kh's -> betrieb an iPod

+A -A
Autor
Beitrag
warhol
Stammgast
#1 erstellt: 19. Jul 2005, 20:16
abend...

in hoffung auf fachkundige unterstützung möchte ich bei dieser gelgenheit anläßlich meines ersten beitrags alle user hier recht herzlich grüßen

nun denn, ich habe mich bereits seit längerer zeit nach sowohl preislich als auch qualitativ akzeptablen kopfhörern für den betrieb mit meinem 20-giga-iPod umgesehen und stehe schlussendlich vor der qual der wahl zwischen folgenden modellen

zum einen der akg k 271
und zum anderen der sennheiser hd595

die beide aufgrund ihrer niedrige impendanz recht gut für den betrieb mit meine ipdo-goldstückchen geeignet sein dürften...welchen würdet ihr mir denn empfehlen, würde sie eventuell bei manchen gelgenheiten auch am pc und an der anlage nutzen...

außerdem werde ich mir noch ohrhörer zulegen, für sport und andere notwendigkeiten...ich habe mit den sennheiser mx 550ern geliebäugelt - empfehlenswert ?...

schönen abend
xxlMusikfreak
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 19. Jul 2005, 20:58
Naja die Frage ist doch ob du einen geschlossenen KH mit viel Detail haben willst oder einen offenen mit mitreißenderem Klangbild.

Ich selbst benutze den K271 am portablen Player und komme damit sehr gut zurecht.


[Beitrag von xxlMusikfreak am 19. Jul 2005, 21:00 bearbeitet]
Karem
Stammgast
#3 erstellt: 20. Jul 2005, 13:11
Hi,

für unterwegs hab ich die E2 von Shure, die schliessen schön ab und haben einen brillianten Klang.

Für Zuhause hab ich nen AKG 501 und 271. Den 501 ziehe ich dem 271 vor, da er die Ohren weniger Schwitzen lässt. Wenn Du die Kohle hast: ich hab einen ERGO 2 im Vergleich zum 501 gehört, der war um einiges besser (aber eben auch teuerer).

Da alle besseren Kopfhörer nicht optimal sind für an die portablen Player, empfehl ich Dir den simple a1 zu kaufen. Das ist ein Kopfhöhrerverstärker, der speziell für den iPod gemacht wurde, aber auch mit allen anderen Geräten mit Kopfhöhrerausgang geeignet ist. Ich hab zwar den mini, aber das Klangbild war mit 501 und E2 dermassen viel besser, dass ich ihn gleich mitgenommen habe. DAS IST MUSIK!!!

Gruss
mephisn
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 20. Jul 2005, 22:26
akg 271 hab ich auch dran - sind fein
www.espen.se --> macht deinen pod zum ausgangswunder

greez
0le9
Stammgast
#5 erstellt: 21. Jul 2005, 00:29
abend

@karem
shure werden an ipod auch ohne khv gut laufen, die haben 16 bis 29 ohm impedanz;

ausname e5c 110 ohm

ist der ausgang von apfel aus deiner sicht so schlecht, dass er gleich ein khv braucht?
ich halte selber von apple net viel aber so was...



Da alle besseren Kopfhörer nicht optimal sind für an die portablen Player, empfehl ich Dir den simple a1 zu kaufen


was verstehst du unter besseren kh?

sind etwa akg 271 oder HD595 schlecht?

@ warhol

was ist besser senn oder akg?

beide kopfhörer sind gut, ist geschmaksache

da kann dir nur probehören weiter helfen

mx550 empfelenswert? -ja, für preis sehr guter ohrhörer, ohne richtigen schwächen.


[Beitrag von 0le9 am 21. Jul 2005, 00:30 bearbeitet]
X-RAY101
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 21. Jul 2005, 09:17
Das Problem bei den iPod/mini ist, dass bei Ohr/Kopfhörern mit niedrigen Impedanzen (also so etwa <100Ohm) der Bass stark abnimmt ab etwa <90Hz merkbar.
Da geht also der Frequenzgang steil nach unten.
Bei um die 20Hz sinds nur noch etwa -8dB.

Also ist das Problem auch mit guten Hörern, dass es einfach (meiner Meinung nach stark) an Bass fehlt.

Mittlerweile gibt es von bekannten Herstellern Modelle die speziell dies ausgleichen sollen. Kenn da aber bis jetzt noch keinen allzuguten Ohr/Kopfhörer.

Ich find den Klang ansonsten echt nich schlecht, nur fällt der Bass eben nach unten immermehr ab. Maximallautstärke des iPods is mir auch zu wenig, trotz EU-Freischaltung. Ich hab mir jetzt nen iRiver H10 bestellt weil dieser genau hier ansetzt. Wesentlich besserer Frequenzgang, höhere Leistung am Ausgang => höhere Lautstärke. Außerdem wohl ein EQ der den Klang nicht so stark negativ beeinflussen soll.

Also sollte man vielleicht bei der Wahl seines Hörers darauf achten, einen mit Bassbetonung zu wählen. Damit man nicht durch einen flachen Klang enttäuscht wird.

Ich verwende übrigens Sennheiser HD 25.


[Beitrag von X-RAY101 am 21. Jul 2005, 09:20 bearbeitet]
Karem
Stammgast
#7 erstellt: 21. Jul 2005, 10:15
Unter besser versteh ich alle grösseren Kopfhörer mit grösseren Impedanzen, wie von xray beschrieben.

Auch wenn der Shure am Mini hervorragend ohne KHV funzt: mit ist der Klang eindeutig besser! Das hat nix mit Mac zu tun, das funktioniert mit allen Laptops, CD-Playern, Mp3-Playern etc...

mfg
X-RAY101
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 21. Jul 2005, 13:03
Naja, ich weiß aber nicht ob du dann im Endeffekt mit der Lösung einfach einen Hörer mit hoher Impedanz zu nehmen zufrieden bist.
Die iPods haben wie gesagt keine sehr hohe Ausgangsleistung/Meximallautstärke. Wenn du gerne laut hörst, wirst du mit einem Hörer mit hoher Impedanz (dadurch besserer Bass) eine noch niedrigere Maximallautstärke erreichen. Ob dir die dann noch reicht?!
Habs selbst noch nicht getestet, wie stark sich eine höhere Impedanz auf die Lautstärke auswirkt.
warhol
Stammgast
#9 erstellt: 22. Jul 2005, 20:16
hm, mittlerweile hat sich bei mir völlige konfusion breitgemacht...
ich habe mich nun zwar für die akg 271 in kombination mit den sennheiser mx 550 entschieden, würde aber eines freundschaftlichen ratschlags bezüglich
der auswahl klanglich akzeptabler in-ears bedürfen...
habe die auswahl mittlerweile
auf:

- shure e3c
- shure e4c
oder
- etymotic er-4p...

eingegrenzt

was würdet ihr denn empfehlen ?


[Beitrag von warhol am 22. Jul 2005, 20:16 bearbeitet]
hei_no
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 22. Jul 2005, 21:05
hi,

im Vergleich mit den shure e3 habe ich mich für den Etymotic ER-4P entschieden.
Der Bass ist konturiert und geht sehr tief, kein Dröhnen oder Überbetonung. Im Vergleich mit Shure e3c sind die Etymotic meiner Meinung nach, differenzierter erlicher und klarer. Ich habe sonst nur noch den Vergleich mit den Sennheiser MX450 und "Koss the Plug", wobei die Koss in meinen Ohren eine Zumutung sind, Die Sennheiser sind um Klassen besser, kommen aber nicht an den Klang der Etymotic heran. Die Stimmen klingen beim Sennheiser verfälscht, der gesamte Klang scheint mit Watte isoliert.
Das war meine Rezension in einem anderen Thread zu Thema in ears. Ich kann ihn also nur empfehlen. Wobei ich den Betrieb am I Pod für mein Teil ausschließen würde. Der I pod lässt im Bassbereich zu wünschen übrig und verzerrt meiner Meinung nach in den Höhen. Zumindest war das mein Eindruck beim Probehören des ER-4P mit dem Apple Teil.


[Beitrag von hei_no am 22. Jul 2005, 21:07 bearbeitet]
0le9
Stammgast
#11 erstellt: 22. Jul 2005, 23:35
hiho
kann dir auch etymotic ER-4P empfelen.(ja ich habe auch eins :D)

shure sind auch gut, aber aus meiner sicht klingt etymotic

einfach hochauflösender und frischer.

E3c ist für mein geschmak zu ausgewogen, man kann fast sagen

zu langweilig.


[Beitrag von 0le9 am 22. Jul 2005, 23:37 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
0-Ahnung von KH's!
hubihead am 05.08.2005  –  Letzte Antwort am 06.08.2005  –  12 Beiträge
Brauche Hilfe beim Kauf eines KH's
khadgar1 am 15.09.2016  –  Letzte Antwort am 16.09.2016  –  13 Beiträge
Nicht zu große, geschlossene KH's bis 100? (Portabel)?
daddl89 am 21.10.2007  –  Letzte Antwort am 23.10.2007  –  8 Beiträge
iPod Kopfhörer
regimatt am 20.12.2004  –  Letzte Antwort am 23.12.2004  –  18 Beiträge
Höhrer IPOD
runrig19 am 06.05.2009  –  Letzte Antwort am 07.05.2009  –  4 Beiträge
iPod an einen KHV anschliessen?!
LaChatte am 01.05.2006  –  Letzte Antwort am 02.05.2006  –  9 Beiträge
Sony MDR-V700DJ an Ipod?
blizard am 08.07.2008  –  Letzte Antwort am 14.07.2008  –  8 Beiträge
Kopfhörer 600Ohm an Ipod Nano ?
Laumartin am 27.08.2015  –  Letzte Antwort am 27.08.2015  –  5 Beiträge
Cmoy für iPod nano?
Patika am 15.05.2008  –  Letzte Antwort am 16.05.2008  –  18 Beiträge
iPod und Spitzenkopfhörer?
Kasom am 16.11.2004  –  Letzte Antwort am 23.11.2004  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.897 ( Heute: 8 )
  • Neuestes MitgliedEtienneKx
  • Gesamtzahl an Themen1.464.161
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.845.086

Hersteller in diesem Thread Widget schließen