Marantz-Kombi 3250B/170DC - wie höre ich per Kopfhörer?

+A -A
Autor
Beitrag
MusicFreak-HH
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 08. Apr 2004, 16:02
Hallo!

Ich bin seit kurzem überglückliche Besitzerin einer Vor-/Endstufenkombi von Marantz: Preamp 3250B und Endstufe 170DC. Die Geräte klingen 1a. Der Klang der Kombi ist viel wärmer als bei dem Vorgänger, einem Onkyo-Receiver. Ich bin sehr glücklich über die Veränderung: Jetzt werden meine Boxen endlich ausgereizt. Ich schöre, Ella Fitzgerald steht neuerdings direkt in meinem Zimmer!

Das einzige, mit dem ich noch etwas unglücklich bin, ist der fehlende Kopfhörerausgang.
Ich habe mir mal die Project Head Box angeguckt. Das Problem mit ihr ist aber, glaube ich, dass ich die an Tape In/Tape Out anschließen muss, nicht wahr? Diese Buchsen gibt zwar am Preamp 3250B zwei Mal, aber die sind leider schon besetzt bei mir: An einer Gruppe hängt mein Tapedeck und an der anderen mein CD-Recorder. Ich weiß nicht, wie ich auf eines der geräte verzichten soll und ständig umstöpseln ist irgendwie auch nicht ideal.

Kann man die Project Head Box nicht auch anders anschließen? Oder gibt es sonst eine Lösung?

Gruß,
Heike.
Michael-Otto
Stammgast
#2 erstellt: 09. Apr 2004, 10:31
Hallo MusicFreak-HH,

auf diversen Bildern, Quelle:Marantz Prospekte 1980-81, sehe ich jedesmal beim 3250B Frontseitig einen Klinken Kopfhörerausgang. Hast Du eine Sonderausführung?

Gruß

Michael-Otto
MusicFreak-HH
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 09. Apr 2004, 16:34
Nein, den gibt es bei mir auch. Ist aber stumm - weiß nicht, wieso. Scheint bei anderen auch so zu sein; es wurde mir schon vor dem Kauf gesagt, dass man da keinen KH anschließen kann.

Kann es sein, dass der nur funktioniert, wenn man das LS-Switchpult der Vporstufe benutzt? Also die Boxen nicht normal, wie ich es zur Zeit auch mache, über die Endstufe laufen lässt?
Wichtel
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 02. Mai 2004, 23:53
@MusicFreak-HH:
Das kann sehr gut sein...erscheint auch logisch wenn man annimmt daß der Preamp keinen eigenen Kopfhörerverstärker beinhaltet. Bei fast allen integrierten Amps ist der Kopfhöreranschluss lediglich über Widerstände mit den Lautsprecherausgängen verbunden, bei deinem Preamp wird es ebenso sein.
Apalone
Inventar
#5 erstellt: 04. Mai 2004, 10:59
"Kann man die Project Head Box nicht auch anders anschließen? Oder gibt es sonst eine Lösung?"

Hallo Heike!
Die Head Box stellt auch zusätzlich Hochpegeleingänge bereit; brauchst du das? Kann man nicht einen normalen Kopfhörerverstärker (HiFi oder PA, zB Behringer oder SPL) an die Vorstufenausgänge anschließen? Wenn die Vorstufe nur einen Ausgang hat, muss man Endstufe und Kopfhörerendstufe per Y-Kabel anschließen. Diese Lösung hat zusätzlich den Vorteil, dass die Kopfhörerwiedergabe (in der Regel) verbessert wird. An die PA-Kopfhörerverstärker kann man auch mehrere Kopfhörer anschließen, die einzeln/separat im Pegel geregelt werden können.
Viele Grüße
Marko
DB
Inventar
#6 erstellt: 04. Mai 2004, 16:13
Hallo,

ich verstehe ehrlich gesagt das Problem nicht ganz. Was ist so schwer daran, an den Verstärker noch zwei dünnere Leitungen anzuschließen und diese auf die Lautsprechereingänge der Vorstufe zu legen, damit die Kopfhörerbuchste funktioniert?

MfG

DB
horst.b.
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 04. Mai 2004, 21:55
Ein Versuch vielleicht noch: ich habe eine Marantz Receiver, bei dem der Ton nur auf den Kopfhörerausgang geschaltet wird, wenn keine Boxen angeschlossen sind.
Schaurig aber wahr .

Könnte auch sein einen nicht belegten Boxensteckplatz (A oder B) zu wählen hat geholfen , ich erinnere mich nicht mehr genau.
Probier's einfach aus.


Gruss
H


[Beitrag von horst.b. am 04. Mai 2004, 21:56 bearbeitet]
Apalone
Inventar
#8 erstellt: 06. Mai 2004, 07:39
ich verstehe ehrlich gesagt das Problem nicht ganz. Was ist so schwer daran, an den Verstärker noch zwei dünnere Leitungen anzuschließen und diese auf die Lautsprechereingänge der Vorstufe zu legen, damit die Kopfhörerbuchste funktioniert?

verstehe den Beitrag nicht; an WELCHEN Verstärker WO dünne Leitungen anlegen? Wo hat ein Vorverstärker Lautsprechereingänge??? (Ausgänge übrigens auch nicht).
????
Marko
detegg
Inventar
#9 erstellt: 06. Mai 2004, 17:42
Hallo Leute,
diesen Thread gibt es 2x - http://www.hifi-foru...3&thread=1573&z=1#11 - dort sind (fast) alle Fragen geklärt.

Detlef
Voice_of_the_theatre
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 15. Mai 2004, 11:14
Also, da ich die Kombi besitze kann ich helfen. Es sieht folgendermasen aus:
Der Pre-Amp hat auf der Rückseite 3 x 2 LS-Anschlüsse. 2 sind INPUT (also von der Endstufe) die anderen beiden OUTPUT's (Gruppe 1 und 2). Das wurde damals gemacht, um 2 LS-Gruppen schalten zu können (Mit den Druckknöpfen auf der Frontseite unten rechts). Wenn du nun von der 170DC eine LS-verbindung zum INPUT der Vorstufe herstellts und dann deine LS an die OUTPUTS anschliest kannst du den Kopfhörer benutzen und die LS von vorna an und zu schalten. Toll, oder?
Allerdings geht dieser Luxus zu Lasten des Klangbildes (Offenheit geht verloren; minimal) Aber du kannst dann Kopfhörer hören! Gruß
HerEVoice
Stammgast
#11 erstellt: 15. Mai 2004, 16:10
Hallo MusicFreak-HH

Wie schon in einem anderen Thread/Forum erklärt kannst Du
Deine VV- Ausgänge/Ausgang nutzen um einen KH- Verstärker
anzuschließen. Du hast dann u.U.nur zwei Lautstärkerregler.
Funktionieren tut´s einwandfrei.

Gruß
HerEVoice


[Beitrag von HerEVoice am 15. Mai 2004, 16:14 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Marantz-Vor-/Endstufen-Kombi: Wie höre ich per Kopfhörer?
MusicFreak-HH am 08.04.2004  –  Letzte Antwort am 27.04.2004  –  11 Beiträge
Marantz Kopfhörer
TP1 am 20.03.2006  –  Letzte Antwort am 20.03.2006  –  10 Beiträge
Kombi Soundkarte & Kopfhörer für zusammen 150?
asco33 am 07.01.2014  –  Letzte Antwort am 08.01.2014  –  2 Beiträge
Kopfhörer-Ausgang vom Marantz SR12S1
daimler_freak am 19.03.2016  –  Letzte Antwort am 19.03.2016  –  3 Beiträge
Elektrostatischer Kopfhörer Marantz SE-1
jecklin_freak am 19.09.2004  –  Letzte Antwort am 28.09.2004  –  3 Beiträge
Anschluss der Kabellosen Kopfhörer
bullitt3881 am 03.02.2015  –  Letzte Antwort am 05.02.2015  –  4 Beiträge
KH zu Marantz SR7000
depeche am 10.09.2006  –  Letzte Antwort am 10.09.2006  –  6 Beiträge
Kopfhörer
colajack am 03.03.2006  –  Letzte Antwort am 07.03.2006  –  9 Beiträge
Kopfhörer
zzztwister am 12.12.2006  –  Letzte Antwort am 13.12.2006  –  13 Beiträge
Kopfhörer fürn iAudio U3
spectar am 26.09.2006  –  Letzte Antwort am 28.09.2006  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder851.129 ( Heute: 29 )
  • Neuestes MitgliedJereone
  • Gesamtzahl an Themen1.419.773
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.033.121