Kopfhörer für discman

+A -A
Autor
Beitrag
drexciya
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 20. Sep 2005, 14:44
hi!

nach langer suche und mehreren fehlkäufen bin ich schliesslich beim
http://www.expansys.at/product.asp?code=118586
gelandet, obwohl ich mittlerweilen festgestellt habe, das der eher für schwächere mp3-player geeignet ist.

nun wollte ich mich erkundigen welchen kleinen kopfhörer ihr empfeheln könnt. eigentlich ist mir schon egal ob es ein ohrstöpsel oder ein größerer ist.

als vergleich zum oben genannten habe ich mir diesen angesehen
http://www.expansys.at/product.asp?code=118585
man beachte die impendance werte...

wäre zb dieser andere für einen discman sony d-ej955) besser geeignet?


danke
gamefreak776226
Stammgast
#2 erstellt: 20. Sep 2005, 16:17
Also ich schließe mal aus deinen Links das du bereit beist um die 100€ auszugeben. Viele hier im Forum finden den Koss Porta Pro sehr gut. Sieht allesdings nicht beonders gut aus vor allem für unterwegs. Ich persöhnlich habe einen Sennheiser PX 200 für 70€. Vorher hatte ich den PX 100 aber mich hat es gestört das es offen war und ich alles von "draußen" mitbekommen habe und die musik nicht mehr so klar zu hören war. Die PX 200 sind geschlossen und daher für unterwegs besser geeignet. Ich dinde das der PX 100 mehr bass hatte als mein PX 100. Vom klang her tun sie sich beide nicht viel aber ich finde das sich der px 200 bei höheren Lautstärken etwas klarer anhört. Man muss aber auch sagen das bei beiden die Höhen bei hohen Lautstärken abgesenkt werden und so klingt er nie schrill.
wenn du noch fragen hast dazu oder zu anderen immer schön fragen

Gruß Tobias
emjay28
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 20. Sep 2005, 17:41
Der Sennheiser kostet nur noch um die 50€. Habe soviel zumindestens vor einer Woche bei amazon bezahlt. Portofrei!!!

Mir wurden hier im Forum auch der Koss und der Sennheiser empfohlen. Habe mir beide bestellt und probegehört. Mir hat der Sennheiser klanglich besser gefallen. Kannst es ja auch so machen, falls du wie ich keine Möglichkeit hast, beide in einem Geschäft gegeneinander zu hören.
0le9
Stammgast
#4 erstellt: 20. Sep 2005, 19:21
hiho,


obwohl ich mittlerweilen festgestellt habe, das der eher für schwächere mp3-player geeignet ist.


was meinst du damit?

sony selbst macht ohrstöpsel mit 16 ohm, wieso passt es zu discman nicht?

kannst du es bitte genauer beschreiben was dir an er6 nicht gefällt?

haste mehr erwartet? dann nimm doch er4

px serie anstatt etys werd ich auf deiner stelle net nehmen und porta pro schon garnicht, der ist nur was für bassheads.
$ir_Marc
Inventar
#5 erstellt: 21. Sep 2005, 07:34
Als du solltest die AKG K 26 P in Betracht ziehen!
Gefielen mir im Direktvergleich besser als die PX200.
Taurui
Inventar
#6 erstellt: 21. Sep 2005, 09:26
Habe ihm schon in einem anderen Thread geschrieben, dass sein furchtbarer Sony-Discman wohl daran schuld ist, dass er nicht mit den ER-6i zufrieden ist
Aber er will irgendwie nicht hören...

-Taurui
drexciya
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 21. Sep 2005, 09:59
hehe, furchtbarer sony discman, jaja.

was mir an den etymotics nicht gefällt ist, dass sie nicht fähig sind den bass bei höherer lautstärke ohne krachen wiederzugeben. dafür, dass ich mir die teile mit gleitcreme in die muschel rammen muss, haben sie mir einfach zuwenig basspower.

ich sage auch nicht das sie schlecht seien, nein, nur sind sie für basslastige elektronische musik und meinen cdplayer definitiv nicht geschaffen.

für den mp3 player meines freundes (i = ipod) sind sie perfekt geeignet, da gibts bei voller laustärke keine spur von übersteuerung.
deswegen dachte ich, das die schwarzen er6 ohne i=ipod mit höherer impendanz eher meinen vorstellungen entsprechen.


@taurui: hast du die teile schon einmal aufgehabt oder angehört?
ich gleube eher die etymotics sind zu zart für meinen discman.

am liebsten wären mir die stax earbuds, aber so tief will ich auch wieder nicht in die tasche greifen.

die kleinen schalendinger von akg und sennheiser umschliessen das ohr nicht, deswegen eher ein nein dafür.
ausserdem sehen die doch irgendwie doof aus, oder etwa nicht?

was ich versuche zu finden ist in erster linie ein feiner earbud (kein inearzeug), der einfach besser ist, als die, die beim gerät dabei waren.


obwohl...
http://www.sennheiser.com/sennheiser/icm.nsf/root/04924


[Beitrag von drexciya am 21. Sep 2005, 10:26 bearbeitet]
Taurui
Inventar
#8 erstellt: 21. Sep 2005, 10:21
Nein, dein Discman ist zu schwach für die Etys, deshalb funktionieren die Etys ja auch an anderen Playern gut. Klingt für mich jedenfalls logisch.

-Taurui
drexciya
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 21. Sep 2005, 10:34
geh bitte, wieso krachen dann die teile nur bei höherer laustärke und hochgedrehtem bass dermassen?

ich finde der sony d-ej955 ist ein sicher besseres (stärkeres) teil, als die ipod-serie.
Taurui
Inventar
#10 erstellt: 21. Sep 2005, 10:51
Sagte ich doch, weil dein Discman mit denen überfordert ist *seufz*
An ordentlichen Anschlüssen verzerren die Etys nicht.
0le9
Stammgast
#11 erstellt: 21. Sep 2005, 11:59
hmm,


mit discmanen von sony hab ich keine erfahrung gemacht; kenne nur normale und NW-walkmans und die haben ordentlichen ausgang;
hab selber nw-507 mit er-4p und keine verzerrungen

kann sein das megabass(oder wie heisst es bei discman) voll aufgedreht ist, und deshalb zu verzerrungen bei höherer lautstärke kommt.
drexciya
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 21. Sep 2005, 12:28
glaub mir, du kennst das gerät nicht, taurui.

wenn ich meine behringer riesenkannen an den sony anhänge kann ich gar nicht voll aufdrehen, sonst platz mir das trommelfell.



@ ole9: deswegen wollte ich auch wissen ob die modelle mit mehr impendanz besser für den discman geeignet sind.

ER•4B/ER•4S: Impedance (100 Ohms nominal

ER6: Impedance: 48 Ohms

ER6i: Impedance: 16 Ohms

da is schon ein unterschied
0le9
Stammgast
#13 erstellt: 21. Sep 2005, 23:42
normal ist für tragbare geräte weniger wiederstand = besser

wenn du hochohmige khs bei schwachen ausgang nimmst, kann es nur schlimmer werden

vielleicht mögen etys discman nicht, dass kann auch sein; manche elektrogeräte harmonieren halt nicht miteinander


[Beitrag von 0le9 am 21. Sep 2005, 23:48 bearbeitet]
drexciya
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 22. Sep 2005, 06:37
ok, aber du schreibst, dass du selber einen höherohmigen verwendest (er4) und damit keine verzerrungen hast.

jetzt kenn ich nicht mehr aus.

wenn ich zuhause meine großen kh von behringer

http://www.musik-pro...995/quelle/andereart

an den discman anhänge habe ich top sound, wie ich oben schon geschrieben habe.

mir kommt mein discman eher wie ein vollständiger player -ersatz vor, weniger wie ein tragbares teil.
0le9
Stammgast
#15 erstellt: 22. Sep 2005, 09:32
ja, stimmt, aber ich benutze auch ein mdr-888 ohrhörer, und der hat wie alle anderen sony knöpfe 16 ohm. verzerrungen gibt es da nicht.

discman ist schon für 16 ohm kh gedacht, sonst hätte sony keine 16 ohm ohrhörer produziert.

wie ist bei dir der klang mit original stöpsel?
die müssen auch 16 ohm haben.
drexciya
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 22. Sep 2005, 09:48
die original kh klangen eigentlich recht gut, satter bass, vielleicht ein wenig fade höhen, aber alles in allem war ich recht zufrieden damit. doch die sind leider irgendwann eingegangen und ich finde keine specs dafür.

dann habe ich mir die http://www.geizhals.at/a51526.html
gekauft. leider bekam ich mit diesen teilen keine hohe laustärke zusammen und die höhen klangen wie abgeschliffen.

dann habe ich mir auf anraten eines verkäufers die akg k12 p gekauft, doch die klingen so blechern, das ich sie am nächsten tag umgetauscht habe.

den besten sound habe ich bis jetzt mit den großen behringern erreicht, und die haben nur 20€ gekostet!


die sind mir auch noch von mehreren empfohlen worden:
http://www.geizhals.at/a64938.html

ich weiß ich weiß, ich sinke, aber wenns die er6i (16ohm)etys einfach nicht bringen, was kann ich tun?
ich dachte mir vielleicht, das ich dann doch die er6 nehme mit 85 (?) ohm.


[Beitrag von drexciya am 22. Sep 2005, 10:05 bearbeitet]
0le9
Stammgast
#17 erstellt: 22. Sep 2005, 15:47
du kannst vielleicht noch sony-e888 probieren, er soll mit sony playern gut funktionieren.

ed-31 ist nicht so der bringer, der bass da werde ich sagen zu matschig.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kopfhörer für Mp3-Player
ushiefnech am 06.11.2007  –  Letzte Antwort am 27.11.2007  –  35 Beiträge
MP3/CD Discman für Hoch-Ohmige Kopfhörer ??
stachelzelle am 27.05.2006  –  Letzte Antwort am 29.05.2006  –  23 Beiträge
Kopfhörer für mp3
Matze_2323 am 16.11.2005  –  Letzte Antwort am 18.11.2005  –  10 Beiträge
Kopfhörer für MP3-Player...
MACxi am 18.02.2006  –  Letzte Antwort am 18.02.2006  –  6 Beiträge
Brauch einen Kopfhörer für meinen Discman!!
dens0n am 05.12.2005  –  Letzte Antwort am 05.12.2005  –  10 Beiträge
Welchen Kopfhörer?
Lance01 am 04.10.2004  –  Letzte Antwort am 10.10.2004  –  7 Beiträge
Kopfhörer + mp3-Player
wagdon am 30.08.2006  –  Letzte Antwort am 31.08.2006  –  4 Beiträge
kopfhörer für mp3 player, ca. 50?
Lorenz(at) am 17.04.2008  –  Letzte Antwort am 19.04.2008  –  3 Beiträge
kopfhörer für Mp3 Player
placasoft am 08.08.2004  –  Letzte Antwort am 09.08.2004  –  7 Beiträge
kopfhörer für mp3-player
stuntmaennchen am 23.12.2005  –  Letzte Antwort am 26.12.2005  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.559 ( Heute: 27 )
  • Neuestes MitgliedMiguelClita
  • Gesamtzahl an Themen1.463.528
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.832.625

Hersteller in diesem Thread Widget schließen