Kopfhörer für iPod Nano

+A -A
Autor
Beitrag
jives
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 13. Nov 2005, 19:49
Hi allerseits!

Ich überlege mir schon seit langem, endlich einmal portables Audioequipment zuzulegen - in der engeren Wahl ist dabei auch der iPod Nano, da er ordentlich Speicherplatz bietet, die Bedienung unübetroffen ist und das Design als Draufgabe auch ganz nett
Wenn ich unterwegs bin, brauch ich auch nicht den Über-Sound (den der iPod angeblich ja nicht liefert).

Ich bin jetzt auf der Suche nach einem passenden KH, am besten in der Art vom Sennheiser HD-25 (http://www.geizhals.at/a64197.html - wo ist eigentlich der Unterschied zum HD-25 SP?).
Der HD25 ist aber ein 70Ohm-KH, und dürfte den nano überfordern, außerdem ist der Preis auch nicht gerade ein Klacks.

Was ich also suche sind ohrumschließende oder -aufliegende KH, stabil (die PX 100 schauen sehr filigran aus), geschlossen oder offen ist egal, solange sie eine gute Räumlichkeit bieten und nicht dumpf klingen. Schmerzgrenze sind ~100€.

"Privat" höre ich an einem HD 555 und bin sehr zufrieden, also ein ähnlicher Klang wäre nicht verkehrt

Danke schon im voraus aus zahlreiche Tipps und Antworten


[Beitrag von jives am 13. Nov 2005, 19:50 bearbeitet]
gamefreak776226
Stammgast
#2 erstellt: 14. Nov 2005, 16:05
Also
Ich ich habe persönlich den PX200 und kann sagen der Klang ist wirklich spitze. Zu filigran kann ich nur sagen: filigran schon aber dafür sehr sehr stabil und unverwüstlich. Hatte vorher der PX100 habe den aber wegen des etwas besseren Klangs des PX 200 getauscht. Ich muss allerdings sagen das ich finde das der PX 100 mehr Bass hatte als der 200er. Ich kann mir kaum einen besseren Kopfhörer vostellen als den.Auch bei langenm hören bei hoher Lautstärke(wird ja beim Ipod eh nicht der fall sein ;9 )kommt kein stress auf. Die höher werden bei Hohen Lautstärken etwas abgesenkt damit es nicht zu spitz klingt. Ich persönlich finde das sehr schön. (das gleiche gilt auch für den PX100)
Alternative kann ich dir noch den Koss Porta Pro empfehlen hab den auch schon gehört und hat einen sehr fetten bass für diese Bauform. Nur das aussehen hat mich dann doch zu sehr gestört.

Gruß Tobias
Nickchen66
Inventar
#3 erstellt: 14. Nov 2005, 21:05
Nachdem Du einfach so den anderen Thread geentert hast und ich dort eine Antwort ins Leere abgab, hier das ganze also nochmal:

Der HD25-1 ist gar nicht mal so 'ne schlechte Idee. Sicher einer der besten Portablen am Markt, und mit Sicherheit der stabilste. Die 70 Ohm sind relativ unproblematisch - der Koss Portapro hat ja auch immerhin 60 Ohm und kann sogar an einen schlappen Flashplayer angeschlossenen werden.

Die genauen Unterschiede (technisch) zwischen dem HD25-1 und der SP Version weiß ich nicht, aber lass die Finger von letzterem.

Rein klanglich kommst Du aber woanders raus als bei Deinem 555er. Deutlich mehr Bass und mehr Höhen, schön für rhytmische Musik, problematisch für ernste Musik.

Wenn Du den 555er-Klang für unterwegs willst, nimm den (filigranen) Alessandro MS1 (~80€). Oder stöpsel einfach den 555 in Deinen iPod, technisch kein Problem, nur optisch fragwürdig.

P.S. Überleg Dir das noch mal mit dem iPod. Nicht nur wegen dem Klang, sondern auch, weil Du nur schwierig Dateien davon auf den PC eines Kumpels rauf bekommst. Das wollen die nicht bei Apple, und sowas gehört boykottiert.
jives
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 14. Nov 2005, 21:09
Hm, da hab ich ja was angerichtet mit meinen Threads
Ich hab nämlich nochwas aufgemacht: http://www.hifi-foru...m_id=110&thread=1416
Tut mir leid, kann vielleicht ein Mod die Dinger zusammenlegen?

Danke für deine Tipps!
Das mit den Daten vom iPod weiß ich, ist wirklich blöd und ich bin eh auch am überlegen obs nicht ein iRiver H10 wird


[Beitrag von jives am 14. Nov 2005, 21:14 bearbeitet]
Taurui
Inventar
#5 erstellt: 15. Nov 2005, 03:09
Oder ein (Cowon) iAudio Mp3-Player, die haben wohl derzeit die besten Kopfhörerausgänge.
gamefreak776226
Stammgast
#6 erstellt: 16. Nov 2005, 00:44
Aöso ich habe auch einen H10 und bin auch sehr zufrieden. Allerdings besonders viel lauter geht er auch nicht. Dafür ist er klanglich deutlich besser.

Gruß Tobias
zierroff
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 16. Nov 2005, 11:33
Hallo

Wollte keinen neues Thema aufmachen und schreib einfach hier rein ok?
Will mir ja einen sony-hd5 kaufen.
Da alle mitgelieferten kh nicht gut sind wollte ich hier fragen was ich mir kaufen soll.
Ich höre vor allem metal also Manowar Ironmaiden.
Also ich hab vom px100 und px200 gelesen.
Der px200 ist ja geschlossene bauart heißt das ,dass ich gar nichts von dem mitkrieg was um mich rum passiert und das man um mich rum nichts von dem hört was ich höre?
Wie ist des beim px100 hört man da auch nicht viel was passiert???
Nickchen66
Inventar
#8 erstellt: 16. Nov 2005, 12:40
Bei einem offenen KH wie dem PX100 hörst Du Deine Umwelt (nahezu) komplett.

Ein geschlossener KH, zumindest in der mittleren Güteklasse eines PX200, wird nur einen gewissen Anteil der Umweltgeräusche wegblocken (weniger als 50%), aber Dich rein musikalisch weit weniger zufriedenstellen als ein offener KH.

Einen geschlossenen Portablen, der richtig gut Musik macht, gibt es nicht am Markt. Die (wenigen) Modelle, die es gibt, bewegen sich zwischen den Qualitätsstufen "grottig" und "mittelprächtig", wohingegen viele offene Portable problemlos die Qualitätsstufe "hervorragend" für sich beanspruchen dürfen.
Taurui
Inventar
#9 erstellt: 16. Nov 2005, 15:53

zierroff schrieb:
Ich höre vor allem metal also Manowar Ironmaiden.


Das ist Hardrock
*duck*


-Taurui
zierroff
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 16. Nov 2005, 23:32
Ok dann hör ich halt Hardrock.
Mir ist relativ egal wie es gennant wird, hauptsache mir gefällt es.

Hört die Umwelt bei einem px100 auch fast alles von mir?


[Beitrag von zierroff am 16. Nov 2005, 23:33 bearbeitet]
Taurui
Inventar
#11 erstellt: 17. Nov 2005, 02:36

zierroff schrieb:
Hört die Umwelt bei einem px100 auch fast alles von mir?


Ja, leider schon. Isolation ist eigentlich immer in beide Richtungen zu verstehen.
zierroff
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 17. Nov 2005, 20:16
Versteht ihr ich brauche einen guten Kopfhörer für die Zwischenstunden und für die Mittagspausen in der Schule.
Wenn da drausen auf dem Gang 100-200 fünftklässler rumschreien nervt das.
Also kh der abdichten würde wär nicht schlecht. Zudem wäre ich auch bereit bis zu 80€ zu zahlen gibt es da was?
Also Kriterien:
Geschlossen wär wirklich nicht schlecht.
Klang muss nicht hi-end sein aber gut.
Darf bis 80€ kosten.
Sollte portabel sein.

Hab da was von einem hd25 von sennheiser gelesen.
Wie ist der?
Kann man den auch in der U-bahn tragen ohne das man von allen angegafft wird?
Karem
Stammgast
#13 erstellt: 17. Nov 2005, 22:28
die zum beispiel.

http://www.k55.ch/ox...6.17137874/Etymotic/

alternativ die shure e2. die hab ich und wenn ich die etymotic mal gegengehört habe und die haben will, würde ich meine shure e2 verkaufen damit die preissdifferenz nicht allzu sehr schmerzt.

gruss
Nickchen66
Inventar
#14 erstellt: 18. Nov 2005, 11:13
Da die Etymotics vermutlich zu teuer für ein Schülerchen sind, schlage ich die Creative EP 630 vor (32,95€ bei Amazon), sofern Inears erwünscht sind. Nach allem, was man so liest, bekommt man da 80% der Shure oder Etymotic Leistung zu einem Spottpreis. Die werde ich mir selbst zu Weihnachten als Bett-KH schenken lassen.

Sollten keine Inears in Frage kommen, bleiben nur die konventionellen Geschlossenen Senn PX200 (eher neutrale Signatur) oder der Creative HQ1700 (etwas bassiger), die aber beide, wie gesagt, nur mittelmäßige Klangeigenschaften im Vergleich zu ihren offenen Vettern bieten.

Letzter Ausweg: Du machst Nägel mit Köpfen und investierst 140€ (röchel) für den von Dir bereits angesprochenen unzerstörbaren Senn HD25-1. Der ist sehr geschlossen und der klingt sehr gut (wenn auch nicht gerade bei zarten klassischen Kammerkonzerten). Es gibt auch eine billigerere SP-Version, die ist aber so schlecht, daß Du dann direkt auf den PX200 / HQ1700 zurückschalten kannst.

Behalte bitte im Hinterkopf, daß Du für das Klangniveau eines HD25-1 in offener Bauform lediglich 20-30€ auszugeben hättest --> Koss Portapro oder KSC75.


[Beitrag von Nickchen66 am 18. Nov 2005, 11:35 bearbeitet]
zierroff
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 18. Nov 2005, 17:16
Danke für diese ausführliche Antwort

Tja inears ich weiß nicht. Zum einen fällt man weniger auf aber ich finde sie nicht so angenehm zu tragen.
Allein die 6,99€ Kopfhörer von MM waren angenehmer aber bescheidener Sound.
Da muss ich mir noch mal durch den Kopf gehen lassen, ob ich den px200 nehme oder 80€ aufpreis für den hd25-1 zahle.

Wenn ich günstig einen 25-1 bei ebay sehe sollte ich die Finger davon nehmen oder zuschlagen?

Zierroff
Nickchen66
Inventar
#16 erstellt: 18. Nov 2005, 20:24
Zuschlagen: Hm, eventuell - aber nur, wenn es ein Händler mit entsprechendem Rückgaberecht ist. Und da zeigt die Erfahrung, daß Ebayhändler mittlerweile nur noch bedingt konkurrenzfähig sind.

Vorsichtig wäre ich bei Privatleuten. Gefahr ist zu groß, daß Dir aus Unkenntniss oder aus Böswilligkeit ein SP untergejubelt wird.

Grundsätzlich würde ich Dir schon zum 25-1 raten. Es ist doch schöner, mit etwas Sparerei etwas anzuschaffen, das einen für Dekaden zufriedenstellt, als sich auf die Schnelle mit was Mittelprächtigem zu bescheiden.

Ist doch bald Weihnachten, spann doch mal die OnkelsTantenOmasOpas mit ein...
zierroff
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 19. Nov 2005, 11:36
Glaub auch ,dass ich spare

Ist doch bald Weihnachten, spann doch mal die OnkelsTantenOmasOpas mit ein...
Tja der mp3 player

beyerdynamic ist ja auch ein guter Hersteller gibts von dem auch was? Wenn ich mir z.b. den dt 440 ansehe steht da , dass es ein offener ist hört bei diesem die umwelt auch alles? Oder stark abgedämpft?

Die kh sollten genauso gut klingen wie meine Anlage daheim.
Meine Anlage ist ein Pioneer vsx-d512 Reciever und ein 1275 quadral Boxenset.


[Beitrag von zierroff am 20. Nov 2005, 00:26 bearbeitet]
Karem
Stammgast
#18 erstellt: 22. Nov 2005, 20:33
ich schrieb:::

"die zum beispiel.

http://www.k55.ch/ox...6.17137874/Etymotic/

alternativ die shure e2. die hab ich und wenn ich die etymotic mal gegengehört habe und die haben will, würde ich meine shure e2 verkaufen damit die preissdifferenz nicht allzu sehr schmerzt"

Antwort: habe die Etymotic gehört und mir gefallen die shure e2 um meilen besser!!! Satter, mehr Bass (und das ist im Vergleich zu meinen AKG 271 weniger), wärmer.





zierroff
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 22. Nov 2005, 21:35
Hab ein paar Fragen

Zu den shure e2 sitzen die bequem in den Ohren?
Kenne bis jetzt nur doofe sony zum einhängen die nach ein paar wochen kaputt gingen.Diese haben mir nach einer Stunde4 wehgetan.
Ach ja sind die Dinger unkapputbar?
Ich meine ich bin kein sehr ordentlicher Mensch der immmmmer auf seine Sachen aufpasst.
So kann es passieren, dass ich mich draufsetzte oder ,dass sie mir auf den Boden fallen oder ,dass im rucksack was ausläuft.
Ich meine ich werde schon drauf achten kosten ja auch viel aber ich kenne mich und nach einem Monat werde ich sie nicht mehr pfleglich behandeln.
Kurz halten diese Dinger was aus?
Wäre schön wenn du mir ne antwort geben könntest.
Danke

Zierrroff
Karem
Stammgast
#20 erstellt: 23. Nov 2005, 00:50
was die aushalten? ich hab die mal aus der autotüre gehängt etwa 5 km schleifen lassen - natürlich unabsichtlich. Und noch immer ist der sound klasse. Hab da keine Referenz, konnte aber keinnen klanabfall machen.
Shure bietet 3 verschiedene Grössen für in die Ohren an. ich hab da die kleinste und habe mich schon ein paar mal gefragt, was es denn da für leute gibt mit Ohrlöchern so gross wie ein Elefantenauge- vielleicht ist es bei den Sonys so
Ich denke dass kein Kopfhörer gegen flüssigkeit gut bewappnet ist, so dass dieser Fall etwas vom Glück abhängt. Pfleglich habe ich sie nie behandelt - hab sie jetzt 2 Jahre.
Sie sind auf jeden Fall sehr pegelfest, da gibt es keine Verzerrungen.
Das Kabel ist sicher sehr hochwertig.
Kurzum: ich kann die Dinger nur empfehlen.
gruss
Nickchen66
Inventar
#21 erstellt: 23. Nov 2005, 11:24
Nach allem, was ich so gelesen habe, ist man bei InEars unter 100€ gut beraten, weniger ruppig mit umzugehen. Wenn Du diesbezüglich grobmotorisch veranlagt bist, sind die zusätzlichen 70€ für Shure InEars sicher gut angelegtes Geld.

Wenn wir schon beim Thema Verarbeitung sind: Die HD25-1 sind übrigens so nahe an der Unzerstörbarbarkeit dran, wie das für KH überhaupt möglich ist.


[Beitrag von Nickchen66 am 23. Nov 2005, 11:27 bearbeitet]
Karem
Stammgast
#22 erstellt: 23. Nov 2005, 12:28
Natürlich kommt es darauf an, was Du genau willst.

Ich wollte die inEars, damit ich auch im lärmigen Tram ohne Anstrengung der Musik lauschen kann, nicht von jedem aufgrund meiner sehr grossen Kopfhörer blöd angegafft werde (sonst würd ich mit meinem AKG 271 herumlaufen), etwas habe das klein ist und was ich auch beim Trainieren im Kraftraum gebrauchen kann.

Und sie haben einen lustigfaktor: jedes mal wenn ich die shure jemandem in die Hand drücke um ein Musikstück zu hören tauchen Fragezeichen auf, wie man sich die Dinger jetzt in die Ohren stecken soll ;-)

übrigens wird der bass bei den teureren shuremodellen nicht besser, eher schlechter, dafür nimmt die transparenz zu. Diese Aussage stammt vom Fachhändler. Ausser man kauft sich das Topmodell, aber für dieses Geld sind mir inears zu schade.

Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welcher Kopfhörer? Ipod nano
Elijah am 03.01.2007  –  Letzte Antwort am 04.01.2007  –  16 Beiträge
Kopfhörer 600Ohm an Ipod Nano ?
Laumartin am 27.08.2015  –  Letzte Antwort am 27.08.2015  –  5 Beiträge
Kopfhörer bis 60? für Ipod nano
Stivo82 am 29.05.2006  –  Letzte Antwort am 01.06.2006  –  4 Beiträge
Cmoy für iPod nano?
Patika am 15.05.2008  –  Letzte Antwort am 16.05.2008  –  18 Beiträge
inEar für ipod nano
sandiman am 16.05.2008  –  Letzte Antwort am 12.06.2008  –  5 Beiträge
Wieder mal In Ear Kopfhörer - Ipod Nano
Messiah am 13.05.2008  –  Letzte Antwort am 17.05.2008  –  13 Beiträge
Basslastiger Kopfhörer auf ipod nano 2. gen.
apfreak am 26.06.2008  –  Letzte Antwort am 26.06.2008  –  5 Beiträge
Welche Inears für Ipod Nano?
DaDude am 09.08.2006  –  Letzte Antwort am 22.08.2006  –  55 Beiträge
In-Ears für iPod nano
podder81 am 25.03.2008  –  Letzte Antwort am 31.05.2008  –  14 Beiträge
Kopfhörer für Ipod
schubidubap am 29.05.2008  –  Letzte Antwort am 04.06.2008  –  17 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.950 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitglieddan-b
  • Gesamtzahl an Themen1.467.722
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.909.987

Hersteller in diesem Thread Widget schließen