Kopfhörerkauf schwierige Entscheidung

+A -A
Autor
Beitrag
Beilster
Stammgast
#1 erstellt: 09. Feb 2006, 15:15
Hallo,

ich bin schon seit längerem auf der Suche nach einem hochwertigen Kopfhörer.

Gehört werden soll mit dem Hörer (nach Priorität geordnet):
- viel Musik mit Frauenstimmenanteil wie z.B. (Nora Jones, Imogen Heap(geheimtipp))
- Songwriter/Gitarrenmusik (Jack Johnson)
- SKA (Mad Caddies, Less than Jack) mit viel Trompeten und Bläser)
- aber auch mal was Reaggae lastiges (Gentelman)


Möchte mit dem Hörer vor allem entspannt in den Abendstunden hören und strebe eine möglichst neutrale Wiedergabe an.

Meine Kette Lautet:

Quellen: CDP: Harman/Kardon HD 720, PC: M-Audio audiophile Delta 24/96
Verstärker: Harman/Kardon 3470
Wobei mir der warme Klang des H/K schon recht gut gefällt und einen kraftvollen KH-Ausgang besitzt. Daher sehe ich vorerst von einem HKV ab.

Gehört habe ich bis jetzt im MediaM (Quelle: Billig Reciver,CDP): HD555, AKG240S.
und im HifiStudio Quelle (Luxmann CD/Vorverstärker): HD595, AKG k601 und Beyer DT880 im direkten vergleich.

KH Kritiken:
also wirklich Probehören im Geschäft geht ja nicht wirklich so gut. Aber meine bisherigen Eindrücke.

HD555: klang mir zu gesoundet, irgendwie so surround mäßig, verschleiert. (kann auch an der quelle gelegen haben)

DH595: verschluckte im Vergleich zum AKG und Beyer zu viele details. sonst sehr spaßige klangeigenschaften, gut für Popmusik. bass hatte mir besser gefallen wie beim 601)

mein Favorit beim Probehören war der AKG k601. man hat aufeinmal details wargenommen die vorher einfach untergingen. Das war bis jetzt der natürlichste Hörer in meinem Testfeld. Mir sind keine Frequenzen aufgefallen, die er besonders betonen oder hervorheben würde. Einzig der Bassbereich war mir minnimal zu schwach. Jedoch ist er mit einem online Preis von ca 180Euro auch der teuerste.

DT880 im Vergleich zu k601 haben sich sehr ähnlich angehört. man musste schon sehr genau hinhören um beide auseinanderzuhalten. beide sehr datailreich. Leider habe ich den Beyer nicht so lange hören können um auf den Bassbereich zu achten.

Tendenziell tendiere ich immer mehr zum dt880 da dieser zum derzeitigen günstigen Preis ein super angebot darstellen würde.

Jetzt meine Fragen:
Wie schildert ihr den direktvergleich k601 und dt880?

Kann ich den dt880 problemlos an meinem Stereo Verstärker betreiben?

Kennt ihr onlineshops, wo ich den Hörer innerhalb 14 tagen problemlos zurück schicken kann? Kennt sich bei diesem Punkt jemand bei Hirsch und Ille aus? Da steht in den RGBs dass nur ungeöffnette hörer zurückgeschickt werden können, was ja ein Probehören unmöglich macht.

Könnt ihr mir den dt880 für meine Bedürfnisse empfehlen?

Wäre euch für Antworten super dankbar.
-resu-
Inventar
#2 erstellt: 09. Feb 2006, 15:51
Hallo,
als ich deine Musikrichtungen angeschaut habe, dachte ich DIREKT an den DT-880.
Warum? Höre selbst viel und gerne Frauenstimmen ... Norah Jones, Mia, Nightwish, Helden, was auch immer - und das klingt einfach nur super.

Auch SKA (in meinem Fall viel Ska-P) klingt echt ordentlich.

Einzig wirklich harte Gangart verträgt er nicht sooo gut - aber da hörst du ja offenbar nichts/wenig.

Zum Vergleich 601/DT-880 kann ich nichts sagen.
Allerdings solltest du auch schauen welcher Hörer bequem auf dem Kopf sass! Das kann ja durchaus auch ein KO-Kriterium sein...

Den DT-880 solltest du denke mal auch am H-K betreiben können - für die Zukunft kann man sich ja immernoch einen KHV anschaffen (im "Zweifelsfall" den ordentl. B-Tech für ~40€)!

So far ...
Nun die anderen

Frank
Beilster
Stammgast
#3 erstellt: 09. Feb 2006, 16:08
vielen Dank für deine Schilderungen.

Also vom Tragekompfort fand ich, wenn man das in der kurzen Zeit beurteilen kann alle kopfhörer akzeptabel.
Wenn ich den Tragekompfort nach priorität bewertet: akg k601 (die Bügelautomatik ist einfach spitze) -> dt800, -> sennheiser.

Richtig, KHV kann ich mir im Nachhinein immer noch zulegen. Habe mich bisher wenig damit beschäftigt.

Hätte als alternative zum Harman noch einen Panasonic SA-HE90, wobei bei diesem der Klang nicht so gut gefällt. Irgendwie ein wenig ausgedünnt zu kühl, weniger kontrolliert.

so far.

Wenn jemand Onlineshops kennt, wo ich problemlos probe bestellen kann. bitte mir mitteilen.

danke schonmal
Tobias
-resu-
Inventar
#4 erstellt: 09. Feb 2006, 16:54

Beilster schrieb:

Wenn jemand Onlineshops kennt, wo ich problemlos probe bestellen kann. bitte mir mitteilen


Hirsch & Ille hat hier im Forum in letzter Zeit öfters mal negative Kritik bekommen.
Die sollen SEHR penibel sein, was Umtausch angeht. Einzig der Tausch gegen ein anderes Produkt von H&I scheint, mit ein wenig Meckern, zu klappen!

Einen ähnlich günsigen Händler kenne ich allerdings auch nicht...jedoch wurde noch ein anderer günstiger in einem anderen Thread genannt - find diese nur gerade nicht.

Gruss
Frank

P.S. Panasonic? Was ist das?
arrowhead
Stammgast
#5 erstellt: 09. Feb 2006, 18:04
les dir mal diesen thread durch:
http://www.hifi-foru...m_id=110&thread=1723

der k601 hat halt den vorteil der niedrigeren Impedanz und (damit) einen deutlich höheren Wirkungsgrad . Am vollverstärker macht der 880 zwar keine Problem aber falls du ihn mal mobil irgendwie nutzen willst...
mooh fand den Philips 1000 dem dt glaub ziemlich ähnlich - wäre evtl auch noch ne idee...


[Beitrag von arrowhead am 09. Feb 2006, 18:08 bearbeitet]
Nickchen66
Inventar
#6 erstellt: 10. Feb 2006, 01:07
Muß Frank hier voll & ganz zur Seite stehen: DT880 (Modell bis 2005)

Wenn Dir der K601 "unten rum" zu wenig geboten hat, kommst Du hier bestimmt besser (bässer) zurecht.

Zum Phillips: Ich bin ehrlich dabei, meine Vorurteile abzubauen - aber die Grundproblematik abbrechender Bügel ist noch nicht gelöst von den Käsköppen. Über den DT880 kannst Du mit dem Auto drüberfahren.
m00hk00h
Inventar
#7 erstellt: 10. Feb 2006, 10:41

-resu- schrieb:
Hallo,
als ich deine Musikrichtungen angeschaut habe, dachte ich DIREKT an den DT-880.
Warum? Höre selbst viel und gerne Frauenstimmen ... Norah Jones, Mia, Nightwish, Helden, was auch immer - und das klingt einfach nur super.


Dito.

Mit dem bist du super beraten! An einer schlechteren Klinke spielt er schon realtiv gut, aber mit KHV blüht er richtig auf. Vielleicht hebst du dir diese Verbesserung noch ein bisschen auf, dann lernst du den DT880 noch viel mehr zu schätzen.

Von Fachmagazinen wurde der K601 als "relativ leise" bezeichnet, obwohl recht niederohmig und (angeblich?) hoch empfindlich. Nicht umsonst werden von den vielen Nutzern KHVs in verbind mit den neuen AKGs empfohlen.

Fazit:
Nimm den DT880, der Preis ist im Moment ungschlagen und du hast ein bewährtes Topprodukt.
Den nächsten Weltkrieg überlebt er eh...

m00h
Beilster
Stammgast
#8 erstellt: 10. Feb 2006, 15:55
HI, super für eure positiven Kritiken. Habt mich in meiner Entscheidungsfindung wirkich bestätigt.

Bezüglich des Wirkungsgrades 601 vs. 880 konnte ich nicht sagen, dass der akg lauter gespielt hätte. Im Gegenteil, mit kam er eher als der leiseste Hörer im Testfeld vor.

Habe mir den Beyer nun bestellt und freue mich schon in auszuprobieren. Braucht der eine lange Einspielzeit?

viele Grüße
Tobias
m00hk00h
Inventar
#9 erstellt: 10. Feb 2006, 19:38
Nein, die Beyers haben in der Regel eine sehr geringe Einspielzeit. Einen Unterschied wirst du daher nach dem Einbrennen kaum hören, was nicht ausschließt, dass du dich einfach weiter an den Sound gewöhnst.

Und die Lautstärke der K601/K701 sind mir persönlich ein Rätsel, denn lau Datenblättern müssten sie richtig abgehen, was in Praxis nich so zu sein scheint (vor allem K701). Zumindest im Vergleich zum DT880...

Ach ja, und willkommen im Club!

m00h
Beilster
Stammgast
#10 erstellt: 15. Feb 2006, 23:20
Danke für die Einladung im Kopfhörerclub!! ;-)

Also, mein Beyer kam heute an. Jedoch habe ich folgendes Problem. Mir scheint es so, als wäre der garnicht neu. Habe ihn bei Hirsch und Ille bestellt. Jedoch ist die schöne Alubox schon total verkratzt (auch von innen) und die hinteren oberen Ecken der Box sind so verzogen, dass sich die Klappe garnicht richtig schließen und öffnen lässt, dass der deckel einfach beim aufklappen abfällt. Ein weiteres indiez ist, das dass KH Kabel garnicht mit diesen Kabelbindern, sondern einfach lose aufgerollt war.

Der KH an sich funktioniert jedoch tadellos, alles so wie ich mir das vorgestellt habe.

Nur das mit der Box ärgert mich schon, was würdet ihr mir raten? Einfach zurückschicken, oder vielleicht Peisnachlass? Denke, dass ich morgen mal dahin anrufen werde.

mfg
Tobias
tv-paule
Inventar
#11 erstellt: 15. Feb 2006, 23:43
Hi,

schwere Frage, aber willst Du die Box oder den Hörer ?
Und was kommt danach ?

Nee, im Ernst.
Allein schon aus der Tatsache, dass sie Dir Ware mit deutlichen Gebrauchsspuren verkauft haben, würde ich monieren. Allerdings kanns nur im Guten gehen, d.h. H&I muss Verständnis zeigen, denn es gibt ja bei denen diese komische KH-Ausschluss-Rückgabe-Recht-Variante!

Einigt Euch auf Preisnachlass, denn der KH selbst kann eigentlich nicht so schnell kaputt gehen!

Als Anmerkung:
Diese Sache erinnert mich sehr an unsere kürzlichen Diskussionen betr. Billigst-Einkauf online oder teurer im Hifi-Fachhandel.


mit Gruss

Paule
Beilster
Stammgast
#12 erstellt: 16. Feb 2006, 00:02
Ja, aber sagt nicht diese "KH-Ausschluss-Rückgabe-Recht-Variante!", dass man gerade den KH nicht zurückgeben kann?! Und warum habe ich dann einen "nicht neuen" KH geschickt bekommen?

Natürlich, dass stimmt wohl im HIFI Fachgeschäft ware mir dass nicht passiert, aber 259Euro waren mir dann doch zuviel. Eigentlich bin ich davon ausgegangen, dass H&I ein renomierter HIFI Händler sei.
Auch die Verpackung kam mir seltsam vor, die haben einfach nur so ne schwarze Folie um die Alubox des HK gewickelt, ohne Karton. Kein Wunder dass dann Transportschäden nicht ausgeschlossen sind.

mfg Tobias


[Beitrag von Beilster am 16. Feb 2006, 00:03 bearbeitet]
m00hk00h
Inventar
#13 erstellt: 16. Feb 2006, 00:14
Du hast tatsächlich keinen Karton bekommen???
Also das würde mir schon zu denken geben...

m00h


[Beitrag von m00hk00h am 16. Feb 2006, 00:59 bearbeitet]
Beilster
Stammgast
#14 erstellt: 16. Feb 2006, 00:30
Ja, da war kein Karton drumherum. Glaube sogar, dass die Folie an einer Stelle schon leicht abgerissen war ;-) Bin echt mal auf das Telefonat morgen gespannt. Hoffe die zeigen sich kullant und ich bekomme schnell einen "wirklich" neuen Hörer ;-) !!
tv-paule
Inventar
#15 erstellt: 16. Feb 2006, 10:24

Beilster schrieb:
Ja, aber sagt nicht diese "KH-Ausschluss-Rückgabe-Recht-Variante!", dass man gerade den KH nicht zurückgeben kann?! Und warum habe ich dann einen "nicht neuen" KH geschickt bekommen?

Natürlich, dass stimmt wohl im HIFI Fachgeschäft ware mir dass nicht passiert, aber 259Euro waren mir dann doch zuviel. Eigentlich bin ich davon ausgegangen, dass H&I ein renomierter HIFI Händler sei.
Auch die Verpackung kam mir seltsam vor, die haben einfach nur so ne schwarze Folie um die Alubox des HK gewickelt, ohne Karton. Kein Wunder dass dann Transportschäden nicht ausgeschlossen sind.

mfg Tobias




Hallo Tobias,

vorab, normalerweise ist H&I ein seriöser Online-Händler. Und es gibt auch viele User, die gute Ware rehalten haben und entsprechend zufrieden sind.

Negative Info`s über diesen Versender gab es in letzter Zeit im Zusammenhang mit den Bestellungen des AKG K701, da soll es extrem viel durcheinander und lange Lieferfristen etc. gegeben haben.

Aber Dein konkreter Fall ist natürlich extrem - kein Karton drumherum usw. , dass würde ich mir natürlich nicht gefallen lassen - dann verlange auf jeden Fall neuwertigen Ersatz!

Bin gespannt, was Du erreichen kannst, drücke Dir die Daumen.


mit Gruss

Paule
unfrog
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 16. Feb 2006, 13:47
Das Fernabsatzgesetzt sieht 14 Tage Rückgaberecht vor. Alles weitere wäre meines Wissens rechtsunwirksam.

Vielleicht spielen aber da hygienische Gründe eine Rolle (schmutzige Ohren oder so ) wie bei Slips, die vom Anbieter als Schlupfloch genutzt werden. Steht so in der Widerrufsbelehrung (geöffnete Hygieneprodukte). Aber ich finde nichts konkret zu Kopfhörern...


Aber Du hast ihn doch nicht etwas schon gehört???

Hirsch + Ille verkauft nach eigener Angabe nur Original-Ware: http://www.hirschille.de/homehifi/kaufinfo.php
arrowhead
Stammgast
#17 erstellt: 16. Feb 2006, 14:29
hatte auch stress mit hirsch + ille. Hab meinen 880 von denen ohne die Metallbox bekommen. Nur ne kunstleder box mit Schaumstoff füllung. NAtürlich nur von der Folie umwickelt. Den hd959 haben sie mir auch nur im Origkartoon und Folie geschickt - abgestoßenen Ecken am Karton... War auch nicht das was ich erwartet hatte. Das sichten der Ware und die sofortige Rückgabe kann H+I auch nicht ausschließen - musste halt wissen ob du die Gebrauchsspuren bei Preisnahclass akzepterst oder nicht...
Beilster
Stammgast
#18 erstellt: 16. Feb 2006, 19:14
@arrowhead Wie hast du dich denn mit denen einigen können. Ich mein die alubox gehört ja ganz klar zum Lieferumfang. Konntest du einen Preisnachlas durchsetzen, oder hast du ihn umgetauscht?

Habe heute morgen eine email geschrieben, leider noch keine Antwort.

mfg Tobias
arrowhead
Stammgast
#19 erstellt: 16. Feb 2006, 20:13
die Leder"box" ist auch von beyerdynamic. Ein andere User hier im Forum hatte die auch mal bekommen. Denke das es seitens beyer einfach verschiede Serien gab. Für den Transport des Kh ist sie auch Ok sieht ahlt net so toll aus. Hab genug stress mit H+I *g*. Sind einfach übelst verpeilt die jungs...

Ach ruf besser an - emails haben bei denen nur wirkung wenn gerade jemand lsucht hat sie zu beantworten.
Torrente
Stammgast
#20 erstellt: 16. Feb 2006, 23:17
Hi!
Ich habe mir auch den DT880 bei H+I bestellt und ebenso die Version ohne Metallbox, aber mit Transporttasche bekommen, die mir persönlich - allen Unkenrufen zum Trotz - sehr gut gefällt! Eine Metallschachtel hätte ich weit weniger praktisch gefunden. Übrigens war meine Sendung ebenso spartanisch verpackt (einige Male in schwarze Folie gewickelt und verklebt), was der äußeren Papphülle/-banderole etwas geschadet hat, aber nicht dem Inhalt: der KH kam unbeschädigt an, ebenso die Transporttasche. Ich bin auch sehr zufrieden mit dem Kauf und froh, einen so prima KH für einen so guten Preis bekommen zu haben.
Grüßle
Torrente
m00hk00h
Inventar
#21 erstellt: 17. Feb 2006, 01:08
Die letzte Generation der alten DT880s wurde nur noch mit Ledertasche ausgeliefert.
Allerdings ist kein Karton um die UVP beim Versand eine Frechheit, wenn sogar das Fernabsatzgesetz beim zurückschicken der Ware einen extra Karton um die UVp vorsieht. (Sprich UVP nicht gleich Versandverpackung! Glaub ich zumindest und les es immer so...)

Bei mir würde die Ledertasche genauso auf dem Schrank vergammeln, wie es die Metallbox jetzt tut.

m00h
-resu-
Inventar
#22 erstellt: 17. Feb 2006, 12:57

m00hk00h schrieb:
Bei mir würde die Ledertasche genauso auf dem Schrank vergammeln, wie es die Metallbox jetzt tut.

m00h



Bei mir stehn beide nebeneinander im Regal ... Leder & Metall.
Wobei ICH pers. mehr nutzen aus der Leder-Tasche ziehe - damit kann man schön die KH transportieren.
Metallbox ist schöner - aber was will ich damit?

Gibt´s mittlerweile Feedback von H&I ?
Ein solches Vorgehen ist schon hart - grundsätzlich KEINE Umverpackung, versenden von offensichtlich gebrauchten Produkten, keine Rücknahme von KH (würd ich bei IEM verstehn, aber danach Qautsch)... schon hart alles.

Aber gut - die Preise müssen wohl auch irgendwo her kommen

Gruss
Frank
m00hk00h
Inventar
#23 erstellt: 17. Feb 2006, 14:17

-resu- schrieb:

Wobei ICH pers. mehr nutzen aus der Leder-Tasche ziehe - damit kann man schön die KH transportieren.


Ich schmeiß den DT880 einfach in den Rucksack, das Teil ist doch eh nicht kleinzukriegen. Und ich kenne mich ja, wäre viel zu faul, immer die Ledetasche zu benutzen...

m00h
Beilster
Stammgast
#24 erstellt: 17. Feb 2006, 15:46
Hallo zusammen,

habe endlich jemanden hei H&I erreicht!! freu. Schicken mir eine Freeway-Marke zu und damit kann ich dann den KH kostenfrei umtauschen.

Das stimmt schon mit der Box, ist ja nicht das Wichtigste an dem Produkt, aber hätte schon gerne einen komplett neuen und vollwertigen Hörer, ist ja sonst schon ein Wertverlust...

Hoffe mal der umtausch geht schnell über die Bühne

Zum glück habe ich ja noch den alten übers We. und kann ihn problemlos probehören.

mfg
Tobias
dr.matt
Inventar
#25 erstellt: 17. Feb 2006, 19:05
Hallo,

welche Ausgangsimpedanz weißt die KH-Klinkenbuchse des Harman/Kardon eigentlich auf?

Mit dieser Info könnte man gezielter eine Empfehlung aussprechen.


Liebe Grüße,
Matthias


[Beitrag von dr.matt am 18. Feb 2006, 10:37 bearbeitet]
Beilster
Stammgast
#26 erstellt: 18. Feb 2006, 13:58
Habe leider mein Multimeter in meiner anderen Wohnung liegen. (Semesterferien)

Aber es sind noch genügend leistungsreserven vorhanden. Konnte bis jetzt mehr wie 1/4 meinen Ohren nicht zumuten.

Sonstige Daten des Recivers:

Sinus 65 Watt pro Kanal, 20 Hz - 20kHz bei <0,08% Klirr (THD) an 8Ohm
Sinus 95 Watt pro Kanal, 20Hz - 20kHz bei <0,2% Klirr (THD) an 4Ohm
Eingangsempfindlichkeit/Impedanz: 200mV / 47kOhm
Rauschabstand (IHF-A) 95db
Frequenzgang bei 1W: 10Hz - 80kHz
Hochstromfähigkeit (HCC) +-42A
Anstiegszeit 16MikroSec
Anstiegsgeschw. 40V / MikroSec
Leinstungsaufnahme 72W(Leerlauf), 332W (maximal)
Gewicht 11,2 kg

Das wird dir waschreinlich nicht viel weiter helfen, aber immerhin.

PS.: Habe noch ein IBM Thinkpad und an der Soundkarte klingt der KH auch schon ganz aktzeptabel. Von der Lautstärke auch noch völlig ok.

mfg Tobias
Beilster
Stammgast
#27 erstellt: 21. Feb 2006, 14:01
HI, gerade hat mich H&I angerufen. Alubox ist leider aus. Schicken mir dafür einen neuen Hörer samt Sicker Lederbox und samt Karton als Umverpackung. Sollte morgen alles da sein. Freu.

mfg Tobias

Zumindest ist der Telefonservice ganz brauchbar bei H&I.
Beilster
Stammgast
#28 erstellt: 22. Feb 2006, 11:29
Paket ist heute angekommen. Alles wunderbar neu verpackt, man riecht es auch noch ;-)

KH funktioniert super. Danke nochmal für die tolle Beratung!!!

mfg beilster
plushakoff
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 23. Feb 2006, 14:13
Hallo an alle!
Was haltet ihr von dt990? bin auch auf der suche nach kh
-resu-
Inventar
#30 erstellt: 23. Feb 2006, 14:33

plushakoff schrieb:
Hallo an alle!
Was haltet ihr von dt990? bin auch auf der suche nach kh :?


Hallo,
super Kopfhörer, wenn man:
-das Geld ausgeben will
-einen Hörer in der Größe sucht
-eine Quelle hat, die gut genug ist
-einem der Sound gefällt
-...
-..
-.

Nicht ganz so einfach, darauf was zu sagen.
Wenn du einen Kopfhörer suchst, mach am besten ein neuen Thread auf.
Bevor du darin was schreibst, les dir den Thread "Empfehlungen für neue Anfragen" durch!

Gruss
Frank
plushakoff
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 24. Feb 2006, 04:02
Danke.#
Wollte nicht weit weg von dieser Thread, while fast alle(s) dabei sind (ist).
Ich gehe auf Risiko weiter
Habe AVR Harman 130, habe Nachbarn usw. Mag am besten Pop, Jazz, Rock, Filme usw.
Habe diese Thread mit grosse Interesse gelesen (vieles ist gleich), deshalb wollte Thema erweitern.
Habe angefangen nach DT880 zu suchen und bin auf DT990 mit fast gleichem Preis gestossen. Darum geht's im dleichem Thread. Wollte niemanden verletzen
-resu-
Inventar
#32 erstellt: 24. Feb 2006, 10:41
Hallo,
mach doch BITTE ein neuen Thread auf ... und sei nicht so schreibfaul. Ganze sätze, mit viiieeelen Informationen sind immer gut

DT-880 = halbwegs ausgeglichener Sound
DT-990 = viel Bass, viel Höhen

Was willst du davon? Beide dürften so bei etwa 170 Euro liegen!

Frank
plushakoff
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 24. Feb 2006, 12:14
ok, sorry
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kopfhörerkauf
The_Mars_Volta am 01.02.2005  –  Letzte Antwort am 04.02.2005  –  3 Beiträge
Wie man beim Kopfhörerkauf viel Geld spart
HuoYuanjia am 19.05.2012  –  Letzte Antwort am 22.05.2012  –  30 Beiträge
Kopfhörer (~50€) für Canton-Hörer :)
zappwoofer am 07.04.2006  –  Letzte Antwort am 02.05.2006  –  10 Beiträge
Hilfe beim Kopfhörerkauf!
Muckelfips am 06.01.2007  –  Letzte Antwort am 06.01.2007  –  20 Beiträge
Monitor-Hörer an Stereoanlage
Y2Solution am 08.02.2006  –  Letzte Antwort am 08.02.2006  –  3 Beiträge
Geschlossene KH mit warmer Räumlichkeit
zeppp am 02.01.2007  –  Letzte Antwort am 04.01.2007  –  3 Beiträge
Kopfhörerkauf welcher empfehlenswert?
Tranci am 09.12.2006  –  Letzte Antwort am 10.12.2006  –  9 Beiträge
Kopfhörerkauf
peter46 am 12.12.2005  –  Letzte Antwort am 12.12.2005  –  2 Beiträge
Wohin mit dem Kopfhörer nach dem hören?
Bastler2003 am 12.08.2005  –  Letzte Antwort am 22.08.2005  –  16 Beiträge
mobiler Kopfhörer bis 100?
xXracer am 18.02.2008  –  Letzte Antwort am 19.02.2008  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.854 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedDtm_67
  • Gesamtzahl an Themen1.464.149
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.844.782

Hersteller in diesem Thread Widget schließen