Pfeifen im STAX! HILFE

+A -A
Autor
Beitrag
Jungblut
Stammgast
#1 erstellt: 03. Jan 2007, 14:00
Hallo,

ich habe einen STAX SR-001. Also den kleinen Portablen. Ich höre seit einiger Zeit eine Art Rauschpfeifen am rechten Ohr.

Zuerst dachte ich es wäre der Verstärker, aber selbst wenn ich den Stax vom Versträker nehme pfeift es weiter.

Es ist liegt weder an der Sitzform noch an einem Tinitus.


Da das Gerät aus Hong Kong ist, bin ich etwas zurückhaltend was ein einschicken angeht. Kann ich einen Garantiefall auch in Deutschland klären? Deutscher Vertrieb?

Danke für eure Hilfe
cosmopragma
Inventar
#2 erstellt: 03. Jan 2007, 16:47

Jungblut schrieb:
Hallo,

ich habe einen STAX SR-001. Also den kleinen Portablen. Ich höre seit einiger Zeit eine Art Rauschpfeifen am rechten Ohr.

Zuerst dachte ich es wäre der Verstärker, aber selbst wenn ich den Stax vom Versträker nehme pfeift es weiter.

Es ist liegt weder an der Sitzform noch an einem Tinitus.


Da das Gerät aus Hong Kong ist, bin ich etwas zurückhaltend was ein einschicken angeht. Kann ich einen Garantiefall auch in Deutschland klären? Deutscher Vertrieb?

Danke für eure Hilfe
Garantieabwicklung über den deutschen Vertrieb kannst du leider aus nachvollziehbaren Gründen vergessen.Das ist einfach ein Risiko des (weit kostengünstigeren) Eigenimportes.
Ansonsten ist die Fehlerbeschreibung etwas unklar.
Es pfeift ohne Verbindung zur Elektronik?
JetztAber
Stammgast
#3 erstellt: 03. Jan 2007, 18:07
Hallo,

bei mir hör ich kein Pfeifen. Denke das ist was für ie Granatie.

so long

Oli
Wolfiman
Stammgast
#4 erstellt: 03. Jan 2007, 18:19
Soweit ich das mitbekommen hab kann sowas bei elektrostaten auftreten wenn staub zur membran vordringt.

Ich hatte es selber schon leise bei meinem HE60, es trat nur Links auf, fast nur nach dem einschalten, und ging nach ein paar minuten weg.
Das trat mal eien zeitlang sporadisch alle paar wochen kurz auf, mitlerweile hatte ich es aber schon ewig nicht mehr.

Auch bei mir war es so, das nach abziehn des KH es noch ein paar sekunden weiter fipte.
Mit klopfen konnte man es übriegen beeinflußen und abstellen.
Die membran bleibt ja noch eine weile, ca 1min geladen auch ohne amp.
Es ist wohl ein staupteilchen das da zum klingen zwischen membran und elektrode angeregt wird.

Theoretisch könnte man ihn öffnen und den staub entfernen, ich hab/würde das aber lassen, da einiger aufwand bei den schutzfilten betrieben wird das kein staub reinkommt, vermutlich ist danach mehr staub drin als vorher.
Bei Senn gabs irgendwie einen servide das die den absaugen, bei headfi hatten es auch irgendwie welche mal gemacht.
Ich würd da aber nicht mit dem Saubsauger rangehn.


Ist Theoretisch ein Garantiefall, aber bei PriceJapan ist es wohl besser einen neuen KH zu kaufen.
Den Hörer vom mini stax gibt es ja auch einzeln, aber glaub ich nur mit dem noramlen stax stecker, könnte man natürlich mit etwas unschön umlöten.
Wolfiman
Stammgast
#5 erstellt: 08. Jan 2007, 03:10
Und wie ist der stand beim fiepen ?

Werd mir den demnächst für den super preis is japan wohl auch mal zulegen.
vismars
Stammgast
#6 erstellt: 12. Jan 2007, 20:42
Huhu!

Also hier gehts weiter - gut.

Wo kommst du denn her? Ich wohne in Stuttgart, du könntest mal meinen Amp versuchen, wenn du auch hier wohnst.

Ansonsten hab ich bisher Pfeifen nur gehabt wenn noch zu hohe Druckunterschiede nach dem Einschieben des Hörers da waren. Das Pfeift dann ganz gemächlich weg.

Mein Händler hatte mir mal gesagt es gebe die Kopfhörer einzeln in D um die 130 Euro, viellecht wäre das ja was. Kann aber sein er hat sich getäuscht, ist meist Recht planlos unterwegs der Kerl und labert dann einfach was raus was ihm so einfällt. (Studio 26 St.)

mfg Tom
Wolfiman
Stammgast
#7 erstellt: 12. Jan 2007, 21:44
Aber es fiept ja auch weiter wenn man den Amp abzieht, darum müßte es am KH liegen.
Bei mir fiepte es einiege sekunden weiter wo ich es mal hatte.

Wenn der aber so empfindlich ist auch was du grad schreibst, inkl der empfindlichen kabel ist das doch grade für unterwegs doof.
vismars
Stammgast
#8 erstellt: 13. Jan 2007, 01:09
Für "Unterwegs" im Sinne von sich bewegen ist schon der Verstärker sehr lästig.

Ist eher was für den langen Flug oder die Bahn etc., ich benutz die Kiste ohnehin nicht mehr, klingt zwar gut, ist aber umständlich. Bin sowieso ziemlich von der ganzen High End Geschichte abgekommen in den letzten Monaten ... der Spass an der Musik ist zum Glück geblieben
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
stax
Happie am 24.03.2005  –  Letzte Antwort am 28.03.2005  –  4 Beiträge
Stax
obernik1 am 14.12.2006  –  Letzte Antwort am 14.12.2006  –  2 Beiträge
HILFE ZU STAX-KHV BITTE
a-way-of-life am 08.02.2006  –  Letzte Antwort am 10.02.2006  –  8 Beiträge
Stax
obernik1 am 17.10.2006  –  Letzte Antwort am 18.10.2006  –  14 Beiträge
Erfahrungen Stax
Maximilian3 am 10.10.2010  –  Letzte Antwort am 09.11.2010  –  34 Beiträge
Stax SRS 3030
niaolong am 14.03.2006  –  Letzte Antwort am 14.03.2006  –  2 Beiträge
Besserer STAX?
Lupopappe am 20.02.2005  –  Letzte Antwort am 22.03.2011  –  29 Beiträge
Stax KH
Mo_2004 am 08.09.2005  –  Letzte Antwort am 12.09.2005  –  16 Beiträge
billig - stax
MusikGurke am 25.10.2005  –  Letzte Antwort am 29.10.2005  –  13 Beiträge
STAX Einsteiger
JetztAber am 14.05.2006  –  Letzte Antwort am 15.05.2006  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.505 ( Heute: 19 )
  • Neuestes Mitglied0005CD4E50B4
  • Gesamtzahl an Themen1.463.447
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.830.656

Hersteller in diesem Thread Widget schließen