Beyerdynamic "DT-880" /Lautstärkebegrenzung?

+A -A
Autor
Beitrag
michl1709
Neuling
#1 erstellt: 08. Dez 2006, 21:03
Hallo an alle
habe mir einen Beyerdynamic "DT-880" gekauft.Leider mußte ich feststellen,daß der Kopfhörer bei größerer Lautstärke anfängt, den Bass zu verzerren.
So etwas habe ich bei meinem alten Kopfhörer (Koss-HV/1 LC )(ca.24 Jahre alt) nicht. Bin ein wenig enttäuscht, gerade weil ich gerne mal etwas lauter wie normal höre.
Wer gibt mir Rat?
vielen Dank "michael"
McMusic
Inventar
#2 erstellt: 08. Dez 2006, 21:06
Kauf Dir nen Kopfhörerverstärker, dann verzerrt da nix mehr.
Peer
Inventar
#3 erstellt: 08. Dez 2006, 21:06

dmcom_u10 schrieb:
Kauf Dir nen Kopfhörerverstärker, dann verzerrt da nix mehr.

Andeas
Stammgast
#4 erstellt: 08. Dez 2006, 21:14
Genau.
Und so ein Verstärker wird auch hier vom bestimmten User günstig gemacht bzw. modifiziert ...


[Beitrag von Andeas am 08. Dez 2006, 21:14 bearbeitet]
audiophilanthrop
Inventar
#5 erstellt: 08. Dez 2006, 22:24
Habe ich nicht letztens mal wo gelesen, daß gerade Beyers das in uneingespieltem Zustand schon mal machen? Also mal etwas scheuchen (unterhalb der Verzerrungsgrenze), nach ein paar Tagen ist das entweder besser oder die Verzerrungen kommen von einer zu schlappen Signalquelle, dann kann man sich immer noch 'nen Amp anlachen. (Mit meinem gemoddeten BTech habe ich seinerzeit auch den armen HD535 beim Einspielen auf durchaus raumbeschallungsverdächtige Lautstärken gebracht, ohne daß dem Amp hörbar die Puste ausgegangen wäre.)
m00hk00h
Inventar
#6 erstellt: 08. Dez 2006, 22:30
Bei hohen Ausgangsimpedanzen neigen nach meiner Erfahrung nach Kopfhörer eher zu Übersteuern.

Woran betreibst du ihn?

m00h
Vul_Kuolun
Inventar
#7 erstellt: 08. Dez 2006, 22:48
Vielleicht hört er auch einfach nur rattenlaut und/oder mit dem Bassregler auf 17.00?
Nicht übelnehmen falls unzutreffend, lieber OP, aber das hatten wir hier auch schon.
michl1709
Neuling
#8 erstellt: 09. Dez 2006, 05:46
Hallo,
ich betreibe die Kopfhörer mit einem "Yamaha RX-V2090" und alle Regler stehen auf 0.
michl1709
Neuling
#9 erstellt: 09. Dez 2006, 09:57
Hallo ,habe heute festgestellt,daß die Kopfhörer nur bei EBM verzerren. Bei halbwegs normaler Musik (Rock,Heavy,usw..) ist alles spitze.
McMusic
Inventar
#10 erstellt: 09. Dez 2006, 10:28
Schon mal dran gedacht, dass auch die Aufnahme bereits verzerrt sein kann? Im Sinne "Loudness-Race" wäre das durchaus denkbar.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Beyerdynamic DT 880
Bootsharry am 16.06.2005  –  Letzte Antwort am 18.06.2005  –  4 Beiträge
Beyerdynamic DT 880 Sibilanten
Lurtz am 19.10.2012  –  Letzte Antwort am 21.10.2012  –  7 Beiträge
Beyerdynamic DT 880 Premium?
Skeip am 29.11.2011  –  Letzte Antwort am 29.11.2011  –  4 Beiträge
Beyerdynamic DT 880 Edition
marci22 am 29.11.2018  –  Letzte Antwort am 30.11.2018  –  8 Beiträge
Beyerdynamic DT 880
Alp.traum am 07.02.2006  –  Letzte Antwort am 15.02.2006  –  7 Beiträge
Beyerdynamic DT 880 Kabelmod
Reviver am 16.09.2016  –  Letzte Antwort am 16.09.2016  –  3 Beiträge
Unterschiede Beyerdynamic DT 880?
OliNrOne am 09.10.2012  –  Letzte Antwort am 13.10.2012  –  6 Beiträge
Nennimpedanz Beyerdynamic DT 880
vintorez am 29.04.2010  –  Letzte Antwort am 30.04.2010  –  6 Beiträge
Ständige Reparatur Beyerdynamic DT 880
HighBass am 26.08.2007  –  Letzte Antwort am 26.08.2007  –  4 Beiträge
Beyerdynamic DT 880 Vers. 2005
radioandi am 21.04.2007  –  Letzte Antwort am 22.04.2007  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.642 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitglied/ABRAXAS/
  • Gesamtzahl an Themen1.463.730
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.836.590

Hersteller in diesem Thread Widget schließen