Kopfhörerkabel tauschen

+A -A
Autor
Beitrag
elarei
Neuling
#1 erstellt: 31. Dez 2019, 14:00
Hi,

ich besitze einen ca. 15 Jahre alten Beyerdynamic-Kopfhörer (genaues Modell gerade nicht greifbar, ich glaube DT 990) mit getrennten Kabeln am linken und rechten Hörer, die unterm Kinn zusammenlaufen.

Das Kabel ist mir nun oberhalb der Y-Stelle durchgescheuert, sodass die äußere Isolierung runtergerutscht ist. So scheuert es am Hals und das geht nicht dauerhaft.

Ich habe versucht, das irgendwie mit Isolierband zu lösen, aber es sieht a) scheiße aus und ist b) nicht beständig (und auch nicht angenehm auf der Haut). Einen Schrumpfschlauch kriege ich natürlich nicht dort hin, ohne das Kabel oben abzuschneiden, und dann kann ich es gleich austauschen...

Ich kann einigermaßen den Lötkolben schwingen und finde das Spiralkabel ziemlich unnötig, sodass ich es gern einfach abschneiden und ein neues Kabel anlöten würde. Ich bin mir allerdings nicht hundertprozentig sicher, wie ich das am schlausten mache.

Ich stelle mir vor:
- Klinke-auf-Cinch-Kabel kaufen
- Cinch-Enden des Klinke-auf-Cinch-Kabels abschneiden
- vorhandene Kopfhörerkabel kurz unterhalb des Hörers abschneiden
- aufgeschnittene Cinch-Enden an passende Kopfhörerseiten anlöten
- Schrumpfschlauchen und fertig

1) Geht das?
2) Ein Cinch-Kabel hat zwei Stränge pro Seite. Erkenne ich zuverlässig an der Farbe, welcher an welchen gehört?
3) Hat jemand mal einen Beyerdynamic-Kopfhörer aufgemacht und weiß, ob man vernünftig an die Kontakte kommt, sodass man das Kabel bis in den Hörer laufen lassen könnte?

Danke!

Viele Grüße
- Jens
Steven_Mc_Towelie
Inventar
#2 erstellt: 31. Dez 2019, 16:01
Hast du mal bei Beyerdynamic nachgefragt, gibt es da kein Ersatzkabel?

Ansonsten würde ich, sofern das Kabel noch funktioniert, die Stelle mit SUGRU flicken,
wenn man das Zeug beim aufbringen mit Folie umwickelt, wird es auch schön glatt.


[Beitrag von Steven_Mc_Towelie am 31. Dez 2019, 16:01 bearbeitet]
elarei
Neuling
#3 erstellt: 31. Dez 2019, 16:55
Hi,

danke!

Sugru kannte ich noch nicht, sieht aber ganz vielversprechend aus. Dann probiere ich das erstmal. Da nur die äußere Kabelisolierung hinüber ist, geht der Kopfhörer technisch einwandfrei. Insofern wäre das okay, sofern es schön und v.a. angenehm zu tragen wird.

Viele Grüße
element5
Inventar
#4 erstellt: 31. Dez 2019, 17:09
oder du könntest deinem DT990 direkt einen Kabel Mod verpassen. D.h. Gehäuse auf, Kabel entfernen, 2 x Klinken oder Mini XLR Buchsen einsetzen, zuschrauben, fertig. Anleitungen findest du auf Youtube.

p.s.: das Originalkabel gibts sogar noch im Onlineshop zu kaufen
https://www.beyerdynamic.de/catalog/product/view/id/1179/


[Beitrag von element5 am 31. Dez 2019, 17:09 bearbeitet]
elarei
Neuling
#5 erstellt: 03. Jan 2020, 22:45
Hi,

ich habe meiner Bastelerfahrung jetzt eine Session mit Sugru hinzugefügt. Fazit: Riesenschweinerei, das schwarze Zeug klebt unter den Fingernägeln wie die Sau und färbt alles ein, was sich ihm in den Weg stellt. Aber: Es funktioniert.

Den Buchsenmod finde ich allerdings auch ziemlich sexy. Vielleicht wird das ja der nächste Schritt.

Vielen Dank für die Hilfe an euch beide!
Ghoster52
Inventar
#6 erstellt: 04. Jan 2020, 19:55
Aux bzw. Kopfhörerkabel gibt es in allen möglichen Längen und Preisklassen.
Ich kann nur jeden empfehlen der mit einem Lötkolben umgehen kann, das Kabel bei Gelegenheit zu entfernen.
Die Buchsen kosten nur ein paar € und werten den KH zudem optisch auf.
Beispiel
Steven_Mc_Towelie
Inventar
#7 erstellt: 04. Jan 2020, 20:20

elarei (Beitrag #5) schrieb:
Hi,

ich habe meiner Bastelerfahrung jetzt eine Session mit Sugru hinzugefügt. Fazit: Riesenschweinerei, das schwarze Zeug klebt unter den Fingernägeln wie die Sau

Du sollst dir mit dem Zeug auch nicht die Fingernägel lackieren

Meiner Meinung nach sollte man das Zeug in der Verpackung, bzw. zwischen zwei Lagen Folie ausrollen, zurechtschneiden und dann auf die Bruchstelle aufbringen,
Unebenheiten kannst du eventuell mit etwas Schleifpapier bearbeiten...

Es gibt diesen Klebe-Silikon mittlerweile auch von Pattex und Uhu, ich finde das Zeug toll, so muss man nicht gleich alles wegwerfen, nur weil ein Riss/Bruch im Kunststoff ist.

Von Tesa/Sugru gibt es auch zwei Verschiedene Typen, eines ist hautfreundlich, also auch für Brillen, Kopfhörer und sonstige Kunststoffe, die mit der Haut in Berührung kommen, geeignet.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Beyerdynamic DT-990 Teile tauschen
Sharangir am 12.11.2016  –  Letzte Antwort am 01.12.2016  –  5 Beiträge
Beyerdynamic DT 990 Pro
halfbase228 am 15.02.2010  –  Letzte Antwort am 17.02.2010  –  7 Beiträge
Beyerdynamic DT-931 oder DT-990 PRO?
Konstantin am 04.11.2004  –  Letzte Antwort am 10.11.2004  –  11 Beiträge
Beyerdynamic DT 990 PRO rechte Ohrmuschel defekt
StanTheRealManlyMan am 30.06.2019  –  Letzte Antwort am 02.07.2019  –  5 Beiträge
Beyerdynamic DT 990 Wartung
Dake am 28.05.2008  –  Letzte Antwort am 30.05.2008  –  9 Beiträge
Beyerdynamic DT 990 32Ohm - portabel?
OriginalBuckRogers am 14.04.2008  –  Letzte Antwort am 15.04.2008  –  5 Beiträge
Beyerdynamic DT-990 (o.ä.) Schaumstoff löst sich auf
totom am 15.04.2005  –  Letzte Antwort am 01.05.2005  –  7 Beiträge
Beyerdynamic dt 990 pro
TremorRPK am 18.08.2015  –  Letzte Antwort am 19.08.2015  –  4 Beiträge
Kopfhörerverstärker für beyerdynamic DT 990?
Philip_ am 03.12.2014  –  Letzte Antwort am 04.12.2014  –  8 Beiträge
Topping TP21 + Beyerdynamic dt 990
rasen am 24.03.2010  –  Letzte Antwort am 24.03.2010  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2019
2020

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder904.601 ( Heute: 21 )
  • Neuestes MitgliedAktenmann_
  • Gesamtzahl an Themen1.509.176
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.709.715

Hersteller in diesem Thread Widget schließen