Kopfhörer für Rekrutenschule

+A -A
Autor
Beitrag
hubjo
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 05. Jul 2006, 13:48
Hallo allerseits!

Ich muss am nächsten Montag in die RS (Rekrutenschule, Schweiz) einrücken.

Nun spiele ich mit dem Gedanken, mir einen leichten Kopfhörer dafür zuzulegen -- die normalen Ohrhörer sind für längere Zeit wirklich unangenehm und klanglich... naja ;-)

Die Einsatzbedingungen:

  • Quelle wird meistens ein iRiver-Flash-mp3-Player (IFP-795) sein, ev. manchmal mein Handy (SonyEricsson w800i).
  • Musikstil: Metal, Hard Rock, (z. B. Rage, Iron Maiden, Metallica, AC/DC, Stratovarius, Helloween, Saxon, etc.).
  • Ich möchte damit im Zug, an den Abenden bzw. allgemein in der Freizeit und ev. auch auf Märschen (je nach dem, wie das von den Vorgesetzten gehandhabt werden wird...) Musik hören können. Dabei wäre es ganz gut, wenn bei normaler Lautstärke meine Mitmenschen nicht allzu stark mit »Lärm« belästigt würden. ;-)
  • Der Kopfhörer sollte relativ robust sein, d. h. ein Bügel aus Metall wäre gut, auch ein Faltmechanismus, wie ihn z. B. der Koss Porta Pro hat, ist ganz cool.
  • Finanzielle Obergrenze bei ca. 60 Euro.

Eben von diesem Porta Pro habe ich bereits viel Gutes gehört. Kann wohl jemand der Erfahreneren hier beurteilen, ob dieser für meine Zwecke geeignet ist?

Der Porta Pro stellt für mich auch die finanzielle Obergrenze dar (umgerechnet ca. 60 Euro).

Vielleicht hat ja jemand gute Erfahrungen mit einem bestimmten Hörer unter denselben bzw. ähnlichen Bedingungen gemacht -- ich bin auch für völlig andere Vorschläge was die Bauweise betrifft offen!

Vielen Dank für alle Antworten und Bemühungen!

Grüsse,

hubjo
hAbI_rAbI
Inventar
#2 erstellt: 05. Jul 2006, 14:47
Hm von Budget, Hörgewohnheiten und sonstigen Anforderungen her hört sich das wie eine Paradeaufgabe für den K81. Der ist faltbar, geschlossen, schirmt halbwegs gut ab und ist doch ganz schön tough da DJ Kopfhörer.
Macht sich auch an meinen iRiver soweit ganz gut. Ich glaub aber nicht, dass dich irgendwer in der Armee im Dienst damit rumlaufen lassen wird. Zumindest in keiner Armee die ich kenne.


[Beitrag von hAbI_rAbI am 05. Jul 2006, 14:48 bearbeitet]
Musikaddicted
Inventar
#3 erstellt: 05. Jul 2006, 14:49
Von solchen Ansprüchen kann ich leider nicht berichten, aber der Porta Pro ist sehr stabil. Das Teil hält bei mir schon ziemlich lange einzig die Polster verschwinden bei extremem Gebrauch halt mit der Zeit.
Vorteil Koss: Sehr leicht und bequem zu tragen und man schwitzt nicht so doll. Ausserdem sitzt er recht klein und unscheinbar auf dem Kopf
Nachteil: Er ist offen und man kann die Musik um dich herum hören. Allerdings strahlt der PP eher wenig nach aussen, so dass es im normalen Umfeld bei mir bisher keine Probleme gab.
Weiß ich nicht ob das Vorteilhaft oder nicht ist: Man kann noch gut hören was um einen passiert (Befehle vielleicht oder so).

Weiterer Kandidat wäre der AKG K81.
Geschlossene Bauweise sorgt dafür, dass du leiser hören kannst, obwohl es um dich herum laut ist. Ausserdem ist er ebenfalls ziemlich stabil und faltbar. Sitzt allerdings schon wesentlich größer auf dem Kopf, bietet aber auch den besseren Klang im Vergleich zum PP.

Beide werden mit einem Beutel geliefert in dem du den KH zusammengefaltet verstauen kannst.
hubjo
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 05. Jul 2006, 15:17
Erstmal Danke für die Antworten!


Ich glaub aber nicht, dass dich irgendwer in der Armee im Dienst damit rumlaufen lassen wird. Zumindest in keiner Armee die ich kenne.


Nein, im normalen Dienstbetrieb wohl kaum, aber ich weiss von anderen, dass das Musikhören auf längeren Märschen unter Umständen erlaubt war -- aber das wird wahrscheinlich stark vom Vorgesetzten abhängen.

Haupteinsatzbereich wird sicher die Freizeit sein, um mal »abschalten« zu können! ;-)

Momentan tendiere ich eher zum Porta Pro, da er leichter und vor allem auch weniger klobig ist. Auch »schwitztechnisch« überzeugt er mich eher.

Gibt es wichtige Gründe, die gegen ihn sprechen oder noch ganz andere Vorschläge?
m00hk00h
Inventar
#5 erstellt: 05. Jul 2006, 15:39
PX100 von Sennheiser. Ausgeglichener als der PP, klingt daher in meinen Ohren besser. Metallbügel und faltbar, liegt allerdings etwas straffer auf den Ohren auf der PP.

Auch offen. Mein Favorit in dieser Preisklasse der offenen Portablen.

m00h
hubjo
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 05. Jul 2006, 15:45
Ja, der PX100 scheint auch eine Alternative zu sein.

Zu Hause höre ich oft mit einem AKG K 240 Studio -- er gefällt mir vom Sound her eigentlich sehr gut. Welcher der genannten kommt dem 240er-Sound näher, wenn da jemand Erfahrungen hat?
Musikaddicted
Inventar
#7 erstellt: 05. Jul 2006, 16:27
Ich würd sagen der K81 klingt am ehesten nach K240

Schau dir mal den PX100 und PP im Vergleich an. Der PP hat eher den 240er Bass, aber ihm fehlen die AKG Mitten. Hier ist der PX100 ausgeglichener (aber vielleicht auch langweiliger für Metal und Co.) Ich persönlich würde den PP allein wegen des Komforts und der auf mich stabiler wirkenden Bauweise wählen...
tv-paule
Inventar
#8 erstellt: 05. Jul 2006, 16:44

hubjo schrieb:
Hallo allerseits!

Ich muss am nächsten Montag in die RS (Rekrutenschule, Schweiz) einrücken.




Hallo !

Achtung - schwerer OT !!

Bei uns damals brauchte man sowas nicht.
Als "Neuer" oder "Hüpfer" musste man erst mal in den Spint (=Schrank), es wurde eine Mark reingesteckt und dann musste man daraus ein Lied singen!

Klang´s gut, konnte man wieder raus - war `s furchtbar, blieb man drin und der Spint wurde auf den "Kopf" gestellt.

Harte und raue Sitten - war aber so!

Ende OT !

mit Gruss
Paule
hubjo
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 05. Jul 2006, 20:28

Ich würd sagen der K81 klingt am ehesten nach K240.


Tönt irgendwie logisch...

Du hast geschrieben, der PP sei robuster. Ist das einfach Dein Eindruck oder hast Du beide, den K81 und den PP, schon in den Hängen gehabt?

Ich denke, das mit der Robustheit ist schon noch wichtig -- hat hier jemand noch Erfahrungen bezüglich der erwähnten beiden Modelle?

mfg

hubjo
Musikaddicted
Inventar
#10 erstellt: 05. Jul 2006, 20:33
Ich besitze sowohl den Porta Pro als auch den K81.

Das robuster bezog sich aber auf den PP im Vergleich zum PX100.

K81 und PP sind für mich beide sehr robust, wobei ich den PP schon ewig besitze, den K81 noch nicht so lang...
hubjo
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 05. Jul 2006, 20:40
Danke für die rasche Antwort.

Hm... Du machst es mir relativ schwierig... Ich schwanke zwischen PP und K81.

Zusammengefasst: Beide sind robust. Preislich etwa gleich. PP ist leichter und komfortabler. K81 hat den besseren Sound und ist geschlossen.

Momentan tendiere ich eher zum K81. Dass er geschlossen ist, könnte sich als positiv erweisen, wenn ich z. B. Musik hören will, wenn andere im Zimmer bereits schlafen wollen, oder natürlich auch im Zug...?

Was würdet ihr mir raten?

[edit]

Da stellt sich mir plötzlich noch die Frage nach dem Stromverbrauch am mp3-Player! Ist der bei beiden Modellen vergleichbar?


[Beitrag von hubjo am 05. Jul 2006, 20:44 bearbeitet]
-resu-
Inventar
#12 erstellt: 05. Jul 2006, 20:43
K81 !
Geschlossen geht unterwegs vor - bei Kameraden im Zimmer noch mehr.

Den Komfort bekommt man schon auf gut erträgliches Niveau!
Und klanglich wirklich super. Ich würde zwar mit EQ etwas Bass rausnehmen - aber mehr auch nicht.

Frank
Musikaddicted
Inventar
#13 erstellt: 05. Jul 2006, 20:45
Ich hab beide hier und benutze eigentlich nurnoch den K81 - das sollte alles sagen...
hubjo
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 05. Jul 2006, 20:57
OK -- Überzeugt!

Nur noch eine kleine Frage, damit ich beim Bestellen keinen doofen Fehler mache: Der K 81 läuft bei AKG bzw. in den Shops als »AKG K 81 DJ«?

So, das war's. Vielen Dank an alle für die Hilfe! Echt ein super Forum!
Musikaddicted
Inventar
#15 erstellt: 05. Jul 2006, 21:04
Jepp das ist ein DJ-KH.
hubjo
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 05. Jul 2006, 21:06
Okeh, nochmals vielen Dank!
hAbI_rAbI
Inventar
#17 erstellt: 05. Jul 2006, 21:29
Naja bevor du den kaufst sollten wir vermutlich erwähnen, dass er 2,5m Kabel hat. Also musst du das Kabel irgendwie zusammenbinden. Ich hab einfach eines der Plastikdinger benutzt mit denen die Kabel immer umwickelt sind.
hubjo
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 05. Jul 2006, 21:33
Danke für den Hinweis -- hab ich irgendwo schon mal gelesen, dass das Kabel etwas lang ist. Aber der Tipp mit den Dingern, die beim Kauf dabei sind, ist gut, Danke -- bestellt ist das Teil eh schon! ;-)
hubjo
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 07. Jul 2006, 08:47
Heute Morgen sind die K 81 nun geliefert worden -- und sie befinden sich zur Zeit bereits auf meinem Kopf.

Erster Eindruck: Hammer! Sie wirken sehr robust und sehr solide verarbeitet. Ok, sie sind *relativ* unbequem zu tragen; harter Bügel, hoher Anpressdruck. Aber in Nickchen66's Thread werde ich sicher die Mods zum verbessern des Tragekomforts finden, wenn ich mich durch die mittlerweile bald 30 Seiten lese! ;-)

Klanglich gefallen sie mir sehr gut. Die teilweise angemerkte Basslastigkeit kann ich nicht bestätigen. Der Bass ist natürlich da, aber nicht dröhnend oder die anderen Frequenzen verdeckend. Ausserdem soll ja der Bass durch das Einspielen noch verbessert werden.

Der Sound ist insgesamt sehr mitreissend, dynamisch aber trotzdem ausgewogen und detailreich. Sie klingen nicht wirklich nach geschlossenen Hörern.

Wenn sich der Tragekomfort noch verbessern lässt, sind die K 81 eindeutig Top-Hörer für Unterwegs und sicher auch für zu Hause -- wobei ich hier wahrscheinlich meine K 240S vorziehen werden, schon allein aus Gründen der Bequemlichkeit!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kopfhörer für Metal/Rock
jochn am 25.06.2007  –  Letzte Antwort am 27.06.2007  –  16 Beiträge
Welche Ohrhörer für MP3-Player?
SPR1NGER am 20.01.2008  –  Letzte Antwort am 20.01.2008  –  13 Beiträge
Ohrhörer/Kopfhörer Allrounder - Techno bis Death Metal
nermin am 10.10.2007  –  Letzte Antwort am 11.10.2007  –  8 Beiträge
Kopfhörer für MP3-Player!
Cortana am 11.05.2008  –  Letzte Antwort am 12.05.2008  –  26 Beiträge
Kopfhörer für Rock und Metal
icemen84 am 04.10.2018  –  Letzte Antwort am 04.10.2018  –  2 Beiträge
Gute Kopfhörer für MP3-Player
Xtrem am 12.08.2007  –  Letzte Antwort am 14.08.2007  –  10 Beiträge
Low budget Kopfhörer für unterwegs?
Hyla am 24.02.2008  –  Letzte Antwort am 24.02.2008  –  6 Beiträge
Kopfhörer/Ohrhörer - Empfehlungen bitte
Offlimp am 24.04.2006  –  Letzte Antwort am 26.04.2006  –  3 Beiträge
Wanted: Kopfhörer für Mp3-Player.
Sh1nCh4n am 07.12.2006  –  Letzte Antwort am 10.01.2007  –  5 Beiträge
Geschlossener Kopfhörer für MP3-Player
speznas am 29.06.2007  –  Letzte Antwort am 02.07.2007  –  15 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.682 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedbelleSlics
  • Gesamtzahl an Themen1.463.736
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.836.643

Hersteller in diesem Thread Widget schließen