Marantz-Vor-/Endstufen-Kombi: Wie höre ich per Kopfhörer?

+A -A
Autor
Beitrag
MusicFreak-HH
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 08. Apr 2004, 14:17
Hallo!

Ich bin seit kurzem überglückliche Besitzerin einer Vor-/Endstufenkombi von Marantz: Preamp 3250B und Endstufe 170DC. Die Geräte klingen 1a. Der Klang der Kombi ist viel wärmer als bei dem Vorgänger, einem Onkyo-Receiver. Ich bin sehr glücklich über die Veränderung: Jetzt werden meine Boxen endlich ausgereizt. Ich schöre, Ella Fitzgerald steht neuerdings direkt in meinem Zimmer!


Das einzige, mit dem ich noch etwas unglücklich bin, ist der fehlende Kopfhörerausgang.

Ich habe mir mal die Project Head Box angeguckt. Das Problem mit ihr ist aber, glaube ich, dass ich die an Tape In/Tape Out anschließen muss, nicht wahr? Diese Buchsen gibt es zwar am Preamp 3250B zwei Mal, aber die sind leider alle schon besetzt bei mir: An einer Gruppe hängt mein Tapedeck und an der anderen mein CD-Recorder. Ich weiß nicht, wie ich auf eines der Geräte verzichten soll - und ständig umstöpseln ist irgendwie auch nicht ideal.

Kann man die Project Head Box nicht auch anders anschließen (Zweiter Pre-Ausgang?)? Oder gibt es sonst eine Lösung?
tbi
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 08. Apr 2004, 23:50
Hallo MusicFreak-HH,

technisch ist ein Anschluss am Pre-Ausgang möglich.Das Problem
beim Pre-Out ist, dass er geregelt wird und Du Deine LS
abklemmen müsstest, wenn Du über Kopfhörer hören willst (oder
die LS parallel mitlaufen lassen musst).

Alternativ bietet sich ein "Y-Kabel" an, das einen der
Ausgänge aufsplittet.

Aber eine Frage: Wie oft zeichnest Du noch auf Tape auf? :)
cr
Inventar
#3 erstellt: 09. Apr 2004, 02:25
1) Y-Kabel aus dem Tape-Out für Tape und KH-Verstärker
oder
2) KH über Cassettenrekorder/CD-Rekorder im Monitor-Modus betreiben
3) KH über Endverstärker-Lautsprecherausgang B betreiben
(hier muß ein Adapter gebastelt werden: Zwischen LS-Ausgang und KH gehört ein Widerstand von mindestens 150 Ohm)
MusicFreak-HH
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 09. Apr 2004, 15:10
Danke für die Tipps!


Sagt mal, welches KH-Verstärker würdet ihr denn empfehlen? Doe schon erwähnte Project head Box oder den Creek OBH-21? Oder habt ihr sonst einen heißen Tipp?
cr
Inventar
#5 erstellt: 09. Apr 2004, 22:48
Ich kenne nur Testberichte über die Creek.
Generell halte ich KH-Verstärker für wenig problematisch (geringe Leistung, keine Impedanzprobleme wie bei LS usw.)
MusicFreak-HH
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 11. Apr 2004, 13:22
Kann es sein, dass der KH-Ausgang der 3250B, der ja vorhanden ist, aber z. Zt. stumm ist, dann funktioniert, wenn ich die LS nicht wie z. Zt. an der Endstufe anschließe, sondern das LS-Switchboard der Vorstufe benutze?
detegg
Inventar
#7 erstellt: 15. Apr 2004, 11:23
Hi HH-H,
Du hast Recht, damals war es Mode, mehrere Lautsprechergruppen ueber den Vorverstaerker zu schalten.
Dann (und nur dann) kanst Du am KH-Out des 3250b das ueber Widerstaende abgeschwaechte Endstufensignal abgreifen.
Das ist aber heute mehr als ueberholt!
Die beste Moeglichkeit ist die von cr vorgeschlagene: per Y-Adapter an einem der TapeOuts einen KH-Verstaerker anschliessen.
Aus dem Gedaechnis: hat der 3250b nicht einen weiteren DIN-Monitorausgang?! Dann kannst Du Dir den Adapter natuerlich sparen!
Herzliche Gruesse
Detlef
(z.Zt.Teneriffa ;-))
detegg
Inventar
#8 erstellt: 23. Apr 2004, 23:34
Und noch eine Ergänzung....

Project HeadBox = Kopfhörerverstärker und Eingangserweiterung “+2“

Ausstattungsmerkmale
• Anschlussmöglichkeit für zwei Kopfhörer
mit separater Lautstärkeregelung
• Erweitert die Anschlussmöglichkeiten des
Verstärkers um zwei Hochpegeleingänge

http://www.project-audio.com/de/headbox.html

Gruß
Detlef
MusicFreak-HH
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 26. Apr 2004, 13:47
Hallo detegg,

danke für die Tipps!

Ich habe inzwischen die LS über das Switchboard des Vorverstärkers laufen und es kommt in der Tat Ton aus dem Kopfhörer-Ausgang. Aber Mono! Ist wirklich nicht gut.

Deswegen muss in absehbarer Zeit vielleicht doch der KH-Verstärker her.

Frage: Deiner Meinung nach wäre es also am besten, den DIN-Monitor-Ausgang mit dem KH-Verstärker zu verbinden? Hat denn der nicht nur Cinch-Ein- und Ausgänge?

Zweite Frage: Wieso ist das besser als den KH-Verstärker an die zweiten Pre-Out-Ausgänge zu stöpseln?

Danke schon mal im Voraus!
detegg
Inventar
#10 erstellt: 26. Apr 2004, 14:52
Hi HH-H,

"Aber Mono! Ist wirklich nicht gut..." - Kontaktprobleme?? Klinkenstecker defekt?? LS-Kabel richtig angeschlossen??

"Frage: Deiner Meinung nach wäre es also am besten, den DIN-Monitor-Ausgang mit dem KH-Verstärker zu verbinden? Hat denn der nicht nur Cinch-Ein- und Ausgänge?" - Da beide Tape-Outs belegt sind, kannst Du irgendeinen KH-Verstärker mit einem DIN-Chinch-Adapter am DIN-Monitor-Ausgang des 3250B anschließen. Das Signal durchläuft nur den Eingangswahlschalter. Der KH-Verstärker muss aber eine eigene Lautstärkeregelung haben (u.a. wg. der unterschiedlichen Ausgangspegel DIN/Chinch).

"Zweite Frage: Wieso ist das besser als den KH-Verstärker an die zweiten Pre-Out-Ausgänge zu stöpseln?" - An den PreOuts liegt das über die Eingangswahlschalter, die (abschaltbare) Klangregelung und den Lautstärkeregler des 3250B geführte Signal an. Ein KH-Verstärker ohne eigene Lautstärkeregelung ist hier optimal angeschlossen.

hat´s geholfen?
Gruß
Detlef
MusicFreak-HH
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 27. Apr 2004, 09:56
Das hat ganz extrem geholfen. Danke!!!!!!!!!!!

Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Marantz-Kombi 3250B/170DC - wie höre ich per Kopfhörer?
MusicFreak-HH am 08.04.2004  –  Letzte Antwort am 15.05.2004  –  11 Beiträge
Kombi Soundkarte & Kopfhörer für zusammen 150?
asco33 am 07.01.2014  –  Letzte Antwort am 08.01.2014  –  2 Beiträge
Marantz Kopfhörer
TP1 am 20.03.2006  –  Letzte Antwort am 20.03.2006  –  10 Beiträge
Kopfhörer-Ausgang vom Marantz SR12S1
daimler_freak am 19.03.2016  –  Letzte Antwort am 19.03.2016  –  3 Beiträge
Elektrostatischer Kopfhörer Marantz SE-1
jecklin_freak am 19.09.2004  –  Letzte Antwort am 28.09.2004  –  3 Beiträge
kopfhörer Einspielen?
juestesammy am 22.03.2007  –  Letzte Antwort am 22.03.2007  –  3 Beiträge
Anschluss der Kabellosen Kopfhörer
bullitt3881 am 03.02.2015  –  Letzte Antwort am 05.02.2015  –  4 Beiträge
KH zu Marantz SR7000
depeche am 10.09.2006  –  Letzte Antwort am 10.09.2006  –  6 Beiträge
AKG stellt neue Kopfhörer vor
KoRnasteniker am 11.09.2012  –  Letzte Antwort am 17.03.2013  –  67 Beiträge
Portabler Kopfhörer bis 50?
gorgonzola-bla am 24.03.2007  –  Letzte Antwort am 04.04.2007  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

HIFI.DE Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder855.308 ( Heute: 130 )
  • Neuestes MitgliedJulchen1981
  • Gesamtzahl an Themen1.426.047
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.142.615