Shure SE 425/ 535 mit Lightning Adapter

+A -A
Autor
Beitrag
Computermaus75
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 06. Jul 2021, 16:53
Hello,

ich habe heute entdeckt, dass es die Shure SE 425 bzw. die 535 für relativ wenig Geld bei Shure gibt und bin in Versuchung, mir einen der Beiden zu kaufen. Nun zu meiner Frage: Ich habe ein Iphone ohne 3.5mm Klinke und benutze zum Musikhören den Lightning zu Klinke Adapter von Apple.
Macht es Sinn, einen der Oben gennanten Inears an diesem Adapter zu betreiben, oder muss man mit klanglichen Einschränkungen leben?

LG
Leranis
Stammgast
#2 erstellt: 06. Jul 2021, 18:10
Ich nutze den Adapter von Apple regelmäßig für meine Kopfhörer (Moondrop Blessing 2, Moondrop Starfield, ...): der Sound ist absolut ausreichend und großartige Einbußen wirst du nicht haben.

Im Nachgang kannst du immer noch entscheiden, ob ein (günstiger) DCA/KHV in Frage kommt.


[Beitrag von Leranis am 06. Jul 2021, 18:15 bearbeitet]
Allgemeiner68er
Inventar
#3 erstellt: 07. Jul 2021, 13:10
Wenn, dann SE535.
Computermaus75
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 07. Jul 2021, 14:07
Der ist heute morgen bestellt worden. Bin mal gespannt.
multicast
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 11. Jul 2021, 16:03
Da meine treuen 500PTH nach über einem Jahrzehnt den finalen Kabelbruch erlitten haben, musste ich da zuschlagen: den SE535 "drahtlos" für erfreuliche 219 €. Montags bestellt, dienstags da. Dämpfer sind auch schon unterwegs, übermorgen wird gepimpt.

Micha
Computermaus75
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 11. Jul 2021, 22:02
Ich musste auch sofort zuschlagen als ich den Preis gesehen hab. Die Se-Reihe von Shure hab ich mir schon vor einigen Jahren angeschaut. Damals gabs aber nur den Se215.
Ich habe die Befürchtung, dass die Kopfhörer gar nicht mehr so lange hergestellt werden und bald durch die neue Aonic-Reihe abgelöst werden.
Eventuell könnte man sich überlegen, ob man man nicht noch einen se425 auf reserve bestellt??
Wiedermal ein teures Hobby, in das ich hineingeraten bin


[Beitrag von Computermaus75 am 11. Jul 2021, 22:03 bearbeitet]
multicast
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 12. Jul 2021, 09:13
Nuja, im Aonic 5 werkelt praktisch ein 535. Da bekommst Du im Moment einen drahtlosen SE846 fürs selbe Geld ...
multicast
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 12. Jul 2021, 15:44

Leranis (Beitrag #2) schrieb:
r noch entscheiden, ob ein (günstiger) DCA/KHV in Frage kommt.


Da stellt sich mir die Frage, ob ein KHV in Verbindung mit einem Lightning->Klinke-Kabel überhaupt etwas bringen kann: Im Kabel selbst ist ja bereits ein DAC verbaut, also würde der KHV nur die bereits gewandelten Signale verstärken ... Liege ich da falsch? Ida bräuchte es ein Lightning-> Line-Out-Kabel, oder?

Micha


[Beitrag von multicast am 12. Jul 2021, 15:49 bearbeitet]
Leranis
Stammgast
#9 erstellt: 12. Jul 2021, 17:43
In der Theorie hast du recht
Dein aktuelles Kabel (Lightning auf Klinke) ist ein DAC und bei den meisten IEM braucht man keinen zusätzlichen KHV, da der KopfhörerVERSTÄRKER nur die Lautstärke erhöht. Erst wenn du merkst dein Handy ist dir zu leise, dann sollte man hier nachhelfen und einen KHV holen.

Ich habe gerade "aus Spaß" meinen Fiio BTR5 gegen das Kabel von Apple verglichen und war mal wieder erstaunt, wie gut das Apple-Teil ist Unterschiede zwischen den beiden DACs sind echt marginal und rechtfertigen nicht den Aufpreis von gut 100 Euro. Der BTR5 hat aber seine Vorteile: Er gibt mir mehr Power und kann über BT betrieben werden. So hat man Wireless InEars "light"

Einen zusätzlichen KHV an deinen Apple-DAC macht eigentlich kein Sinn, dann würde ich eher zu einem Kombi-Gerät zurückgreifen wie der oben genannte Fiio BTR5, ZORLOO ZTELLA, Hidizs S9 oder etwas größer der IFI AUDIO HIP-DAC.
Remanerius
Inventar
#10 erstellt: 17. Jul 2021, 18:38
Sind der SE425/SE535 denn heute noch empfehlenswert für den reduzierten Preis (140€ bzw. 200€)? Bei meinen UM3X hat der eine Hörer nämlich nach vielen Jahren einen Defekt und spielt deutlich leiser, weshalb ich nach neuen In-Ears geschaut habe und auch darauf gestoßen war, dass die Shures momentan deutlich reduziert sind. Damals als ich aktiv war (vor 10 Jahren?) zählten die zu den High-End In-Ears, aber jetzt habe ich einiges negatives über die Shures gelesen wie "Heutzutage nicht mehr empfehlenswert in der Preisregion" (Vollpreise nehme ich an), "Viele Erneuerungen auf dem Markt, Shures sind technisch überholt" etc. Andererseits ist es bei den ganzen chinesischen Modellen schwer den Überblick zu behalten und etwas skeptisch bin ich auch, wenn dort auf HeadFi und Reddit immer neue 10-Treiber-Modelle für 50€ in den Himmel gelobt werden


Allgemeiner68er (Beitrag #3) schrieb:
Wenn, dann SE535. :prost

Wieso? Sind immerhin 60€ mehr... Ich habe einiges zu den Abstimmungsunterschieden gelesen, aber auch Kommentare von z.b. Markus/Bad_Robot (einer In-Ear-Koryphäe, der ich immer vertraut habe), dass die Unterschiede jetzt auch nicht so riesig sind wie vielleicht manchmal dargestellt..
liesbeth
Inventar
#11 erstellt: 17. Jul 2021, 18:54
Zumindest für die 199€ kann der SE 535 auch heute noch sehr gut mithalten. Es gibt zwar Hörer aus China, die für deutlich weniger Geld deutlich mehr Treiber haben aber hier ist nicht mehr Treiber mehr gut.
Allgemeiner68er
Inventar
#12 erstellt: 18. Jul 2021, 12:57

Remanerius (Beitrag #10) schrieb:
Wieso? Sind immerhin 60€ mehr... Ich habe einiges zu den Abstimmungsunterschieden gelesen...

Dann hör sie dir doch einfach mal beide an. Dann weißt du "wieso"
Ob sie dann heute noch gegen diverse Chinamodelle besser oder schlechter abschneiden, steht auf einem anderen Blatt. Aber die beiden für sich genommen...ganz klar SE535!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Shure SE 425
motoquero am 31.03.2015  –  Letzte Antwort am 03.04.2015  –  14 Beiträge
Shure se 535, klangfrage?
Oz36 am 26.11.2011  –  Letzte Antwort am 28.11.2011  –  45 Beiträge
Shure SE 535 Ersatzkabel
gjott am 19.11.2012  –  Letzte Antwort am 19.11.2012  –  4 Beiträge
Höhenproblem mit Shure SE 425
Olzhohr am 11.01.2012  –  Letzte Antwort am 10.02.2012  –  25 Beiträge
Aufsätze für Shure SE 425
Laudian am 14.07.2011  –  Letzte Antwort am 14.07.2011  –  4 Beiträge
Shure SE 425 - enttäuschender Bass
Mud-Vayne am 10.09.2012  –  Letzte Antwort am 18.09.2012  –  45 Beiträge
Otoplastiken für alle Shure SE 215-535 nutzbar?
brotbuexe am 16.02.2012  –  Letzte Antwort am 16.02.2012  –  8 Beiträge
Grundrauschen Shure 535 mit Colorfly C3
lillith am 12.12.2012  –  Letzte Antwort am 12.12.2012  –  6 Beiträge
Shure SE 530 Horrorkabel
cxc am 07.07.2009  –  Letzte Antwort am 03.09.2009  –  6 Beiträge
Neue Shure SE 530
w12er am 04.01.2008  –  Letzte Antwort am 05.01.2008  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2021

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder904.430 ( Heute: 31 )
  • Neuestes MitgliedRon2021
  • Gesamtzahl an Themen1.508.855
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.702.755

Hersteller in diesem Thread Widget schließen