Beyerdynamic DT 880 - wieviel Ohm hat der?

+A -A
Autor
Beitrag
Inntaler70
Neuling
#1 erstellt: 12. Jan 2018, 17:17
Hallo an alle!

Hab einen Beyerdynamic DT 880, vermutlich zwischen 2003 und 2010 gekauft.

Kopfhörer

Kann mir jemand sagen, wieviel Ohm der hat bzw. wo ich das ablesen kann, Rechnung habe ich leider keine mehr...

Ach ja, am Stecker steht leider nichts...

Liebe Grüße

Tom
Inntaler70
Neuling
#2 erstellt: 18. Jan 2018, 19:33
Möchte den thread kurz noch mal hochbringen, hat keiner eine Idee?
Basstian85
Inventar
#3 erstellt: 18. Jan 2018, 19:42
Ich kann dir nicht wirklich weiterhelfen, aber das ist wohl der Edition 2003, welchen es nur kurz gab. Ich hatte mal gelesen, dass erst mit dem Edition 2005 die 3 verschiedenen Ohm-Varianten kamen. Der 2003er war immer als 250Ohm beschrieben. Ich weiß nicht ob das tatsächlich stimmt. Wende dich doch mal an Beyer...


[Beitrag von Basstian85 am 18. Jan 2018, 19:43 bearbeitet]
RunWithOne
Stammgast
#4 erstellt: 18. Jan 2018, 20:08
Ich würde einfach bei bd nachfragen.
Lord_of_the_Files
Stammgast
#5 erstellt: 18. Jan 2018, 20:33
Falls Multimeter zur Hand könnt man es auch einfach mal messen.
Gibt zumindest einwn Hinweis ob 250 oder 600 Ohm Systeme verbaut sind.
Inntaler70
Neuling
#6 erstellt: 19. Jan 2018, 16:52
Hallo,
Danke für die Antworten.
Ist wahrscheinlich wirklich das beste, einfach ein Foto an Beyerdynamic zu schicken...
Liebe Grüße
Tom
element5
Inventar
#7 erstellt: 20. Jan 2018, 11:04
schau doch mal ob die ohm zahl nicht in dem stecker eingeprägt ist, so ist es zumindest bei den aktuellen modellen.

880
Cebo_86
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 20. Jan 2018, 16:49
Das gilt jedoch nicht für die 250 Ohm Versionen der aktuellen DT Serie. Bei diesen ist am Stecker keinerlei Prägung vorhanden. Siehe Beyerdynamic
Lord_of_the_Files
Stammgast
#10 erstellt: 22. Jan 2018, 18:18
Wirklich kein Multimeter da oder jemand im Bekanntenkreis, der mal den Wiederstand des Sytems einfach messen kann?
Muss ja kein kompletter Aufbau für Impedanz-Messung sein.
Da die Schwingspulen einen erheblichen Anteil an der Gesamtimpedanz haben, bekommt man mit einer Gleichstrom-Widerstands-Messung einen Wert, den man schnell der Impedanz zuordnen kann.
Arbeitsaufwand 2-5 Minuten.
RunWithOne
Stammgast
#11 erstellt: 22. Jan 2018, 19:12
Bin da jetzt nicht der Profi. Ist das nicht etwas heavy einfach so ein Multimeter an die Pins zu halten. Die meisten haben 9V Blöcke. Das ist ne Menge Antrieb. Schwingt die Membran da nicht kräftigt aus?
Cebo_86
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 24. Jan 2018, 17:27
Nein da passiert gar nichts. Bei einer Wiederstandsmessung liegen lediglich ein Paar mV an den Messspitzen an. Siehe Digitalmultimeter.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Beyerdynamic DT 880 Edition
marci22 am 29.11.2018  –  Letzte Antwort am 30.11.2018  –  8 Beiträge
Nennimpedanz Beyerdynamic DT 880
vintorez am 29.04.2010  –  Letzte Antwort am 30.04.2010  –  6 Beiträge
Beyerdynamic DT 880 Premium?
Skeip am 29.11.2011  –  Letzte Antwort am 29.11.2011  –  4 Beiträge
Beyerdynamic DT 880
Bootsharry am 16.06.2005  –  Letzte Antwort am 18.06.2005  –  4 Beiträge
Beyerdynamic DT 880 Kabelmod
Reviver am 16.09.2016  –  Letzte Antwort am 16.09.2016  –  3 Beiträge
Beyerdynamic DT-880 - aber welcher ?
LedZep am 02.06.2007  –  Letzte Antwort am 02.06.2007  –  5 Beiträge
Unterschiede Beyerdynamic DT 880?
OliNrOne am 09.10.2012  –  Letzte Antwort am 13.10.2012  –  6 Beiträge
Beyerdynamic "DT-880" /Lautstärkebegrenzung?
michl1709 am 08.12.2006  –  Letzte Antwort am 09.12.2006  –  10 Beiträge
Beyerdynamic DT 880 Sibilanten
Lurtz am 19.10.2012  –  Letzte Antwort am 21.10.2012  –  7 Beiträge
Beyerdynamic DT 880
Alp.traum am 07.02.2006  –  Letzte Antwort am 15.02.2006  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2018

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

HIFI.DE Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder855.575 ( Heute: 61 )
  • Neuestes MitgliedManu2018
  • Gesamtzahl an Themen1.426.325
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.147.201

Hersteller in diesem Thread Widget schließen