern sieht, während ich Musik höre und ich ja nicht nur einen Kopfhörer habe, bzw. in Zukunft sicher noch welche dazukommen, ist ein separater KHV für mich die richtige Lösung.

Ich gehe durch dies Erfahrungen mal davon aus, dass der K702 mit separatem KHV so klingen würde, wie er wirklich ist. Ob Dir das gefällt, kannst nur Du selbst beantworten.
HiFiMan
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 03. Jan 2018, 20:26
Hallo Jens,

vielen Dank für deine Einschätzung !!

Gruß
HiFiMan
i.car
Stammgast
#6 erstellt: 09. Jan 2018, 08:18
Mir gefällt der K702 an 10Ohm-Ausgang besser als an 0Ohm, hört sich alles mit mehr Kontur an, vor allem unten herum.
plyr2153
Stammgast
#7 erstellt: 12. Jan 2018, 14:40
Hallo ,
das ist genau der Punkt .
Logisch haben "0" Ohm Verstärker den besseren Dämpfungsfaktor .
Aber klingt es dadurch automatisch besser ?
Ich behaupte mal jjeein .
Mir kommen die niedrigen Ausgänge eigentlich mehr entgegen , weil mir Durchzeichnung wichtiger sind wie z.B, der Bass .
Aber auf welchen System, die Ing. die Hörer entwickeln ist ja nicht nachvollziehbar von daher ?? ( Extrem niederohmige Hörer mal ausgeschlossen , weil ich davon ausgehe das diese eben für transportable meist niederohmige Quellen ausgelegt sind ).
LG aus Krefeld sendet Reiner
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Denon AHD 5000 vs AKG K 702
pi444 am 26.09.2012  –  Letzte Antwort am 07.10.2012  –  48 Beiträge
AKG K-702 VS K712
ZeroFail20 am 24.11.2016  –  Letzte Antwort am 19.02.2017  –  36 Beiträge
AKG K 701 vs. K 702
sweepy75 am 11.03.2012  –  Letzte Antwort am 08.05.2013  –  32 Beiträge
AKG K 701 versus K 702
cubano am 07.02.2009  –  Letzte Antwort am 03.03.2009  –  11 Beiträge
AKG K 702 - High-end Studio Kopfhörer
RichterDi am 03.07.2008  –  Letzte Antwort am 04.07.2008  –  14 Beiträge
akg k 702 kein noppenband mehr?
Audio-Optimus am 24.02.2014  –  Letzte Antwort am 25.02.2014  –  6 Beiträge
Lieferschwierigkeiten K 701 / 702?
adiga am 10.03.2010  –  Letzte Antwort am 14.03.2010  –  10 Beiträge
AKG K 702 Verzerrungen im Bass!
profdrboss am 24.06.2009  –  Letzte Antwort am 29.06.2009  –  12 Beiträge
Kürzeres Kabel für den AKG K 702?
Pigpreast am 06.06.2009  –  Letzte Antwort am 25.06.2009  –  20 Beiträge
AKG K-702
MTL-CH am 21.07.2008  –  Letzte Antwort am 23.07.2008  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2018

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder837.006 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitgliedflurapercussion00
  • Gesamtzahl an Themen1.394.589
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.550.225

Hersteller in diesem Thread Widget schließen